HILFE für heresy1 K77-hochtonhörner

+A -A
Autor
Beitrag
bumbum1
Neuling
#1 erstellt: 31. Jan 2012, 11:26
hallo
ich habe ein paar alte heresy 1 klipsch standboxen.
doch leider ist die membrane beider hochtöner kaputt!
die hochtöner sind hochtonhörner "K77"original von klipsch.steht jedenfalls hinten auf dem magneten.
nun habe ich schon verschiedene möglichkeiten ausgelotet,aber stehts ohne erfolg.
neue speaker kosten mal locker 400-500€,dass kann ich mir nicht leisten.
ein reperatur-kit ist nicht zu bekommen.gebrauchte speaker finde ich auch keine.ausser bei chritesspeakers(usa,beim "bob").doch da bekomme ich auch nur ein paar passende alternativ lautsprecher,keine K77!ausserdem wäre der preis + versand + zoll auch viel zu hoch.
die einzelnen diaphrags zu bekommen wäre noch möglich,jedoch beim einbau binn ich nicht sicher (genaue ausrichtung!)
reperatur ist auch sehr teuer,mindestens ca 160€ bei thorman,oder so änlich.
deshalb nun hier mein hilferuf.
hat jemand eine idee oder sonstwas um mir weiter zu helfen?

ich würde schon sehr gerne in den genuß der boxen kommen,da sie sich ohne hochtöner schon gut anhören.was kommt da erst raus,wenn die dinger ok sind?

ich wohne in lampertheim/hessen,und bin kein undankbarer mensch!sollte mir jemand kostengünstig helfen können wäre ich gerne bereit einen obolus zu entrichten!

in diesem sinne erwarte ich eure antworten.

mfg

bumbum1
orlandobibi
Neuling
#2 erstellt: 17. Feb 2012, 18:42
hallöchen,
habe gerade zufällig deinen beitrag im hifi-forum gelesen, da ich 2 klipsch k 77 hochtöner ins ebay stellen wollte. hast du evtl. interesse? und wie kann ich den lautsprecher prüfen, da ich nicht weiß, ob er funktioniert?
grüßle aus dem verschneiten allgäu
roland
bumbum1
Neuling
#3 erstellt: 19. Feb 2012, 13:10
ja servus
also wie man den hochtöner prüft ist eigentlich ganz einfach.
du kannst mit einem messgerät den durchgang prüfen und testen ob der wiederstand stimmt.
sollte nur jemand machen,der weiß was er tut.
ansonsten kannst du den lautsprecher an einen boxenausgang am verstärker anklemmen.am besten zusätzlich zum normalen lautsprecher.
aber vorher das gerät ausschalten und UNBEDINGT den lautstärkenregler auf NULL drehen.
dann,wenn der k77 angeklemmt ist den verstärker einschalten.wenn du da ein kleines knacken im k77 hörst ist das schon sehr gut.dann solltest du irgendwas einschalten,radio oder cd und ganz wenig den lautstärkenregler aufdrehen,bis du etwas hörst.wenn du etwas hörst wieder auf null zurück,verstärker aus und wieder abklemmen,fertig.
bloß nicht zu laut aufdrehen,gefahr wegen fehlender frequenzweiche!!!
nur so laut bis du ganz leise etwas hörst!!!

sollten deine k77 ok sein bin ich selbstverständlich daran interessiert.
über den preis würde ich dann aber gerne diskret verhandeln.
hierfür würde ich dir dann meine e-mail oder auch telnr per pn zusenden.

also dann,viel erfolg beim prüfen.
ich erwarte mit spannung deine antwort.

bis dahin ciao


[Beitrag von bumbum1 am 19. Feb 2012, 13:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Visaton Hochtonhörner + Bezechnung!
wompat am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  7 Beiträge
Hilfe für Marantz 2270
herbert1949 am 09.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  6 Beiträge
Hilfe für Wega b4610
bfcdynamo am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2012  –  3 Beiträge
Hilfe für SU-V6
Fiiischaa am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.07.2012  –  3 Beiträge
Hilfe für Bandmaschinen
#Spock# am 24.09.2016  –  Letzte Antwort am 28.09.2016  –  10 Beiträge
HILFE! Sansui EIGHT Schaltplan HILFE!
tomtomsecond am 01.08.2017  –  Letzte Antwort am 02.08.2017  –  8 Beiträge
Hilfe
Helga_Samson am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  3 Beiträge
Ersatz Kondensator
Herbert369 am 03.05.2017  –  Letzte Antwort am 13.05.2017  –  25 Beiträge
HILFE für Thorens Reparatur gesucht
Horst_t am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  3 Beiträge
Hilfe für Marantz 1515 Defekt
HisVoice am 15.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2006  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglied-Dr.House-
  • Gesamtzahl an Themen1.454.375
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.731