Bruns Amplifier 2503

+A -A
Autor
Beitrag
Schnuffel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2007, 00:39
Hi HiFi-Freaks,

mir ist da ein alter Verstärker Bruns 2503 zugelaufen. Baujahr 1983, vermutlich Made in Polen (Unitra), damals für den Export gebaut. Sicher nicht gerade High-End aber immerhin steht HiFi drauf.
Hat jemand vielleicht ganz zufällig einen Schaltplan für das Teil, da www schweigt sich leider aus.

Ich danke schon mal für Eure Mühe!

Schnuffel
Osi
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Apr 2007, 14:44
Hallo,
Schaltpläne zu Geräten die das Label "Burns" oder "Altus" tragen wirst du so nicht finden.
Offiziel wurden diese Geräte von der polnischen Firma Unitra hergestellt, das stimmt schon.
Was steht denn hinten dran ?? Und könntest du vielleicht ein paar Fotos machen ??
Vielleicht kann ich dir dann helfen.
MFG OSi
Schnuffel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Apr 2007, 00:15
Hi Osi,

Wäre toll, wenn Du helfen könntest.
Hinten steht auch nix anderes dran, die verwendeten Bauteile (Trafo, Kondis etc.) haben aber fast alle ein Unitra-Logo. Auf den Platinen steht 'TORAL', das sagt mit aber nichts. Ich habe mal ein paar Bildchen angehängt:

http://home.pages.at/armin--t/fotos/mini-BrunsAnlage.jpg
http://home.pages.at/armin--t/fotos/mini-BrunsInnen.jpg
http://home.pages.at/armin--t/fotos/mini-BrunsRegler.jpg

Am EQ fehlt mir leider auch noch ein Knopf für einen Regler. Hat jemand vielleicht etwas ähnliches in der Bastelkiste rumzuliegen, eventuell als Paar für die Volume-Regler, dann fällt's nicht so auf.

Danke und Gruß
Armin


[Beitrag von Schnuffel am 22. Apr 2007, 00:17 bearbeitet]
Osi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Apr 2007, 01:31
Hi,
ich habe den Verstärker gefunden. Es handelt sich hierbei um das Model WS-311D von Unitra (Diora).
Wenn du mir eine PM mit deiner Mailadresse sendest kann ich dir die Schaltpläne als PDF zuschicken !!
Was genau ist denn bei dem Verstärker defekt ??
MFG OSi
Schnuffel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Apr 2007, 23:09
Suuper!

Hi Osi,
ich schicke Dir gleich noch 'ne PM mit meiner Mailaddi. Also direkt defekt ist der Amp nicht, bis auf einen Wackler in der Endstufe, kalte Lötstelle irgendwo auf der (saumäßig gelöteten) Platine. Ich komme nur nicht dran, dazu muß ich erst das gange Chassi demontieren. Und ich löte halt nicht gern in Geräten herum, bevor ich nicht wenigsten mal einen Blick auf den Schaltplan geworfen habe.
Was mir aber echt noch Kopfzerbrechen bereitet, ist die Lautsprecherimpedanz: auf dem Gerät angegeben sind 8 Ohm, ich habe aber nur 4 Ohm-Boxen. Am Siebelko der Endstufe habe ich +/- 29 V gemessen, das erscheint mir relativ hoch. Keine Ahnung, ob die Endstufen-Transen BDP 283/284 auch 4 Ohm verkraften. Habe im www leider keine Daten dazu gefunden.

Armin
Osi
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Apr 2007, 23:49

Schnuffel schrieb:
Suuper!

Hi Osi,
ich schicke Dir gleich noch 'ne PM mit meiner Mailaddi. Also direkt defekt ist der Amp nicht, bis auf einen Wackler in der Endstufe, kalte Lötstelle irgendwo auf der (saumäßig gelöteten) Platine. Ich komme nur nicht dran, dazu muß ich erst das gange Chassi demontieren. Und ich löte halt nicht gern in Geräten herum, bevor ich nicht wenigsten mal einen Blick auf den Schaltplan geworfen habe.
Was mir aber echt noch Kopfzerbrechen bereitet, ist die Lautsprecherimpedanz: auf dem Gerät angegeben sind 8 Ohm, ich habe aber nur 4 Ohm-Boxen. Am Siebelko der Endstufe habe ich +/- 29 V gemessen, das erscheint mir relativ hoch. Keine Ahnung, ob die Endstufen-Transen BDP 283/284 auch 4 Ohm verkraften. Habe im www leider keine Daten dazu gefunden.

Armin


Ich habe noch einen kleinen Verstärker von Diora, das Gerät ist auch auf ziemlich viel Leistung (hohe Spannung) an 8 Ohm getrimmt. Betreibe diesen Momentan an 2 kleinen Lautsprechen der Marke Sony und am PC. Diese Lautsprecher haben eine Impedanz von 6Ohm ...er verkraftet sie ganz gut (man darf halt nicht so weit aufdrehen).
Den Siebelko am Netzteil aber unbedingt tauschen. Diese Elkos mit 2x 4700µF und 40V (soweit ich mich erinner) gehen sehr schnell kaputt !!
Also wenn das Teil dann schon mal offen ist raus damit !!
MFG OSi
Schnuffel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Mai 2007, 00:12
Hi OSi,

der Schaltplan ist angekommen. Habe mich noch gar nicht bei Dir bedankt, was ich hiermit nachholen möchte.
Ich denke mal, die Schaltung vom WS-311D paßt zum Bruns, ich habe mal ein paar Bauteile verglichen.
Die Marke Diora kannte ich bisher gar nicht, habe mal ein bißchen gegoogelt - die Polen scheinen ja ganz feine Sachen zu bauen - wenn man's nur lesen könnte :?.
Von Unitra kenne ich nur die Bandmaschinen, die damals vor allem in die ehemalige DDR importiert wurden.

Gruß
Armin
Osi
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Mai 2007, 20:10

Schnuffel schrieb:

Die Marke Diora kannte ich bisher gar nicht, habe mal ein bißchen gegoogelt - die Polen scheinen ja ganz feine Sachen zu bauen - wenn man's nur lesen könnte :?


Die Geräte die die Firma Diora von 1977 bis 1989 gebaut hat waren zwar kein High-End, und hatten auch nie so wirklich das Zeug zum Klassiker, waren IMHO aber gründlich durchdacht und teilweise sogar sehr gut verarbeitet.
In den 90ern kamen dann die Modellreihen "500" und "700" auf den Markt, die Verarbeitung war aber unter aller Sau (Kunststoff wohin das Auge sieht).
Ich besitze das Tapedeck "MDS 432" und den Verstärker "WS 502"....kann mich im großen und ganzen nicht beklagen
Was mir persönlich sehr gefällt sind die Geräte der Marke "Radmor" (lief damals auch unter Unitra).
Wenn ich nur einen Radmor 5102 hätte
Was macht dein Verstärker ?? Läuft nun alles wieder so wie es laufen sollte ??
MFG OSi
Schnuffel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jun 2007, 00:13
Hi OSi,

ich hatte in den letzten Wochen leider keine Zeit, mich mit dem 2503 / WS-311D zu befassen, der steht immer noch in der Werkstatt und wartet auf den Lötkolben.

Klar, das Zeug für die Hall of Fame der HiFi-Klassiker hatten und haben die Unitra/Diora ganz sicher nicht. Ist aber schon interessant, heute zu sehen, was die Polen unter den damaligen Bedingungen so gebaut haben. Sicher mit immensem Aufwand produziert und für ein paar DM an Bruns in den 'Westen' verschleudert, um an harte Devisen zu kommen.

Ich bin auf die Bruns 250x-Anlage eigentlich auch nur durch Zufall gestoßen, weil ich einer Ader für HiFi von RFT habe und da spaßeshalber ab und zu im eBay auch mal bei Unitra oder Tesla stöbere. Ich dachte mir so, die Bruns paßt optisch ganz gut zu meinen S3000 von RFT.

Schade eigentlich, daß es eBay in Polen praktisch nicht gibt, da warten sicher noch einige Schnäppchen auf Liebhaber und Sammler.

Armin
muminek0
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Jun 2007, 00:58
unitra - algemein ist zwar kein high-end, aber viele geräte sind kult geworden - wie z.b. radmor 5102 quasi quatro - soeben auf ebay ersteigert.
radmor ist eine einmalige konstruktion in kooperation mit sanyo aus 1979 - absoluter hingucker, technisch und klanglich auf seeehr hohen niveau !
muminek0
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Jun 2007, 01:12
Osi
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 23. Jun 2007, 21:34

Osi schrieb:
...
Wenn ich nur einen Radmor 5102 hätte



muminek0 schrieb:
wie z.b. radmor 5102 quasi quatro - soeben auf ebay ersteigert.
radmor ist eine einmalige konstruktion in kooperation mit sanyo aus 1979 - absoluter hingucker, technisch und klanglich auf seeehr hohen niveau !


Wie sehr ich dich im Moment beneide
Hast echt Glück gehabt
BITTE mach ein paar Fotos von dem Ding (sobald es angekommen ist), besonders das Innenleben und der Aufbau interessieren mich sehr.
MFG OSi
tomek75
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Nov 2007, 01:11
Hallo Osi.

Wenn Dir so viel an einem Radmor 5102 liegt, versuchs doch mal mit www. allegro.pl - ist ne polnische Site, ähnlich wie ebay. Da kannst du vielleicht einen Radmor 5102 ersteigern. Die Dinger wurden in Gdynia bei Danzig hergestellt bei Unitra Radmor. Unitra ist der Deckname für eine Vereinigung von Produzenten für Unterhaltungsgeräte. Radmor ist ähnlich wie Diora der Name für den eigentlichen Hersteller. Radmor war und ist eigentlich der Spezialist für CB-Funk und militärische Gebiete. A propos R-5102. Du mußt dich echt beeilen da meine Landsleute die Vorzüge dieser Gerätes nach all den Jahren fernöstlicher Sch...e entdeckt haben. Für eventuelle Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Grüße in die Bundesrepublik
tomek75
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Nov 2007, 01:24
Hab noch vergessen zu erwähnen. Bin selber ein Danziger - also wenn wir uns zusammenreden könnte ich dir einen Radmor 5102 in unserer Nachbarstadt besorgen. Kenne den Mann von radmor-Service recht gut - war ziemlich oft bei ihm. Ausser Reparaturen handelt er auch mit gebrauchten und auf Vordermann gebrachten radmor-Geräten. Fahre oft nach Österreich über die BR - da könnten wir uns mal treffen. Bin selber ein Radmor-Freak. Die Frage der Frontfarbe: brüniert oder silber, mit oder ohne dem dazugehörigen Tuner Radmor 5122 und Equilizer können wir hier im Forum klären.Falls du einen radmor selbst bei ihm kaufen willst, gebe ich dir gerne die Telefonnummer. ich glaube aber, daß er nicht Deutsch kann.

Grüsse aus Danzig
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Amplifier 4503 BRUNS
Elektromechaniker am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  7 Beiträge
"verkohlte" Leitung vom Netzschalter bruns Verstärker
HiFi-Raritäten-Fan am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  5 Beiträge
bruns 4503
JolliJoint am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  2 Beiträge
ITT HiFi 8033 Tuner/Amplifier
David123 am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  12 Beiträge
Schaltplan für TR 550 hifi benötigt
Robert_Baumeister am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 11.08.2011  –  5 Beiträge
Capstan-Riemen quitscht beim Cassettendeck (bruns 2504)
HiFi-Raritäten-Fan am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2011  –  7 Beiträge
Bruns STS-73 Plattenspieler plötzlich kein Stereo mehr
chris_m93 am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.05.2015  –  29 Beiträge
Schaltplan für Bayreuth Concerto Hifi HSV 9165
DaPickniker am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  4 Beiträge
reset bei Akai Hifi-Verstärker
*chris73* am 07.06.2016  –  Letzte Antwort am 08.06.2016  –  9 Beiträge
Vintage High End Lautsprecher Prototyp ?
ackermoped am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  9 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.472 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitglied#Leonidas
  • Gesamtzahl an Themen1.449.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.587.695

Hersteller in diesem Thread Widget schließen