Sica LP 208.38/426T in GHP?

+A -A
Autor
Beitrag
schubsi1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Feb 2014, 16:55
Hallo,

nachdem ich jetzt seit einem Jahr meine Viecher mit dem Sica LP 208.38/426T betreibe brauche ich eine Veränderung.
In meinen 16m² Zimmer sind sie einfach zu riesig.
Der Klang der Viecher ist zwar erste Sahne aber das MUSS mit weniger Volumen ja auch gehen da ich die Viecher sowiso nicht 'ausfahren' kann.

Zu meinem jetztigen Setup: meine LS werden mit einem ONKYO AV-Receiver befeuert und getrennt und als Sub werkelt ein LAB12 in 100l BR.

Nun zu meiner Frage: ich habe auf spectrumaudio gelesen das der optimal für 25-30L Geschlossen mit 560µF oder auch 75L BR mit 1500µF Kondensator geeignet ist.
Inwiefern besteht jetzt der unterschied zwischen den beiden Bauvorschlägen? Im Bass bereich oder auch in anderen Dingen?
Könnt ihr mir was empfehlen das in kombination zum LAB12 gut klingen kann oder soll ich den BB verkaufen und mir einen anderen besorgen?

In Winisd kann man es ja nicht Simulieren oder?

Würde mich auf jeden Vorschlag freuen.
PokerXXL
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2014, 18:08
Moin Hannes

Ich hatte meine 426er damals in 23l GHP- CB,der Kondi lag in der Größenordnung von Spectrumaudio.
Runter ging es ,wenn ich das noch recht im Kopf habe bis ca.60 Hz.
Für eine Sub /Sat Lösung imho eigentlich ideal

Ich kenne den BR zwar auch in BR,allerdings war da der zeitliche Abstand zu groß um einen Vergleich machen zu können.

Greets aus dem Valley

Stefan
schubsi1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Feb 2014, 19:26
Hallo

Das geht ja mal schnell.
Bis 60Hz ist ja eh schon vernünftig mehr will ich da garnicht.

Wie verändert sich dann der horn typische Sound?
PokerXXL
Inventar
#4 erstellt: 21. Feb 2014, 19:35
Moin Hannes

Dazu kann ich dir leider auch nix sagen,da ich meinen 426er bisher selber nur in GHP-CB und in die Schalmei Sat reingesetzt habe.
In letzterer ist er aber nicht die Idealbesetzung wie schon von HM im Vorfeld angesagt wurde.
In dem GHP-CB fand ich den 426er schön trocken und genial was die Wiedergabe von Gitarren anging.
Sicherheitshalber könntest du Thomps aber noch wegen der Trennfrequenz fragen,da er sich hier mit den 426er in GHP und einem Betthorn ein HK aufgebaut hatte.
Link

Fullrange würde ich ihn persönlich wahrscheinlich am ehesten in das Gehäuse der Breezer reinsetzen.

Greets aus dem Valley

Stefan


[Beitrag von PokerXXL am 21. Feb 2014, 19:45 bearbeitet]
schubsi1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Feb 2014, 22:54
Hallo Stefan,

bist du also schon ein richtiger 426 Experte da man immer wieder deinen Namen liest.

Bei mir wird höchst wahrscheinlich der Sica in ein ca. 25l GHP kommen.
Wie große sind die Unterschiede bei veränderung der Schallwandbreite?
Meine groben Maße wären mal 29cm x 38cm x 34cm (b x h x t) würd das so funktionieren oder soll ich es auf das von dir Vorgeschlagene Maß von 28cm abändern. Wobei ich das Volumen mit der Tiefe noch korrigiere.

sica 426
PokerXXL
Inventar
#6 erstellt: 21. Feb 2014, 23:03
Moin Hannes

Ich mag den 426er allerdings hatte ich ihn nur in 2 Gehäusen verbaut.
Ralf2105 hatte ihn in dem BR Gehäuse,TQWT und in der Breezer drin.
Dein Breitenmaß sollte imho nicht viel ausmachen,da es noch innerhalb der 10% Toleranz liegt und selbst in dem deutlich breiterem Jericho 08 Gehäuse auch kein Sperrkreis lt. Spectrumaudion notwendig zu sein scheint.
Imho würde ich aber noch je eine Versteifung in der Vertikalen und der Horizontalen mit einplanen.

Greets aus dem Valley

Stefan
schubsi1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Feb 2014, 16:06
Nach ein bisschen Zeichnen und herum probieren hab ich mich doch für eine Standbox entschieden da ich nicht weiß wie ich den Ständer machen soll.

Hier mein Entwurf:

4261

Innenmaße sollen werden 24cm x 24cm x 96cm wobei ich ein Trennbrett einleime um auf das gewünschte Volumen zu kommen.
Ist das mit der quadratischen Fläche ein Problem??
Genügt pro LS eine Packung Sonofil?


[Beitrag von schubsi1 am 22. Feb 2014, 16:08 bearbeitet]
Rotel_RA-980BX
Inventar
#8 erstellt: 22. Feb 2014, 16:30
Na wenn es doch ein sagen wir mal vollwertiger Stand-LS werden soll,
braucht es dann eigentlich kein GHP.



MfG

Rotel
schubsi1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Feb 2014, 17:48
Die Idee besteht aber darin beim vorhandenen zu bleiben.
Rotel_RA-980BX
Inventar
#10 erstellt: 22. Feb 2014, 18:07

Die Idee besteht aber darin beim vorhandenen zu bleiben.


??

GHP macht doch eigentlich nur Sinn wenn man Volumen einsparen möchte.
Da deine letzte Idee ein Standlautsprecher ist,
kannst Du auch gleich das Ganze Volumen nutzen und lässt die Kondis weg.
Klanglich hat das auch Vorteile, denn durch die Kondis wird der Klang bestimmt nicht besser.


MfG

Rotel
schubsi1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Feb 2014, 21:01
Ok jetzt weiß ich was du meinst.

Von welchen Dimensionen reden wir?
Weil AJ Horn habe ich noch nicht und mit BoxSim komm ich noch nicht so recht klar.
Rotel_RA-980BX
Inventar
#12 erstellt: 22. Feb 2014, 21:20

Von welchen Dimensionen reden wir?


Na ja da die LS nicht so tief spielen müssen wegen einer Sub-Unterstützung,
werden m.M.n. z.B. 30 bis 40 Liter in CB reichen.

Bei einem nur 16m² Zimmer,
werden die LS höchstwahrscheinlich Wandnah stehen.
Da passt dann CB ganz gut,
denn durch die wandnahe Aufstellung, wird der Bass noch mal etwas verstärkt.


MfG

Rotel
schubsi1
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Feb 2014, 00:45
Hallo,

ich werde das Gehäuse mal so bauen wie gezeichnet nur suche ich noch nach einer Möglichkeit wie ich das Volumen später verkleinern kann.
Hat jemand eine Idee oder kennt ihr wenn der das schon mal gemacht hat?
Joern_Carstens
Stammgast
#14 erstellt: 25. Feb 2014, 11:40
Moin

bau doch eine sog. Ringsteife ein - also ein wwagerechtes Brett irgendwo auf der Hälft, dass alle Wände "beruhigt. Darin ein großes "Loch", damit die beiden Teilvolumina kommunizieren können.
Bei bedarf kannst Du dann ein etwas kleineres Brett (oder zwei) draufschrauben / kleben.

Mein Tip:
wenn's irgend geht, so weing Bautiel im Signalweg wie möglich. Und wenn Du schon das Volumen zur Verfügung stellst.....

Viel Spaß und Erfolg beim Bau.
schubsi1
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Feb 2014, 12:48
Also meinst du ca. so?

teiler

An sowas in dieser Form hätte ich auch schon gedacht aber leider kann man das Gehäuse ja auch nur in bestimmten Abständen trennen.
Könnte außerdem ein wenig kniffelig werden durch das Chassisloch zu arbeiten. Zur Not muss es halt herhalten oder ich muss einfach mal ein Testgehäuse bauen.
Joern_Carstens
Stammgast
#16 erstellt: 25. Feb 2014, 13:23
Hi

das obere ist für mich eine Ringsteife.
Wenn Du bei der in der Mitte einen Steg stehen läßt, kannst Du durch die Chassis-Öffnung 2 "halbe" Brettchen zum Verschießen drauf anbringen. Also zwei Stücke von Deinem "unteren" Teiler.
Die Position innerhalb des Gehäuses entspricht dann dem Teilvolumen, dass Du abtrennen möchtest.

Weitere Ringsteifen sorgen ggf. für ein stbileres Gehäuse - bleiben jedoch ohne Funktion in Bezug auf Abtrennung.
schubsi1
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Feb 2014, 11:39
Hallo,

Da ich erst am Montag Holz besorgen fahre habe ich in den letzten Tage damit verbracht meine neue Soundkarte (ESI U24XL) aussetzerfrei mit meinem Receiver zu verbinden. Was mir noch nicht gelungen ist.
Außerdem hab ich mich in Boxsim eingearbeitet und versucht mein Vorhaben zu simulieren.

23l560µ
Das wären mal die 23l mit 560µF Kondensator.


50l
50l ohne Kondensator.

Irgendwie gefallen mir beide Ergebnise nicht so wirklich. Hab ich einen Fehler beim Simulieren gemacht oder stimmt das so?

Wäre nett wenn das mal wer nachkontrollieren könnte.
Joern_Carstens
Stammgast
#18 erstellt: 28. Feb 2014, 12:19
Hi

sieht in ajhorn sehr ähnlich aus.
Schneid mal die Frequenskala zurecht - die Simulation aus den TSP gilt ja nur für einen kleinen Bereich, etwa 2-3x FS. Also so bis ca 200Hz.

Du kannst Dir jetzt aussuchen, ob Du einen linerar etwas tieferen Bassbereich mit steilen Abfall haben möchtest oder einen eher sanften, der etwas weiter oben anfängt.
Letzterer ist der typische CB-Abfall, meist gut konturiert und "trocken".
Ein GHP-Bass hat mehr die SPL-Form einer BR-Box.

Ist so, muss so. Physik halt.
Hier mit Auswahl-Möglichkeit.
schubsi1
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Mrz 2014, 20:37
Hallo,

nach langer überlegungs/bau Phasemöchtemich mal wieder melden.

Gebaut wurde alles aus MDF, die Sica spielen zurzeit in 50l ohne Kondensator was warscheinlich auch so bleiben wird. Ich bin leider noch nicht zu 100% zufrieden aber das werde ich in den nächsten Tagen noch mit der EQ ausbessern.
Außerdem ist noch ein Sony 50w805 im Zimmer eingezogen.
Wobei ich noch ein passendes Regal finden muss.

IMG_3259
IMG_3283

Als nächstes kommen noch Surround Lautsprecher. Ich hätte da Tang Band W3-926SD in aussicht den jemand im Forum verkauft. Was sagt ihr dazu sind die TB für meine Zwecke geeignet?
PokerXXL
Inventar
#20 erstellt: 18. Mrz 2014, 21:43
Moin Hannes

Optisch sieht das mit den abgerundeten Kanten gut aus.
Was gefällt dir denn klanglich noch nicht?

Greets aus dem Valley

Stefan
schubsi1
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 19. Mrz 2014, 00:51
Hallo Stefan,

die Höhen sind momentan so schrill. Das ist mir bei den Viechern gar nicht so aufgefallen. Außerdem muss ich noch einen besseren Übergang zwischen Sub und Sats finden.
Aber das lässt sich alles noch mit den AV einstellen.
PokerXXL
Inventar
#22 erstellt: 19. Mrz 2014, 01:24
Moin Hannes

Höhen zu schrill?
Beim 426er?
Hmm hattest du mal die GHP Variante probiert?
Mit der habe ich ja selber längere Zeit auch ohne Sub gehört und nie Probleme mit zu schrillen Höhen gehabt bei einer 28cm Schallwandbreite.
Denn das wäre mir sofort aufgefallen,weil ich auf zu schrille Höhen richtig allergisch reagiere.

Greets aus dem Valley

Stefan


[Beitrag von PokerXXL am 19. Mrz 2014, 01:25 bearbeitet]
Joern_Carstens
Stammgast
#23 erstellt: 19. Mrz 2014, 13:03
Moin

na, das kann schon sein, dass es sich so anhört, als ob die "Höhen" "zu viel" sind.

Das Viech hebt den Bass um 100Hz etwa 6dB gegenüber der CB-Variante an.
Oder anders: wenn jetzt im Bassbereich 6dB fehlen,. ist der Test natürlich um ca 6dB zu laut.
Das gilt theoretisch auch für die GHP-Variante ....

Ist vielleicht ein Treiber verpolt ? das passiert ja leicht mal....
PokerXXL
Inventar
#24 erstellt: 19. Mrz 2014, 18:08
Moin ,moin

@Joern


Das gilt theoretisch auch für die GHP-Variante


Hmm theoretisch vielleicht,wie gesagt ich reagiere auf übertriebenen HT sehr schnell.
Das war mit einer der Gründe warum z.B. Cantonspeaker für mich nie in Frage kamen.
Was da für die einen krispe Höhen waren,klang in meinen Ohren eher nach einem stumpfen Bohrer in dünnem Blech .

@ Hannes

Könnte es vielleicht sein,das du irgendeine Klangregelung noch drin hast?
Oder das alte Setting im AVR mit deinen Viechern?

Greets aus dem Valley

Stefan
schubsi1
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Mrz 2014, 20:19
Hallo,

das mit den verpolen icht sicher nicht der Fall da ich sie identisch mit Speak-On gebaut habe. Aber wie gesagt es lag an den Einstellungen und das Einmesssystem des Onkyo ist auch unbrauchbar. Nach ein bisschen spielen bin ich schon auf ein sehr brauchbares Ergebnis gekommen.

Zu meiner anderen Frage, kennt ihr ein BB der für Surrounds geeignet ist und nur ca. 2-4l Volumen benötigt?
PokerXXL
Inventar
#26 erstellt: 19. Mrz 2014, 21:00
Moin Hannes

Vielleicht diese hier?
Link
Leider noch nicht selber gehört,irgendwie komme ich was den Breiti angeht zu nix.
Verbauen könnte man ihn so für die Rears.
Link

Greets aus dem Valley

Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ultrahochtonergänzung für Sica Breitbänder LP208.38/426T
tubescreamer61 am 09.09.2017  –  Letzte Antwort am 11.09.2017  –  7 Beiträge
Mivoc XAW 320 HC (GHP)
C-Low am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  62 Beiträge
8 Zoll Sica 4450 in Kompaktbox
Alechs am 21.03.2014  –  Letzte Antwort am 30.03.2019  –  17 Beiträge
Sidewinder GHP meets Sub 310 & Schneewitchen!
XxSashxX am 06.06.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2011  –  3 Beiträge
Neuer GHP Subwoofer und Maxi-AL Remake
Bubbleman am 18.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  17 Beiträge
Tuby LP 5.1
pgx0123 am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2018  –  75 Beiträge
HorniCon Sica 165 und Cube Audio F 180
TJ05 am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  4 Beiträge
Leider unzufrieden mit Sica-Tuby. Hilfe bei der Fehlersuche erbeten.
ichwilldochnurmusikhören! am 05.01.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2017  –  17 Beiträge
Nachbau der BPA Spirit 6
teddy85 am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  41 Beiträge
Jericho 08 Horn
HiltiC am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2017  –  56 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.382 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedCup1235
  • Gesamtzahl an Themen1.441.584
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.431.654

Hersteller in diesem Thread Widget schließen