Troubles mit Technics SL-P1200 / 1300

+A -A
Autor
Beitrag
cgl75
Neuling
#1 erstellt: 25. Nov 2008, 09:16
Liebe Besucher des Hifi-Forums! Geschätzte Audiofreunde!

In meiner Sammlung befinden sich auch zwei Technics SL-P 1200 (1300) "DJ-CD Player-Urgesteine". Wobei mir einer davon graue Haare (sofern noch möglich) beschert. Ich hatte das Gerät bereits bei 2 Audiohifispezialisten in Wien UND ebenso bei der offiziellen Technicsservicevertretung Österreich...und bin davon eigentlich mehr als enttäuscht. Es war den "Fachbetrieben" nicht möglich mir bei diesem zwar nicht mehr ganz taufrischen aber doch ohne Zweifel legendären Gerät weiterzuhelfen. Der Player liest nämlich keine CD´s mehr ein. Er lädt die CD, der Motor läuft an und hört in weiterer Folge nicht mehr auf sich zu drehen. Die Lasereinheit ist´s definitiv nicht. Ich persönlich vermute als Ursache des Problems entweder das Lager des Laufwerks, (weiß jemand von der Anhäufung eines derartigen Problems?)das möglicherweise zuviel "Lagerspiel" hat oder einfach nur zu geringen Andruck des Deckels (der oberen Aufnehmung) auf die Silberscheibe. Was meint ihr? Wer hat einen Tipp für mich? Wer weiß, wohin ich mich wenden kann?
Ich danke schon jetzt für Eure Hilfe und wünsche einen feinen Tag mit Hifigeräten, die auch die Augen erfreuen!

Christian
bubiboy43
Stammgast
#2 erstellt: 25. Nov 2008, 10:06
Hallo Christian,

schreib mal,wenn du eine Werkstatt zur Lösung deines Problems gefunden hast.Ich habe auch noch einen 1200 und P10,welche zum Doc müssten.

Gruß
Frank
m_ETUS_alem
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Nov 2008, 01:04
Hi,

der 1200 ist ein schweres Gerät und hat "in die Jahre gekommen genausoviele Fehler wie Kilos

Erst mal das Naheliegenste:
Woher weist du, das es die PU nicht als Fehlerquelle ist?
Bei diesen Geräten ist nicht wie bei den nachfolgenden Generationen die HF bei 1.2-1.7V(ss) anzusiedeln sondern bei
2.2-2.5V(ss)....Also Achtung!
Sollte die HF unter 1.7V(ss) sein, dreht er zwar, aber läuft nicht, entsprechend auch kein Ton.

2. Dreht er, Zeit wird auch angezeigt, Skip´s gehen auch und er lässt sich teilweise auch Pitchen, dann die Kondensatoren am HF-AMP ersetzen, davon ist einer "faul"

3. Beim Andrehen der CD "pumpt" er, sieht aus als würde er immer wieder Starten wollen, im gleich Takt verschwindet die komplette Displayanzeige oder wird dunkler, dann ALLE Elkos aus dem NT ersetzen und Platine reinigen.

Greez DL

BTW: wenn das Gerät bei einer offiziellen Werkstatt war, was haben die denn da gemacht, wenn er immernoch nicht läuft ?

Ach ja, die Geräte müssen "gebrannte" nicht lesen/abspielen können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-P1200
klebberle am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  4 Beiträge
Technics SL-P1200 CD-Player zickt rum
Crane80 am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  9 Beiträge
Technics SL-P1200 CD-Player Defekt.
Advance-sigma am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  5 Beiträge
Technics SL-P1200 spinnt etwas - Lesefehler?
DigiAndi am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  2 Beiträge
Technics SL-Q3 Automatikproblem
Prospero01 am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  5 Beiträge
Technics SL-DL 5
misfits am 24.05.2011  –  Letzte Antwort am 25.05.2011  –  2 Beiträge
Technics SL-2000 Reparatur
rawdlite am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  3 Beiträge
Technics Sl-3 Riemenwechsel
OG1992 am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  9 Beiträge
Technics sl 1710
udohorn am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  5 Beiträge
TECHNICS SL - Q33 Plattenspieler
killnoizer am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: )
  • Neuestes MitgliedJ._Lang
  • Gesamtzahl an Themen1.454.370
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.548

Hersteller in diesem Thread Widget schließen