Display Justieren Tuner Onkyo T-4330 L

+A -A
Autor
Beitrag
mixer_2130
Stammgast
#1 erstellt: 31. Jul 2009, 14:28
Hallo,

Habe mir neulich einen TUNER T-4330 L geleistet, da mein alter plötzlich keinen Empfang mehr hatte.

Mein Problem ist folgendes, wenn ich einen Sender höre, z.B. 105,90 , zeigt das Display 105,95 an, wo kann man das ausjustieren, weil mich stört das schon sehr.
hf500
Moderator
#2 erstellt: 31. Jul 2009, 15:01
Moin,
wenn der Empfang an sich einwandfrei ist und auch das Abstimmverhalten (Tuner manuell in beide Richtungen verstimmen, muss sich etwa gleich verhalten, wenn man den Sender verlaesst, bzw. auf einen neuen abstimmt) in Ordnung ist, dann ist die ZF-Ablage des Tuners nicht korrekt programmiert.

Die FM-ZF betraegt 10,7MHz, um die der Oszillator hoeher als die Empfangsfrequenz schwingt. Fuer die Anzeige werden von der tatsaechlichen Oszillatorfrequenz die 10,7MHz abgezogen, damit die Empfangsfrequenz angezeigt wird.
Da die heutzutage verwendeten Keramikfilter in der ZF auch noch Toleranzen haben (aber ansonsten nicht abgleichbar sind), muessen die auch ausgeglichen werden koennen und ich vermute, dass diese "Feinkorrektur" nicht korrekt eingestellt ist.

Bei vielen Geraeten gibt es dazu einen Satz "Programmierdioden", die nach einer Tablelle eingesetzt oder herausgenommen werden muessen. Ueblicherweise sind diese Dioden eingeloetet.
Es kann aber auch genausogut sein, dass der Hersteller die Toleranz von 50kHz hinnimmt und keine Feinkorrektur vorgesehen hat.
Das muss jemand beantworten, der dieses Geraet genauer kennt.

73
Peter
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 02. Aug 2009, 00:10
Eine ZF-Feinkorrektur gibt es bei diesem Gerät - baugleich T-4038L - nicht. Findet schon der Suchlauf die Sender 50 kHz versetzt, so ist zu vermuten, daß der Diskriminator mal nachgeglichen werden sollte. Das ist allerdings nicht gerade die Sorte Abgleich, die man als Laie durchführen sollte (das gilt für Tuner generell), nachdem am Diskriminatorabgleich auch noch das Klirrverhalten hängt und nichtmetallisches Abgleichwerkzeug von Vorteil wäre. Da sollte man schon ziemlich genau wissen, was man tut.


[Beitrag von audiophilanthrop am 02. Aug 2009, 00:10 bearbeitet]
Roger66
Stammgast
#4 erstellt: 27. Aug 2009, 08:55
Mir ist eine ähnliche Abweichungen (50 kHz) auch aufgefallen, allerdings bei einem fabrikneuen Gerät. Da nur ein Teil der Sender betroffen war, die restlichen aber genau auf der Sollfrequenz liegen, gehe ich eher von einer undokumentierten Änderung der Frequenztabelle meines Kabelanbieters Unitymedia aus. Die basteln hier öfter mal rum und nerven ihre Kunden damit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo Tuner T-9990 Probelm
hifibrötchen am 04.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  2 Beiträge
Neues Display Onkyo Tuner T4711
highlander1000 am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  2 Beiträge
Onkyo TA-2080 Andruckrollen justieren
AnyChris am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  6 Beiträge
Universum DVD-VCR 4330 entsperren (Ohne Fernbedienung)
RetroMan87 am 28.12.2017  –  Letzte Antwort am 05.09.2018  –  3 Beiträge
Onkyo Tuner T-35 - vermutlich Netztrafo defekt
wahrschau am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  4 Beiträge
Tuner Onkyo T-4670: Empfang massiv gestört
Sunlion am 15.09.2014  –  Letzte Antwort am 16.09.2014  –  4 Beiträge
Onkyo Tuner T 4670 verliert Sendereinstellung
ooooops1 am 25.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  8 Beiträge
Tuner justieren bei Pioneer SX-434
Django8 am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  17 Beiträge
Senderspeicher ONKYO T-9060
california01 am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  2 Beiträge
tuner Onkyo integra T 4450 ( T 4150 in USA)
hifrido am 10.08.2016  –  Letzte Antwort am 02.11.2017  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedBrettlbohrer
  • Gesamtzahl an Themen1.454.106
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.668.092

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen