Kenwood KR-6030 Seilzug, Tuner

+A -A
Autor
Beitrag
toddrundgren
Stammgast
#1 erstellt: 15. Apr 2007, 00:10
hallo,

beim saubermachen des 6030 habe ich getan, wovon ich bereits ahnte, dass es nichts gutes mit sich bringt (ich narr, ich!): ich habe eine der seilführungen des tuning-zeigers gelöst, um besser an die skala zu kommen. man hörte ein deutliches "krrrrk!", als die spannung sich aus dem seil löste. meine lehre daraus: DAS SOLLTE MAN NIE TUN! (stimmt ihr mir zu?) mit mühe konnte ich die enorme spannung des seils wiedergewinnen und die führungsrolle erneut festschrauben.

mein problem: leider läuft das seil nun schwer und stoppt sofort, wenn man aufhört das rad zu drehen. vorher hatte es so einen schönen, weichen schwung. kann man das wieder hinbekommen?

und: der zeiger, der mittels 3 haken in das seil eingefädelt ist und über eine metallschiene läuft, kippt jetzt immer nach vorne, richtung glas. das fällt zwar kaum auf, aber ich habe angst, dass er auf lange sicht das glas zerkratzen könnte. weiss hier jemand rat?



viele grüsse,
todd


[Beitrag von toddrundgren am 15. Apr 2007, 00:12 bearbeitet]
armin777
Gesperrt
#2 erstellt: 16. Apr 2007, 09:58
@todd

In der Werkstatt war es immer so: wenn es ein Skalenseil zu erneuern gab, mußt stets der Lehrling ran, weil wenn der Stunden um Stunden gebraucht hat, war es nicht so teuer! Außerdem lernt der ja eine Menge dabei!

Was lernen wir daraus? Für die Erneuerung des Skalenseiles braucht man folgende Dinge:

Ein neues (!) Seil.
Einen Plan, in dem die Führung exakt gezeichnet ist.
Ruhige Finger.
Viel Geduld.
Eine Menge Zeit!

Hilfreich: tesa-Film zum Befestigen des Seils auf den Drehko-Rad!
Zeiger erst ganz zum Schluß befestigen!

Beste Grüße
Armin777
toddrundgren
Stammgast
#3 erstellt: 16. Apr 2007, 10:39
hallo armin,

danke für deine antwort. gibt es denn solche neuen seile heute noch im zubehör? die länge muss doch exakt stimmen.

gruss, todd
armin777
Gesperrt
#4 erstellt: 16. Apr 2007, 13:16
@todd

Die Seile gibt es natürlich noch - die unterscheiden sich lediglich in der Stärke! Ansonsten sind die von der Rolle in 50 oder 100 m Länge. Ein Skalenseil muß dann zugeschnitten werden.

Beste Grüße
Armin777
andisharp
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Apr 2007, 18:31
Eine echte Strafarbeit Todd, musste ich letztens auch machen. Mann, war ich dabei sauer
toddrundgren
Stammgast
#6 erstellt: 16. Apr 2007, 22:32
ich kann mir nicht vorstellen, wie ein laie das hinbekommen soll, andy. hattest du denn irgendwelche hilfsmittel?

wie will man sonst mit meterware einen derartig hohen zug hinbekommen und dann vielleicht noch eben dabei 'nen seemannsknoten reinzwirbeln???

hätt ich mal bloss die finger davongelassen. aber schön sauber ist er jetzt!


gruss,
todd


[Beitrag von toddrundgren am 16. Apr 2007, 22:45 bearbeitet]
hf500
Moderator
#7 erstellt: 16. Apr 2007, 23:20
Moin,
leg erstmal das UKW-Skalenseil bei einem Grundig HF10 auf, dann weisst Du, wie es richtig schmerzt ;-)

Die Seilspannung wird ueber eine Zugfeder erzeugt, die ist entweder im Seil beim Zeiger oder im Drehko-Antriebsrad.
Die Seillaenge ist so gross, dass diese Feder leicht gespannt wird.
Wenn man keine Laengenangabe hat, muss man es mit dem freien Seilende ausprobieren.

Besser als Tesafilm klebt Karosseriekitt das Seil bei der Montage auf die Rollen.

Man beginnt in der Regel mit dem Auflegen, indem man bei ausgedrehtem Drehko das Seil im Antriebsrad einhaengt und dann das Seil
beim Eindrehen des Drehkos aufwickelt, dann legt man das Seil um die Rollen und haengt es zuletzt mit der Zugfeder
im Seilrad ein (wenn die Feder hier ist). Darauf achten, dass man die Antriebsachse richtig umschlingt (2-3mal), sonst laeuft
der Zeiger nach links, wenn man nach rechts dreht ;-). Der Zeiger wird bei eingedrehtem Drehko in das Seil gehaengt,
er muss auf der (mechanischen) Endmarke der Skala stehen (ich hoffe, die Skala hat die Endmarke).

73
Peter


[Beitrag von hf500 am 16. Apr 2007, 23:26 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Apr 2007, 01:09

toddrundgren schrieb:
ich kann mir nicht vorstellen, wie ein laie das hinbekommen soll, andy. hattest du denn irgendwelche hilfsmittel?

wie will man sonst mit meterware einen derartig hohen zug hinbekommen und dann vielleicht noch eben dabei 'nen seemannsknoten reinzwirbeln???

hätt ich mal bloss die finger davongelassen. aber schön sauber ist er jetzt!


gruss,
todd


Das kriegt man hin, aber die Finger bedanken sich danach.
armin777
Gesperrt
#9 erstellt: 17. Apr 2007, 09:01
@todd

Nimm zuerst das alte Seil ab und miss die Länge aus, dann fertigst Du aus neuem Seil die exakt gleiche Länge und verknotest die Feder an einem Ende, an das andere machst Du eine Schlaufe. Danach legst Du das Seil, wie im Service Manual beschrieben in der richtigen Reihenfolge (ebenfalls beschrieben) über die diversen Rollen. Fertig!

Wenn Du die Zeichnung aus dem Service Manual nicht hast, gib mir eine Fax-Nummer an, dann faxe ich Dir die Zeichnung für den KR-6030.

Um Dir die "schmerzenden Finger" etwas zu lindern: in einer Werkstatt (wie der unseren) kostet ein Skalenseil neu auflegen so zwischen 50 und 70 Euro (je nach Aufwand). Da hast Du also echt was gespart!


Beste Grüße
Armin777


[Beitrag von armin777 am 17. Apr 2007, 09:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KR-8040, keinTunerempfang.
mg151170 am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  5 Beiträge
Kenwood KR-A3070 Tuner langsam ausgefallen
miger am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  2 Beiträge
Kenwood KR-6400 Schaltplan
riewe65 am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  2 Beiträge
Kenwood KR-A56R
vfralex1977 am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  5 Beiträge
Kenwood KR-910 reparatur
Musikwilli am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  6 Beiträge
Kenwood KR 4050 Relaisprobleme
Freddy321 am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  16 Beiträge
Schaltplan Kenwood KR 710
René2310 am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2008  –  2 Beiträge
Kenwood KR 6200
spine-splitter am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  2 Beiträge
Kenwood KR-9600
basilaia am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  2 Beiträge
Kenwood KR-7340 Lampen
oldsansui am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.472 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedamue_ndar
  • Gesamtzahl an Themen1.449.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.587.864

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen