Denon DCD-1500II - 5 Tasten am Gerät ohne Funktion

+A -A
Autor
Beitrag
Zulu110
Inventar
#1 erstellt: 11. Sep 2010, 07:15
Moin moin, wie im Titel schon beschrieben habe ich gestern einen Denon DCD-1500II Player bekommen, bei dem leider 5 Tasten auf der Front des Gerätes ohne Funktion sind.
Es handelt sich um folgende Tasten:

open/close
stop
pause
programm/direkt
skip ffw (einen Titel weiter)

Ich habe schon den Schaltplan gewälzt, konnte aber den Fehler bzw. ein zugehöriges Bauteil nicht finden.
Hat jemand von euch eine Idee woran es liegen kann?
Wenn ein Schaltplan benötigt wird, den könnte ich zukommen lassen.
Ich habe noch eine Hauptplatine von einem Schlachtgerät und fast alle Bauteile als Ersatz da. Ich müsste eben nur wissen um welches es sich handelt.
Ach ja, über die FB lassen sich diese Funktionen aber steuern.

Grüße, Marcel
tri-comp
Stammgast
#2 erstellt: 11. Sep 2010, 14:23
Hi Marcel,

The normal thing to expect is defective TACT-switches.
(Look in the service-manual page 20 under 'Sonstige Bauteile', column to the right.)
They are the microswitches on the printed circuit-board page 26, extreme left and they may corrode or just simply be worn-out.
Try mowing one from your 'Schlachtgerät' to the working DCD-1500II but be prepaired to accept that what you move can ALSO be defective.

mfg,

/tri-comp


[Beitrag von tri-comp am 11. Sep 2010, 14:28 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Sep 2010, 21:43
Ich vermute einen Riss oder eine Bruchstelle auf der Tastaturplatine.
In so einem Fall fallen dann ganze Zeilen oder Spalten der Tastaturmatrix aus.
Uli72
Stammgast
#4 erstellt: 11. Sep 2010, 22:30

-scope- schrieb:
Ich vermute einen Riss oder eine Bruchstelle auf der Tastaturplatine.
In so einem Fall fallen dann ganze Zeilen oder Spalten der Tastaturmatrix aus.


In deinem Fall die mit "K1" bezeichnete Zeile bzw. Leitung. Sind die über R211 angelegten 5V vorhanden ?
Oszilloskop vorhanden ? Was tut sich auf der Leitung im Vergleich zu den anderen K2 - K5 ? Sind die Leitungen / Steckerkontakte i.O. ?
Zulu110
Inventar
#5 erstellt: 11. Sep 2010, 22:37

Uli72 schrieb:

-scope- schrieb:
Ich vermute einen Riss oder eine Bruchstelle auf der Tastaturplatine.
In so einem Fall fallen dann ganze Zeilen oder Spalten der Tastaturmatrix aus.


In deinem Fall die mit "K1" bezeichnete Zeile bzw. Leitung. Sind die über R211 angelegten 5V vorhanden ?
Oszilloskop vorhanden ? Was tut sich auf der Leitung im Vergleich zu den anderen K2 - K5 ? Sind die Leitungen / Steckerkontakte i.O. ?


Also elektronisch bin ich nun auch nicht so bewandert. Ich habe ein Digital Multimeter von Fluke, das ist aber auch alles.
Die Tasten für "pause" und "stop" sitzen ja auf einer kleinen extra Platine welche über 3 Pinne an die Hauptdisplayplatine angesteckt wird. Ich habe die kleine für diese beiden Tasten mal durch die der "Schlachtplatine" getauscht und auch diese gehen nicht.

Mit den 5V muss ich mal prüfen. Wo kann ich diese denn messen?
Ich habs bisher nur soweit gesehen, dass K1 ja über CC207 direkt in das große IC201 geht.

Gruß, Marcel
Zulu110
Inventar
#6 erstellt: 13. Sep 2010, 16:15
So, ich habe mir jetzt mal den Widerstand R211 angeguckt. Die 10k Ohm stimmen noch. Ich wusste jetzt nur nicht wo ich genau die 5V messen sollte und habs nun einfach vor und hinter dem Widerstand gemacht.
Hier habe ich 0,7V gemessen wenn die entsprechenden Tasten gedrückt werden. Da ich an K2-K5 allerdings auch nur diese 0,7V gemessen habe, wenn die entsprechenden Tasten für diese Leitung gedrückt werden, vermute ich mal, dass ich falsch gemessen habe und die 5V wohl anliegen sollten

Da muss der Fehler wohl doch woanders liegen. Ich weiß nur nicht wo. Hat jemand vielleicht sonst noch eine Idee?

Grüße, Marcel
walo
Stammgast
#7 erstellt: 30. Dez 2010, 21:33
Sonderbar?
Hab den gleichen CD-Player DCD-1500II
und hab den genau gleichen Defekt wie Zulu110

habe alle Micro-Schalter und die Platine überprüft
aber nichts gefunden.

Wie gesagt mit der FB geht alles einwandfrei

Gruss
walo
Zulu110
Inventar
#8 erstellt: 31. Dez 2010, 06:20
Moin, dieser Thread ist ja nun schon etwas älter. Mein Player tut es mittlerweile wieder. Ich konnte mir aber nur damit helfen die ganze große Hauptplatine durch die eines Schlachtgerätes zu tauschen. Nun tun es auch die Tasten wieder.
D.h. es liegt weder an den Microschaltern noch an der Tastaturplatine. Der Fehler muss irgendwo auf der Hauptplatine zu suchen sein.

Bei einem anderen DCD-1500II hatte ich mal das Problem, dass einzelnen Segmente des Displays ausgefallen sind. Hier lag es an einem defkten Treiber-IC für das Display. Von diesen IC's gibt es, ich bin mir nun nicht sicher, meine aber es waren 5 Stück. Wie gesagt, eines davon war defekt. Ich habe jedes einzelne ausgelötet und durch das eines anderen defekten 1500ers ersetzt. Irgendwann habe ich den richtigen Treffer gelandet
Vielleicht kann man diee IC's auch durchmessen, jedoch liegt das nicht in meiner Kenntnis. Daher blieb mir nur die Möglichkeit mich durchzutesten und zu tauschen.

Lange Rede kurzer Sinn, ich vermute dass auch für die Tasten so ein IC verantwortlich ist und das dieses einen weg hat. Leider weiß ich allerdings nicht welches das sein könnte.

Die Ausgebaute Fehlerhafte Hauptplatine habe ich immer noch. Bis auf den Tastenfehler ist diese ja einwandfrei und vielleicht kann man sie noch einmal gebrauchen.

Grüße, Marcel
walo
Stammgast
#9 erstellt: 31. Dez 2010, 12:22
Hallo Marcel

vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.

Da hast du Dir recht viel Mühe gegeben um den Player wieder
hinzukriegen

Gruss
Walter
Bertl100
Inventar
#10 erstellt: 02. Jan 2011, 22:35
Hallo,

bei einer Eingabematrix (Spalten und Zeilen wurden genannt) wird normal kein Treiber benötigt.
Einen Treiber benötigt man für Ausänge (z.B. ans Display), weil dort Strom gezogen wird.

Solche Eingänge laufen sehr oft direkt in den µ-Controller für die Ablaufsteuerung (oder einen Slave-Controller).
Ich würde also vermuten, dass in der Tat "einfach" eine Eingangspin des betreffenden µ-Controllers abgeschossen war.
Sowas kann schon mal passieren, vor allem wenn man sich mal versehentlich nach dem Aufstehen vom Sofa im Winter elektrostatisch "in" die Player-Tastatur entlädt!
Man selbst zuckt, und die µ-C ist futsch ....

Gruß
Bernhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DCD 1500II
bretohne am 16.05.2017  –  Letzte Antwort am 18.05.2017  –  5 Beiträge
Denon DCD-1500II -Display Ansteuerung, 2 Segmente ausgefallen-
Zulu110 am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  5 Beiträge
Denon DCD 2560: Keine Funktion der Schublade
Pontoppidan am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  9 Beiträge
Reparatur Denon DCD 1500
Loui49 am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2017  –  2 Beiträge
Denon DCD 1460 Erkennungsschwierigkeiten
DutchyM am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  7 Beiträge
Fernbedienung für Denon DCD-910
hoschibill am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  3 Beiträge
Denon DCD 1520
rotoro am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  4 Beiträge
Denon DCD-1500 II
aspes am 01.01.2018  –  Letzte Antwort am 02.01.2018  –  4 Beiträge
Denon DCD 1400
ad-mh am 16.03.2018  –  Letzte Antwort am 18.03.2018  –  4 Beiträge
Denon DCD 1100, Ersatzteilproblem
hendrik_lars am 25.01.2019  –  Letzte Antwort am 26.01.2019  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedAustinP.
  • Gesamtzahl an Themen1.454.428
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.673.862

Hersteller in diesem Thread Widget schließen