Technics SL-P 1200 Laser sucht, Motor steht

+A -A
Autor
Beitrag
BlindeNuss
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Nov 2018, 02:05
Hi,

es ist über 25 Jahre her, daß ich mal CD-Player abgeglichen habe. Hatte in den 80ern Radio-Fernsehtechniker gelernt und den Job bis 95 gemacht. Soviel zu Restvorkenntnissen.

Jetzt habe ich einen Technics SL-P1200 und weiß nicht mehr, was die Bedingungen waren, daß der CD-Motor losläuft.

Die Mikroschalter an der Klappe habe ich gebrückt, sind ok.

Sobald ich sie bediene fährt der Laser ganz nach innen bis auf Anschlag und versucht zu fokussieren. Ohne und mit eingelegter CD macht er das. Rotes Licht ist zu sehen.

Muß ich jetzt suchen, warum der Motor selbst nicht anläuft oder gibt’s Erfahrungswerte, daß der Laser zu schwach ist, nicht fokussiert und sich deshalb der Motor nicht rührt?

Bin für jeden Rat dankbar.


[Beitrag von BlindeNuss am 28. Nov 2018, 02:13 bearbeitet]
eckibear
Inventar
#2 erstellt: 28. Nov 2018, 12:18
Die Standardsequenz ist: CD einziehen, "Puck" drauflegen, Laser an inneren Rand fahren (dort steht er meistens eh schon) und Versuch zur Fokussierung: Der Laserblock fährt dabei mehrmals auf/ab.
All das scheint ja noch genau so abzulaufen. Wenn der Fokus nicht erkannt wird bleibt der Spindelmotor in Ruhe. Entweder weil keine CD drin ist, oder weil der Laser defekt/zu schwach ist.
Viel seltener klemmt der Motor selbst oder dessen Servo. Evtl kann man ihn anstupsen. Man müsste den Controller beim Start anzapfen, um zu sehen, was ihm nicht passt.
BlindeNuss
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Nov 2018, 01:39
vielen Dank.

Puck ist drauf, Motorspindel ist leichtgängig, der Laser fährt von allein nach innen (ich schieb ihn immer vorm testen etwas nach außen), allerdings fährt er voll an den inneren Anschlag. Muß er sich nicht horizontal die innerste Spur der CD suchen, d.h. sich wieder ein klein wenig vom inneren Anschlag wegbewegen?

Der Motor macht gar nichts, kein zwitschern, nicht den kleinsten Antrieb, auch nicht mit andrehen. Ich muß wohl mal schauen, was das Signal vom Laserempfänger während des Fokussierversuches sagt.

Das hier hab ich noch gefunden, leider wars das nicht bei mir:

https://old-fidelity.de/thread-26672.html


Kann ich den Motor ohne Fokussieren 'zwangsenablen'?

Kannst Du das bitte näher beschreiben:

>Man müsste den Controller beim Start anzapfen, um zu sehen, was ihm nicht passt.

Danke und Grüße


[Beitrag von BlindeNuss am 30. Nov 2018, 01:56 bearbeitet]
eckibear
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2018, 11:19

BlindeNuss (Beitrag #3) schrieb:
Kannst Du das bitte näher beschreiben:
>Man müsste den Controller beim Start anzapfen, um zu sehen, was ihm nicht passt.

Ohne auf die spezifischen Details des SL_Ps einzugehen, alle Laufwerksbefehle werden vom Controller gesteuert. Um korrekte Funktionsabläufe zu gewährleisten werden mehrere Statussignale aus der Peripherie (v.a. Servo) ausgewertet. Diese Signale und ggf. noch die Steuerbefehle des uCs müsste man abgreifen, um zu sehen, was zu welchem Zeitpunkt falsch läuft. Hier ist systematisches Vorgehen angesagt, auch wenn es zunächst erst einmal aufwändiger ist.
BlindeNuss
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Nov 2018, 19:35
danke.

Ich werde also herausfinden müssen

- ob nicht fokussiert wird und deshalb der Spindelmotor nicht dreht

oder

- ob der Motor / die Motoransteuerung selbst defekt sind.

Falls jemand einen Hinweis zum testweisen "Zwangsanlauf" des Motors hat, würde ich mich freuen.


Ich habe grade keinen zweiten CD Player zum Nachsehen:

Fährt der Laserschlitten beim Fokussieren initial zum inneren Anschlag und bleibt dort oder fährt er zum Anschlag und bein Suchen ein kleines Stück zurück? Ggf ist ja die Ansteuerung des Schlittenantriebs in Auswärtsrichtung defekt.
JohnTrp
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Dez 2018, 22:59
Moin, Gerät stromlos machen und mit ein paar geeigneten Volts den Motor direkt ansteuern? Vielleicht dreht er ja noch. Aber bitte vorher den Schaltplan befragen und die passenden Volts raussuchen. Viel Erfolg,

lg John

Nachtrag: In meinem Thread zum SL-P 770 habe ich geschildert, was mit Sicherungen in Transistorgehäusen los war. In dem Bereich da sind einige verbaut. Ob da jetzt eine auch die Motorsteuerung absichert und nun durch ist, weiß ich grad nicht. Aber der Schaltplan sollte es wissen.....


[Beitrag von JohnTrp am 02. Dez 2018, 23:12 bearbeitet]
BlindeNuss
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Dez 2018, 03:07
Vielen Dank, ich hab jetzt den PC Anschluß vom Controller abgetrennt, de rlieferte 4,9V bei Motor steht und nie 0 V für Motor darf laufen.

Dann den PC-Draht an Masse, Motor läuft seehr schwach, aber läuft. Ich nehme an, weil er seine Regelsignale nicht bekommt.

Nun, beim Fokussierversuch mit dem Laser kann ich mit dem Oszi kein Signal RF abgreifen. Also nächste Station: testweise neuer Laser. Den alten hab ich max aufgedreht. Nix.

Spannungen hab ich alle so gut es ging geprüft, leider alle da.

Edit: hab grade nen SL-P310 erstanden, soll noch laufen und hat lt. Gerner Electronics den gleichen Laser drin. Mal sehn...


[Beitrag von BlindeNuss am 03. Dez 2018, 03:17 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 03. Dez 2018, 18:55

Gerät stromlos machen und mit ein paar geeigneten Volts den Motor direkt ansteuern?


Ok, den Fehler hatte ich auch schon zu genüge, dass der Disc-Motor schwergängig läuft.
Leider aber auch an Laserspindel-Motoren. Vmtl. durch lange Standzeiten ausgelöst (Korrosion).
Dazu lasse ich sie auch ca. 15min. an etwa 9VDC laufen und sehr oft funktionieren sie dann wieder.
Dazu sollte aber JEDER Motor vorher KOMPLETT von der Elektronik getrennt werden, da eine extern zugeführte Spannungsquelle ggfls., bis sehr sicher, die verbaute Elektronik schrotten kann!

An einem Technics SL-P999 lief der Disc-Motor mal so schwer, dass sich ein Vorwiderstand verabschiedet hatte. Evtl. auch da mal nachforschen.
Es gibt hin und wieder auch Sicherungen die aussehen wie Transistoren oder wie kleinere Kondensatoren.
BlindeNuss
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Dez 2018, 19:02
also der CD-Spindle-Motor hier hat drei diskrete flache Spulen auf einer Platine, einen AnsteuerIC für die drei Spulen und einen Magnetkernrotor. Alles zerlegbar.

Ich habe den Ansteuer-IC mit einem 'Motor on' Signal versorgt, dann drehte der Motor schwach. Aber nicht etwa, weil er mechanisch schwer läuft. Er läuft sehr leichtgängig.

Nach diesen Sicherungen hab ich gesucht, keine gefunden, ich kenne sie aus JVC-Videorekordern.

Es sind aber IMHO auch alle Spannngen da.
Rabia_sorda
Inventar
#10 erstellt: 03. Dez 2018, 19:31
OK, dann werde ich dir wohl keine weitere Hilfe mehr sein, da Ecki ja schon vieles erwähnte und du wohl auch nicht "auf den Kopf gefallen" bist

Auch mal nach "Technics SL-P1200" im Forum durchsuchen. Dort wird auch häufig dein Fehlerbild geschildert.
BlindeNuss
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Dez 2018, 19:48
allet jut, danke trotzdem, ich freu mich über jeden Input und arbeite mich halt durch.

Ich geb Bescheid, wenns was neues gibt. Der 310 mit angeblich gleichem Laser ist unterwegs. Mal sehn.
Rabia_sorda
Inventar
#12 erstellt: 03. Dez 2018, 19:52
Die Elkos auf dem "Motor-drive PCB" hast du schon erneuert?

Ansonsten erstmal viel Erfolg und ja, nicht vergessen dich zu melden!

BlindeNuss
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Dez 2018, 04:13
die hab ich neumodisch ESR gemessen und hatte dann den Laser in Verdacht.

Wie gesagt, das Motor on Signal fehlt.

Heute nen funktionierenden Laser aus einem SL-P 310 ausgebaut, rein, das gleiche.

Jetzt bau ich erstmal den orig Laser in den 310, dann such ich weiter. Der 310 hat auch einen diskreten Diskmotor, mal sehn...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-P 1200 emphasis-Problem
realhodie am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  7 Beiträge
Laser Technics SL PA 10
Schili am 07.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  25 Beiträge
Technics SL-BL3 Motor schwach
swenkrups am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 03.11.2013  –  2 Beiträge
Motor für Technics SL 5
Susen am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2014  –  5 Beiträge
Technics SL-P1200
klebberle am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  4 Beiträge
TECHNICS SL-P 500 Problem
muellermoxx am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  5 Beiträge
TECHNICS SL-P 8 REPARATUR?
peter_dingens am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  8 Beiträge
Technics SL-PS670A nach einer Minute Ende
technicsmann am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  2 Beiträge
Technics SL-BL3
ChristopherB. am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  12 Beiträge
Technics SL - BD 22 Motor defekt ?
Apaal am 19.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.547 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedBirne1234
  • Gesamtzahl an Themen1.482.922
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.198.469

Hersteller in diesem Thread Widget schließen