Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Compose 46: PC-Anschluss | Spielemodus | PNX5100

+A -A
Autor
Beitrag
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2009, 22:10
Hallo Compose-Nutzer!

Als Erstes: danke für die tollen Beiträge in diesem Forum - sie haben mir sehr geholfen, meine seit Monaten schwelende Entscheidung zu einem Loewe als Ersatz für meinen Röhren-Articos zu fördern! Nach vielem Lesen hier im Forum und einer Teststellung des Compose 52 ist die Entscheidung nun beim Compose 46 gelandet, da mir die Größe des 52er meinen Wohnraum zerhaut

Allerdings haben mich nach der Probestellung über Neujahr noch einige Punkte davon abgehalten, sofort zu bestellen - hierzu meine Fragen an Euch.

1. PC-Anschluss
Ich möchte den Compose an meinem MacBook Pro über HDMI als Zweitmonitor mit exzellenter Auflösung nutzen (nicht nur für Fotowiedergabe). Dies ging soweit o.k., falls Schärfe ganz zurück geregelt. Es gibt aber eine sehr lästige Verzögerung bei der Bewegung der Maus-Cursors auf dem Loewe, fühlt sich alles an, als wenn die Maus an einem Gummiband hinge. Frage: wer kennt dieses Problem - einige von Euch haben ja auch einen Mac am Loewe (Loewengrube, K_D_Loewen, Pretch u.a.). Und: hilft hier der Spiele-Modus? Der 52er war nicht ganz neu, konnte ich da nicht ausprobieren.

2. Generell zum Spiele-Modus
Unabhängig vom obigen Punkt: für welche Spieleanwendungen ist der Spiele-Modus wichtig, und gibt es ihn überhaupt für den Compose 46? Oder gibt es ihn nur mit dem Chip PNX5100 - siehe nächster Punkt.

3. Frame Converter Chip PNX5100
Wenn ich die Threads richtig verfolgt habe, handelt es sich hier um eine interessante Verbesserung, wird aber bisher beim Compose nur im 40er verbaut. Ich dies richtig? Wer weiß, ob die Umstellung auch im Compose 46 geplant ist und sich das Warten lohnt?

Ansonsten möchte ich nämlich die bis zum Monatsende laufende Symphonie-Aktion von Loewe für die Bestellung nutzen

Auf jede Antwort freue ich mich!

Holger
enohpi
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 11. Jan 2009, 02:11
Hi Fehsenfeld

interessant welche Parallelen sich zu mir finden lassen.
Hatte Anfangs einen 46"er Compose als Testgerät und hab mich dann auf Grund der Größe für einen 40"er Compose entschieden. Der 46er war bei meinem Sitzabstand (ca.2-2.5m) einfach zu groß, besonders beim SD-TV schauen, einfach grauenvoll bei schlechten Sendematerial. Bei HD Material kanns gar nicht groß genug sein. Aber TV Schauen tue ich nunmal am meisten, also habe ich dar für den 40ger genommen.

Jetzt aber zu deinem Fragen.

Zu Punkt 1.
Ja, das Problem mit den Verzögerung bei der Bewegung der Maus-Cursors auf dem Loewe habe ich auch. Habe hier bei mir eine kleine Armader von Apple-Systemen, die ich alle via DVI->HDMI Kabel mit dem Loewe-TV zum Testen verbunden habe (Mac mini, MacBook Air, MacBook und Pro), Aber bei allen Systemen zeigte sich dieses Phänomen. Das MBPro 17"er zeigte dabei aber die stärksten Verzögerungen, der Mac mini die kleinsten.
Ich habe mal versucht mit dem Mac mini 1-2 Stunden über den TV zu arbeiten (Z.B. iPhoto. Video. websurfen...). Bin dabei fast Verrückt geworden!!! (Jetzt weiss ich, wie sich Parkinson-Kranke fühlen, wenn Sie sich ein Glas Wein einschenken wollen)
Auch die Veränderung der Einstellungen wie Auflösung oder 50/60Hz Ausgabe brachte keine nennenswerten Verbesserungen.
Einzige Lösung: den Mac mit den VGA->VGA anzuschiessen. Vorteil: keine Verzögerungen. Nachteil: keine Full HD Auslösung sondern nur bis 1366x768 maximal.
Habe einen Loewe Techniker diesbezüglich vor eineigen Wochen befragt (der war bei mir, wegen eines anderen Problem). Der hatte mir dies bestätigt, dass die Loewe Geräte dies haben, aber man arbeite an einer Lösung. Komisch war, das dieser Verzögerungseffekt nach den SW-Update mir etwas entschärft vorkam, aber nicht ganz beseitigt. Ich hoffe, dass das Problem mit einem SW-Update in naher Zukunft komplett weg ist. Bei einer hardwarebasierten Veränderung würde ich davon ja auch nicht profitieren können, sondern nur Neu-Geräte-Käufer.
Das betreiben meines kleinen Macs, war auch einer der wichtigsten Anliegen von mir. Leider geht das zur Zeit nur mit abgesteckter Auflösung via VGA.
PS:
Vielleicht ist das auch ein Problem der 2710 Chassis und wurde mit den 2712 Chassis behoben.
Ob sich das mit dem Spiele-Modus beheben lasst, werde ich gleich morgen testen.



Zu Punkt 2.
Der Spiele-Modus ist ein neues Features der neuen Software (7.2.0 TV-Version). Hab ihn aber noch nicht testen können, weil ich zur Zeit keine Gamekonsole angeschlossen habe. Ob es ihn für den 46"er, kann ich dir zu 100% nicht sagen, denke aber das er das auch haben wird. Habe von Connect Besitzern hier gelesen, die ihn auch haben. Der Spiele-Modus schaltet dabei aber soweit ich gelesen habe nur die Bildverbesserer aus, um unerwünschte Effekte zu vermeiden und somit schneller das Bild weiterzugeben.

Leider zeigte sich bei mir auch beim Spielen das in Punkt 1 beschreibende Problem der Verzögerung
. Das war noch vor den SW-Update (von 6.5.x auf 7.2.0). Mit der 7.2.0 Version konnte ich es noch nicht testen. Dieses Phänomen nennt u.a. man auch Imput-Leg. Es ist laut des Loewe-Technikers das gleiche Problem, warum der Maus-Cursor verzögert ( siehe Punkt 1).
Also spielen kann ich mit meinem TV auch nicht richtig. Wir haben damals alles ausprobiert: X Box, PS3, etc.. aber bei allen das gleiche Problem. Für mich ist das aber nicht so schlimm, weil ich keine Spiele via Konsole (PS3, XBox) zocke. Eher das der Mac sich nicht flüssig bedienen lässt (aber "it the same problem").
Mein Bruder ist "Zocker". Für Ihn kommt ein Loewe nicht mehr in Frage (er wollte sich auch einen holen), weil man die Verzögerungen besonders bei Ego-Schootern merkt und das Spielen damit laut seiner Aussage keinen Spass macht.


Zu Punkt 3.
Mein 40" Compose (Chassi 2710) hat schon den PNX5100 Chip drin. Wird seit ca. April 2008 in den 40" Compose und Selection Modellen verbaut.
War mir beim Kauf auch ganz wichtig und habe es mir von meinem Händler auch extra vor der Bestellung schriftlich bestätigen lassen.
Ich habe bis jetzt auch nie Hallo-Effekte erkennen können, welche ja mit dem Chip nicht mehr auftreten sollen. Das Ding macht seine Arbeit also ganz gut. Beim Testgerät (46er Compose) waren damals Hallo-Effekte zu erkennen.

Ob der neue 46" Compose ihn hat kann ich dir nicht sagen. Die gewerblichen Teilnehmer hier im Forum können dir hoffentlich weiterhelfen.
Was ich dir aber sagen kann ist, das die Compose und Selection Modelle ab November 2008 auf ein neues Chassi (Chassi 2712) umgestellt wurden. Ich denke, wenn der neue 46er den PNX-Chip nicht drin hat, lohnt sich ein warten nicht mehr. Ist dann wohl exklusiv für den 40er gewesen. Laut meinen Recherchen hier in Forum war das mit der Umstellung der 40" Panel von Sharp auf Samsung.


Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen und dich nicht zu sehr abschrecken. Der Loewe Compose ist einfach "der bester Fernseher der Welt". Ich bin eigentlich auch sehr zufrieden , wenn nicht sogar begeistert von den Compose. Aber es zeigt sich auch, das die Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist und man noch das ein oder andere Problem haben wird. Aber eine Alternative (anderes Gerät oder Hersteller) gibt es für mich nicht.


Jetzt habe ich aber noch einen Frage:
Was hat es mit der sog. "Symphonie-Aktion" auf sich. Woraus besteht diese Aktion ???!!!
liane100
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Jan 2009, 12:41
Hallo

enohpi schrieb:
Dieses Phänomen nennt u.a. man auch Imput-Leg. ???!!!

Oder auch Input lag!
Ja von diesem Problem kann man aber hier im Forum rauf und runter lesen, von Samsung bis hin zu Philips usw....
Laut diesen Thread konnte wohl das Problem der Bildverzögerungen mit dem Game-Mode gelöst werden.
Ich würde jetzt sicherlich nicht kaufen, sondern auf dem Compose 46" mit dem Chip PNX5100 drauf warten....
Ich denke wird wohl nicht mehr all zu lange dauern, da der Chip ja auch schon(laut Blockmaster Info Tip) im Art 47" verbaut ist.
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Jan 2009, 13:28
Hi enophi,

enohpi schrieb:

Ob sich das mit dem Spiele-Modus beheben lasst, werde ich gleich morgen testen.

Danke für Deine ausführliche Antwort! Nach Deinen Ausführungen sind die Probleme beim Spielen und das Mausproblem beim Rechneranschluss auf dieselbe Ursache zurück zu führen. Wenn also für beide Probleme der Spiele-Modus Abhilfe schaffen kann, bin ich gespannt auf Deinen Test mit Spiele-Modus = aus und Monitorbetrieb am Apple.
Offen bleibt aber für mich die Frage, ob der Spiele-Modus auch beim Compose 46 vorhanden ist.

Die Symphonie-Aktion ist eine Verkaufsförderungsaktion von Loewe: http://www.loewe.de/de/symphonie-online.html

Neue Frage an Dich: Ich habe es nicht geschafft, den Computer beim Anschluss über HDMI/DVI mit der interlaced Auflösung 1920 x 1080p einzuspeisen; er wurde immer nur mit 1920 x 1080i erkannt. Kennst Du eine Lösung? Was wird bei Dir angezeigt?


Hi Liane (was für ein schönes Kürzel ),

liane100 schrieb:

Laut diesen Thread konnte wohl das Problem der Bildverzögerungen mit dem Game-Mode gelöst werden.

Danke für den Hinweis, ich hatte den Thread auch gelesen. Unklar bleibt mir, ob es den Modus beim Compose 46 gibt, daher meine Frage. Hast Du nicht den Compose 52? Wie ist es denn bei dem?

liane100 schrieb:

Ich würde jetzt sicherlich nicht kaufen, sondern auf dem Compose 46" mit dem Chip PNX5100 drauf warten....

Heißt das: Du bist sicher, dass er noch nicht im Compose 46 enthalten ist?


Besten Gruß
Holger
liane100
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Jan 2009, 13:40

Fehsenfeld schrieb:

Heißt das: Du bist sicher, dass er noch nicht im Compose 46 enthalten ist

Nö, das heißt wenn es noch nicht beim 46" enthalten ist, kommt es bestimmt bald


Fehsenfeld schrieb:
Hast Du nicht den Compose 52? Wie ist es denn bei dem?

Kann es leider nicht per HDMI testen, über VGA ist es ok.(das mit der Maus) alfie123 hat auch einen C52 denke er hat schon mal ähnliches darüber bemerkt
-Blockmaster-
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2009, 13:42

Heißt das: Du bist sicher, dass er noch nicht im Compose 46 enthalten ist?

Im aktuellen (Art.Nr 67439xyz) NICHT drin. Es gilt weiterhin folgende Liste:

PNX5100:
Individual Compose 40 (Art.Nr 67437xyz)
Individual Selection 40 (Art.Nr 67442xyz)
Spheros 37 Full-HD+ 100 (Art.Nr. 67429xyz)
Xelos A37 Full-HD+ 100 (Art.Nr. 68427xyz)
Art 42 Full-HD+ 100 (Art.Nr. 68402xyz)
Art 47 Full-HD+ 100 (Art.Nr. 68403xyz)
alfie
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2009, 14:03
Hi Holger,


Fehsenfeld schrieb:
Ich habe es nicht geschafft, den Computer beim Anschluss über HDMI/DVI mit der interlaced Auflösung 1920 x 1080p einzuspeisen; er wurde immer nur mit 1920 x 1080i erkannt. Kennst Du eine Lösung? Was wird bei Dir angezeigt?


Ich hatte das auch schon mal ausprobiert, und es ging:

http://www.hifi-foru...hread=751&postID=8#8

Allerdings habe ich eine PC. Der TV teilt dem PC über HDMI mit, welche Auflösungen bei welcher Frequenz er beherrscht.

Das Ganze ist Sache des Grafikkartentreibers. Du müßtest deinem Apple "irgendwie" dazu bringen, diese 1080p an den TV zu senden. Dazu müßte die Auflösung erstmal auf deinem Apple für den TV angezeigt werden.
tokon2000
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jan 2009, 14:50

enohpi schrieb:

Was ich dir aber sagen kann ist, das die Compose und Selection Modelle ab November 2008 auf ein neues Chassi (Chassi 2712) umgestellt wurden.


Ne, das stimmt nicht. Das Chassis wurde lediglich für den NMP vorbereitet, bliebt aber 2710.
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Jan 2009, 20:51
Hi Alfie,

alfie123 schrieb:

Das Ganze ist Sache des Grafikkartentreibers. Du müßtest deinem Apple "irgendwie" dazu bringen, diese 1080p an den TV zu senden. Dazu müßte die Auflösung erstmal auf deinem Apple für den TV angezeigt werden.

Genau - und um rauszukriegen, wie das geht, hoffe ich auf Antwort von einem der Apple-Nutzer. Der Mac erkennt natürlich die Auflösung des Compose, sie kann mit verschiedenen Frequenzen am Apple ausgewählt werden. Allerdings habe ich keine Einstellung gefunden, die beim TV zur Erkennung/Einstellung des progressiven Modes führt.

Hoffe noch auf Antworten.

Gruss
Holger
alfie
Inventar
#10 erstellt: 11. Jan 2009, 21:47
Hallo Holger,


Fehsenfeld schrieb:
Hi Alfie,

alfie123 schrieb:

Das Ganze ist Sache des Grafikkartentreibers. Du müßtest deinem Apple "irgendwie" dazu bringen, diese 1080p an den TV zu senden. Dazu müßte die Auflösung erstmal auf deinem Apple für den TV angezeigt werden.

Genau - und um rauszukriegen, wie das geht, hoffe ich auf Antwort von einem der Apple-Nutzer. Der Mac erkennt natürlich die Auflösung des Compose, sie kann mit verschiedenen Frequenzen am Apple ausgewählt werden. Allerdings habe ich keine Einstellung gefunden, die beim TV zur Erkennung/Einstellung des progressiven Modes führt.

Hoffe noch auf Antworten.

Gruss
Holger


Wenn ein progressives Signal anliegt, zeigt der TV das nicht speziell an. D. h., er lässt das "p" weg, und zeigt nur 1080 und die verwendete Wiederholrate. Also 1080/60.

Liegt ein interlaced Signal an, zeigt er auch das "i". Dann steht dort 1080i/60.

Vielleicht war es das.
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Jan 2009, 01:20

alfie123 schrieb:

Wenn ein progressives Signal anliegt, zeigt der TV das nicht speziell an. D. h., er lässt das "p" weg, und zeigt nur 1080 und die verwendete Wiederholrate. Also 1080/60.

Liegt ein interlaced Signal an, zeigt er auch das "i". Dann steht dort 1080i/60.

Vielleicht war es das. ;)


Leider nicht: ich habe immer nur die Anzeige mit i gesehen.

Gruss Holger
Pretch
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Jan 2009, 17:20
Also ich hab das jetzt mal ein bisschen durchgespielt.
MacMini (Tiger) und Macbook (Leopard) an Compose 46 und Spheros 37 FullHD.
Einen Pro hab ich leider nicht zur Verfügung, bei MacMini und Book gibt es jedenfalls auch keine Möglichkeit zwischen progressiv und interlaced umzuschalten. Beide TV zeigen aber ein progressiv Signal (1920*1080/50Hz) an. Maximale Auflösung wurde zudem automatisch richtig erkannt und das Gerät wird jeweils im Systemmenü beider Rechner auch richtig als Loewe LCD angezeigt.

Soweit ich weiß haben die Compose 46 keinen PNX5100 verbaut, unser Aussteller jedenfalls ist aus 09.08 und hat keinen. Eine langsame oder irgendwie verzögerte Darstellung kann ich aber nicht feststellen. Hab jetzt nur durch ein paar Programmfenster gezappt und zumindest da (beim Ego-Shooter zocken mag das anders sein) nichts nachteiliges feststellen können.
Diesen Eindruck bestätigt auch mein Versuch mit dem Spheros. Das ist hier ein aktueller mit PNX5100.
Ich konnte keinen sichtbaren Unterschied in der Reaktion gegenüber des Compose feststellen und selbst das ein/ausschalten des Spielemodus bringt keinen sichtbaren Unterschied!

Die von Dir festgestellten, so extreme Verzögerungen sowie die Darstellung als interlaced kann ich jedenfalls nicht feststellen und/oder reproduzieren.
Woran das liegt kann ich nicht sagen. Das einzige was mir einfällt sind die Kabel. Evtl. solltest Du`s mal mit besseren durchprobieren, ich habs hier mit Belkin und Oehlbach Kabeln und Adaptern probiert, beide Varianten mit gleichem Ergebnis.

Das selbe unproblematische Verhalten zeigt sich übrigens auch bei meinen beiden Geräten zuhause. Sowohl beim Pioneer PDP427 als auch Loewe Indi 32 Sel. (beide HDready) hab ich bisher keine störendes input lag feststellen können. Allerdings zocke ich auch nich, beim surfen und so ist mir jedenfalls nix aufgefallen.
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Jan 2009, 19:02
Hallo Pretch

Pretch schrieb:
Also ich hab das jetzt mal ein bisschen durchgespielt.
MacMini (Tiger) und Macbook (Leopard) an Compose 46 und Spheros 37 FullHD.
Einen Pro hab ich leider nicht zur Verfügung, bei MacMini und Book gibt es jedenfalls auch keine Möglichkeit zwischen progressiv und interlaced umzuschalten. Beide TV zeigen aber ein progressiv Signal (1920*1080/50Hz) an. Maximale Auflösung wurde zudem automatisch richtig erkannt und das Gerät wird jeweils im Systemmenü beider Rechner auch richtig als Loewe LCD angezeigt.

Soweit ich weiß haben die Compose 46 keinen PNX5100 verbaut, unser Aussteller jedenfalls ist aus 09.08 und hat keinen. Eine langsame oder irgendwie verzögerte Darstellung kann ich aber nicht feststellen. Hab jetzt nur durch ein paar Programmfenster gezappt und zumindest da (beim Ego-Shooter zocken mag das anders sein) nichts nachteiliges feststellen können.
Diesen Eindruck bestätigt auch mein Versuch mit dem Spheros. Das ist hier ein aktueller mit PNX5100.
Ich konnte keinen sichtbaren Unterschied in der Reaktion gegenüber des Compose feststellen und selbst das ein/ausschalten des Spielemodus bringt keinen sichtbaren Unterschied!

Die von Dir festgestellten, so extreme Verzögerungen sowie die Darstellung als interlaced kann ich jedenfalls nicht feststellen und/oder reproduzieren.
Woran das liegt kann ich nicht sagen. Das einzige was mir einfällt sind die Kabel. Evtl. solltest Du`s mal mit besseren durchprobieren, ich habs hier mit Belkin und Oehlbach Kabeln und Adaptern probiert, beide Varianten mit gleichem Ergebnis.

Das selbe unproblematische Verhalten zeigt sich übrigens auch bei meinen beiden Geräten zuhause. Sowohl beim Pioneer PDP427 als auch Loewe Indi 32 Sel. (beide HDready) hab ich bisher keine störendes input lag feststellen können. Allerdings zocke ich auch nich, beim surfen und so ist mir jedenfalls nix aufgefallen.


Herzlichen Dank für Deine ausführliche Stellungnahme

Interlaced/Progressive: Das mit den Kabeln werde ich ausprobieren.

Input-Lag: Bin auch kein Spieler. Hatte es aber – wie auch enophi in seinem obigen Bericht – extrem festgestellt beim Navigieren mit der Maus auf dem Loewe, echt nicht zum Aushalten. Hatte das probiert beim C52 und beim neuen Art 42. Komisch, dass der Effekt bei Dir nicht auftaucht.

Best
Holger
gevauem
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Jan 2009, 19:12
Eine Idee zum Input lag:
Du benutzt nicht zufällig eine Bluetooth- oder sonstige Funkmaus, die an der Empfangsgrenze arbeitet? So ist es nämlich bei mir, deshalb reagiert der Zeiger auch etwas träge...

Schätze aber eher nicht, daß es das ist, wirst ja bestimmt mal auch das Touchpad (heißt das bei den Mäcs so? Blutiger Apple-Newb...) probiert haben.

Gruß
Georg
Pretch
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 13. Jan 2009, 19:28

Fehsenfeld schrieb:


Input-Lag: Bin auch kein Spieler. Hatte es aber – wie auch enophi in seinem obigen Bericht – extrem festgestellt beim Navigieren mit der Maus auf dem Loewe, echt nicht zum Aushalten. Hatte das probiert beim C52 und beim neuen Art 42. Komisch, dass der Effekt bei Dir nicht auftaucht.

Best
Holger


Ich hab ja ein bisschen die Hoffnung daß sich auch das mit nem anderen Kabel lösen lässt. Ich kann mir nur schwer vorstellen daß es an der Grafik des Pro liegt und sonst hatten wir ja die selben Testbedingungen. Vielleicht hilft ja auch gevauem`s Tip weiter?
Habs jetzt auch noch mal an nem 47er Art probiert und auch kein Problem festgestellt.

Bei meinem Versuch waren übrigens, bis auf die Filmglättung (DMM) alle Bildverbesserungen eingeschaltet.
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Jan 2009, 20:51
Hi Georg,

gevauem schrieb:
Eine Idee zum Input lag:
Du benutzt nicht zufällig eine Bluetooth- oder sonstige Funkmaus, die an der Empfangsgrenze arbeitet? So ist es nämlich bei mir, deshalb reagiert der Zeiger auch etwas träge...

Schätze aber eher nicht, daß es das ist, wirst ja bestimmt mal auch das Touchpad (heißt das bei den Mäcs so? Blutiger Apple-Newb...) probiert haben.

Gruß
Georg


Nee - wie Du vermutest das normale Touchpad. Ein schneller Versuch an einem Pioneer (?) zeigte, dass es nicht am Rechner lag, da war der Effekt nämlich weg. Nun will ich aber nicht deswegen einen Pioneer kaufen

Hoffe also immer noch, die Lösung zu finden…
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Jan 2009, 20:56
Hi Pretch,

Pretch schrieb:

Ich hab ja ein bisschen die Hoffnung daß sich auch das mit nem anderen Kabel lösen lässt. Ich kann mir nur schwer vorstellen daß es an der Grafik des Pro liegt und sonst hatten wir ja die selben Testbedingungen. Vielleicht hilft ja auch gevauem`s Tip weiter?
Habs jetzt auch noch mal an nem 47er Art probiert und auch kein Problem festgestellt.

Bei meinem Versuch waren übrigens, bis auf die Filmglättung (DMM) alle Bildverbesserungen eingeschaltet.


Tja, merkwürdig. Alle möglichen "Verbesserungen" hatte ich auch ausgeschaltet. Ich hatte ein wenig auf den Spiele-Modus gesetzt, dass der das Problem löst!

Jedenfalls vielen Dank für Deine Mühe!

Best
Holger
enohpi
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 14. Jan 2009, 05:22
Hallo
Nachdem ich letzte Tage wenig Zeit hatte, wollte ich es jetzt umgedingt wissen und habe gestern schnell das MacBook (nicht Pro) via DVI->HMDI Kabel an meinen Compose 40" angeschlossen und den Spiele-Modus an dem HDMI Eingang aktiviert und zugewiesen. Und siehe Da: es funktioniert !!!!!!!


Das Ergebnis ist frappierend. Die Verzögerungen sind bis zu 98% weg. Ich habe den Siele-Modus mehrmals aktiviert und deaktiviert um den Unterschied zu sehen.
Die Verzögerungen der Maus bzw. des Pads sind mit aktivierten Siele-Modus komplett Weg und die Verbesserung zum deaktivieren Modus sind erstaunlich.

Den Siele-Modus mit einer Gamekonsole konnte ich noch nicht testen. Werde mir aber morgen eine besorgen und nochmal mit Games Testen. Ich denke aber ,dass das Ergebnis das Gleiche sein wird. Der Loewe ist dann für mich jetzt auch Spiele tauglich.

@ Fersenfeld
Am besten, du gehst mit deinem MacBook Pro zum Händler um probierst es selber aus, an den TV-Gerät deiner Begierde (46er).


PS:
Schon genial, was man mit einem Software-Update an Verbesserungen schaffen kann. Zwei Features des Updates möchte ich schon nicht mehr missen. Den Siele-Modus und das Deaktivieren der Festplatten. Schon erstaunlich wie leise der TV dann ist.
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Jan 2009, 20:06
Hallo enophi,

enohpi schrieb:
Hallo
Nachdem ich letzte Tage wenig Zeit hatte, wollte ich es jetzt umgedingt wissen und habe gestern schnell das MacBook (nicht Pro) via DVI->HMDI Kabel an meinen Compose 40" angeschlossen und den Spiele-Modus an dem HDMI Eingang aktiviert und zugewiesen. Und siehe Da: es funktioniert !!!!!!!


Das Ergebnis ist frappierend. Die Verzögerungen sind bis zu 98% weg. Ich habe den Siele-Modus mehrmals aktiviert und deaktiviert um den Unterschied zu sehen.
Die Verzögerungen der Maus bzw. des Pads sind mit aktivierten Siele-Modus komplett Weg und die Verbesserung zum deaktivieren Modus sind erstaunlich.


Ich darf gar nicht auf den Zeitstempel Deines Beitrags gucken, ich hoffe, Du sitzt nicht immer nachts um drei beim Verfassen von Antworten auf lausige Forum-Anfragen :-)

Jedenfalls herzlichen Dank für Deine umfassenden Versuche. Es würde bedeuten, dass der Input-Lag (zumindest am C46 mit dem PNX5100) mit dem Spiele-Modus beseitigt werden kann.

Wenn Pretch nur am C46 getestet hätte (ohne PNX5100) könnte ich den Schluss ziehen, dass der PBX5100 eine Voraussetzung für die Beseitigung des Input-Lag ist. Dass Pretch auch am Spheros mit PNX5100 weder Input-Lag noch eine Veränderung mit dem Spiele-Modus bemerken konnte, macht die Sache etwas mysteriös


enohpi schrieb:
Am besten, du gehst mit deinem MacBook Pro zum Händler um probierst es selber aus, an den TV-Gerät deiner Begierde (46er).


Das hatte ich schon versucht, es war nur kein ganz aktueller C46 da. Ich werde den Versuch wiederholen und zur Erkennung des Progressive-Modes auch bessere Kabel verwenden. Ich werde berichten.

Soweit erstmal herzlichen Dank für alle Eure Mühe.

Besten Gruß
Holger
alfie
Inventar
#20 erstellt: 14. Jan 2009, 20:18
Hi Holger,

Ich glaube, daß erst der PNX5100 für den Input-Lag verantwortlich ist, da bei ihm ein sehr aufwändiges Bildprocessing stattfindet.

Daß es eine Compose 46 mit PNX5100 geben soll, wäre mir neu. M. E. ist auch kein solches Modell angekündigt. Das Ganze ist panelabhängig. D. h., das Panel des IC 46/52 funktioniert mit dem PNX5100 nicht.

Übrigends, wenn ich mein Notebook (PC) an meinem IC52 anschließe, habe ich maximal auch nur einen äußerst vernachlässigbaren Input-Lag. Schalte ich meine Grafikkartentreiber auf 24p, so bemerke ich eine ruckartige Bewegung des Mauszeiger. Bei 60p nicht. Aber das liegt wohl an den 24 Frames, bei denen bekanntlich keine flüssige Darstellung möglich ist.


[Beitrag von alfie am 14. Jan 2009, 20:22 bearbeitet]
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 14. Jan 2009, 20:32

alfie123 schrieb:
Hi Holger,

Ich glaube, daß erst der PNX5100 für den Input-Lag verantwortlich ist, da bei ihm ein sehr aufwändiges Bildprocessing stattfindet.

Kann ich nicht bestätigen, da ich ihn sowohl am neuen Art42 als auch an einem alten C52 (ohne PNX5100) festgestellt habe.

Das Ganze ist panelabhängig. D. h., das Panel des IC 46/52 funktioniert mit dem PNX5100 nicht.

Also müsste man eigentlich - wie liane schon schrieb - auf den C46 mit PNX5100 warten…

Gruss
Holger
alfie
Inventar
#22 erstellt: 14. Jan 2009, 20:38
Hi Holger,


Fehsenfeld schrieb:
Kann ich nicht bestätigen, da ich ihn sowohl am neuen Art42 als auch an einem alten C52 (ohne PNX5100) festgestellt habe.


Nun, er ist da, aber ich finde, daß er sehr gering ist. Ich könnte damit zumindest leben. Wie sieht es denn aus, wenn man die Komponenteneingänge des TV benutzt. Ich habe bisher nur über HDMI ausprobiert.


Fehsenfeld schrieb:
]Also müsste man eigentlich - wie liane schon schrieb - auf den C46 mit PNX5100 warten…


Ist der denn überhaupt schon angekündigt. Ich glaube, daß dauert noch etwas, falls überhaupt so ein Gerät kommt.


[Beitrag von alfie am 14. Jan 2009, 20:39 bearbeitet]
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 14. Jan 2009, 21:03
Hi Alfie,

alfie123 schrieb:
Nun, er ist da, aber ich finde, daß er sehr gering ist. Ich könnte damit zumindest leben

Ich hatte mir geschworen, nicht soviel Geld auszugeben, wenn eine einwandfreie Nutzung des TV als Zweitmonitor am Rechner nicht gut funktioniert. Der Input-Lag macht es definitiv unmöglich, mit der Maus zu arbeiten; enohpi hat das oben eindrucksvoll beschrieben. Außerdem wäre die Kiste dann auch für Spiele schlecht nutzbar; interessiert mich derzeit kaum, aber wer weiß? Ich kaufe mir nicht alle zwei Jahre einen neuen TV, wenn er soviel kostet.

alfie123 schrieb:
Wie sieht es denn aus, wenn man die Komponenteneingänge des TV benutzt. Ich habe bisher nur über HDMI ausprobiert.

Das bedeutet: analog aus DVI am Rechner über Componet in den Loewe? Mag technisch gehen, aber analog will ich nicht wieder anfangen

alfie123 schrieb:
Ist der denn überhaupt schon angekündigt. Ich glaube, daß dauert noch etwas, falls überhaupt so ein Gerät kommt.

Offenbar nicht, das ist das Problem. Aber mit Halo-Effekten wollte ich mich auch nicht rumschlagen.

Vielleicht verlange ich zu viel für die Kohle

Gruss
Holger
Delrom
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 14. Jan 2009, 22:58
Hallo ,


Hier mal meine Erfahrungen zum PC Anschluß beim Art SL .

Hatte zunächst mal am VGA-Anschluß getestet , dort waren gar keine Verzögerungen der Maus auf dem Desktop zu erkennen .

Dann habe ich die Grafikkarte über einen DVI/HDMI Adapter an den HDMI Eingang 3 angeschlossen , das Bild war nun nochmal sehr viel besser und höhere Auflösungen waren möglich .
Ohne etwas an den Einstellungen am TV zu ändern war so jedoch der Input Lag Effekt bei Mauszeigerbewegungen deutlich zu erkennen .
Als ich dann den Spielemodus aktiviert habe war der "Gummibandeffekt" jedoch komplett verschwunden .

Bin nur froh dass der Art SL den neuen Chip schon drin hat sonst hätte ich mich wirklich geärgert .


Wo wir gerade beim Thema PC Anschluß sind habe ich aber nochmal eine andere Frage zum Ton.
In der Bedienungsanleitung steht man könne wenn man externe Geräte über einen DVI/HDMI Adapter an einen der HDMI-Eingänge anschließt den Ton wahlweise über den Digital In Eingang zuführen oder aber auch den analogen Ton des PCs am Audio-In 1 Eingang des TVs anschließen . Wenn ich an diese analogen Chinch Eingangsbuchsen am TV meinen PC-Audio Out Signal mittels eines Chinch/Klinkenstecker Adapters anschließe bekomme ich jedoch keinen Ton zu hören .
Wie habt ihr das bei euch angeschlossen ?


Beim Anschluß an der VGA Buchse am TV hatte ich den Ton über ein Klinken- zu Klinkenstecker Kabel an Audio-In 2 angeschlossen und dort funktionierte der Ton sofort .
Beim HDMI Eingang + Analog Toneingang geht jedoch nichts .
In der Audiodigitalton-Zuordnung ist "kein" ausgewählt .


Muß der analoge Ton Eingang noch irgendwo aktiviert werden ?


Vielleicht habe ich bei den vielen Menüeinstellmöglichkeiten irgendwas übersehen ?


Bin für jeden Tip dankbar da ich gerne den HDMI/DVI Eingang nutzen möchte ohne den Analog Ton über einen extra Verstärker wiedergeben zu müssen , dort läuft er nämlich auch problemlos ...



Gruß

Delrom
liane100
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 15. Jan 2009, 20:50
Hallo

Also<heißt das jetzt das ohne PNX5100 (Spielemodus)und nur mit einem Mac über DVI-HDMI dei Verzögerungszeit zu hoch ist ?
Schade habe leider kein passendes Kabel für Mac und Compose
alfie
Inventar
#26 erstellt: 15. Jan 2009, 20:59
Hi Liane,


liane100 schrieb:
Hallo

Also<heißt das jetzt das ohne PNX5100 (Spielemodus)und nur mit einem Mac über DVI-HDMI dei Verzögerungszeit zu hoch ist ?
Schade habe leider kein passendes Kabel für Mac und Compose


Wenn du nicht gerade ein Ego-Shooter-Zocker bist, dürfte das nicht weiter ins Gewicht fallen.
HiFi-Forum
Stammgast
#27 erstellt: 15. Jan 2009, 21:09

Delrom, 15.01.2009 18:09 schrieb:
Hallo ,

bei meinem Tonanschluß-Problem bin ich leider nur einen kleinen Schritt weitergkommen .
Der analoge Audioeingang Audio In 1 funktioniert wohl nur in Verbindung mit dem HDMI /DVI Eingang 1 + 2 .
Ich hatte ja zunächst nur am seitlichen HDMI Eingang 3 getestet .

Jetzt kommt aber gleich das nächste Problem .
Nun ist der PC mittels DVI/HDMI Adapter am TV-HDMI Eingang 2 angeschlossen , der analoge Ton ist jetzt komischerweise nur zu hören wenn ich auf HDMI Eingang 1 umschalte .
Dort gibt es dann aber natürlich kein Bild da die Buchse unbelegt ist .
Wenn ich den HDMI Eingang 1 verwende ist es genau umgekehrt nun ist der analoge Ton nur über den angewälten HDMI/DVI 2 Eingang zu hören .
Das Ganze macht mich noch irre

Scheinbar wird dem HDMI Kabel automatisch der Digitalton zugeordnet und der DVI/HDMI Adapter wird nicht erkannt .
Merkwürdigerweise steht in der AV Geräteauswahl dann auch nur noch HDMI als Quelle , bei den unbelegten HDMI Eingangsbuchsen steht jedoch auch noch /DVI hinter dem HDMI .

Das ist alles schwer zu erklären aber ich hoffe ihr könnt das Problem irgendwie nachvollziehen .


Hätte das vielleicht auch besser als ein neues Thema einstellen sollen ...


Gruß

Delrom

liane100, 15.01.2009 18:09 schrieb:

alfie123 schrieb:
Hi Liane,

Wenn du nicht gerade ein Ego-Shooter-Zocker bist, dürfte das nicht weiter ins Gewicht fallen. ;)

Hallo alfie

Nö, bis jetzt noch nicht......aber wer weiß

Ich dachte nur wegen der Maus und den Gummiband-Effekt naja...

Anmerkung: Aus technischen Gründen wurden die Beiträge zusammengefasst.
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 15. Jan 2009, 22:48

liane100 schrieb:
Hallo

Also<heißt das jetzt das ohne PNX5100 (Spielemodus)und nur mit einem Mac über DVI-HDMI dei Verzögerungszeit zu hoch ist ?

Tja - wir haben leider widersprüchliche Ergebnisse. Wenn ich alle Beobachtungen zusammen stelle, sieht es so aus:

  1. Vor dem SW-Update starker Input-Lag bei Spielen und Maus mit dem C40 inkl PNX5100 (enophi).
  2. Nach dem SW-Update leichte Verringerung des Input-Lags (enophi).
  3. Fast vollständiges Verschwinden des Input-Lags nach Aktivierung des Spielemodus an demselben C40 (enophi).
  4. Weder Input-Lag am C46 (ohne PNX5100) noch am Spheros oder neuen Art42, jeweils mit PNX 5100 (Pretch).
  5. Überhaupt kein Unterschied an allen drei Loewen zwischen ein- und ausgeschaltetem Spiele-Modus (Pretch).

Das passt logisch nicht zusammen. Entweder es gibt noch einen weiteren Einfluss, der unberücksichtigt wurde (hatte z.B. Pretch denselben SW-Stand wie enophi?). Oder einer der beiden hat sich geirrt. Wer meldet sich freiwillig?


liane100 schrieb:
Schade habe leider kein passendes Kabel für Mac und Compose

Kein Kabel zur Hand? Normales HDMI-Kabel plus leihweise Adapter vom »Händler Deines Vertrauens« löst das Problem.

Gruss vom Holger
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 15. Jan 2009, 23:01

Delrom schrieb:
Scheinbar wird dem HDMI Kabel automatisch der Digitalton zugeordnet und der DVI/HDMI Adapter wird nicht erkannt .


Hallo Delrom,

ich habe zwar noch keinen LOEWE (s.o. ), aber ich habe Deinen Beitrag und die Bedienungsanleitung gelesen. Mir fällt folgende mögliche Ursache ein:

  • Du hast nach der Bed-Anl. nicht recht mit Deiner Vermutung, dass der Digital-Eingang automatisch einem HDMI-Eingang zugeordent wird. Er muss im Gegensatz dazu explizit einem der HDMI-Eingänge zugeweisen werden.

Es könnte also sein, dass der digitale Eingang durch eine Zuordnung aktiviert ist und deshalb das analoge Signal nicht eingespeist wird. Prüfe dies doch einmal und deaktiviere ggfl. die Zuordnung des digitalen Tonsignals.

Besten Gruß
vom Holger
Delrom
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 16. Jan 2009, 00:01
Hallo Fehsenfeld ,

Danke für deinen Lösungsvorschlag !

Es ist richtig dass man den Digitalton jedem HDMI/DVI Eingang gesondert zuordnen kann . Da ist dann aber die Digitalton Chincheingangsbuchse gemeint .

Bei der Digitaltonzuordnung habe ich "KEIN" ausgewählt . Also sollte da eigentlich nur der Analogton mit dem HDMI/DVI Adapter zusammen laufen . Dem ist aber leider nicht so .

Ich glaube balde dass es mit dem eingesteckten HDMI 1.3 Kabel zu tun hat welches über den Adapter an der DVI Buchse der Grafikkarte angeschlossen ist .
Vielleicht glaubt der Loewe TV so automatisch dass der Ton mit über das HDMI Kabel übertragen wird ?

Komme da nicht so richtig weiter in der Sache ...


Mich würde sehr interessieren wie andere den PC Ton zum TV geführt haben .
Unter Verwendung der Klinkensteckereingangsbuchse "Audio In 2" geht der Ton ja , aber eben nur in Verbindung mit dem VGA Eingang .


Vielleicht kommt ja noch der entscheidende Tip ...


Gruß

Delrom
Pretch
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 16. Jan 2009, 00:05

Fehsenfeld schrieb:

liane100 schrieb:
Hallo

Also<heißt das jetzt das ohne PNX5100 (Spielemodus)und nur mit einem Mac über DVI-HDMI dei Verzögerungszeit zu hoch ist ?

Tja - wir haben leider widersprüchliche Ergebnisse. Wenn ich alle Beobachtungen zusammen stelle, sieht es so aus:

  1. Vor dem SW-Update starker Input-Lag bei Spielen und Maus mit dem C40 inkl PNX5100 (enophi).
  2. Nach dem SW-Update leichte Verringerung des Input-Lags (enophi).
  3. Fast vollständiges Verschwinden des Input-Lags nach Aktivierung des Spielemodus an demselben C40 (enophi).
  4. Weder Input-Lag am C46 (ohne PNX5100) noch am Spheros oder neuen Art42, jeweils mit PNX 5100 (Pretch).
  5. Überhaupt kein Unterschied an allen drei Loewen zwischen ein- und ausgeschaltetem Spiele-Modus (Pretch).

Das passt logisch nicht zusammen. Entweder es gibt noch einen weiteren Einfluss, der unberücksichtigt wurde (hatte z.B. Pretch denselben SW-Stand wie enophi?). Oder einer der beiden hat sich geirrt. Wer meldet sich freiwillig?


liane100 schrieb:
Schade habe leider kein passendes Kabel für Mac und Compose

Kein Kabel zur Hand? Normales HDMI-Kabel plus leihweise Adapter vom »Händler Deines Vertrauens« löst das Problem.

Gruss vom Holger


Ich melde mich
Vielleicht ist`s auch Serienstreuung und von Gerät zu Gerät schlimmer oder weniger schlimm. Oder es hängt mit der Generation zusammen (die von mir getesteten sind halt sehr frisch). Alle Geräte haben übrigens die jeweils aktuellste Software.
Wie gesagt hab ich aber auch nur so`n bisschen durch den Finder gezappt und rumprobiert. Störend aufgefallen ist mir da halt nix. Nach Deiner Beschreibung muss es da ja aber auch sehr auffallen.



Beim Mac hängts daran welchen man hat. Ein normales MacBook braucht halt noch einen Mini DVI- oder beim neuen einen Mini Display Port Adapter. Den hat der Loewe Händler normalerweise nicht mal so rumliegen.
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 16. Jan 2009, 00:19

Pretch schrieb:
Wie gesagt hab ich aber auch nur so`n bisschen durch den Finder gezappt und rumprobiert. Störend aufgefallen ist mir da halt nix. Nach Deiner Beschreibung muss es da ja aber auch sehr auffallen.

Ehrlich gesagt ist es mir erst aufgefallen, als ich mehrere Menubefehle hintereinander mit der Maus ausführen wollte, spätestens nach dem 20. kriegste ’nen Krampf… Beim kurzen Navigieren stört es noch nicht.

Best
Holger
enohpi
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 16. Jan 2009, 01:38

Pretch schrieb:

Fehsenfeld schrieb:

liane100 schrieb:
Hallo

Also<heißt das jetzt das ohne PNX5100 (Spielemodus)und nur mit einem Mac über DVI-HDMI dei Verzögerungszeit zu hoch ist ?

Tja - wir haben leider widersprüchliche Ergebnisse. Wenn ich alle Beobachtungen zusammen stelle, sieht es so aus:

  1. Vor dem SW-Update starker Input-Lag bei Spielen und Maus mit dem C40 inkl PNX5100 (enophi).
  2. Nach dem SW-Update leichte Verringerung des Input-Lags (enophi).
  3. Fast vollständiges Verschwinden des Input-Lags nach Aktivierung des Spielemodus an demselben C40 (enophi).
  4. Weder Input-Lag am C46 (ohne PNX5100) noch am Spheros oder neuen Art42, jeweils mit PNX 5100 (Pretch).
  5. Überhaupt kein Unterschied an allen drei Loewen zwischen ein- und ausgeschaltetem Spiele-Modus (Pretch).

Das passt logisch nicht zusammen. Entweder es gibt noch einen weiteren Einfluss, der unberücksichtigt wurde (hatte z.B. Pretch denselben SW-Stand wie enophi?). Oder einer der beiden hat sich geirrt. Wer meldet sich freiwillig?


liane100 schrieb:
Schade habe leider kein passendes Kabel für Mac und Compose

Kein Kabel zur Hand? Normales HDMI-Kabel plus leihweise Adapter vom »Händler Deines Vertrauens« löst das Problem.

Gruss vom Holger


Ich melde mich
Vielleicht ist`s auch Serienstreuung und von Gerät zu Gerät schlimmer oder weniger schlimm. Oder es hängt mit der Generation zusammen (die von mir getesteten sind halt sehr frisch). Alle Geräte haben übrigens die jeweils aktuellste Software.
Wie gesagt hab ich aber auch nur so`n bisschen durch den Finder gezappt und rumprobiert. Störend aufgefallen ist mir da halt nix. Nach Deiner Beschreibung muss es da ja aber auch sehr auffallen.



Beim Mac hängts daran welchen man hat. Ein normales MacBook braucht halt noch einen Mini DVI- oder beim neuen einen Mini Display Port Adapter. Den hat der Loewe Händler normalerweise nicht mal so rumliegen. ;)



Zweiter!!

Also ich kann leider nur über die Erfahrungen spechen, die ich mit meinem Gerät gemacht habe.

Also ich habe einem Loewe Ind. 40 Compose 100Hz DR+ Chrome mit neuster TV Software 7.2.0 und den PNX5100 Chip implementiert.
Ich habe den Test mit einem MacBook 2.0Ghz/2GB Ram/etc..gemacht, welches mit einem Adapter MiniDVI -> DVI und dann DVI -> HDMI Kabel am TV verbunden war. Anfangs habe ich ohne Spiele-Modus getestet. Beim bewegen des Zeigers via MousePad war der sog. "Gummibandeffekt" deutlich zu vernehmen. Als ich dann den Spiele-Modus aktieriert und den HDMI Eingang zugewiesen habe, war die Verzögerung weg!! bzw. deutlich vermidert und somit für mich nicht mehr spürbar.

Ich habe zwar nicht mehr mit anderen Systemen gestetet (Mac mini / MBPro), aber ich denke das das Ergenbis das gleiche sein wird. Zumal das MacBook mit seinem MiniDVI->DVI Adapter eine weitere Verbindung benötigt und die anderen nicht.

Ich glaube nicht (Nur eine Vernutung ), das das mit denm PNX5100 Chip zusammenhängt. Ich denke eher, das der Spiele-Modus dafür verantwortlich ist. Ob der Spiele-Modus nur bei Geräten mit PNX Chip vorhanden ist weiss ich auch nicht. Wenn Ja dann liegt vermutlich dann doch am Chip....


Wie auch immer. Ich glaube wir alle wollen doch nur eins; Ein möglicht flüssiges, imput-lag befreites Bild auf unseren Loewe Geräten. Wie , Woher oder Mit Welchen Mitteln das erreicht wird, ist mir eigentlich egal, hauptsahe es funktioniert.
Bitte nicht falsch verstehen, den letzten Satz. Aber ich habe leider keine flüssige Anwort/ Lösung auf dieses Problem der Verzögerungen.

@ Ferhnsenfeld:
Ich kann dir also leider nur vorschlagen, das du zu einem Händler fährtst und es an deinem Wunschgerät ausprobierts. Also an einem Gerät, mit der Ausstatung, wie du hin bekommen würdest , wenn du morgen einen TV bestellst. Ind Compose 46 100Hz Dr+ / Chassi 2710 oder 2712??? / mit oder ohne PNX Chip???. Wenn der TV dann beim aktivierten des Spiele-Modus keine Verzögerungen mehr hat hast du dein Ziel eigendlich erreicht. Wenn der TV dann auch keine anderen netativen Auffälligkeiten besitzt spicht ja nichts mehr gegen einen Kauf.

Ich weiss. Jeder möchte das neuste. Aber dann kann man niemals zuschlagen. Loewe entwickelt seine Geräte immer weiter... Ich habe auch fast ein 3/4 Jahr gewartet und dann spontan gekauft, weil ich einfach keine Lust mehr hatte zu warten. Er hatte aber alles was ich wollte. Aber inzwischen ist das 4 Monate her und Loewe hat den Compose weiterentwickelt. Seit November haben die eine größere Festplatte (250 GB statt 160GB), eine LAN Anschuss und eine Vorbereitung für das Media-Modul. In meinem Compose kann man das Media-Modul nicht mehr nachrüsten (Seriennummer mit Q48). Ärgerlich, aber so ist das Leben und so geht das auch immer weiter. Aber ich bereuhe es nicht. Ich hatte schon 4 Monate unendlich viel freude mit den TV.
Nur eines war mir wichtig in Sachen Nachhaltigkeit. Das Design, welches sich seitdem es den Compose gibt (ca.2-3 Jahre)nicht geändert hat oder so geringfügig, dass man es kaum wahrnimmt. Bei keinem der anderen großern Hersteller ist das der Fall (z.B. Phillis, Panasonic).


Gruß
enohpi
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 16. Jan 2009, 16:02

Pretch schrieb:
Ich melde mich
Vielleicht ist`s auch Serienstreuung und von Gerät zu Gerät schlimmer oder weniger schlimm. Oder es hängt mit der Generation zusammen (die von mir getesteten sind halt sehr frisch). Alle Geräte haben übrigens die jeweils aktuellste Software.

Gab es denn am C 46 die Möglichkeit, einen Spiele-Modus ein- und auszuschalten oder war das nur bei den Modellen mit PNX5100 der Fall?

Besten Gruß vom Holger
Pretch
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 16. Jan 2009, 16:55
Nein, gibts nicht. Den haben nur Geräte mit PNX5100.
liane100
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 17. Jan 2009, 09:27
@Fehsenfeld

Frag mal noch den GEWERBLICHER TEILNEHMER Loewen-Hertz ob da schon was ist zwecks Spiele-Modus ?
Der hat wohl einen Aktuellen C46 Klick

Ansonsten würde ich mal Loewe direkt fragen, nicht wegen PNX5100, sondern einfach mal wegen dem Menüpunkt Spiele-Modus beim C46 so wie jetzt bereits beim C40 der fall ist
Weil du einen C46 haben möchtest, aber halt nur mit dem Spiele-Modus wegen was auch immer....und ob wann und ob überhaupt usw....
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 17. Jan 2009, 12:01

liane100 schrieb:
Frag mal noch den GEWERBLICHER TEILNEHMER Loewen-Hertz ob da schon was ist zwecks Spiele-Modus ?
Der hat wohl einen Aktuellen C46

Danke für den Tip - mache ich!

Schönen Sonntag
Holger
liane100
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 17. Jan 2009, 12:05

Fehsenfeld schrieb:

liane100 schrieb:
Frag mal noch den GEWERBLICHER TEILNEHMER Loewen-Hertz ob da schon was ist zwecks Spiele-Modus ?
Der hat wohl einen Aktuellen C46

Danke für den Tip - mache ich!

Schönen Sonntag
Holger


Danke aber heute ist doch erst Samstag oder ?
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 17. Jan 2009, 12:06

liane100 schrieb:
Danke aber heute ist doch erst Samstag oder ? :D

Stimmt - aber dann kommt der Sonntag immer so RASEND schnell
liane100
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 19. Feb 2009, 19:36

Fehsenfeld schrieb:

liane100 schrieb:
Frag mal noch den GEWERBLICHER TEILNEHMER Loewen-Hertz ob da schon was ist zwecks Spiele-Modus ?
Der hat wohl einen Aktuellen C46

Danke für den Tip - mache ich!

Schönen Sonntag
Holger


@Fehsenfeld

Und ? was sagt denn Loewen-Hertz, mit oder ohne Spiele-Modus ?
Loewen-Hertz
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 19. Feb 2009, 23:40
@Liane

Loewen-Hertz sagt:
Der 46er Compose ist definitiv OHNE Spiele-Modus!!!
Hab selber ne PS3 dran angeschlossen und keinerlei Probleme mit Input-Lags.
liane100
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 21. Feb 2009, 11:36

Loewen-Hertz schrieb:
@Liane

Loewen-Hertz sagt:
Der 46er Compose ist definitiv OHNE Spiele-Modus!!!
Hab selber ne PS3 dran angeschlossen und keinerlei Probleme mit Input-Lags.

Hallo

Danke für die Info, und Glückwunsch noch zum Compose 46
Fehsenfeld
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 22. Feb 2009, 21:06

liane100 schrieb:

Fehsenfeld schrieb:

liane100 schrieb:
Frag mal noch den GEWERBLICHER TEILNEHMER Loewen-Hertz ob da schon was ist zwecks Spiele-Modus ?
Der hat wohl einen Aktuellen C46

Danke für den Tip - mache ich!

Schönen Sonntag
Holger


@Fehsenfeld

Und ? was sagt denn Loewen-Hertz, mit oder ohne Spiele-Modus ?


Nach Leowen-Hertz’ Auskunft habe ich meinen Kauf zunächst zurück gestellt. Ich hoffe, dass die nächste Stufe der Weiterentwicklung vom Compose einen PNX5100 mit Spiele-Modus erhält. Schade, dass ich wiederum warten muss.

Wer weiß, wofür es gut ist

Best
Holger
SonicTheSpeedy
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 05. Mrz 2009, 23:34
servus,

hab ne frage wegen des spielemodus an die connect besitzer!!

hat der connect nach dem aktuellen software update auch einen spielemodus??

laut loewe hotline verfügen die chassis 27XX alle über den spielemodus??

ich glaube in dem thema blickt keiner mehr durch, loewe hotline so, händler so und galerie wieder anders??

habe die ehre

kleinschreiber
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 06. Mrz 2009, 12:24

SonicTheSpeedy schrieb:
servus,

hab ne frage wegen des spielemodus an die connect besitzer!!

hat der connect nach dem aktuellen software update auch einen spielemodus??

laut loewe hotline verfügen die chassis 27XX alle über den spielemodus??

ich glaube in dem thema blickt keiner mehr durch, loewe hotline so, händler so und galerie wieder anders??

habe die ehre



diese thema wurde doch schon bis zum erbrechen durchgekaut.

spielemodus nur mt tvs die den neuen chip haben und diese modelle sind:

xelos a37 fhd 100
spheros 37 fhd 100
art 42/47
indi sel/comp 40

andere modelle haben und B R A U C H E N ihn nicht da der input lag nicht höher ist als mit einem samsung/philips oder anderen lcd tvs.
liane100
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 06. Mrz 2009, 12:46
Hallo

kleinschreiber schrieb:


andere modelle haben und B R A U C H E N ihn nicht da der input lag nicht höher ist als mit einem samsung/philips oder anderen lcd tvs.


Naja......soll ja wohl ohne den Chip (Spielemodus) doch Problem der Verzögerung geben, steht ja auch weiter oben
SonicTheSpeedy
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 06. Mrz 2009, 20:07
servus,

ja dan danke für die überfreundliche antwort.

und warum behaupten dann die von loewe was anderes!?

habe die ehre

liane100
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 06. Mrz 2009, 20:12

SonicTheSpeedy schrieb:
servus,

ja dan danke für die überfreundliche antwort.

und warum behaupten dann die von loewe was anderes!?

habe die ehre

:?


Hallo

Was meinst du, was genau behauptet nun Loewe ?
SonicTheSpeedy
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 06. Mrz 2009, 20:15
servus,

die haben behauptet das alle modelle mit dem Chassis 27XX (2710 und 2712)alle den spielemodus hätten auch der connect 37 zum beispiel, deshalb wolte ich nochmal hier nachfragen!!??

habe die ehre
alfie
Inventar
#50 erstellt: 06. Mrz 2009, 20:24
Hi Sonic,

also, alle Geräte die über einen PNX5100 FRC-Chip verfügen, haben diesen Spielemodus. Diesen Chip gibt es auf 2710-Signalboards. Es gibt aber auch 2710-Boards, die haben diesen Chip nicht, und die waren (bisher zumindst) nicht im Connect zu finden.

Schau mal im Service-Menü unter System Data. Wenn dort ein Eintrag Firmware FRC version ist, hast du den Chip, ansonsten nicht. Aber wie gesagt, beim Connect wäre mir das unbekannt. Aber wer weiß, was LOEWE immer so ändert....
SonicTheSpeedy
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 06. Mrz 2009, 20:44
hi alfie,

danke für die info, das muss ich dann mal schauen beim händler, weil ich hab noch kein aber will einen!!

andere sagen auch das mann des zb. beim connect nett braucht, weils da nett so lagt, gahs die woche nochmal testen wie es aussieht!!

würde an günstiges messegerät bekommen!!

wieviel % rabat ist denn so beim hänler möglich??

habe die ehre
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
compose 46
ikas01 am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  6 Beiträge
Compose 46 + Premiere
Shai88 am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  21 Beiträge
Individual Compose 46
rainer45 am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  4 Beiträge
automatische Helligkeitsanpassung - compose 46
franco_iv am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  23 Beiträge
Bestellung Compose 46"
as_mayday am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  5 Beiträge
Compose 46 Einstellungen
Acidburn80 am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  2 Beiträge
LOEWE-Neuling 46" Compose
Lobo222 am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  9 Beiträge
compose 46 software update
ikas01 am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  2 Beiträge
Compose 46 100 Hz Fragen
smarks am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  19 Beiträge
PNX5100, Kontrastfilterscheibe, MU-Winkel
loewefan am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.785 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedturan52
  • Gesamtzahl an Themen1.528.760
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.089.779

Hersteller in diesem Thread Widget schließen