Needle Deluxe Sahara gebaut

+A -A
Autor
Beitrag
gottschi0109
Stammgast
#1 erstellt: 21. Dez 2011, 18:53
Hallo liebe Hifi-Gemeinde,

ich habe mir vor kurzem die Needle Deluxe Sahara gebaut und wollte nun mal ein paar Bilder einstellen, um zu schauen was ihr so von meinen ersten selbst gebauten Lautsprechern haltet.

Vom Klang bin ich wirklich sehr positiv überrascht, schöne Detailzeichnung, viel Räumlichkeit und ein erstaunliches Bassfundament! Für insgesamt 140 Euro hat sich das extrem gelohnt!

Und hier die Bilder:

IMAG0495

IMAG0496

IMAG0498


Beste Grüße
Stefan
Rotel_RA-980BX
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2011, 19:13
Sehr schön geworden

Ich habe das gleiche Chassis in BR am laufen
und bin da schon über den Bass erstaunt.




MfG

Rotel
Hann45500
Stammgast
#3 erstellt: 21. Dez 2011, 19:29
Hallo Stefan,
tolles Finish der Boxen. Nun kann ich mit "Neele Deluxe Sahara so aus dem Stehgreif nicht`s anfangen. Breitbänder oder Koax?

Bin gerade dabei mir "neue" Boxen zu planen und bin mir noch nicht ganz sicher was es zum Schluss werden soll. Wie klingt es den so?

Hast Du ggf. einen Link für mich? Meine Planung geht zwar mehr in Richtung "Koax mit Bassunterstützung" - ich bin aber für alles offen - wenn es den klingt.

Vorweihnachtliche Grüsse
Helmut
Rotel_RA-980BX
Inventar
#4 erstellt: 21. Dez 2011, 19:34
Hallo Hann45500

Kennst Du google!?


http://oaudio.de/Lau...ra-Bausatz::760.html




MfG

Rotel
gottschi0109
Stammgast
#5 erstellt: 21. Dez 2011, 23:18
Vielen Dank, freut mich, dass sie euch gefallen!

Genau dort habe ich bestellt. Ich habe sie allerdings für einen Aktionspreis von 38 Euro erhalten.
Bei den Sahara handelt es sich um einen Breitbänder, den CHP-70 von Markaudio.

Klanglich bin ich, wie gesagt, sehr positiv überrascht. Ich habe in meiner anderen Wohnung Canton Ergo 91 DC Lautsprecher stehen und die klingen auf keinen Fall schlechter, ich habe sogar manchmal den Eindruck, dass die Needles besser klingen! Klar sind die Canton pegelfester und dadurch dynamischer, aber sonst stehen die Needles in nichts nach!
Der Bass reicht für Musikgenuss vollkommen aus, mir sogar auch für Filme! Wer also Musik auf hohem Niveau hören will und nicht in unerträglichen Lautstärken, der ist hier wirklich gut beraten!

Ich empfehle die Lautsprecher wirklich uneingeschränkt!
kuri88
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Dez 2011, 11:22
Hi,

erstmal, sehr schöne Boxen hast du da gebaut. Sie werden dir bestimmt viele schöne Momente bescheren. Kannst du mir vllt. verraten wie du dein Finish gemacht hast? Ich suche für meine beiden noch ein geeignetes.

Viele Grüße!
Kleinhirn
Stammgast
#7 erstellt: 22. Dez 2011, 17:52

gottschi0109 schrieb:
Vielen Dank, freut mich, dass sie euch gefallen!

Genau dort habe ich bestellt. Ich habe sie allerdings für einen Aktionspreis von 38 Euro erhalten.
Bei den Sahara handelt es sich um einen Breitbänder, den CHP-70 von Markaudio.

Klanglich bin ich, wie gesagt, sehr positiv überrascht. Ich habe in meiner anderen Wohnung Canton Ergo 91 DC Lautsprecher stehen und die klingen auf keinen Fall schlechter, ich habe sogar manchmal den Eindruck, dass die Needles besser klingen! Klar sind die Canton pegelfester und dadurch dynamischer, aber sonst stehen die Needles in nichts nach!
Der Bass reicht für Musikgenuss vollkommen aus, mir sogar auch für Filme! Wer also Musik auf hohem Niveau hören will und nicht in unerträglichen Lautstärken, der ist hier wirklich gut beraten!

Ich empfehle die Lautsprecher wirklich uneingeschränkt!


stehen ergo in nix nach??? nebeneinander verglichen??
ne ergo kostet ja doch a bisserl mehr

aber jedenfalls seeeehr schön gelungen!


[Beitrag von Kleinhirn am 22. Dez 2011, 17:53 bearbeitet]
gottschi0109
Stammgast
#8 erstellt: 23. Dez 2011, 11:28
@kuri88:

Also ich habe das Gehäuse verschraubt und geleimt. Demnach habe ich dann erst die ganzen Löcher zugespachtelt und anschließend das ganze Gehäuse geschliffen, sodass es keine überstehenden Kanten mehr gab. Der Zuschnitt ist ja nie 100%ig genau.
Danch habe ich sie dann mit dc-fix Nussbaum Folie, die ich in der Bucht gekauft habe, beklebt. Da sich diese Folie nicht dehnen lässt (mittels Wärme) habe ich die Kanten gerade mit einem scharfen Messer abgeschnitten. Ist auch recht gut gelungen, muss ich zugeben. Wenn du es auch so machen willst, dann solltest du die Kanten der Lautsprecher nicht verrunden, da du sonst nicht mehr mit der dc-fix Folie arbeiten kannst, da bekommst du viele Falten. Dann würde ich polymer Folie von 3M empfehlen, die bekommt man problemlos auch um runde Kanten, ist halt nur sehr viel teurer!
Die Verarbeitung und Qualität der dc-fix ist ganz in Ordnung, finde ich. Man muss halt nur etwas aufpassen, dass keine Knicke etc. beim aufkleben entstehen, das sieht man bei dieser Folie später, weil sie eben nicht wirklich dehnbar ist.

@Kleinhirn:

Im Gesamtpaket gefallen mit die Ergos besser, wäre ja auch schlimm, wenn nicht. Aber rein von den Details und der Räumlichkeit nehmen sich die Lautsprecher nichts. Wie gesagt, in Dynamik und Pegel natürlich schon.
Ich muss aber auch hier sagen, dass ich sie nicht nebeneinander gehört habe. Zudem hängen die Ergos an einem Denon 3805 und die Needles an einem uralten Technics Verstärker, was wiederum für die Needles spricht. Also ich würde mal behaupten, dass die Needles den Vergleich zu Lautsprechern der 1000 Euro Liga nicht scheuen müssen!


Beste Grüße
Stefan
Kleinhirn
Stammgast
#9 erstellt: 23. Dez 2011, 13:12
danke schön! quasi sind needles ja wirklich ein "muss"...
lg
gottschi0109
Stammgast
#10 erstellt: 24. Dez 2011, 01:55
Gerne. Ja, sofern das Budget eine Rolle spielt, sind diese Lautsprecher fast ein muss. Wer natürlich nicht auf das Geld achten muss, der bekommt bestimmt noch mehr bei teureren Bausätzen.

LG
mk209
Stammgast
#11 erstellt: 03. Jan 2012, 01:43
wie schaut es denn mit der Beschaltung des CHP aus??
Was hast du da wie verbaut???

Und welches Gehäuse ist es genau? TQWT oder das vom Needle Cyburg Stick???

MFG
gottschi0109
Stammgast
#12 erstellt: 06. Jan 2012, 13:55
Was genau meinst du mit Beschaltung? Die Korrekturschaltung oder an was der Lautsprecher angeschlossen ist?
Es handelt sich um das TQWT Gehäuse. Also mit einem sich stetig erweiterten Querschnitt. Auf Blue Planet Audio findest du auch die Zeichnung dazu.

Beste Grüße
mk209
Stammgast
#13 erstellt: 06. Jan 2012, 20:10
hallo,
ja, ich meinte die Korrekturschaltung!
Hab auch noch ein Paar CHP70 liegen und weis noch nicht genau was ich damit anstellen

MFG
Rotel_RA-980BX
Inventar
#14 erstellt: 07. Jan 2012, 11:22
@ mk209,

wenn die Schallwandbreite ca. 15cm wird,
sollte dieser Sperrkreis passen:

CHP-70 Sperrkreis





MfG

Rotel
gottschi0109
Stammgast
#15 erstellt: 18. Jan 2012, 22:22
Hallo,

tut mir Leid für die späte Antwort. Nein, diese Korrekturschaltung ist nichts für die CHP-70.
Ich gucke mal, dass ich die richtige bekomme.

Beste Grüße
Rotel_RA-980BX
Inventar
#16 erstellt: 19. Jan 2012, 02:05

Nein, diese Korrekturschaltung ist nichts für die CHP-70.
Ich gucke mal, dass ich die richtige bekomme.


Wie kommst Du darauf,
dass der Sperrkreis falsch bzw. nicht der richtig ist!?

MfG

Rotel
gottschi0109
Stammgast
#17 erstellt: 05. Mrz 2012, 12:34
Weil ich die Needle Deluxe mit dem CHP-70 gebaut habe und die Korrekturschaltung aus 2 Sperrkreisen besteht.

Gruß Stefan
sayrum
Inventar
#18 erstellt: 05. Mrz 2012, 21:09

gottschi0109 schrieb:
Weil ich die Needle Deluxe mit dem CHP-70 gebaut habe und die Korrekturschaltung aus 2 Sperrkreisen besteht.


ich mutmaße mal, der zweifache sperrkreis ist von bpa.
der von rotel gepostete sperrkreis (point70) ist afaiu von alex (diy-hifi-forum.eu) entwickelt.

wär interessant die beide im vergleich zu hören...


[Beitrag von sayrum am 05. Mrz 2012, 21:10 bearbeitet]
Rotel_RA-980BX
Inventar
#19 erstellt: 05. Mrz 2012, 21:19


- ohne Worte -





MfG

Rotel


[Beitrag von Rotel_RA-980BX am 05. Mrz 2012, 21:20 bearbeitet]
gottschi0109
Stammgast
#20 erstellt: 15. Mrz 2012, 15:05
Ja, der ist von bpa. Das es verschiedene gibt, wusste ich nicht. Aber du hast Recht, den Vergleich würde ich auch gern man vornehmen!

Gruß Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Needle² - die coax Needle
Henkjan am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  5 Beiträge
Cyburgs-Needle : Optik Modifikation
WelSkaDor am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  6 Beiträge
Needle ADW
Acoustimass10 am 10.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  49 Beiträge
Cyburg Needle Upgrade der Ersatz
Elaar am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.05.2014  –  20 Beiträge
Große Schwester der "Needle", die "Tuby", Nachbau
pcmurx am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2019  –  750 Beiträge
Sperrkreis bei Needle mit Monacor SPX-31M
wknasmax am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  5 Beiträge
2.1 Needle CX +Firsttime 7 einstellen
Biio am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  7 Beiträge
Frequenzweiche in der Needle CX: Wohin?
zebulon_(ufh) am 23.08.2017  –  Letzte Antwort am 25.08.2017  –  15 Beiträge
Nachbau der BPA Spirit 6
teddy85 am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  41 Beiträge
Die Lancetta Deluxe sind fertig!
chris-rock am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.416 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedmaxundmax
  • Gesamtzahl an Themen1.441.604
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.432.013

Hersteller in diesem Thread Widget schließen