Hilfe Sharp Optonica 5100 Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Eindridi_78
Neuling
#1 erstellt: 16. Jun 2021, 19:33
Hallo zusammen,

habe versucht meinen alten Plattenspieler wieder in Betrieb zu nehmen. Antrieb und arm funktionieren wie gewünscht, allerdings gibt es beim Sound ein Problem. Die Seite, welche über das rote Audiokabel gesteuert wird, kratzt und verliert teilweise den Ton gerade bei Bässen. Eine neue Nadel habe ich bereits gekauft und verbaut, auch alle Kontakte des Tonarms gereinigt und festgezogen. Auflagegewicht auch verändert, kann aber keine Verbesserung herstellen.

Kann das Audiokabel vielleicht irgendwo einen Kabelbruch haben oder hat noch jemand eine zündende Idee oder Hinweis auf andere mögliche Gründe.

Bin für jede Hilfe sehr dankbar.

Grüße
electronride
Inventar
#2 erstellt: 16. Jun 2021, 20:14
Hallo,
wenn er früher funktioniert hat, wüsste ich nicht, woher plötzlich ein Kabelbruch herkommen sollte. Eher Kontaktprobleme bzw. Übergangswiderstände würde ich da vermuten.

Wie sieht's denn mit den Anschlüssen am Verstärker aus? Hast Du dort mal die RCA bzw. Cinch-Stecker vertauscht und wandert das Problem mit? Wenn nicht, läge es ja am Verstärker. Wurde letzterer auch jahrelang nicht genutzt? Dann könnte man dort mal die RCA bzw. Cinch Lötstellen und Lautsprecherrelais in Betracht ziehen und mal an allen Reglern mehrfach drehen.

Noch etwas: Wurde neben der Auflagekraft des Tonabnehmers auch das Antiskating korrekt eingestellt?


[Beitrag von electronride am 16. Jun 2021, 20:20 bearbeitet]
Eindridi_78
Neuling
#3 erstellt: 16. Jun 2021, 20:23
Danke für die Antwort. Problem wandert beim Umstecken am Verstärker mit. Liegt also irgendwo am Plattenspieler. Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht wie ich das antiskating richtig einstelle.
Eindridi_78
Neuling
#4 erstellt: 16. Jun 2021, 20:38
Manchmal läuft ein Song ca 20 Sekunden ganz normal, dann fängt das Kratzen wieder an und es kommt auch vermehrt zu Sprüngen. Einstellungen am Auflage Gewicht haben noch keine Verbesserung herbei geführt.
electronride
Inventar
#5 erstellt: 16. Jun 2021, 21:08
Welcher Tonabnehmer ist es denn? Ist die Nadel dafür korrekt? Sicher, dass die Auflagekraft stimmt? Wenn es springt, müsste es ja ein Problem mit der Auflagekraft sein oder die Nadelaufhängung ist zu hart (geworden) o.ä. (Wellige Platte können wir ja sicher ausschliessen. )

Wegen Antiskating: Tonabnehmer frontal von vorn betrachtet:
Steht die Nadel beim Abspielen mittig, oder zieht sie eher nach links oder rechts in der Rille?
Antiskating wirkt der nach aussen wirkenden Zentrifugalkraft entgegen und zieht die Nadel nach innen, sodass die Nadel mittig stehen sollte. Bei manchen Tonabnehmern kann man das gut sehen.

Noch etwas: Den Wert des Anti-Skating (Rändelrad neben der Tonarmbasis) stellt man i.d.R. auf den Wert der Auflagekraft ein.


[Beitrag von electronride am 16. Jun 2021, 21:16 bearbeitet]
Eindridi_78
Neuling
#6 erstellt: 16. Jun 2021, 21:18
Danke nochmals. Tonabnehmer ist der originale von damals als mein Vater den Plattenspieler gekauft hat. Nadel ist extra passend dafür gekauft worden. Bei der Alten bestand schon das gleiche Problem. Somit sollte es an etwas anderem liegen.

Antiskating habe ich jetzt verstanden, gucke ich mir mal an.

Gibt es hier in dem Forum eine Angebotsseite, wo ich den Plattenspieler ggf anbieten kann? Ich hab zu wenig Ahnung, um da jetzt groß dran rum zu fummeln und möchte auch nichts kaputt machen. Ich weiß, dass es eigentlich ein gutes Gerät ist und vielleicht findet sich noch jemand der mehr Ahnung hat und das Problem schnell fachmännisch beheben kann.
electronride
Inventar
#7 erstellt: 16. Jun 2021, 21:20
Es gibt die Biete/Suche Seite, aber dafür braucht man mehr Beiträge, soweit ich weiss.
Du kannst auch mal unter Klassiker Reparaturen nach Betrieben suchen. LINK

Wenn das Problem schon früher bestand, müsste man sich wohl einmal den Tonabnehmer (testweise mal auswechseln) und ggf. Tonarm genauer anschauen.


[Beitrag von electronride am 16. Jun 2021, 21:23 bearbeitet]
Eindridi_78
Neuling
#8 erstellt: 16. Jun 2021, 21:40
Dankeschön. Problem bestand früher noch nicht, allerdings war der Plattenspieler 10-15 Jahre nicht mehr im Einsatz. Natürlich ein bisschen verrückt zu glauben er würde sofort wieder einwandfrei funktionieren. Habe aber leider zu wenig Ahnung und möchte auch nicht dran rum basteln und es ggf dadurch verschlimmbessern.

Einen neuen Tonabnehmer oder Arm zu kaufen halte ich jetzt auch für übertrieben, da bin ich dann ja kostenmäßig mit Nadel etc. schon fast bei einem neuen Einsteiger Gerät. Da ich nicht der wahnsinns audiophile Typ bin und nur wieder gerne meine Metal Platten hören würde, würde es eben auch ein neues einfacheres Gerät tun.
electronride
Inventar
#9 erstellt: 16. Jun 2021, 22:01
Klar, verstehe ich.
Wenn halt vielleicht noch ein anderer geeigneter Tonabnehmer rumgelegen wäre (so wie bei mir ), hätte man den mal mit Schablone draufmontieren können, und sehen, ob es ggf. daran liegt. So meinte ich das.


[Beitrag von electronride am 16. Jun 2021, 22:03 bearbeitet]
Eindridi_78
Neuling
#10 erstellt: 16. Jun 2021, 22:15
Ja das hätte ich auch probiert dann. Hab aber nix mehr dbzgl rumliegen und auch niemanden mehr in meiner Umgebung. Ist bestimmt nur eine Kleinigkeit, aber ich weiß es halt nicht. Hatte die Hoffnung, dass vielleicht jemand den goldenen Tipp hat und es dadurch behoben ist, wobei mir klar ist, das durch ein paar geschriebene Angaben es super schwer ist, dazu etwas zu sagen.

Jetzt muss ich mal recherchieren, was ein realistischer Preis ist für das Gerät in diesem Zustand. Die Preisspannen sind ja bei den einschlägigen Auktionsplattformen ja doch teilweise sehr hoch.
electronride
Inventar
#11 erstellt: 16. Jun 2021, 22:19
Tja, die Preisspanne ist oft sehr gross, was auch an Leuten liegt, die Mondpreise wollen.
Vielleicht kommt ja noch jemand mit dem "goldenen Tip". Viel Glück.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
sharp optonica sm-5100
ghosti am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  4 Beiträge
Sharp Optonica RP-5100
Pat65 am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  2 Beiträge
Sharp Optonica Tonarm Problem
elchupacabre am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  26 Beiträge
Optonica ST-5100 kein Ton
musicprod09 am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 18.02.2011  –  2 Beiträge
Optonica RP 5100 (Motor für die Automatik)
musicprod09 am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  3 Beiträge
optonica SM-5100 rechte Endstufe Defekt
maalin am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  8 Beiträge
Optonica SM-5100 Rechte Kanäle rauschen teilweise
GeDra am 17.10.2016  –  Letzte Antwort am 18.10.2016  –  3 Beiträge
Sharp Optonica sm-1616 hb
pelle68 am 18.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  5 Beiträge
Sharp Optonica RP-114H Reperatur
renehaeberlein am 18.01.2023  –  Letzte Antwort am 18.01.2023  –  6 Beiträge
Sharp Optonica SM 1616 Vorverstärker defekt?
roadrunner159 am 05.01.2020  –  Letzte Antwort am 06.01.2020  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.209 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedxcrist
  • Gesamtzahl an Themen1.552.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.567.973

Hersteller in diesem Thread Widget schließen