Schaltplan Uher UA-50

+A -A
Autor
Beitrag
Z-Fx's
Neuling
#1 erstellt: 13. Okt 2007, 10:45
Hi Leute,

ich such nen Schaltplan für nen Uher UA-50 Vollverstärker oder wenigstens den Wert des Widerstands r409.

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Beilster
Stammgast
#2 erstellt: 24. Nov 2007, 12:05
HI,

ich hatte mal irgdendwo ein CD wo der drauf war.

Müsste mal suchen.

Wird er noch benötigt?

mfg
ciccirox
Neuling
#3 erstellt: 05. Dez 2007, 23:18
hallo,falls noch benötigt...R409 müsste 100 ohm haben(selbe wie R410)-angaben ohne gewähr :-)

---hätte auch ne frage--was für ausgangsspannungen bringt der trafo ? danke,bis dann...
Z-Fx's
Neuling
#4 erstellt: 19. Dez 2007, 16:06
Vielen Dank Jungs,

hatte den Verstärker schon fast vergessen, aber nach euren Nachrichten werd ichs gleich mal ausprobieren.

Dann mess ich auch gleich mal die Ausgangsspannung und poste sie.

Vielen Dank.
Z-Fx's
Neuling
#5 erstellt: 20. Dez 2007, 17:13
Also die Ausgangsspannung des trafos ist 30 Volt.
Sie liegt an Pin 6 & 9.
Mehr Spannungen hab ich ned gefunden^^

Ich hab jetzt den Widerstand ausgetauscht, der Verstärker funzt wieder.
Allerdings hab ich nur ton auf den beiden Linken Kanälen. Aus den beiden Rechten kommt nix.
Wenn ich beide Gruppen gleichzeitig einschalte kommt nix mehr aus dem Verstärker.

Hat jemand ne Ahnung woran das liegen könnte?

Wär ganz nett wenn du, Beilster, mir den Schaltplan mal schicken oder hier rein setzten könntest.

mfg
audiophilanthrop
Inventar
#6 erstellt: 20. Dez 2007, 22:41

Z-Fx's schrieb:

Wenn ich beide Gruppen gleichzeitig einschalte kommt nix mehr aus dem Verstärker.

Vermutlich sind die Anschlüsse in Reihe geschaltet. Dann hat das ganze zwar bei Anschluß zweier (ungleicher) Lautsprecherpaare nicht mehr viel mit Hifi zu tun, aber wenigstens sieht der Amp keine unzulässig niedrigen Impedanzen.

Für den Rest braucht man wohl 'nen Schaltplan.
ciccirox
Neuling
#7 erstellt: 21. Dez 2007, 17:23
@Z-Fx´s -@ all...danke für die info...bringt mich schon etwas weiter.. aber--- es müsste eine symmetrische spannung sein --und zwar an pin 10(zwischen den 2grossen siebelkos) müsste mitte sein(mittelabgriff-grüne leitung? ).
wenn du an pin 6&9(rote leitungen) aber 30V gemessen hast kann ich davon ausgehen das der trafo 2x15V bringt..right?täte mich freuen über ein kurzes feedback (wochenende steht vor der tür--bastelzeit )
laut datenblatt braucht der STK4151V (+-)28V/8 ohm
..vielen dank..bis denne
Z-Fx's
Neuling
#8 erstellt: 29. Dez 2007, 21:22
Ich hab den Amp leider schon abgegeben...
aber ich mein ich zwischen dem mittelabgriff und einem roten draht die 30 V gemessen. das würde heißen der Trafo hätte 2 * 30 V. Bin mir aber nicht mehr ganz sicher.

FG
ciccirox
Neuling
#9 erstellt: 07. Jan 2008, 13:55
hallo,ein frohes neues erstmal ,
...und danke fürs feedback,kam leider etwas zu spät ,da ich bereits nen trafo 2*15 V bestellt hatte...,
scheint insofern auch zu laufen(ohne "einbrüche" o.ä.),falls aber jemand was abweichendes weis,bitte bescheid geben(könnte trafo noch rechtzeitig umtauschen)...,
danke,

MfG....
Beilster
Stammgast
#10 erstellt: 18. Okt 2008, 15:00
Hi Leute,

heute habe ich beim räumen meines alten Zimmers zufällig den Schaltplan wieder gefunden.

Für alle die ihn noch brauchen, hier der Link:
http://rapidshare.com/files/155220564/UHER_UA-50.zip.html

viele Grüße
beilster
audiophilanthrop
Inventar
#11 erstellt: 18. Okt 2008, 16:49
Dieses blöde Rapidshare ist immer wieder nervig. Nach zwei Versuchen mit Fehlermeldung habe ich den Proxy abgestellt, dann ging's.

Bei der Gelegenheit habe ich mal ein deutlich kleineres PDF (tja, die richtige Kompression macht's...) mit richtiger Seitensortierung rausgelassen. Gut, daß die Scans dabei waren... Download (331K)
Beilster
Stammgast
#12 erstellt: 18. Okt 2008, 19:53
Hi audiophilanthrop,

nett, dass du dir die Mühe machst.

Die scans sowie die pdf stammen noch von dem Vorbesitzer meines Verstärkers und wurden von mir 1zu1 weitergegeben. Auf Seitensortierung und das Kompressionsverfahren hatte ich daher keinen Einfluss.

mfg
beilster
Mini_Me_90
Neuling
#13 erstellt: 16. Nov 2011, 00:05
Hallo Forum,
sorry, dass ich hier nach so langer Zeit noch etwas poste, aber ich wollte wegen einer so simplen Frage keinen neuen Thread aufmachen und das Thema passt.
Also: Kann mir jemand beim UA-50 den Wert für den Widerstand R130 nennen?
ich kann in dem Schaltplan leider nix erkennen.

Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen bei Uher UA-140
Frankass am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2010  –  13 Beiträge
Uher Lämpchen
torch4life am 06.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  5 Beiträge
Uher Uma 200
XXJosuaXX am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  8 Beiträge
Schaltplan für MARANTZ PM-50
Baumgartner am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  5 Beiträge
Uher Minianlage, EG 740 Lämpchentausch
Dualisten am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2012  –  5 Beiträge
Uher Reference
Subwoofer_freak am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  7 Beiträge
Pufferspeicher Uher 1200 CD
gumm1tier am 14.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  2 Beiträge
UHER 520SG Variocord Problematiken
DaFlori am 25.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  3 Beiträge
UHER CV-140 Endstufen Ruhestrom
arminius_333 am 12.10.2015  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  14 Beiträge
UHER UMA 400 / Palladium LA 1200 reparieren, schaltplan
KLazu0 am 11.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  62 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.100 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedHollyneide
  • Gesamtzahl an Themen1.453.762
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.662.012

Hersteller in diesem Thread Widget schließen