Pioneer A-449, 1 Kanal defekt

+A -A
Autor
Beitrag
amq
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Sep 2009, 14:44
Hi!

Vor kurzem habe ich mir einen Pioneer A-449 bei eBay für einen ordentlichen Preis geschossen um eine Basis für eventuelle Boxenbauprojekte zu haben.

Heute kam ich erst dazu das Teil mit ein paar alten Boxen zu testen.

Hab die Lautsprecher dann an das Anschlussterminal "A" des Amps angeschlossen - links alles super, rechts kein Ton - garnichts.

Hmm... erstmal komisch, Lautsprecher schnell vertauscht angeschlossen um zu kucken obs an meinen uralt "Acousti-phase" Teilen liegt - nein, die Lautsprecher sind ok, HMMMMM! Also gehe ich davon aus, dass der linke Kanal dort einen Schuss hat.

Völlig entgeistert hab ich dann die Lautsprecher an das Anschlussterminal "B" angehängt und schwupps - alles prima! Tut wies soll.

Das ist schonmal immerhin etwas, aber ich will ja schon alles nutzen was geht und hatte egtl. vor meinen SinusLive SL 30 (oder so...) Subwoofer zusätzlich dran zu hängen um "untenrum" etwas unterstützung zu haben.


Kann das ein einfaches Problem mit dem Terminal hinten sein, oder muss ich davon ausgehen dass die Endstufe oä. etwas abbekommen hat? Wie kann ich am einfachsten rausfinden was dem Teil denn fehlt?

Vielen Dank!
Amq
esla
Stammgast
#2 erstellt: 30. Sep 2009, 15:21
Hallo,

zwar spreche ich hier von einem Pio A-339 den ich mal repariert hatte, aber der hat zwei voneinander unabhängig arbeitende Relais, die die Endverstärkerausgänge jeweils auf "A" bzw. "B" schalten. So wie Du es schilderst könnte es sich um einen Kontaktfehler im Relais für das "A"-Feld handeln.

Gruß Jens
pelowski
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Sep 2009, 15:43
Hallo amq,


Das ist schonmal immerhin etwas, aber ich will ja schon alles nutzen was geht und hatte egtl. vor meinen SinusLive SL 30 (oder so...) Subwoofer zusätzlich dran zu hängen um "untenrum" etwas unterstützung zu haben.


Ich fasse das so auf: Du willst an die Gruppe A deine Stereo-Lautsprecher anschließen und an die Gruppe B gleichzeitig einen passiven Subwoofer?

Falls ich das so richtig verstanden habe - was ich nicht hoffe - das geht nicht!

In diesem Fall müsstest du R u. L verbinden und dann hättest du kein Stereo mehr; abgesehen davon, dass dir der Verstärker das übelnehmen würde.

Bleibt als Ausweg nur ein aktiver Sub. Und für den brauchst du auch nicht unbedingt einen zweiten Stereo-Ausgang.

Grüße - Manfred
PBienlein
Inventar
#4 erstellt: 30. Sep 2009, 16:43
Hallo amq,


esla schrieb:
So wie Du es schilderst könnte es sich um einen Kontaktfehler im Relais für das "A"-Feld handeln.


... oder um eine kalte Lötstelle. Multimeter nehmen und ab Relais bis zum Terminal "A" Leitung durchmessen.

Gruß

PBienlein
armin777
Gesperrt
#5 erstellt: 01. Okt 2009, 06:57
Hallo amq,

da haben Jens und der Professor absolut Recht, vermutlich eine Unterbrechung. Die Endstufen scheiden als Quelle der Störung aus, denn es sind die selben, die die Ausgänge an B antreiben.

Was Manfred da schreibt, stimmt nicht so ganz. Die Auslegung der Frequenzweichen von passiven Subwoofern sind so ausgelegt, dass sie ruhig an Lautsprecherausgänge in Stereo angeschlossen werden dürfen. Obacht sollte man aber auf die Warnhinweise an der Rückseite des Verstärkers geben: dort steht welche Impedanz nicht unterschritten werden darf - und das könnte, bei gleichzeitigem Anschluss von Subwoofer und zwei Boxen, durchaus den Verstärker zum Schwitzen bringen, bei vollständig angehobenen Bässen sogar zu seinem Tod.

Beste Grüße
Armin
pelowski
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Okt 2009, 07:41
Hallo,

Armin hat recht, wenn es um einen passiven Heim-Sub geht.
Der TE hat aber ein Auto-Sub Chassis erwähnt:http://www.jolex.ch/...3ad40ff922e558919602

Das eventuelle Problem der zu niedrigen Impedanz bleibt aber bei einem passiven Sub bestehen (es sei denn, die Stereo-Lautsprecher werden über einen HP gefiltert).

Grüße - Manfred
amq
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Okt 2009, 07:01
Vielen Dank für die große Resonanz!

Dass die Endstufe nichts abbekommen hat beruhigt mich sehr. Jetzt akut brauche ich auch die anderen Kanäle nicht - ich werd sie dann in aller ruhe Mal durchpiepsen und schauen wos hängt.

Der Subwoofer hat 2 Spulen (also 2 Kanäle) und kommt damit auf 8 Ohm. Das Teil ist etwas älter und ich hab die Anschlüsse nichtmehr ganz im Kopf, aber ich meine mich zu erinnern, dass beide Spulen je auf 8Ohm laufen.

VG
Amq


[Beitrag von amq am 02. Okt 2009, 07:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
störendes gratschen bei Pionner A-449
#Hannes# am 18.05.2015  –  Letzte Antwort am 20.05.2015  –  3 Beiträge
Pioneer SX-838, Kanal defekt
mfk83 am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  2 Beiträge
Pioneer A-616 defekt?
Vabone am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.10.2013  –  3 Beiträge
Pioneer A-504R Quellenschalter defekt
Jaykob am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  2 Beiträge
Pioneer A 88X defekter Kanal
bretohne am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  17 Beiträge
Pioneer SX-590 Kanal Defekt
Carsten_2 am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  8 Beiträge
Pioneer A-676 Endstufe defekt?
RJShark am 05.04.2018  –  Letzte Antwort am 07.04.2018  –  4 Beiträge
Pioneer A-9 Klangregler und Anzeige defekt
Gatekeeper_of_Infinity am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  3 Beiträge
Pioneer A-717 Mark II Linker Kanal vermutlich defekt
xXxUniqueStylexXx am 10.07.2011  –  Letzte Antwort am 10.07.2011  –  2 Beiträge
Aaron No 1 Verstärker 1 Kanal defekt
ollixx am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPax1985
  • Gesamtzahl an Themen1.454.646
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.561