Andruckrollen für Akai GXC-760D

+A -A
Autor
Beitrag
saabfahrer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jan 2011, 13:27
Hallo,
ich habe bei meinem schönen Akai GXC-760D mit viel List die Riemen gewechselt und beim Reinigen festgestellt, dass sich wohl die Andruckrollen beginnen aufzulösen. Weiß jemand wo ich welche bekommen kann? Ich weiß die tauchen ab und zu mal in der Bucht auf, aber kennt jemand Bezugsquellen, wo man gleich welche bekommt?

Viele Grüße
Ludwig
WinfriedB
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2011, 14:20
Bei Cass.decks gibt es zum Glück weniger Artenvielfalt der Andruckrollen als bei TB-Geräten.

Meist haben sie ca. 10 oder ca. 13mm Außendurchmesser. Versuch mal, den Achsdurchmesser zu messen, wenn es ein "glatter Wert" (1.5/2.0/2.5mm) ist, kann ich dir wahrscheinlich weiterhelfen.

Allerdings muß beim Austausch gegen ein Standardteil die Rolle vom Halter entfernt werden. Manchmal läßt sich die Achse ausdrücken, wenn sie nur festgeklemmt ist.


[Beitrag von WinfriedB am 09. Jan 2011, 14:20 bearbeitet]
WinfriedB
Inventar
#3 erstellt: 09. Jan 2011, 14:21
Ach ja, vllt passen ja auch Rollen von anderen Akai-Geräten? Für GX735 werden gerade welche angeboten.
saabfahrer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Jan 2011, 14:39
vielen Dank schon mal. Werde ich noch machen. Das kann jetzt aber ein paar Tage dauern, bis ich wieder Zeit habe, das Ding zu öffnen. Ich melde mich dann wieder.
saabfahrer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Jan 2011, 13:47
@winfriedB: das wäre echt genial, wenn Du sowas hättest. Also Außen müssten 11 mm sein, innen (Achse) 2,5 mm.
WinfriedB
Inventar
#6 erstellt: 12. Jan 2011, 20:43
Ich selber hab keine da, hatte allerdings mal ein paar Links gesammelt ... da ist aber nix passendes für dich dabei. Z.Zt. gibts bei ebay einen Anbieter, der div. A.rollen anbietet - leider haben die mit 10.6mm keine 2.5mm Bohrung.

Rollen mit ca. 13mm x 2.5mm gibts öfter mal, wie man die passend machen kann, steht hier:

http://kuniseins.ku....ler/AkaiPinch_d.html
saabfahrer
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Jan 2011, 21:01
uuuurkh, das sieht nach Aufwand aus. Ich glaube, da werde ich warten, bis wieder welche angeboten werden, die sind dann zwar vermutlich um einiges teurer, aber ob ich das sauber hinbekäme ...
Noch läuft es ja recht sauber. Aber trotzdem vielen Dank für die Tipps.
kuni1
Stammgast
#8 erstellt: 13. Jan 2011, 12:29
Hi Ludwig,

der Link http://kuniseins.ku....ler/AkaiPinch_d.html zeigt auf meine Homepage, deswegen will ich mich hier mal kurz einklinken.
Das dort beschriebene Verfahren2 (Rolle und Schleifstein rotierend) ist durchaus tauglich, steht und fällt aber mit der Genauigkeit mit der man arbeitet.
Wichtig ist, daß man exakt rechtwinklig arbeitet und nur langsam Material abträgt (geringer Anpreßdruck des Schleifsteins), weil sich sonst der Gummi während des Schleifprozeßes verformt.
Die Variante den Gummi zu kühlen (Verhärtung) hat sich nicht bewährt, weil er sich beim Schleifen viel zu schnell wieder erwärmt.
Wenn, dann müßte man ihn immer wieder zwischendurch mit Kältespray neu vereisen.

Auf der Seite nicht beschrieben ist das meßtechnische Ergebnis, weil ich damals noch kein W&F-Meter hatte.
Bzgl. W&F liegt der kritische Wert bei ca. 0,25% (bewertet nach DIN), darüber bin ich in der Lage Gleichlaufschwankungen zu hören.

Mit den Rollen, die ich nach obigem Verfahren geschliffen hatte, kam mein GXC-760D auf einen Gleichlauf von ca. 0,24%, also noch akzeptabel (damals aber auch noch mit alten Riemen).
Ein halbes Jahr später habe ich sie dann durch präzisionsgeschliffene Rollen auf Bronzekernen (aus Ebay) ersetzt. Damit kam das Deck dann auf einen Gleichlauf von ca. 0,21% (dann aber auch schon mit neuen Riemen).

Ich vermute, daß das Deck mit den selbst geschliffenen Rollen zusammen mit neuen Riemen auch noch einen Tick beim Gleichlauf zugelegt hätte, d.h. der Schleifprozeß war vermutlich besser als ich damals dachte ;-)

Wo Du Rollen zum selbst schleifen her bekommst, steht ja auf meiner Seite.
Zudem gibt's bei Pollin Rollen (Art. 440 901 mit Außen-D 13,2 mm, Achs-D 2 mm, Gummibreite 6,2 mm, Rollenbreite 7,6 mm) die auch modifizierbar wären.
Das erwähnte Conrad Antriebsrollen-Set (Art.-Nr. 380075) gibt's nicht mehr - da habe ich den gesamten Restlagerbestand über den Conrad Teilebeschaffungsservice aufgekauft ;-)))

Wenn Du Dir die Mühe des Selbstschleifens nicht machen möchtest, dann gäbe es die folgenden Möglichkeiten:

(1) Du suchst in Ebay mal nach dem Verkäufer "sofh_it", bei dem hatte ich die o.g. Präzisionsrollen gekauft (2 St. 45€).
(2) Bei vorhandenen Kernen kann man sich neue Rollen individuell herstellen lassen (Adresse des Anbieters finde ich aber gerade nicht mehr). Kostet dann ca. 50€/St.
(3) Meine selbstgeschliffenen Rollen müßte ich noch irgendwo haben, ebenso die Metallkerne der ehemaligen Originalrollen (bei Interesse, schick mir eine PN + was sie Dir wert wären)

Zu guter Letzt:
Mein komplettes GXC-760D in mint Zustand mit neuen Gummis/Rollen, komplett neu eingestellt und eingemessen auf TDK-SA stünde auch zum Verkauf ;-))
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HELP - AKAI GXC 760D Abspielprobleme
Boneone am 17.04.2018  –  Letzte Antwort am 21.04.2018  –  10 Beiträge
Bezugsquellen für Andruckrollen in D (Akai GXC-760D)
kuni1 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  38 Beiträge
Akai GXC-760D - VU-Meter Beleuchtung
marcie am 15.01.2018  –  Letzte Antwort am 17.01.2018  –  6 Beiträge
Akai GXC-760D Kassettendeck: Laufwerk stopt sporadisch
kuni1 am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  2 Beiträge
Außendurchmesser Andruckrollen abschleifen (Bsp. Akai GXC-760 Kassettendeck)
kuni1 am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  3 Beiträge
AKAI GXC - 709D Antriebsriemen
!harvey am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  2 Beiträge
Probleme mit Akai GXC-750D
Tommy601 am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  2 Beiträge
Akai GXC 510 Tape speed
bastlwastl65 am 25.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  5 Beiträge
Akai GXC-750D: Frontblende abnehmen
yasmin am 04.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.09.2013  –  4 Beiträge
Akai GXC 750 D Überholung
Plattensucht am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.12.2018  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.967 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedRuffynist
  • Gesamtzahl an Themen1.451.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.623.639

Hersteller in diesem Thread Widget schließen