Onkyo A 8690 Problem !

+A -A
Autor
Beitrag
rolnad
Neuling
#1 erstellt: 19. Mrz 2012, 10:25
Hallo an die Fachleute,

seit Jahren pflege ich meinen Onkyo A 8690.Es gab bisher keinen Grund das Gerät zu wechseln.
Nun haben meine Kinder eine große Feier gehabt und sich meinen Verdtärker ausgeliehen. Folge ,,,
Gerät kaputt !!

Das Gerät wurde wohl überlastet, es wurde heiß und hat abgeschaltet. Nach abkühlen lief es wohl normal weiter, Da dies mehrfach passierte wurde ein Ventilator eingesetzt um das Gerät ständig zu kühlen. Dnn fiel wohl der Bass aus Dann wurde von Direkt auf Tone umgeschaltet und der Bass voll aufgedreht. Irgendwann ging der dann auch nicht mehr und der recht Kanal viel auch aus..Vorhin hatte ich nochmal eingeschaltet und für eine kurze Zeit wieder beide Kanäle. Ob der Bass dabei funktionierte, kann ich nicht beurteile, wenn, dann schwach.

Was ist mit dem Gerät passiert ?
Was könnte kaputt sein?
Könnte jemand das Gerät wieder reparieren ?
Lohnt sich eine Reparatur?

Ich würde mich freuen, die Meinung und Einschätzung von Fachleuten zu bekommen.

Vielen Dank im vorraus.

Gruß

Roland Nadig
PBienlein
Inventar
#2 erstellt: 19. Mrz 2012, 10:47
Hallo Roland,

ein schöner Verstärker und in meinen Augen definitiv zu schade für solche Partyeinsätze, zumal er ja auch nicht gerade gut behandelt wurde. Ich denke sehr wohl, dass sich eine Instandsetzung lohnt. Immerhin hat er ja sogar einen sehr ordentlichen D/A-Wandler an Bord und Leistung satt - für einen HiFi-Verstärker.

Bei der Frage, was kaputt sein kann, tue ich mich ein wenig schwer - so aus der Ferne. Gerne gehen bei Überhitzung Vorstufen- wie Endstufentransistoren über den Jordan. Dagegen spricht aber das von Dir geschilderte Fehlerbild. Für mich hört sich es eher so an, dass die verwendeten Boxen die schiere Leistung nicht verkraftet haben und dabei die Basschassis in den Boxen hinüber sind. Den Amp würde ich zunächst mal an anderen Lautsprechern testen. Sollte sich der Amp als defekt herausstellen, gehört er in fachkundige Hände.

Gruß
PBienlein
rolnad
Neuling
#3 erstellt: 19. Mrz 2012, 17:31
Hallo Bielein,,
vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich habe mal eine andere Box angeschlossen. Auf dem linken Kanal scheint es zu funktionieren. Aber aus dem rechten Kanal kommt nichts mehr heraus. Zumindest ist der Kanal am Verstärker wohl hinüber.

Bei den Boxen handelt es sich um die ACR Isostatic RP 200, die sollten das eigendlich aushalten.

Was kann an denen Kaputt gegangen sein?

Gruß
Roland Nadig
rolnad
Neuling
#4 erstellt: 20. Mrz 2012, 09:27
Hallo,

ist niemand da , der mir ein paar tips geben kann ?

Gruß


Roland nadig
Grundi69
Inventar
#5 erstellt: 20. Mrz 2012, 14:47
Hallo!

Schließe mal einen Kopfhörer an und berichte, ob das Problem dort ebenfalls besteht.

Grüße
groomy
rolnad
Neuling
#6 erstellt: 20. Mrz 2012, 15:00
Hallo Groomy,

vielen Dank , das ist mal ein Tip auch für den Laien.

Ich werde es gleich versuchen.

Gruß
Roland Nadig
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 21. Mrz 2012, 21:38
Und, kommt über KH was?


Das Gerät wurde wohl überlastet, es wurde heiß und hat abgeschaltet. Nach abkühlen lief es wohl normal weiter, Da dies mehrfach passierte wurde ein Ventilator eingesetzt um das Gerät ständig zu kühlen. Dnn fiel wohl der Bass aus Dann wurde von Direkt auf Tone umgeschaltet und der Bass voll aufgedreht. Irgendwann ging der dann auch nicht mehr und der recht Kanal viel auch aus


Sollte der Amp mutwillig zerstört werden? Wären das meine Gören gewesen....
Auf jeden Fall sollte das Gerät repariert werden.

MfG
Haakon
Sunlion
Stammgast
#8 erstellt: 31. Mrz 2012, 12:22
Der A-8690 ist ein gigantisches Kraftwerk und in einer Qualität gebaut, die es heute nicht mehr gibt, außer vielleicht von irgendwelchen High-End-Herstellern. Eine Reparatur würde ich auf jeden Fall versuchen. Ich habe mir hier aus dem Forum vorsorglich diese Adresse als Ansprechpartner archiviert, falls es mal nötig sein sollte, ein Gerät zu reparieren. Du kannst ja dort mal anfragen.
rolnad
Neuling
#9 erstellt: 31. Mrz 2012, 12:29
Hallo HaVerstärker akoon,

über den Kopfhörer kommt auch nur ein Kanal. Bei Umschaltung auf Mono werden beide Seiten bedient. Ich habe dann nochmal die Boxen angeschlossen , aber das gleiche wie beim KH. Wobei für etwa 30 Sek. auch die tiefen Töne übertragen wurden , danach wieder nur die hohen Töne. Die Boxen scheinen die Party überlebt zu haben.

Hat Jemand eine Idee , was an meinem Verstärker defekt sein kann? Ob sich eine Reparatur lohnt?
Wer im Raum Düsseldorf so etwas noch macht ?

Vorab vielen Dank für jede Art von Hilfe.

Gruß

Roland Nadig
Grundi69
Inventar
#10 erstellt: 01. Apr 2012, 08:11
Hallo Roland!

Hmmm, wenn nach Drücken der Mono-Taste auf beiden Seiten normaler Sound kommt (auch über die Boxen?), spricht das m.M. wohl sehr dafür, dass die Endstufen des Verstärkers in Ordnung sind und das Problem in den Vorstufen (Klangregelung?) zu suchen wäre. Hat der Verstärker eine Direct-Taste? Wenn ja, auch diese mal betätigen.

Ansonsten ist das ja schon ein recht großer und wertiger Verstärker, bei dem auch eine Reparatur vernünftig erscheint. Gebrauchtpreise liegen noch so um 300 EUR. Die bereits von Sunlion genannte Adresse (good-old-hifi) ist bestimmt ein ausgezeichneter Anlaufpunkt.

Hier wäre noch etwas in Wuppertal:
http://www.hifi-retro-wuppertal.de/service.html
Oder hier die 'Audioklinik' in Mülheim:
http://www.audioklinik.de/audioklinik.htm
Kenne ich aber beide nicht näher!

Gruß
Groomy


[Beitrag von Grundi69 am 01. Apr 2012, 08:30 bearbeitet]
JackRyan
Inventar
#11 erstellt: 07. Apr 2012, 22:19
Da du das Gerät vermutlich eh verschicken wirst, machts ja kein Unterschied ob innerhalb NRW oder nach Osten zu Armin Kahn.

Ich würd an deiner Stelle nicht lange selbst herumdoktern. Einpacken, an Armin schicken und ihn das überprüfen lassen.

Hier kannst du seine Reparaturberichte lesen (dein Onkyo würde da dann auch auftauchen)

http://old-fidelity.de/forum-25.html


Und bitte nie wieder für eine Party hergeben, wenn nicht sichergestellt ist, dass nur ein vernünftiger Mensch die Technik bedient. Wie oft habe ich schon schrecklich laute Partys erlebt wo Hifi Lautsprecher und Verstärker am / überm Limit betrieben wurden. Das ist dann einfach nur laut, klingt schei**e, kein Mensch kann sich unterhalten und die Technik geht dabei auch noch kaputt.

Ich würde meinen 8650 (zwei Nummern kleiner aber immer noch sehr ordentlich) nur hergeben, wenn ich weiß, dass da normale Musik zu erträglichen Pegeln verlangt wird. Den Source Direct Schalter würde ich für die Gelegenheit vermutlich intern auf Direct fest verdrahten, denn mal eben +10dB im Bass bei den Pegeln, das ist nicht mehr lustig, für beide Enden des Lautsprecherkabels
Grundi69
Inventar
#12 erstellt: 08. Apr 2012, 07:49

JackRyan schrieb:
... oder nach Osten zu Armin Kahn.

Ich würd an deiner Stelle nicht lange selbst herumdoktern. Einpacken, an Armin schicken und ihn das überprüfen lassen.

Wobei man bereits lange Wartezeiten (ich las von bis zu 6 Monaten) in Kauf nehmen muss - einfach weil die Nachfrage nach den Künsten des/der dortigen Meister so groß ist
JackRyan
Inventar
#13 erstellt: 08. Apr 2012, 14:19
hm, stimmt. Das hatte ich vergessen....OK, dann muss das vielleicht doch anders gehen.

Aber ganz wichtig: auf keinen Fall wegschmeissen (es gibt leider solche Leute).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo A-8690 Integra
Hifirama_ am 30.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  8 Beiträge
ONKYO 8690
C50 am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  9 Beiträge
Einschaltverzögerung hängt: Onkyo Integra A-8690
cutrofiano am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  30 Beiträge
Onkyo 8690 Integra macht Probleme
andyhsw am 27.07.2016  –  Letzte Antwort am 05.08.2016  –  6 Beiträge
Onkyo A-8690 - digital optical/coax keine reaktion mehr
Druid99 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  3 Beiträge
onkyo 8690 - nichicon negative black elko's
Druid99 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  11 Beiträge
Onkyo A-8015 problem
ukj am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  4 Beiträge
Problem mit Onkyo A-8670
Blink-2702 am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  4 Beiträge
onko 8690 / spannungsregler 78m05hf defekt - brauche hilfe bei ersatz
Druid99 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  5 Beiträge
Onkyo A 7090
nolie am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedYeti82
  • Gesamtzahl an Themen1.453.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.640

Hersteller in diesem Thread Widget schließen