Marantz 2330B Elkos, Pure Verwirrung! ;)

+A -A
Autor
Beitrag
mg151170
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2012, 15:55
Hallo Leute ich habe da ein kleines Problem:

Bei meinem 2330B Elkos an der Power Supply Platine tauschen, da sie schon richtig gestunken haben und dabei ist mir etwas aufgefallen:

bei 3 Elkos, stimmen die verbauten Werte nichtmit dem Service Manual überein.

Nun weiß ich nicht, ob vorher schon jemand die Elkos gewechselt hatte und andere Werte genommen hat oder sie Original drin waren, aber mit dem Service Manual nicht übereinstimmen.

Es geht um C804 (SM), laut SM sollte 10µF/50V verbaut sein, aber es war 47µF/50V, C809 (SM) sollte 330 µF/50V verbaut sein, es war aber 220µF/50V und bei C817 (SM) laut SM 4,7µF/50V, verbaut war aber 10µF/63V.

Welche Elkos bzw. welche Werte sind nun wirklich die Richtigen?

Viellen Dank schonmal für Eure Hilfe.
buhauf
Stammgast
#2 erstellt: 30. Dez 2012, 17:03
Hallo !

Ich habe mal den Ausschnitt eingefügt - danach soll:
C804 100uF/50V
C809 330 uf/50V
C817 47uf/50V
sein.
Kleinere Werte würde ich nicht wählen - grössere sollten im Netzteil nicht schaden.

Gruß Burkhard
Netzteil 2330B
mg151170
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Dez 2012, 17:33
Hallo, das ist das Problem. Im Servicemanual Seite 35 in der Tabelle stehen wieder ganz andere Werte, als auf dem Schaltplan angegeben sind. Das ist das Problem, wo ich irritiert bin. zB im Schaltplan steht 47 µF/50 V und in der Tabelle 4,7 µF/50V bei C817. Wonach soll man sich nun richten?
ruesselschorf
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2012, 18:19
Hallo,

die Manuals werden i.d.R. zu Beginn der Baureihe erstellt. Änderungen in der laufenden Produktion werden in service-bulletins als Ergänzung zum Manual den offiziellen Service Betrieben mitgeteilt.
Fast immer fehlen diese bulletins den im www kursierenden Manuals. Man sollte daher bei Reparaturen die Bauteile ersetzen wie man sie im Gerät vorfindet. (sofern das Gerät nicht vorher verbastelt wurde).
Was besagten C817 angeht, ist 4,7µF der aktuelle Wert. Der kleinere Elko soll dafür sorgen dass das Relais beim Abschalten schneller abschaltet um Ausschalt - Krachen zu vermeiden. C817 hat einen hohen Rippelstrom zu verkraften, besser einen 100V oder 160V Typ verbauen.
C819 sollte man bei 220µF belassen, oder garnicht tauschen, der geht nie kaputt.
Die anderen Elko Werte sind unkritisch und können ruhig etwas größer gewählt werden 330>470
Ich verbaue übrigens auf dem Spannungsregler 63V oder 100V Typen, die sehen auf dem Board nicht so mickrig aus, und leben allein weil sie größer dimensioniert sind, sicherlich länger.

Wünsche ein 'harmonisches' neues Jahr,

Helmut
mg151170
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Dez 2012, 19:02
Sorry, wenn ich noch einmal nachfrage:

Welche aktuellen Werte kann ich nun für die diese Elkos nehmen?

für:

C804
C809
ruesselschorf
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2012, 19:13
...C804 100µF 63V
C809 470µF 63 - 100V
hf500
Moderator
#7 erstellt: 30. Dez 2012, 19:16
Moin,
C804 fuehrt Brummspannungsreste in den Regelkreis des Spannungsreglers zurueck und kann/sollte bei 100µF/63V bleiben.
C809 kann ohne Nachteil durch einen 470µ/63V Kondensator ersetzt werden.

73
Peter
mg151170
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Dez 2012, 19:39
Dann werde ich mich morgen nochmal auf den Weg zu Conrad machen und dem Receiver bei der Gelegenheit auch gleich noch ein neues Relais spendieren, denn das alte sieht auch nicht mehr so gesund aus.

Vielen Dank für die Hilfe und auch ein schönes Jahr 2013 und einen guten Rutsch dorthin
ruesselschorf
Inventar
#9 erstellt: 30. Dez 2012, 19:52
...ist mir gerade aufgefallen, R821 ist im Schaltplan mit 16k angegeben, schon wieder ein Druckfehler, da gehören 180K oder 220K rein! OH MARANTZ !!
Gute Idee das Relais zu wechseln, falls der große 'C' kein passendes Printrelais auf Lager hat, kauf ein Steckrelais und zusätzlich einen Printsockel

Finder Serie 55 oder Omron MY 24Vdc 4xUM passen

Gruß, Helmut
mg151170
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Dez 2012, 20:14
Relais

das dürfte passen, oder?

R821 weiß ich nicht, welcher verbaut ist.
Der R823 wird immer heiß. Ist das normal oder sollte er ausgetauscht werden?
hf500
Moderator
#11 erstellt: 30. Dez 2012, 21:30
Moin,
R823 soll die Betriebsspannung fuer das Relais niederkaempfen (Es ist aeusserst vorteilhaft, dass der Hersteller so ausfuehrliche Spannungsangaben im Schaltbild hat ;-).

Er wird also warm. Man kann ihn durch einen belastbareren Typ ersetzen, und ihn mit Abstand zur Platine einloeten, damit sie thermisch entlastet wird. Ein 680R/2-3W Widerstand sollte genuegen.

73
Peter
ruesselschorf
Inventar
#12 erstellt: 30. Dez 2012, 22:31
Hallo,

R823 ist im 2330B unproblematisch, er wird recht warm - aber das ist sein Job. Aber nicht so heiß dass er seine Umwelt in den letzten 30 Jahren nennenswert geschädigt hätte.
Das Relais vom Conrad hat leider Steck-kontakte, du brauchst also zusätzlich den passenden Printsockel, sollte C. aber haben.
Das genau richtige Relais wäre Finder 55.14.9.024.xxxx

Helmut
mg151170
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Dez 2012, 23:51
Welchen Sockel von Finder brauche ich denn dann genau, damit ich es nutzen kann?

Habe hier geschaut und blicke da garnicht mehr durch.

Finder

PS erstmal vielen Dank für die Geduld
ruesselschorf
Inventar
#14 erstellt: 31. Dez 2012, 02:41
...print fassung für serie 55
finder nummer 94.14
mg151170
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Jan 2013, 18:13
Danke schön für die Hilfe. Ich habs nun geschafft.

So sah es vorher aus und hat einfach gestunken.

Bild 004

Da Conrad nur das Steckrelais hatte, habe ich nun zusätzlich denPrintsockel dazu gekauft und es verbaut. Allerdings habe ich die Powerplatinen-Halterung um ein Loch verschoben, da es sonst wegen des Trafos zu eng geworden wäre mit dem Sockel. So ist nun zu beiden Seiten genug Luft zum Chassis und keine Kurzschlussgefahr.
Nach Einstellungen von Ruhestrom und DC-Offset funktioniert nun alles wieder bestens und es ist auch kein "ekliger" Elektrikgeruch mehr zu vermelden. Der Silvesterabend war gerettet.

Noch einmal vielen Dank an Helmut, Burkhard und Peter!

Hier nun noch 2 Bilder nach dem Wechsel.

Bild 014

Bild 017
hf500
Moderator
#16 erstellt: 04. Jan 2013, 22:52
Moin,
ich sehe gerade, dass ich @ruesselschorf mit R832 recht geben muss. Es ist genau der Widerstand, den ich auch nehmen wuerde und er ist auch so eingebaut, wie ich es getan haette. Man kann ihn hoechstens noch nachloeten, Loetstellen von warmen Bauteilen werden durch die Temperaturbeanspuchung mit der Zeit bruechig. Immerhin, die Platine hat sich unter dem Widerstand nicht verfaerbt, das ist ein gutes Zeichen.

73
Peter


[Beitrag von hf500 am 04. Jan 2013, 22:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Marantz 2330b Schaltplan
Arnebukowski am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  2 Beiträge
temperaturfehler endstufe marantz 2330B
ev am 19.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  9 Beiträge
Kopfhörerbuchse Marantz 2330b kratzt
fenris77 am 16.10.2017  –  Letzte Antwort am 17.10.2017  –  3 Beiträge
Marantz 2330B Rechter Kanal Knackt
Heiner am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  5 Beiträge
marantz 1300,300DC,2330B und 240
Altec-Lansing am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  7 Beiträge
Marantz 2330B knackt und verzerrt
mg151170 am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  6 Beiträge
Marantz 2330B 23V auf Endstufenausgang
ev am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  7 Beiträge
Frontglas abnehmen beim Marantz 2330b
Lichterkuss am 22.07.2019  –  Letzte Antwort am 24.07.2019  –  6 Beiträge
Reparatur Potikratzen bei Lautstärkeregler Marantz 2330B
tamuch am 24.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  21 Beiträge
Marantz 2330 diverse Probleme
bukongahelas am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedlarspeho
  • Gesamtzahl an Themen1.454.365
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.403

Hersteller in diesem Thread Widget schließen