Ultrahochtonergänzung für Sica Breitbänder LP208.38/426T

+A -A
Autor
Beitrag
tubescreamer61
Inventar
#1 erstellt: 09. Sep 2017, 20:19
Moin,
Frage:
Dayton ND20FB-4 als Ultrahochtonergänzung für Sica 20 cm Breitbänder LP 208.38/426T im Zentrum des Schwirrkonus vor der Dustcap angeordnet - Blödsinn oder nicht? ....... Irgendwie so`ne Art Koax-Selbstbau ...
http://www.daytonaud...um-dome-tweeter.html
http://www.spectrumaudio.de/breit/sica/sicaLP208.38.426T.html
Da der Sica für meinen Geschmack einen etwas "rauhen" Hochtonbereich hat - logisch aufgrund des Schwirrkonus - möchte ich eine Unterstützung durch einen Dayton Neodym Hochtöner vornehmen.
Ich würde den Tweeter mit einer zierlichen Halterung aus VA- Röhrchen möglichst knapp vor dem Breitbänder montieren wollen.
Da der Tweeter - wenn man den Montagekranz entfernt - nur einen Durchmesser von knapp um 20mm hat, sowie die max. Auslenkung des Breitbänders ebenfalls mech. begrenzt ist, sollte das relativ tief und noch im Schwirrkonus möglich sein.
Die elektrische Zuleitung zum Hochtöner wäre durch die beiden Halteröhrchen (welche im Zentrum des BB einen knapp um den ND20 passenden Ring tragen) möglich.

Wie an den Breitbänder elektrisch ankoppeln? ...........nur HT Kondensator - oder "richtige Frequenzweiche" ......
Wäre das eine Einsatzmöglichkeit für ein 6 bB constant voltage crossover?

Sollte ich den Schwirrkonus mittels auftragen von Voodoo-Lack etwas "beschweren" um den Hochtonbereich mech. zu beschneiden/den Schwirrkonus etwas zu stabilisieren? (auch wenn ich persönlich nix von solchen Emulsionen oder Flüssigkeiten halte, werden sie unbestritten einen mech. Einfluss auf den bestrichenen Untergrund haben) - dann könnte man den Breitbänder evtl. ohne Frequenzgang beeinflussende Beschaltung einfach "nach oben hin auslaufen" lassen.
....... ich weiß - hört sich irgendwie blöd an ...... hab` wohl zuviel Freizeit

MfG
Arvid

Der Sica treibt übrigens ein TQWT Päärchen an meiner "Wohnzimmeranlage" ...........


[Beitrag von tubescreamer61 am 09. Sep 2017, 20:26 bearbeitet]
Peter.1997
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2017, 21:55
Ich lese gespannt mit, ich betreibe einen Sica LP 208.38/1100, der ja obenrum ebenfalls stark bündelt usw.
Ich denke, dass das prinzipiell schon klappen könnte, da gab es ja mal einen Bausatz bei Strassacker, bei dem man sich auch einen "Koax" selbst bauen musste.
Allerdings müsstest du den Breitbänder dann mittels (ggf. aktiver) Weiche nach oben hin trennen, und den HT natürlich nach unten hin. Ob das so ohne tiefe Kentnisse und Messtechnik machbar ist..fraglich.
bizarre
Stammgast
#3 erstellt: 09. Sep 2017, 23:23
Der Dayton ist viel zu leise....
tubescreamer61
Inventar
#4 erstellt: 10. Sep 2017, 09:45
Mal ungeachtet davon, das der Dayton viel zu leise sein soll (was ich nicht glaube - nur anhand des SPL würde ich das nicht unbedingt beurteilen wollen ..... wenn man sich mal das Frequenzgangdiagramm genauer ansieht) ......

....... würde ich den Sica gerne ohne jedwede Beschaltung direkt an meinem EL 84 single ended laufen lassen - daher kann eine Frequenzgang-Beeinflussung nur mech. geschehen ...... zumindest hätte ich das gerne

Der Dayton sollte nur oberhalb von (sagen wir mal) 16 - 18 KHz als "fill in" fungieren - das, mit der Addition der Schallanteile sollte wegen der zentralen Position im BB kein Problem werden. Die Phasenlage schon wahrscheinlicher, weil ja beide Entstehungspunkte axial auf einer Linie liegen ...... jedoch horizontal?

Wenn ich also einfach den Dayton mit einem HT Kondensator entsprechender Kapazität an den BB koppele, entspräche das entfernt einer 6dB/Okt. Weiche ...... oder?
Und da der Dayton mit seiner Fu wahrscheinlich irgendwo bei 2,5 oder 3,5 KHz liegen sollte, wäre das auch kein Problem mit der Belastbarkeit (hinsichtlich Flankensteilheit).


Messtechnik habe ich nicht - und werde extra für diesen Gedanken auch keine mehr anschaffen (bin ja gerade dabei, meine Bestände aufzulösen bzw. die Reste zu verwerten). Ich erwarte allerdings auch keinen mustergültigen Frequenzgang von dem Ding .....
......... sollte ja auch nur erst mal ein "Gedankenexperiment" sein.


[Beitrag von tubescreamer61 am 10. Sep 2017, 09:53 bearbeitet]
bizarre
Stammgast
#5 erstellt: 10. Sep 2017, 10:52
Spectrum Audio empfiehlt als Hochtonergänzung zum Sica den Monacor DT-80 ( 95 dB zwischen 10 und 20 Khz ). Der Daytton ist eindeutig zu leise...
tubescreamer61
Inventar
#6 erstellt: 10. Sep 2017, 17:01
Schon klar - ich weiß auch, was Spectrum Audio auf seiner Seite zum Sica empfohlen hat.
Allerdings ist der DT 80 so groß, den kriegst du um alles in der Welt nicht vor den 426 montiert (und das ist wesentlicher Ausgangspunkt meiner Überlegung).

Auch wenn man sich den Schalldruck/Frequenzgang des 426 mal genauer ansieht, fällt auf, das er oberhalb von spätestens18 KHz die Bühne verlassen hat.
Andererseits kann kaum ein Mensch oberhalb von 15 - 16KHz noch differenziert hören .......... aber das Oberwellenspektrum hat wesentlichen Einfluss auf das Hörempfinden.
.......... hab` ich zumindest mal gelesen.


Naja - dann muss ich`s wohl selber mal ausprobieren ..............


[Beitrag von tubescreamer61 am 10. Sep 2017, 17:03 bearbeitet]
Big_Määääc
Inventar
#7 erstellt: 11. Sep 2017, 06:51
ah ein "fast" soll es werden .
ein fullrage and supertweeter

ib du deinen Sica jetzt mechanisch dämpfst oder elektrisch ist wohl wumpe,
es hat beides seine Eigenarten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sica LP 208.38/426T in GHP?
schubsi1 am 21.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  26 Beiträge
8 Zoll Sica 4450 in Kompaktbox
Alechs am 21.03.2014  –  Letzte Antwort am 30.03.2019  –  17 Beiträge
Geeigneter/s Breitbänder/Chassis für Nahfeldmonitore
KwieKatze am 08.04.2018  –  Letzte Antwort am 05.05.2018  –  12 Beiträge
Bausatz für kleinen möglichst ?linearen? Breitbänder gesucht
Punchworm am 14.10.2018  –  Letzte Antwort am 16.10.2018  –  10 Beiträge
Projekt Fullrange PA Box (Breitbänder)
Pommespanzer am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  14 Beiträge
Bau eines Breitbänder 5.2 Systems
faebson am 04.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  28 Beiträge
HorniCon Sica 165 und Cube Audio F 180
TJ05 am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  4 Beiträge
Leider unzufrieden mit Sica-Tuby. Hilfe bei der Fehlersuche erbeten.
ichwilldochnurmusikhören! am 05.01.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2017  –  17 Beiträge
Unterstützung bei Planung und Umsetzung Breitbänder 7.1/7.2 System gesucht.
Martin579 am 11.07.2014  –  Letzte Antwort am 12.07.2014  –  5 Beiträge
Nachbau der BPA Spirit 6
teddy85 am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.307 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMagnetophone
  • Gesamtzahl an Themen1.441.452
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.287

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen