Hilfe Onkyo TA 2870 Antrieb spinnt?

+A -A
Autor
Beitrag
hendingo1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Mrz 2007, 13:11
Hallo,

ich habe meine alten Hifi Komponenten wiederentdeckt und versuche diese wieder zum laufen zu bringen.

Mein 2870 scheint ein kleines Problem zu haben:

Nach dem Einschalten und einlegen der Kassette blinkt ein paarmal ,4 mal, die Pauselampe auf der Pausetaste, danach drücke ich play und die Play lampe auf der Playtaste leuchtet, die Cassette wird kurz, ca 1 sec, gespult und bleibt dann stehen.
Die Playlampe blinkt dann schnell und dauerhaft.

Eine echte Wiedergabe findet gar nicht statt

Weiß jemand von euch was hier vorgeht?

Bevor ich wie wild das schöne Gerät kaputtrepariere frag ich doch mal lieber erfahrene Mitglieder , vielleicht hat ja jemand schonmal sowas erlebt?

Ich habe zwar noch ein Kenwood KX880HX, aber das Onkyo hat mir früher immer guten Klang verschafft.

Naja ich warte mal ab und
armin777
Gesperrt
#2 erstellt: 26. Mrz 2007, 19:52
@hendingo1

Vermutlich ist die Assist-Steuerung defekt, Motor oder Kontakte
oder beides.
Kann man aber reparieren. Willst Du es selbst versuchen?

Beste Grüße
Armin777
hendingo1
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Mrz 2007, 22:05
Hallo, Danke für die Antwort

Mal selbst versuchen ist OK wenns nicht zu kompliziert wird

Was ist denn der Assist
Wie kann ich denn am Besten die Fehlerquelle einkreisen

Ich hab den Onkyo mal geöffnet, und auf der grossen Hauptplatine leuchtet dauerhaft ein rotes LED. Kann das eine Fehleranzeige sein oder ist das normal?

Die Motorspannung messen sollte gehen, aber der wird ja gar nicht angesteuert.

Für einen hinweis wär ich dankbar

Schönen Abend noch
armin777
Gesperrt
#4 erstellt: 27. Mrz 2007, 09:35
@hendingo

Die rote Leuchtdiode ist normal - die lass man leuchten.
Der Assist sitzt oben rechts, hinten am Laufwerk (wenn man vor der Frontplatte des Gerätes hockt).
Das ist der dritte Motor, den dieses Gerät hat. Der große unten ist für den Capstanantrieb (Tonwellen), der kleinere in der Mitte für den Wickelantrieb. Der kleinste rechts oben ist der Assist-Motor, der steuert das Auf und Ab des Kopfschlittens und die übrigen Laufwerksfunktionen.

Wenn man davon keine Ahnung hat solte man besser nicht daran herummachen, man kann auch etwas zerstören - und das wäre ja schade. Schau einfach mal, ob der Assistmotor sich bewegt, wenn Du eine Kassette einlegst und die Laufwerksfunktionen betätigst. Der Assistmotor treibt beim 2870 eine Kunststoffschnecke an, die drei paralleel liegende Zweigschalter betätigt. Die kann man evtl. vorsichtig (nicht verbiegen!) mit Kontaktspray und Papier reinigen.

Beste Grüße
Armin777
hendingo1
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Mrz 2007, 12:36
Danke Armin!

Da könnte auch schon das Problem liegen:
Nach betätigen der Playtaste läuft der Capstab Antrieb kurz an (ich habe so knapp 15 Volt gemessen) und treibt mit dem Riemen die Schwungscheibe an.
Auch der Wickelmotor läuf an.
Nur der Assist rührt sich kein bisschen , sodass natürlich auch die drei Biegekontakte nicht durch die Nockenwelle betätigt werden! Der Assist wird ja durch ein grünes und rotes Kabel angesteuert, auf denen ca 8 Volt kurz laufen.
Ist den Zwangsläufig der Assistmotor hin, oder blockiert die Mechanik?
Wenn der Motor hin ist, dürfte doch auch kein Srom fliesen?


Ich versuchs mal weiter, bisher konnt ich ja noch nix kaputt machen

Danke
armin777
Gesperrt
#6 erstellt: 28. Mrz 2007, 17:50
@hendingo1

So wie Du es beschreibst scheint der Assist-Motor defekt zu sein (hatten wir schon des Öfteren). Ob die Mechanik blockiert ist, kannst Du leicht feststellen, durch Drehen an der Riemenscheibe des Assist-Antriebes. Läßt sich das rad leicht bewegen? Dann ist es auch nicht blockiert.

Auch bei defektem Motor liegt dennoch Spannung an!

Beste Grüße
Armin777
hendingo1
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Mrz 2007, 18:12
Aha

die Scheibe an dem Asisstmotor ist wie festgenagelt. Da bewegt sich nix.
Oder muss ich den Motor erst ausbauen um das zu testen?
Wenn die Mechanik klemmt muss ich wohl das Laufwerk ausbauen
Da frag ich lieber nochmal genau nach, bevor ich da ran gehe.
Kann ich denn noch irgendwie im eingebauten zustand testen, ob die Mechanik das Problem ist? Oder andere Fehlerquellen ausschliesen?

Schönen abend noch
armin777
Gesperrt
#8 erstellt: 29. Mrz 2007, 18:28
@hendingo

Wenn die Scheibe am Motor fest ist, kannst Du durch Abnehmen des Riemens feststellen, ob das durch den Riemen angetriebene Schneckenrad beweglich ist.

Falls ja: Motor defekt/blockiert.

Falls nein: ist das Rad am Motor beweglich und das Schneckenrad fest?

Falls ja: Schneckenantrieb blockiert - mechanische Ursache.

Beste Grüße
Armin777

Auch Dir einen schönen Abend.
AndyO
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Apr 2010, 09:15
Möchte den Thread noch mal pushen. Hänge auch herade an so einem Tape. Den Assistmotor kann man einfach testen:

Die beiden Flachstecker P701 und P702 abziehen und mit einem Netzteil, am besten mit Strombegrenzung (nicht mehr wie 500mA), mal 12 Volt auf den Motor. Ggf. umpolen. Dann rattert die Mechanik los. Mehr braucht man dann mechanisch nicht zu zerlegen.

Nun mal zu meinem Problem:

Bei Einschalten blinkt 4x Pause. Mechanisch bewegt sich nix. Wenn die Tonköpfe oben sind, arbeitet die NF-Schiene.

Hat hier einer einen Tipp?
AndyO
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 15. Apr 2010, 09:56
Also der Assist-Motor hat schon mal eine Macke. Läuft der bis zum Ende nimmt das Tape auch wieder Steuerungsbefehle an. Dann werde ich mich jetzt mal auf die Suche nach dem Motor begeben.

Lt. Onkyo SM: Pad Motor AS Pos. 110, 24601266
Roboldo
Neuling
#11 erstellt: 26. Aug 2011, 20:55
Hallo,

habe auch das TA 2870 und das gleiche Problem.
Pausenleuchte blinkt 4 mal, dann dauerhaftes Blinken der Playleuchte. Vorher war alles in Ordnung und jetzt geht nix.

Da ich an solche Reparaturen ungern selbst rangehe, ist meine Frage, was ich beim Fachhändler für die Reparatur latzen muss (also je nach wahrscheinlichem Problem, mit welcher Spannweite ich rechnen muss).

Über Antworten würde ich mich freuen...

Danke und Grüße...
muealfa
Neuling
#12 erstellt: 08. Jan 2012, 02:31
Hey.

Habe leider keine Antwort auf die Preisfrage - dafür dasselbe Problem.
Ich werde mir bei einem alteingesessenen Radio-Händler eine Preisauskunft holen.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe! Suche Hubmotor für Onkyo TA-2870 Tapedeck
HifiSammler77 am 20.08.2018  –  Letzte Antwort am 28.08.2018  –  21 Beiträge
Onkyo Integra TA-2500 Tapedeck Motor spinnt?
bibabosemann122 am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  6 Beiträge
SONY TA-F 808 ES spinnt
steandbru am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  2 Beiträge
Onkyo TA-2070
nostalgiker am 08.06.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  2 Beiträge
Onkyo TA-2570 Kassettenfachbeleuchtung
cutrofiano am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2013  –  30 Beiträge
Onkyo TA 2900
moonlightms am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  4 Beiträge
Onkyo TA-2500
>_Ralf_<_ am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2014  –  15 Beiträge
Onkyo TA-2570 Potis.
c_o_y am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  7 Beiträge
Onkyo TA-2070 Vickelmotorspannung
AnyChris am 13.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  2 Beiträge
Onkyo TA 2570 Überholung
-marvin- am 23.07.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  9 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.175 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedfraicheness
  • Gesamtzahl an Themen1.449.310
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.578.240

Hersteller in diesem Thread Widget schließen