Unterstützung bei Planung und Umsetzung Breitbänder 7.1/7.2 System gesucht.

+A -A
Autor
Beitrag
Martin579
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 11. Jul 2014, 12:44
Hallo zusammen,

folgendes Thema koppel ich auf Vorschlag vom Herrn der Ringe vom Needle Tread ab und hoffe hier auf viel Feedback zum Thema:

Geplant ist quasi ein audiophiles "Deutschland:Brasilien" System , welches ich ohne viel Erfahrung und Fachwerkstatt selbst verwirklichen kann. Dabei hat mich der Höreindruck meiner ersten Needle so überzeugt, dass ich mich auf Breitbänder festgelegt habe und auch ganz gerne bei Tang Band bleiben würde.
Hier das wesentliche aus meinem ursprünglichen Beitrag:

Idee 1:
6 * identische needle mit möglichst audiophilen Tangband w3 und ein center mit gleichem Chassis (60cm Höhe wären unter der Leinwand möglich)

Idee 2:
Vorne zwei needle deluxe und ein center mit hochwertigen w4 und hinten 4 * needle mit einfacheren w3

Idee 3:
Rundum needle deluxe w4.

Unterstützung vorerst durch meinen alten Teufel sub, im zweiten Schritt würde ich dann gerne zwei flinke aktiv-subwoofer selber bauen.
Laufen würde das alles an meinem nad t757.

Wichtig ist mir vor allem eine erstklassige (für mich detailreiche und ausgewogene, nicht zu spitze) Musik-Wiedergabe von Stereo und Mehrkanal.
Dabei sollte auch gehobene Zimmer Lautstärke kein Problem sein.
Auch durch effektreiche Kino Filme sollten den Chassis kein Schaden drohen.

Meine ersten Fragen dazu:
Welche Variante haltet ihr für die sinnvollste?
Welche Chassis haltet ihr für meine Ansprüche für am geeignetsten (preis zweitrangig, aber 7*Tangband W4-1879 wäre etwas viel des guten )?
Wo finde ich einen Bauplan für einen needle Center?
Kann mir jemand einen passenden Sperrkreis zu den dann gewählten Chassis "berechnen" (oft gibt es gerade die Needle-Bausätze ja eher mit den einfachen Chassis?


Vielen Dank und freundlichen Gruß,
Martin
Martin579
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Jul 2014, 12:57
Zitat von Herr der Ringe:

an dieser stelle: sofern du wirklich ein HK mit subwoofer aufbauen möchtest gleich ein tip baue nicht das needle-gehäuse, sondern ein entsprechend kleineres gehäuse...wozu den BB unnötig tief abstimmen, wenn dieser später auf elektronischem weg sowieso wieder begrenzt wird? eben, spar ich mir das holz gleich mit

zweiter punkt: je größer der durchmesser eines chassis, umso mehr pegelfestigkeit. allerdings setzt die bündelung zu höheren frequenzen auch umso hin ein; kann ein einschränkungsgrund sein, muss es jedoch nicht.

die 4"-tangbands sind nahezu alle uneingeschränkt empfehlenswert, ich würde jedoch auch ein auge auf den neuen w5-2106 werfen. zudem haben auch andere mütter schicke töchters
sperrkreise sind bei bausätzen mit dabei, wäre mein tip.


Also grundsätzlich wäre mir schon wichtig, dass vorne ein potentes Stereopärchen entsteht, welches ohne Sub-unterstützung auskommt. Dabei ist mir ein stimmiger und spritziger Bass deutlich wichtiger, als massiver Tiefbass. In sofern fällt aber vorne Needle w3 eigentlich schon flach.
Der Vorschlag die anderen Positionen durch Kompakt-LS zu besetzen, leuchtet mir aber durchaus ein.

Die w5-2106 machen mich spontan ziemlich an!
Was hälst du von der Kombination 5x Kompakt-LS mit hochwertigem w4 (Center, Back+sourround),
und vorne 2x den w5-2106 in dem Hornbausatz von oaudio?

Welches Gehäuse und welches w4 Chassis würdest du mir in der Kombination für die 5 Kompakten empfehlen?

Gruß Martin
PokerXXL
Inventar
#3 erstellt: 11. Jul 2014, 14:32
Moin Martin

Das bislang 3 Bausätze von OAudio mit dem W5er heraus gekommen sind ,hast du gesehen?
BB5 Monitor
Flat5
W5 Horn
Da würde sich eine Kombi aus den BB5 Monitor und einem der beiden unteren BV`s anbieten,wie wahrscheinlich auch von Martin (HdR) angedacht.

Greets aus dem Valley

Stefan
beuke
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jul 2014, 16:31
Hallo,
Spectrumaudio bietet den Treiber jetzt auch in der Tuby an.
Gruß Tom
herr_der_ringe
Inventar
#5 erstellt: 12. Jul 2014, 11:10
moin martin,

wie im parallelfred schon geschrieben, würde ich im falle HK keine needle bauen, sondern entweder geschlossen oder höher abgestimmtes bassreflex bzw. hörnchen wär möglich. von einer line wie TML oder TQWT würde ich hingegen beim HK u.a. auch deshalb abraten, da deren phasendrehungen eine saubere anbindung an einen sub deutlich erschweren.
wenn du dann den sub darunterstellst oder entsprechend integrierst, hast du wieder schöne kleine standböxlis


eine solche lösung gibt es übrigens auch passiv, nennt sich dann FAST (fullrange and subwoofer technology). vorteil bei FAST bzw. aktiv begrenzten BB ist generell, daß aufgrund geringerer tieftonmodulation das chassis die mitten freier wiedergibt.


nochmals einige fragen:
- welches chassis war in deiner ersten needle verbaut?
- budget? (je speaker, jedoch ohne holz)
- wie groß ist der raum, bzw. wie ist dieser vom grundriss? (skizze/bild?)
- in welcher gegend lebst du? (wg. eventuellem probehören)


ps: ja, diese vier genannten bauvorschläge waren gemeint
beim w5 würd >ich< 5x den monitor plus sub bauen (z.b. 2x 30hz-tapped )


[Beitrag von herr_der_ringe am 12. Jul 2014, 11:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bausatz für kleinen möglichst ?linearen? Breitbänder gesucht
Punchworm am 14.10.2018  –  Letzte Antwort am 16.10.2018  –  10 Beiträge
Startairkit 7.2 mit DC-FIX
Crouti am 30.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  13 Beiträge
Ultrahochtonergänzung für Sica Breitbänder LP208.38/426T
tubescreamer61 am 09.09.2017  –  Letzte Antwort am 11.09.2017  –  7 Beiträge
Bau eines Breitbänder 5.2 Systems
faebson am 04.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  28 Beiträge
Projekt Fullrange PA Box (Breitbänder)
Pommespanzer am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  14 Beiträge
7.1 System mit 2 TB Hörnern und NiWo Eckhorn
lsteurer am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  13 Beiträge
Geeigneter/s Breitbänder/Chassis für Nahfeldmonitore
KwieKatze am 08.04.2018  –  Letzte Antwort am 05.05.2018  –  12 Beiträge
Meinungen zu Top´s fürs PA System gesucht!
HuanhausXD am 03.10.2018  –  Letzte Antwort am 05.10.2018  –  5 Beiträge
Kera 360.2 Advanced (Modulbauweise + Matrixversteifungen)
tnipstnaller am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 10.05.2016  –  7 Beiträge
Info zu Ex3mag gesucht
ps310 am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 30.08.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.084 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedJan1221
  • Gesamtzahl an Themen1.441.080
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.422.460

Hersteller in diesem Thread Widget schließen