Technics Sa-150 Netzteil wechseln ?

+A -A
Autor
Beitrag
Carsten_2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mrz 2008, 20:06
Hallo, ich habe auf dem Dachboden meines Vaters seine alte Technics Anlage gefunden, Tape, CD Player& Fernbedeinung funtkionieren gut, der Receiver aber nicht, er ging nicht an, also hab ich das Teil geöffnet und das Gerät durchgemessen, Strom ist bis zum Netzteilblock vorhanden, aus dem Netzteil geht aber nicht raus. Ich habe das Gerät lange stehenlassen und das Netzteil demontiert, die Bezeichnung lautet:
SLT391 (ETP66PS297E) seitlich steht da noch 4714M. Wieviel Ausgansleistung am Trafo vorlag weiß ich nicht, da ich es ja nie testen konnte. Zum Trafo laufen 2 Drähte hin Blau und Schwarz, zur Hauptplatine gehen 5 Drähte, Hellblau Braun, Grau Blau und Schwarz. Ich will das Gerät wieder reparieren, aber alle Geräte die ich in ebay finden konnte hatten vmtl. den selben Defekt sie gehen halt nicht an. Aber woher bekomm ich so nen Netzteil? Dann man auch ein anderes verwenden?
Kann mir jemand sagen wieviel Ausgangsspannung vorlag?
Lhnt es sich überhaupt?
Ich habe das Gerät schließlich nie spielen höhren, Massiv ist es verarbeitet, mit Metallfront, optisch ist meins noch sehr gut.

MfG Carsten_2
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2008, 21:32
Miß mal die Primärwicklung des Trafos durch. Vermutlich hat diese keinen Durchgang --> Thermosicherung. Wenn du Glück hast, läßt sich der Trafo relativ leicht auswickeln und die Thermosicherung brücken (deren Zugänglichkeit kann von "leicht" bis "vergiß es" reichen).
mazeeh
Neuling
#3 erstellt: 27. Jun 2008, 11:57
Hallo Carsten,
habe das gleiche Problem.
Thermosicherung habe ich unter "Vergiß es" abgelegt.
Versuche nun irgendwie rauszubekommen wie die Ausgangsspannungen des Trafos sind.
Über Schaltplandienst Lange in Berlin kann man für 11.-€ die Serviceunterlagen anfordern, weiß aber nicht ob ich dafür die Daten bekomme die ich/wir benötigen.
Vielleicht haben wir Glück und es kann uns jemand die Spannungen mitteilen!

mazeeh
_ES_
Administrator
#4 erstellt: 27. Jun 2008, 21:23

mazeeh schrieb:

Über Schaltplandienst Lange in Berlin kann man für 11.-€ die Serviceunterlagen anfordern, weiß aber nicht ob ich dafür die Daten bekomme die ich/wir benötigen.


Da bin ich mir ziemlich sicher, daß dem so ist..

Wenigstens die benötigten Spannungen..
mazeeh
Neuling
#5 erstellt: 09. Jul 2008, 08:07
Hallo Carsten,
habe die Ausgangsspannunngen rausgefunden.
Pin 1+2 26V AC
Pin2+3 26V AC Pin 2 ist die Mittelanzapfung-> Masse!
Pin 4+6 ist ne Hilfsspannung mit 11V AC.
Die Thermosicherung kann doch ganz einfach gebrückt werden!!!
Primärseitig sind drei Anschlußpins. Von den zwei direkt benachbarten ist der innere die Theromsicherung, der äußere der direkte Wicklungsanschluß.
Also einfach die blaue Leitung auf den freien primären Pin umlöten und fertig

mazeeh
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SA 150 Receiver
mazeeh am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  3 Beiträge
Technics SA-313: STK8040 wechseln?
gewaltspirale am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2019  –  3 Beiträge
Technics SA-310
cohibamann am 11.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  10 Beiträge
defekter Technics SA-5460
realhodie am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  2 Beiträge
Technics Sa 310
highfreek am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  2 Beiträge
Technics Receiver SA-222
Stimpson am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  2 Beiträge
Technics SA-202 Problem
cddumat am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  2 Beiträge
Technics SA-007 Skalenbeleuchtung
pinballshark am 18.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  2 Beiträge
Kondensatoren Technics SA- 5160
Flohw45699 am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  20 Beiträge
Receiver Technics SA-600A
RS-1700 am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedcosynox
  • Gesamtzahl an Themen1.454.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.668.150

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen