Grundig Studio 2240 HiFi

+A -A
Autor
Beitrag
jomasc
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Feb 2017, 13:12
Hallo zusammen,

ich habe auf meinem Dachboden einen Plattenspieler gefunden, den Grundig Studio 2240 HiFi. Ich würde den Plattenspieler gerne nutzen...bin schon länger eher halbherzig auf der Suche nach einem "alten" Gerät für meine Schallplatten. Allerdings habe ich überhaupt keine Ahnung von solchen alten Geräten...bin schon mit den Anschlüssen überfordert. Der Plattenspieler hat keine Anschlüsse für Boxenkabel wie ich sie kenne sondern irgendeine Steckverbindung. Auch kann ich das Audiosignal nicht über Cinch abgreifen... Ich würde Ihn gerne Probehören aber weiß momentan nicht wie. Evtl kann mir hier ja jmd weiterhelfen

Falls das Gerät ein ordentliches ist und man es nicht auf jedem Flohmarkt für ein paar Euro hinterhergeworfen bekommt bin ich auch gerne bereit ein wenig Geld zu investieren...

IMG_20170204_163220

Danke für Eure Hilfe!
hf500
Moderator
#2 erstellt: 08. Feb 2017, 14:15
Moin,
du hast da keinen Plattenspieler gefunden, sondern eine Quadro-Kompaktanlage. Meines Wissens nach hat die auch einen CD4-Decoder eingebaut, zumindest ist der nachruestbar gewesen. Quadro hat sich allerdings nicht recht eingefuehrt, das wurde erst was mit dem Surroundsystem. Man braucht dafuer nicht nur den Decoder, sondern auch CD4-codierte Schgallplatten und eine ziemlich scharf geschliffene spezielle Tonnadel.
Alles, was die zum Betrieb braucht, ist eine Radioantenne und Lautsprecher, wenigstens zwei.
Die Lautsprecher werden auch nicht mit "irgendeiner Steckverbindung" angeschlossen, sondern mit mit Lautsprechersteckern nach DIN-weissichjetztnicht. Ist also genormt und beschaffbar.
Dieses Geraet ist einigermassen selten, es hat noch einen einfacheren Verwandten (nur Stereo), der haeufiger anzutreffen ist. Es hat einen Verstaerker fuer 4x 20/30W (Sinus/Musik), ein leistungsfaehiges Rundfunkteil und eben ein ordentliches und stabiles Plattenlaufwerk. Wenn es lange auf einem Dachboden stand, sollte es zumindest mal durchgesehen werden. Es ist naemlich jetzt etwas ueber 40 Jahre alt (erschienen 1975).

73
Peter
jomasc
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Feb 2017, 19:34
Ich kann also keine "normalen" Schallplatten" darauf abspielen? Mir würde Stereo ja ausreichen...wenn ich 2 Boxen mit der DIN-Steckverbindung anklemme, kann ich das Gerät für meine Platten nutzen?

Danke übrigens für deine Hilfe...ich habe eben gesehen, dass du eine meiner weiteren Fragen auch schon in einem anderen Thread beantwortest hast


[Beitrag von jomasc am 08. Feb 2017, 19:38 bearbeitet]
hf500
Moderator
#4 erstellt: 08. Feb 2017, 19:48
Moin,
doch, normale Platten, also Stereo, gehen immer, das Ganze ist kompatibel. Man hat hier nur die Moeglichkeit fuer zusaetzliche Faehigkeiten, wenngleich die auch damals kaum genutzt wurden.

73
Peter
jomasc
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Feb 2017, 21:25
Ah super, vielen Dank. Ich organisier mir einfach mal diese Lautsprecherstecker und hör mir die Geschichte mal an.
DaPickniker
Inventar
#6 erstellt: 10. Feb 2017, 20:46
Wenn die Anlage funktioniert ist das doch für den Anfang gar nicht schlecht.. Achja und an den TB DIN Eingang kann man auch einen CD Player oder von mir aus nen Netzwerkplayer oder Smartphone anschliessen und zb Spotify hören .

Der eingebaute Dual 1216 ist ein anständiger solider Plattenspieler mit welchem man anständig hören kann... Heutzutage bekommt man ja im günstigen Bereich nur noch diese 0815 USB Plattenfräsen mit Reisnageltonabnehmer.. Dagegen is der 1216 High End.. .
jomasc
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Feb 2017, 01:02
Ja ich werde mir das Gerät mal näher anschauen. Welche Teile muss man denn nach den ganzen Jahren am wahrscheinlichsten austauschen? Kann ich das als Laie selbst erledigen oder muss da ein Profi ran? Um andere Geräte über z.B. Cinch anzuschließen brauche ich soeine Kupplung?

Vielen Dank.
DaPickniker
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2017, 13:42
Naja könnte sein dass die Mechanik vom Plattenspieler verharzt oder das Reibrad verhärtet ist.. Aber dazu müsstest du das Teil erstmal in Betrieb setzen und schauen was noch geht

Adapter wär übrigens dieser hier

https://www.amazon.d...s=DIN+Chinch+Adapter

Wenn du andere Lautsprecher anschliessen willst benötigst du ausserdem noch diese Stecker

https://www.amazon.d...sprecher+din+stecker
hf500
Moderator
#9 erstellt: 11. Feb 2017, 18:19
Moin,
ganz schoen teuer geworden, die Stecker. Ich habe dafuer beim Radiomann 1,50DM gezahlt...
Diese schraubbaren Stecker moechte ich vor dem Kauf gerne von innen sehen. Die, die ich kenne, sind z.T. erbaermlich anzuschliessen, die laesst man lieber da, wo sie sind.

Die hier hatte mal "mein" Elektronikladen, die sind soweit ok und auch selbst verschraubt, nicht zusammengesteckt (was schlecht rueckgaengig zu machen ist):
http://www.ebay.de/i...ION-HQ-/161660513859

Sehr schoen und kompakt sind auch diese Stecker, allerdings muss man auch die genau begutachten. Es gibt sie mit aus dem Vollen gefraesten Kontaktteilen, die sind ok, und solche, wo man die Stifte aus Zinkguss hergestellt hat und in denen man noch nichtmal die Klemmschrauben festdrehen kann:
http://www.ebay.de/i...z-4471-/280862911379
"Luxusausfuehrung":
http://www.ebay.de/i...goldet-/132089634979

Beim Anschluss empfehlen sich ueberall Aderendhuelsen.

Bei RCA->Din Adaptern ist die Signallaufrichtung zu beachten. Sonst speist man in den Aufnahmeausgang oder ins Leere.

73
Peter


[Beitrag von hf500 am 11. Feb 2017, 18:20 bearbeitet]
jomasc
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Feb 2017, 20:44
Servus.

Habe die Anlage nun mal gereinigt und die Boxen angeschlossen. Läuft soweit auch und hört sich soweit auch "gut" an...falls ich als Laie das überhaupt beurteilen kann. Leider haben die Anschlüsse für die Boxen einen Wackler...kann ich das selbst reparieren? Sollte ich die Anlage lieber in begabte Hände geben und noch ein paar andere Sachen überprüfen/warten lassen? Was würde sowas ca. kosten?

Danke
Rabia_sorda
Inventar
#11 erstellt: 16. Feb 2017, 00:02
Sprühe mal etwas WD40 auf die Kontakte des Steckers und stecke sie mal so 10-20x ein und aus. Dadurch löst sich Oxidation von den Kontakten. Danach die Stecker reinigen.

PS:
Da es sich hier nur um "grobe" Verbindungen handelt, ist hier ein extra Kontakspray m.E. nicht von nöten.

Warten würde ich sie nicht lassen, da es vmtl. in einer Fachwerkstatt doch den Wert des Gerätes übersteigen würde....aber das muss jeder selbst wissen.
hf500
Moderator
#12 erstellt: 16. Feb 2017, 17:55
Moin,
statt WD40 besser Kontakt 61, WD40 ist eher was fuer Verteilerkappen und quietschende Tuerschloesser. Als ich mich um 2000 noch in Newsgroups (sci.electronics.repair) herumtrieb, hat man dort von dem mir da noch unbekannten WD40 in derartigen Geraeten abgeraten.

73
Peter
Rabia_sorda
Inventar
#13 erstellt: 16. Feb 2017, 18:04
Tja, so scheiden sich die Geister. Ich nehme WD40 für fast alles. Sogar der damit behandelte Selector-Schalter an meinem Technics funktioniert dadurch seit 15 Jahren wieder....und ja, am Auto macht es sich auch gut.
Aber das mache nur ich und empfehle es dadurch auch Niemandem
quadfirst
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Mrz 2017, 19:53
Hallo !

Welches Tonabnehmersystem ist denn in dem Dual-Plattenspieler drin. Wenn da ein Dual-CD-4 System
drin ist, dann wäre das klasse. Dann kannst Du nämlich CD-4 Quadraphonic-LPs abspielen und die
gelbe CD4 Lampe müsste leuchten.

Gruß
quadfirst
quadfirst
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Mrz 2017, 20:33
Hallo !
Mich würde mal interessieren, welche Bezeichnung das CD4 Modul hat, womit man das Grundig Studio
2240 HiFi Quadro nachrüssten kann und ob man das heute noch bekommen kann.
DaPickniker
Inventar
#16 erstellt: 30. Mrz 2017, 18:47
Also soweit ich mich erinnern kann war bei diesen Dual Drehern meistens ein SHURE M 75 verbaut... Bekommt man in der Bucht hinterhergeschmissen und von Thakker oder Cleorec gibts günstige Nachbaunadeln .
quadfirst
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Mrz 2017, 19:13
Hallo !
Wenn in dem Grundig Studio 2240 quadro nicht das CD4 Modul verbaut ist, dann müsste das nachgerüstet
werden. Aber wie heißt das CD4 Modul. Es ist ja ein Dual-Plattenspieler verbaut. Das Quadro-System für
CD-4 müsste ja dann das Shure M24 H sein. Das ist nämlich für CD-4 gebaut worden. Ich müsste darüber
aber genaue Angaben haben.

Gruß
quadfirst
quadfirst
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Mrz 2017, 19:18
Hallo !

Spielt denn jetzt Deine Grundig-Kompakt-Anlage 2240 Quadro? Hast Du mal geschaut, ob ein
CD-4 Modul drin ist? Hast Du die Anlage auch mal mit einem CD-4 Tonabnehmer betrieben
und Quadrofonie-LPs nach dem CD-4 Verfahren abgespielt?

Lieben Gruß
Wolfgang
quadfirst
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Mrz 2017, 19:58
Ich habe was gefunden. Der Plattenspieler in der Grundig-Kompakt-Anlage ist ja ein Dual.
Bei der Dual-Kompakt-Anlage KA 460 ist für Quadrofonie-Betrieb das Dual-System DMS 410
mit Nadel DN 411 verbaut worden. Dann müsste in der Grundig-Kompakt-Anlage bei dem
Dual-Plattenspieler auch das Dual-System DMS 410 mit Nadel DN 411 verbaut worden sein.

Gruß
quadfirst
jomasc
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 12. Apr 2017, 06:24
Hallo,

erstmal möchte ich mich entschuldigen, dass ich mich jetzt erst zurück melde. Ich habe leider keine Quadrofonie LPs und kann entsprechend nicht testen. Wenn du mir verrätst wo ich die entsprechende Bezeichung der verbauten Hardware finde kann ich aber diesbezüglich mal nachschauen. Auf den ersten Blick konnte ich nur folgende 2 Bezeichnungen entdecken:

Plattenspieler: Dual 12 28

Tonabnehmer: Shure M 95 GLM

wie bekomme ich raus welche Nadel verbaut ist? Müsste ja eine N 95 G sein falls noch alles "original" ist?


[Beitrag von jomasc am 12. Apr 2017, 06:27 bearbeitet]
quadfirst
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 12. Apr 2017, 12:14
Hallo !
Wo man die Bezeichnung auf dem Gerät findet weiß ich auch nicht. Das Shure System ist also
kein Quadro-System, damit kannst Du nur Quadrofonie-LPs die nach dem "SQ" oder "QS" System
aufgenommen wurden abhören. Bei der Wiedergabe von CD-4 LPs brauchst Du ein System am
besten um Shibata Nadel. Ich kaufe aber Ende des Monat auch die Grundig-Kompakt-Anlage und
werde mich dann damit beschäftigen. Ich melde mich wieder, wenn ich die Anlage zu Hause
habe. Es ist doch interessant, wenn man mit der Grundig-Kompakt-Anlage mal die Quadrofonie-LPs
abhören kann.

Lieben Gruß
quadfirst
quadfirst
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 03. Mai 2017, 21:17
Hallo !
Ich habe jetzt auch diese Grundig-Kompakt-Anlage für 25,00 EUR kaufen können. Der Plattenteller dreht
sich bei 33,33 zu langsam, bei 45 ist das in Ordnung. Wenn ich START drücke, dann hebt sich der Tonarm
aber fährt nicht über die Platte zum Abspielen. Sondern senkt sich sofort wieder. Ich werde das in Ordnung
bringen lassen. Hauptsächlich interessiert mich aber die Wiedergabe von CD-4 Quadrofonie LPs.
Ich weiß noch nicht, ob der Demodulator für CD-4 Quadrofonie eingebaut ist. Das System was eingebaut
ist, ist kein Quadrofonie-System für CD-4. Ich werde aber ein Quadro-System einbauen. Grundig hatte ja
auch in den 70ziger Jahren einen separaten CD-4 Demodulator. Ich nehme an, das diese Schaltung mit einem Entzerrer-Vorverstärker in der Grundig-Kompaktanlage 2240 HiFi verbaut wurde. Ich möchte die
Grundig-Kompakt-Anlage 2240 HiFi auf jeden Fall als Quadrofonie-Anlage betreiben.
Hast Du vielleicht von dieser Anlage die Bedienungsanleitung. Würde mich interessieren.

Viele Grüße
quadfirst
quadfirst
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Mai 2017, 21:41
Hallo Jomasc !

Ich weiß jetzt wie das teilt heißt, um mit der Grundig-Kompaktanlage Quadro-CD-4 LPs abzuspielen.
Das Teil heißt: Grundig CD4 - Einsteckmodul. Wenn Du Dein Gerät mal öffnen würdest, dann müsstest
Du das Teil sehen, wenn es eingebaut ist. Das muss ja dann eingesteckt sein. Wenn das bei Dir drin
ist, dann würde ich Dir das Teil ab kaufen. Da Du ja keine Quadrofonie-LPs hast und auch nicht
damit abspielen möchtest. Ich bin Quadrofonie-Fan und brauche die Grundig-Kompakt-Anlage
für Quadro-Wiedergabe. Melde ich mal hier im Forum !

Gruß
Wolfgang
quadfirst
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 26. Dez 2017, 18:35
Hallo !
Ein Holländer bietet jetzt bei Ebay das "CD4" Einsteck-Modul für Deine Grundig-Kompakt-Anlage
2240 Studio an. Der hat wahrscheinlich mehrere von diesen Moduls. Er wollte zuerst für das Modul
200,00 EUR haben. Da habe ich ihm geschrieben, dass er das nie für 200,00 EUR verkaufen kann, weil
sich heute kaum noch Leute um eine Kompaktanlage kümmern, schon gar nicht aus den 70zigern.
Ich werde mein Modul mal von einem Techniker einbauen lassen und dann den Demodulator mit der
beigefügten Singles einstellen. Ich bin mal gespannt, wie Quadrofonie "CD4" über solch eine
Anlage klingt. Man braucht natürlich auch noch einen "CD4" Tonabnehmer, aber davon habe ich ja
mehrere.

Es grüßt Euch
quadfirst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Grundig Studio RPC 500
Der_eistee_2 am 31.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2014  –  6 Beiträge
defektes Grundig hifi Studio 2000 mit Dual1216
Freeeed am 29.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  2 Beiträge
Problem mit Grundig Hifi Studio 2000
grundigfan2 am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  40 Beiträge
Beleuchtung meines Grundig Studio 2020 Hifi ersetzen
Jorato am 12.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  9 Beiträge
Grundig Studio 2040 Quadro Hifi - Hilfe -
Peeman66 am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.03.2014  –  12 Beiträge
Restauration Marantz 2240
erstfragendannkaputtmachen am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 07.09.2015  –  3 Beiträge
Grundig Studio 1500
MichaelF. am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  3 Beiträge
Grundig studio 3010 Endstufentransistoren
jag69 am 13.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  6 Beiträge
Grundig Studio 3010 Reparaturtipps
jakubikson am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  7 Beiträge
Grundig Studio 2040
dr_mo am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.523 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedgelisim3
  • Gesamtzahl an Themen1.456.338
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.704.811

Hersteller in diesem Thread Widget schließen