Telefunken TRX 3000 fitmachen für die nächsten 30 Jahre

+A -A
Autor
Beitrag
Boris_Mirheiss
Neuling
#1 erstellt: 20. Mrz 2011, 22:28
Hallo zusammen,

ich habe einen Telefunken TRX3000 geschenkt bekommen. Diesen möchte ich gerne wieder fit für die nächsten 30 Jahre machen lassen. Der Punkt ist das "lassen". Soweit ich es beurteilen konnte, funktioniert alles. Jedoch möchte ich gerne von einem Fachmann das Gerät gereinigt und überprüft bekommen. Es hat die letzten 15 Jahre in einer Plastiktüte auf dem Dachboden verbracht.

Bitte nennt mir doch geeignete Ansprechpartner, die soetwas können. Vielen Dank im Voraus.
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2011, 23:23
Wenn alles funktioniert und gut klingt besteht kein Handlungsbedarf. Never change a running system.
bukongahelas
cmoss
Inventar
#3 erstellt: 21. Mrz 2011, 15:13
Hallo,

Bukongahelas hat 100%ig recht, ein HiFi-Gerät braucht keinen Ölwechsel etc., das repariert man erst, wenn es Fehler zeigt.

Gruß
Claus


[Beitrag von cmoss am 21. Mrz 2011, 15:14 bearbeitet]
Boris_Mirheiss
Neuling
#4 erstellt: 21. Mrz 2011, 20:24
Hört sich vernünftig an. Und wie ist es mit verhält es sich mit der Staubschicht im Inneren?
cmoss
Inventar
#5 erstellt: 21. Mrz 2011, 22:22
Ausblasen, ev. mit Preßluft schadet sicher nicht.
WinfriedB
Inventar
#6 erstellt: 22. Mrz 2011, 08:15
Festhängende Staubflocken kann man auch mitm Pinsel entfernen. Backpinsel sind ganz brauchbar, aber bitte NICHT zürück in die Küche tragen! Natürlich muß man bei freihängenden Drähten (an den manchmal eingebauten Ferritantennen sind ziemlich feine dran) etwas aufpassen.
Boris_Mirheiss
Neuling
#7 erstellt: 22. Mrz 2011, 20:15
Dass werde ich hinbekommen.

Folgendes hab ich an einer anderen Stelle als Antwort erhalten. Zitat: "Ich würde die Elkos im Netzteil sowie alle im Signalweg tauschen, besonders Tantalkondensatoren, die fallen gerne aus." Wie denkt ihr darüber. Es Widerspricht doch dem "Never touch a running system".

Zusätzlich noch eine andere Frage bzgl. Lautsprecher.

Verstärker (TRX 3000):
Widerstand= 8 Ohm
Nennleistung= 2x100 W (BTL)
Musikleistung= 2x160 W (BTL)

Lautsprecher (Heco Superior Presto 750):Nennwiderstand= 4 Ohm
Nennleistung= 120 W
Musikleistung= 160 W
passend für Verstärkerausgänge: 2...8 Ohm
passend für Verstärkerleistung: 50...130 W

Passen die Lautsprecher zu dem Verstärker. Mich verwirrt dass mit den Verstärkerausgängen von 2...8 Ohm, dem Nennwiderstand von 4 Ohm und dem Widerstand vom Verstärker.


[Beitrag von Boris_Mirheiss am 22. Mrz 2011, 20:16 bearbeitet]
cmoss
Inventar
#8 erstellt: 22. Mrz 2011, 20:23
Hallo,

Du kannst die Kondensatoren immer noch austauschen, wenn er Macken macht, präventiv ist das m.E. Geldverschwendung.

Wenn der Verstärker am LS-Ausgang mit 8 Ohm spezifiziert ist, bedeutet das, daß die LS mindestens 8 Ohm haben sollten. Wenn sie weniger haben, ist das bei mäßigen Lautstärken üblicherweise kein Problem, wenn Du aber richtig laut aufdrehst, wird der Verstärker überlastet werden.

Gruß
Claus
hf500
Moderator
#9 erstellt: 22. Mrz 2011, 21:18
Moin,
wenn Heco angibt, dass die Lautsprecher auch fuer "8-Ohm Verstaerker" geeignet sind, dann gehe ich davon aus, dass hier alles klar geht.

ansonsten schliesse ich mich den Ausfuehrungen an. Reparieren, wenn ein Grund dafuer vorliegt. Ansonsten kann man den Staub mit einem weichen Pinsel und Staubsauger herausfegen und fertig.

73
Peter
locoamigo
Stammgast
#10 erstellt: 24. Mrz 2011, 10:57

Boris_Mirheiss schrieb:


Passen die Lautsprecher zu dem Verstärker. Mich verwirrt dass mit den Verstärkerausgängen von 2...8 Ohm, dem Nennwiderstand von 4 Ohm und dem Widerstand vom Verstärker.


Im Normalbetrieb/Quadrobetrieb sind Boxen 4-8 Ohm angegeben. Wenn die volle Leistung im Stereobetrieb zur Verfügung stehen soll, funktioniert das über die BTL-Schaltung. Die hinteren Quadrokanäle werden zu den vorderen gebrückt. Für den BTL- Modus sollten mind. 8 Ohm Boxen verwendet werden.
Boris_Mirheiss
Neuling
#11 erstellt: 11. Apr 2011, 19:06
So, in der Zwischenzeit hat sich so einiges getan.

Ich hab den TRX 3000 mit Pinsel und Druckluft aus der Dose gereinigt. Er läuft auch noch. Wo wir auch beim nächsten Punkt sind. Die Boxen haben zwei Paar Anschlüsse, also geeignet für Bi-Amping und Bi-Wiring.

So hab ich Sie dann auch mit meinem Verstärker verkabelt. Nun laufen jeweils zwei Endstufen des Verstärkers an eine Boxe, im 4 Ohm Betrieb. In dieser Betriebsart hat der TRX 3000 eine Musikleistung von 4x90 Watt und Nennleistung 4x 50 Watt. Somit haben die Boxen bei Nennleistung noch 20 Watt Reserve, bei der Musikleistung ist es Umgekehrt.

In Summe hört sich die Kombination schon recht beeindruckend an. Wenn man bedenkt, dass das Equipment schon ziemlich betagt ist.

Nun mache ich mich auf die Suche nach einem weiteren Boxenpaar, dass ich anschließen kann um einen anderen Raum zu beschallen.
norman0
Inventar
#12 erstellt: 12. Apr 2011, 07:21
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Telefunken TRX 3000 Digitalanzeige
pepe56 am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  4 Beiträge
Telefunken TRX 3000 Glühbirnchen
germi1982 am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  12 Beiträge
Telefunken TRX 3000
Albertl am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  10 Beiträge
REPERATUR: Telefunken TRX 3000
nady_90 am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.05.2011  –  3 Beiträge
Telefunken TRX 3000 - Instandsetzung
Hifiveteran am 06.10.2017  –  Letzte Antwort am 19.10.2017  –  16 Beiträge
Telefunken TRX 3000
nady_90 am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  2 Beiträge
Telefunken TRX 3000
idurschelap am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  2 Beiträge
Telefunken TRX 3000 und Aktivboxen
romei am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  3 Beiträge
[SUCHE] Display Telefunken TRX 3000
nady_90 am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 12.12.2015  –  6 Beiträge
Suche Lautstärke Poti für Telefunken TRX 3000
Thomasmusik am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedBrettlbohrer
  • Gesamtzahl an Themen1.454.106
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.668.095

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen