Grundig Receiver R 1000 warten

+A -A
Autor
Beitrag
sportsfreund79
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Apr 2007, 20:06
Hallo,
ich habe mir diesen Grundig Receiver zugelegt:


Nach den ersten Wartungsarbeiten ist mir ein Fehler aufgefallen:

normalerweise muss immer die Taste U gedrückt sein, damit ich mit dem großen Skalenrad Sender einstellen kann. Die Radiostationstasten 1-7 stelle ich mit dem Schraubenzieher über die kleinen Plastik- Drehkreuze ein.

Wenn ich jedoch eine der Tasten 1-7 drücke, rastet sie häufig nicht ein und ich höre kein Radiosignal mehr. Auch wenn ich danach wieder auf U oder eine andere beliebige Taste drücke kommt kein Signal mehr an. Erst nach mehrmaligen Drücken kommt dann zufällig wieder ein Signal rein.

Ich denke mal, dass die Tasten nicht so richtig einrasten können. Weiß vielleicht jemand, was ich gegen diese Problematik tun kann?

Ich habe schon mal versucht, die Frontblende des Receivers abzunehmen, leider bekomme ich jedoch nicht den Drehknopf der Skalenanzeige abgezogen. Gibt es da irgendeinen Trick oder hat der Vorbesitzer ihn vielleicht festgeklebt? Die anderen Schalter und Drehregler gehen nämlich sehr leicht ab.


MfG Sportsfreund79
hf500
Moderator
#2 erstellt: 09. Apr 2007, 22:13
Moin,
der Abstimmknopf ist in das Schwungrad gesteckt, die Klemmschraube befindet sich daher innen im Schwungrad.

Das Versagen der Falle in dem Stationstastenaggregat ist leider ein Standardfehler dieses Dingens.
Ich glaube, da gibt es keine Hilfe. Man koennte hoechstens mit Kontakt WL die Schiene, die den Tastensatz
zusammenhaelt, einspruehen, in der Hoffnung, dass die Falle von verharztem Fett blockiert wird.
Dauerschmierung und Kontaktreinigung mit Kontakt 61.

Sie Dir die beiden dicken Elkos des endstufennetzteiles an. Wenn Fabrikat Roederstein (ROE), dann druecken sie gerne den
Gummistopfen oben heraus. Hier duerfen keine anzeichen von Undichtigkeit sichtbar sein.
Die kleinen Elkos in jedem Endverstaerker sollten getauscht werden, dazu alle im weinroten Kunststoffbecher.

73
Peter
sportsfreund79
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Apr 2007, 20:27
Hallo Peter,

danke für deine Tipps.

Werde sie an meinem nächsten Bastel- Wochenende beherzigen und dann hier berichten.

Hast du vielleicht auch Ahnung von einer Grundig Studio 1600?
Da ist letztens die Beleuchtung ausgefallen, doch obwohl ich die Birnchen getauscht habe, leuchtet nix mehr. Habe festgestellt, dass an den Lampensockeln überhaupt kein Strom mehr ankommt - was kann das nur sein?
Soll ich dafür vielleicht einen neuen Beitrag aufmachen?

Gruß Andreas
hf500
Moderator
#4 erstellt: 12. Apr 2007, 22:22
Moin,
zum Studio 1600 kann ich ja mal sehen, ob mein Archiv etwas ausspuckt.
Dieses WE wird das aber nichts.

73
Peter
sportsfreund79
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Apr 2007, 20:21
Das wäre super nett von Dir.
Danke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig R 1000
aspes am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  5 Beiträge
Grundig R 1000 Glühbirne.
LexOcculta am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  5 Beiträge
Grundig R 1000 Receiver Frontplatte abnehmen?
Totto74 am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  9 Beiträge
Probleme mit Grundig R-1000
toam am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  21 Beiträge
Grundig R 1000 ploppen beim Ausschalten
Karlheinz_28 am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  49 Beiträge
Reperatur Grundig Receiver R 7150
Skulle92 am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  5 Beiträge
Grundig R 3000-3
Huusis am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  14 Beiträge
Grundig R 4200
Tornax am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  20 Beiträge
Grundig R-2000 Mutingproblem
armin777 am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2018  –  12 Beiträge
Grundig R-1000-2 links/rechts unterschiedlich laut
LouisCyphre123 am 04.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.261 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMeaxlee
  • Gesamtzahl an Themen1.449.449
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.890

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen