Pioneer CT-S810S transportiert Band nicht

+A -A
Autor
Beitrag
hz7ujnh
Neuling
#1 erstellt: 02. Sep 2017, 09:48
Hallo,

mein Tapedeck hat mich nach einiger Zeit des Muckens jetzt ganz im Stich gelassen. Das "Mucken" war ein schlechtes Schließen des Cassettenfachs und eine Art Klappern nach dem Schließen oder nach Drücken der Stopptaste. Das Klappern rührt, wie ich nach Öffnen des Geräts gesehen habe, von der "Schwungscheibe" (Steuuerrad?) ganz links außen am Laufwerk und damit verbundenen Zahnrädern.

Jetzt wird eine eingelegte Kassette nicht mehr abgespielt. Ist keine Cassette eingelegt, scheint alles zu funktionieren. Der rechte Transportzapfen dreht sich wie immer permanent, der Tonkopf fährt hoch und der Zähler läuft. Mit Cassette fährt der Tonkopf auch hoch, aber das Band wird nicht vorwärts transportiert und der Recorder schaltet ab, als wäre das Ende des Bandes erreicht.

Kann mir jemand einen Rat geben?
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2017, 10:44
Vmtl. sind die Riemen ausgeleiert. Vor allem der/die Capstanriemen könnte hier das Problem bereiten.

Hier mal eine Anschauung:

1390688804_23d6fee0439c6446a61af8b665691a627
1390688820_43333292356b3ccaf8cf17d70249b8ea5

Teste mal ohne Cassette, mit offener Klappe und im Abspielvorgang, ob du den linken Capstan leicht mit dem Finger festhalten kannst (Oder dreht er schon gar nicht mehr?) Wenn ja, dann ist es der Riemen.
Dies auch mal mit dem rechten tätigen.

Es gibt auch Fälle, wo der Motor der Wickelkerne defekt ist und keine Leistung mehr bringt. Dieser muss dann auch getauscht, und die Geschwindigkeit neu justiert werden. Das Idlergummi könnte auch defekt sein, wenn du die Wickelkerne leicht anhalten kannst.


[Beitrag von Rabia_sorda am 02. Sep 2017, 10:48 bearbeitet]
hz7ujnh
Neuling
#3 erstellt: 02. Sep 2017, 12:40
Vielen Dank erst einmal für Deine Antwort!.

Also, lechts und rinks kann man ja bekanntlich nicht velwechsern, aber zur Vorsicht: Das Laufwerk ist noch eingebaut, die Sicht von vorn in das Gehäuse: Dann läuft nur ein Riemen über einen Motor rechts oben auf das rechte Capstanrad. Der Riemen ist locker und etwas klebrig, d. h. beim Einschalten, wenn das Band gespannt wird, bewegt sich der Riemen nicht in Antriebsrichtung, sondern bleibt fest auf der Antriebsrolle und und wickelt sich entsprechend rum. Löst man den Riemen, verwickelt er sich nicht. Der Riemen läuft dann im Abspielmodus zwar, hat aber zuwenig Reibung, um das Capstanrad anzutreiben, d.h., das bewegt sich nicht. Also muss der Riemen ersetzt werden. RIMG0344

Über das linke Capstanrad läuft kein Riemen.RIMG0345

Das schnelle Spulen funktioniert übrigens.
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 02. Sep 2017, 18:24
Wie vermutet sind es die Riemen und das komplette Set gibt es hier.
hz7ujnh
Neuling
#5 erstellt: 04. Sep 2017, 19:59
Vielen Dank! Die Riemen werden bestellt.

Wäre es wohl möglich, Dass Du mir die Position der Schrauben angibst, die gelöst werden müssen, um das Laufwerk auszubauen? Mit Fotos und aller Vorsicht habe ich mich schon durch so manches Bauteil hindurchgearbeitet. Nur beim Ausbau muss man aufpassen, dass einem nicht plötzlich ein kleines Plastikteil anspringt oder irgendetwas mit gelöst wird, das besser fest geblieben wäre.
Rabia_sorda
Inventar
#6 erstellt: 05. Sep 2017, 15:26
Das kann ich dir nicht sagen, da ich das Gerät nicht kenne.
SR2245
Inventar
#7 erstellt: 07. Sep 2017, 21:56
Das Laufwerk ist mit 6 Schrauben befestigt.
Davon sind 4 unter der Frontblende, die must du demontieren.
Dann hat das Laufwerk noch 2 Schrauben, die die Füße mit dem Bodenblech verbinden.
Meist ist bei diesen Geräten eine Schraube von innen montiert, die andere von unten.
SR2245
Inventar
#8 erstellt: 07. Sep 2017, 22:16
Ich habe dir die Positionen mal eingezeichnet.

Um an die "grünen" Schrauben zu kommen, muss die Frontblende ab.
Die ist mit drei Schrauben oben und drei Schrauben unten befestigt.
Manchmal ist etwas Klebeband unter der Front, löst sich aber problemlos wenn man langsan und gleichmässig zieht.
Den Rec level Knopf muss man auch vorher abziehen, möglicherweise ist darunter auch eine Schraube die gelöst werden muss.
Ich meine beim 810 aber nicht.

Die Füße des Laufwerks = (rote Pfeile)
Der sichtbare Fuß rechts ist meist von innen verschraubt, der linke auf dem Bild verdeckte ist meist von der Bodenplatte aus verschraubt.

CT 979 mecha


[Beitrag von SR2245 am 07. Sep 2017, 22:17 bearbeitet]
SR2245
Inventar
#9 erstellt: 07. Sep 2017, 22:35
Um die Riemen zu wechseln müssen die letzten beiden Ebenen (rot markiert) des Laufwerks demontiert werden.

DSCN2468

Oft flutscht bei Zerlegen die Welle (gelbe Punkte) vom Cam Gear aus der Führung, einfach wieder reingestopft, gibt es oft verstellte Steuerzeiten zwischen Tür und Laufwerksmechanik.
Die Teile sind aber markiert, die richtigen "Steuerzeiten" ergebn sich wenn die Markierungen wie folgt fluchten:
Kleines Loch im Zahnrad fluchtet zum kleinen Zahnrad des Servomotors. (rot)

DSC_2199

Kerbe im Aussenrad (grün) fluchtet zum Steg des Laufwerks (blau)

DSC_2198


[Beitrag von SR2245 am 07. Sep 2017, 22:38 bearbeitet]
gst
Stammgast
#10 erstellt: 10. Sep 2017, 17:35
Das ist doch mal ne tolle Anleitung, sicher bald besser als im Service-Manual! Da hat der TE echt Glück gehabt...
gst
hz7ujnh
Neuling
#11 erstellt: 07. Jan 2018, 22:18

Das ist doch mal ne tolle Anleitung, sicher bald besser als im Service-Manual! Da hat der TE echt Glück gehabt...gst


Das kann man laut sagen! Und dann pennt der TE mehr als drei Monate....

Aber der Dank an SR2245 ist raus und seine Arbeit war nicht umsonst!

Falls noch mal jemand einen CT-S810S reparieren möchte und wie ich zu .... ist, die Blende vom Cassetenfach zu lösen, das geht so:

RIMG0365

Die Häkchen sind rechts und links gut versteckt

RIMG0369

in der Aussparung, hier oben rechts, zu finden. Mit einem Schraubendreher zurückdrücken, die Blende dabei leicht vom Cassettenfach wegdrücken, dann hat man die sie schon gelöst.
padigitalstudio
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Feb 2019, 12:11

1
I bought recently a ct-93 with mechanical problem.
It makes a noise when i try opening the door.
All belts, capstan, reel are new.
So i decided to go go further inside the mechanism and i noticed that something has melt maybe from the old belts and also is missing a small metal which is used to keep gear in place.
If someone has a photo to saw me how it supposed to be so i can fix it i will appreciate it.
The spare part is RXA-1351 and it's called Gear Base Assembly
but i could't find it anywhere in stock or as a special order.
(sorry for my bad english, im' from Greece.
Thanks in advance.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer CT-S810S Feder
Meiki20 am 17.03.2019  –  Letzte Antwort am 18.03.2019  –  3 Beiträge
Problem mit Pioneer CT-F9191.
fencki am 04.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  7 Beiträge
Pioneer CT A9X leiert
raigero am 14.10.2020  –  Letzte Antwort am 15.10.2020  –  3 Beiträge
Pioneer CT 777 Capstan Motor prüfen?
vocaris am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 02.07.2017  –  11 Beiträge
Pioneer CT-S610 defekt?
jorker67 am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  5 Beiträge
PIONEER CT-737 Mark II
Sholva am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2021  –  48 Beiträge
Problem mit Pioneer CT-F9191
Mo888 am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  4 Beiträge
Pioneer CT-F1250 Cassettendeck reparieren
weakbit am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2016  –  5 Beiträge
Pioneer Tapedeck CT-939 Mark II - Reparatur Vor- und Rücklauf?
Nadamo am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  11 Beiträge
Pioneer CT-737; Türantrieb & Bandantrieb
ThatsIt am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2019  –  97 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.604 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedjohnmicson76
  • Gesamtzahl an Themen1.513.405
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.789.105

Hersteller in diesem Thread Widget schließen