Yamaha C-60 läuft als AM-Tuner

+A -A
Autor
Beitrag
not0815
Inventar
#1 erstellt: 30. Apr 2010, 17:26
Hallo,

ich habe hier einen Yamaha C-60 Pre Amp.
Seit einiger Zeit zeigt er auch eine "AM-Tuner-Funktion". Wenn das Klangregelnetzwerk aktiviert ist, ist auf einem Kanal sehr deutlich DLF auf AM zu hören, bei ausgeschaltetem Regelwerk ist "Ruhe". Ansonsten funktioniert der Pre Amp einwandfrei. Ein links rechts Vergleich ergab keine (wesentlichen) Abweichungen der DC-Spannungen im Bereich der Klangregelung, auch nicht davor und nicht dahinter. Wenn das Gerät geöffnet bzw. teilzerlegt ist, zeigt sich auch auf dem anderen Kanal der gleiche Effekt. Wenn man dann jedoch den vorderen Geäuserahmen mit einer extra Leitung mit Masse verbindet, ist Ruhe. Allerdings ergibt sich dann im zusammengebauten Zustand eine Brummschleife. Ich habe also die Wahl zwischen DLF oder Brummen.

Hat jemand schon mal ein ähnlich Problem kennengelernt und kann Tipp geben wo der (vermutet Masse-) Fehler liegen könnten.

Schaltplan liegt mir zum Gerät leider nicht vor.

Gruß
Sven
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 30. Apr 2010, 19:39
Ohne Schaltplan kann das heiter werden. Immerhin weißt du jetzt, daß sich Nichtlinearitäten gut zur AM-Demodulation eignen.

Welche DLF-Frequenz mag es denn wohl sein? Wenn du in Berlin bist, würde ich eigentlich am ehesten auf die DRadio-Langwelle 177 kHz aus Zehlendorf tippen, oder aber die Mittelwelle 990 kHz. Auf jeden Fall irgendwas, was noch mit dem sprichwörtlichen feuchten Finger zu empfangen ist.

So viele mögliche Ursachen für das Problem kann es eigentlich nicht geben.
1. schlechte Lötstelle an einem Entstörkondensator
2. schlechte Masseverbindung (kommt ganz gern vor, wenn diese über Schrauben geführt wird - mal an den Platinen alle etwas lösen und wieder festziehen)
3. Oxidschichten auf Schalterkontakten (Schottky-Diode...)
4. Ausgetrocknete Elkos, so daß die Supply nicht sauber ist - kann aber fast nur bei kanalgetrenntem Aufbau sein.
On
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Mai 2010, 15:27
Hallo,

statt einer direkten Masseverbindung kannst Du auch einen 10nF- Kondensator probieren, der sollte nicht brummen, sonst schalte noch 1kΩ in Reihe.
not0815
Inventar
#4 erstellt: 03. Mai 2010, 08:11
Hallo und danke für die Tipps. Ich habe nun einen Schaltplan vom fast baugleichen C-80 erhalten und werde in den nächsten Tagen nun nochmal das Gerät überprüfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha C-60 brummt zeitweise
not0815 am 18.02.2017  –  Letzte Antwort am 26.02.2017  –  10 Beiträge
Yamaha C-60 abgerauchte Teile - welche Bezeichnung?
Lexilempel am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  4 Beiträge
Yamaha C-60 "spinnt", Schaltplan gesucht.
not0815 am 12.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  30 Beiträge
Yamaha C-60 Phono-Stufe defekt?
nuzz am 01.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  11 Beiträge
Blaupunkt Micronic C-60
EL-EKTRONIKER am 21.05.2013  –  Letzte Antwort am 21.11.2018  –  3 Beiträge
Yamaha T 85 Tuner
jonathan99 am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  4 Beiträge
Yamaha RX-450 Tuner defekt?
conmark am 14.04.2017  –  Letzte Antwort am 14.04.2017  –  4 Beiträge
yamaha C 2a potitausch
tophop am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  4 Beiträge
Blaupunkt Micronic C-60 loses Kabel
ossinator71 am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2018  –  15 Beiträge
Sekundärspannung am Yamaha Tuner T-720
Toni_ am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.100 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedHollyneide
  • Gesamtzahl an Themen1.453.764
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.662.035

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen