Yamaha DSP AX1 schwankende Lautstaerke

+A -A
Autor
Beitrag
aholzhammer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jan 2012, 16:58
Hi,

ich habe die Suche bereits bemueht :-)

Mein DSP AX1 hat folgendes Problem:
- Unabhaengig von der Quelle ist der linke Frontlautsprecher des "A" Paares beim Einschalten meist "stumm", wird dann aber aktiv wenn ich die Lautstaerke kurz ueber ~-40dB regle.
- Auch danach habe ich aber den Eindruck, dass die Lautstaerke anfangs noch etwas schankt, bis sich das ganze einspielt.
- Das Lautsprecherpaar "B" hat das Problem nicht.

So, jetzt habe ich als Moeglichkeiten entweder die Relais gefunden, oder die Mikroschalter in den Pre-Out Buchsen.
Wie bekomme ich jetzt heraus, was es wirklich ist? Sollte bei einem Problem der Pre-Outs nicht beide Lautsprecherpaare zugleich betroffen sein?

Natuerlich koennte ich einfach die "B" Klemmen nutzen, aber ich ueberlege, mich von dem guten Stueck zu trennen, und dazu sollte er schon komplett ok sein.

Vielen Dank,
Andreas


[Beitrag von aholzhammer am 02. Jan 2012, 16:59 bearbeitet]
aholzhammer
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Jan 2012, 19:07
Ok, es scheinen die Cinchbuchsen zu sein, also erstmal Glueck gehabt.

Zur Reinigung habe ich Pfeifenreiniger und Kontakt 60 verwendet, scheint zu helfen.

Was ich nicht verstehe ist, wieso nur der Lautsprecherzweig "A" betroffen war.
hf500
Moderator
#3 erstellt: 03. Jan 2012, 20:11
Moin,
Kontakt 60 muss unbedingt wieder ausgewaschen werden. sonst droht Korrosion.

Wenn kurzzeitiges "Aufreissen" der Lautstaerke einen stummen Lautsprecher wiederbringt, dann ist in erster Linie das zugehoerige Lautsprecherrelais daran schuld. Bevor man es tauscht, kann man es mit der Reinigung der Kontakte versuchen. Dazu einen mit Kontakt 61 getraenkten rauhen Papierstreifen so lange durch die geschlossenen Kontakte ziehen, bis diese nicht mehr abfaerben. Das erklaert, dass es nur ein Lautsprecherpaar betroffen hat.

Ich habe dann auch einen AX1 nachloeten duerfen, er hatte zahlreiche kalte Loetstellen, besonders in den Netzteilen.

73
Peter
aholzhammer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Feb 2012, 11:40
Hi,

vielen Dank fuer die Hinweise! Das Reinigen der Buchsen hatte nicht den gewuenschten Effekt.

Ich habe mir jetzt "Cinch-Jumper" aus 6qmm Elektrokabel (2.7mm Radius) gebogen, und damit den Vorverstaerker Ein/Ausgang ueberbrueckt. Damit ist das Thema erstmal vom Tisch, das deutet fuer mich eher auf die Buchsen als die Relais?

Bleibt als endgueltige Loesung also nur Austausch der Buchsen? Ich haette das Geraet naemlich gern wieder "original".
Kennt jemand einen qualifizierten Repareteur in der Regensburger Umgebung?

Danke,
Andreas


[Beitrag von aholzhammer am 02. Feb 2012, 11:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Immer noch AX1 von Yamaha
Jumperdome am 02.09.2013  –  Letzte Antwort am 03.09.2013  –  2 Beiträge
Yamaha DSP A780
DJ_Tune_Cee am 28.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  8 Beiträge
Yamaha dsp A1 Reparatur ?
Yamaha_Fan_Nbg am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 26.10.2011  –  2 Beiträge
Yamaha DSP-A3090
Ich_wer_sonst am 31.12.2016  –  Letzte Antwort am 02.01.2017  –  6 Beiträge
Yamaha Stereo Amplifer A-560 geht bei hoher Lautstaerke aus
Yamahaa-560 am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  3 Beiträge
Reparatur eines YAMAHA DSP-A2070
Superarni am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2006  –  2 Beiträge
Yamaha DSP-A500 1 Kanal kein Ton
Fredrans am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  3 Beiträge
Yamaha DSP-A1 Lautstärkeregler defekt? eigenwillig!
Hilfe050505 am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  5 Beiträge
Yamaha DSP 2070, Verzerrung beim Einschalten
Hans123 am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  5 Beiträge
Yamaha DSP A780 vergisst seine Einstellungen
th.giese am 09.03.2016  –  Letzte Antwort am 09.03.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedculti231
  • Gesamtzahl an Themen1.453.857
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.663.700

Hersteller in diesem Thread Widget schließen