Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Das Votaprojekt - CNC

+A -A
Autor
Beitrag
Velocity
Stammgast
#1 erstellt: 14. Apr 2014, 10:37
Hallo,
nach dem das Projekt Alucryl fast abgeschlossen ist will ich mich mal um das Votaprojekt kümmern. Vota 1 und Vota 2 wird 2mal gebaut. Vota 3 einmal.
Zuschnitte erfolgen mit der cnc Cnc Fräse. Durch das Projekt Minilautsprecher mit Bass habe ich das furnieren probieren können. Hat weitgehend gut geklappt. Die Gehäuse für die Votas sollen hochwertig werden. Keine rohen MDF Kästen. Nächste Woche werde ich beginnen die Gehäuse zu entwerfen. Wahrscheinlich orientiere ich mich bei der Formgebung an die Quickly 18 die ich mal gebaut habe. Hinzu kommt ein Frontinlay aus schwarzen Plexiglas oder es wird eine Front aus den vollen gefräßt. Ich kümmere mich zur Zeit um die Materialbeschaffung. Ich brauche ein Brett minimum 125x33x2cm aus Nussbaum. Wer also jmd kennt der sowas anbietet, bitte nicht vorenthalten. Ein paar Bilder vom Bausatz.

123458910


[Beitrag von Velocity am 14. Apr 2014, 10:45 bearbeitet]
Köter
Inventar
#2 erstellt: 14. Apr 2014, 10:43
Moin!

Das klingt spannend!

*Mal-meinen-Sessel-aufstell*

Grüße,
Köter
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 14. Apr 2014, 10:47
Ha! Ich seh grad, dat entsteht in Machdeburjch.... na dann kann ich mir das Ergebnis ja mal in live anhören
Velocity
Stammgast
#4 erstellt: 14. Apr 2014, 10:48
Gerne, am besten was zum Gegenhören mitbringen. Ich habe noch die Bijou 170 hier die danach gebaut werden will.
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 14. Apr 2014, 10:52
Ich kann ja meine Tuby6 zu dir schleifen, aber ich denke das wird kein angemessener Vergleich sein.

Aber ich bin auch grad auf der Suche nach einem neuen Projekt. Und dass du ne Fräse hast, macht dich aus der Ferne schon mal dermaßen sympatisch, das glaubst du gar nicht
Velocity
Stammgast
#6 erstellt: 18. Apr 2014, 13:52
Ich bin etwas verwirrt mit der Frontblende da der eine sagt das dem das Holz die Mauern einreißt und der andere meint das es weitgehend problemlos machbar ist. Offensichtlich macht Versuch Kluch :-) Ich versuche allerdings im laufe der nächsten Woche zu eine Tischlerei zu fahren um mir ein paar Tips abzuholen.
Die Treiber an sich liegen mir jetzt digital vor. Habe eben 2h lang alle wesentliche Merkmale vom Original digitalisiert. Sieht gerendert nicht ganz so toll aus wie original, aber fürs wesentliche reichts. Anbei die Renderbilder


1
2
3


[Beitrag von Velocity am 18. Apr 2014, 13:54 bearbeitet]
Velocity
Stammgast
#7 erstellt: 18. Apr 2014, 16:23
Soviel wollt ich heute eigentlich gar nicht machen. Das Gehäuse an sich steht. Es fehlt nur noch die Massivholzblende. Das Gehäuse besteht aus 19mm MDF. Der Aufbau der Vota2 entspricht zu 100% Udos Bauvorschlag. Die integrierte Vota1 wurde auf die Breite der Vota 2 angepasst. Das Gehäuse wurde oben rechts noch etwas beschnitten um das gewonnene Volumen der Breite zu egalisieren. Darüber hinaus befinden sich 2 Designelemente aus schwarzen Plexiglas an den Seitenwänden. Es ist noch unklar wie ich die befestige. Womöglich mit Epoxydharz. Das Gehäuse hat die Maße 1011x249x300mm.
Wenns nach mir geht würd ich jetzt im Baumarkt latschen und mir nen bisschen Holz kaufen. Aber irgendwer hat Feiertage erfunden... ...grml...

Ich mach heut erstmal Feierabend und lass euch mit 3 weiteren Bildern alleine.

4
5
6


[Beitrag von Velocity am 18. Apr 2014, 16:26 bearbeitet]
herr_der_ringe
Inventar
#8 erstellt: 18. Apr 2014, 17:10
wassn das fürn komischer schlitz zwischen TT und TMT?

das gehäuse für die vota 1 ist zudem 20% schmaler als bei dir. da die schallwandbreite teil der abstimmung ist: hat udo die weiche für das breite gehäuse neu entwickelt?
Velocity
Stammgast
#9 erstellt: 18. Apr 2014, 17:12
BR Kanal.


[Beitrag von Velocity am 18. Apr 2014, 17:12 bearbeitet]
herr_der_ringe
Inventar
#10 erstellt: 18. Apr 2014, 17:25
und wozu
Velocity
Stammgast
#11 erstellt: 18. Apr 2014, 17:26
Weiß nicht. Der Bauplan sagt das dort ein Kanal ist. Also mach ich da einen hin :-)
herr_der_ringe
Inventar
#12 erstellt: 18. Apr 2014, 17:36
um diesen hinterher wieder zu verstopfen, weil die anbindung der chassis zueinander so besser funktioniert?
Velocity
Stammgast
#13 erstellt: 18. Apr 2014, 17:51
Heist also das ich den weglassen sollte?
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 18. Apr 2014, 17:57
Ich find das Grafikprogramm einfach nur geil.
herr_der_ringe
Inventar
#15 erstellt: 18. Apr 2014, 17:59
einfach mal überlegen:
wo trennt die weiche?
wo wirkt der BR-schlitz?

ich würd ihn nicht machen.
genauso wie ich mir gedanken um die schallwandbreite machen würde
Velocity
Stammgast
#16 erstellt: 18. Apr 2014, 18:16
Sei mir nicht böse, aber warum muss ich mir die Fragen beim nachbauen stellen?! Ich baue nach weil ich keine Ahnung habe. Streng genommen unterscheiden sich die Schlitze nicht vom zweiteiligen Originalaufbau oder? Länge Querschnitt gleich. Wenn ich den oberen Kanal weglasse, würde ich mich ja über den Vorschlag von Udo drüber hinweg setzen. Ich würds tun, wenn es besser wöre und ich verstehe was daran besser wäre.

In wie fern macht es den Lautsprecher schlechter wenn die Schallwand breiter ist? Volumen bleibt doch gleich.
Einfach mal dumm gefragt weil ich keine Ahnung habe. Bitte um Aufklärung.

€Eminenz:
ist eher ein Konstruktionsprogramm ;-)
ghostd
Stammgast
#17 erstellt: 18. Apr 2014, 18:25
Je nach Breite der Schallwand, kann sich der Frequenzgang leicht verändern. Ggf. passt dann die Weichenabstimmung nicht mehr.
Was den BR-Schlitz betrifft: Wenn ich mich nicht ganz täusche, hat Udo in seinem Bericht geschrieben, dass dieser nicht stört.
Ich denke er wird dir im Zweifel beide Fragen beantworten können.

Gruß
Marcel
Eminenz
Inventar
#18 erstellt: 18. Apr 2014, 18:48

Velocity (Beitrag #16) schrieb:
€Eminenz:
ist eher ein Konstruktionsprogramm ;-)


Irre..... find ich klasse, so kann man ja wirklich haargenau sehen und experimentieren mit der Optik..... f
herr_der_ringe
Inventar
#19 erstellt: 18. Apr 2014, 19:36

Velocity (Beitrag #16) schrieb:
In wie fern macht es den Lautsprecher schlechter wenn die Schallwand breiter ist? Volumen bleibt doch gleich.
Einfach mal dumm gefragt weil ich keine Ahnung habe. Bitte um Aufklärung.

klick; allgemein gelten bis +/-10% abweichung als unproblematisch.
(leider hab ich ad hoc kein diagramm gefunden, auf welchem man das auf einen blick sieht.)
Velocity
Stammgast
#20 erstellt: 18. Apr 2014, 20:21
Es wird von 3 oder 6 db gesprochen. Gäbe es da eindeutige Hinweise, heist 3db. oder 6db. Das ist doch schon recht wage. Mag nicht bestreiten das sich etwas ändert. Wäre aber toll wenn man darstellen kann wie sich etwas ändert. Und vorallem ob man es hört? Wenn ja, lässt es sich messen. Man sollte doch meinen das es für solch einschneidende Umstände doch mehr gibt als eine 3 oder 6db "Anomalie"?
Velocity
Stammgast
#21 erstellt: 19. Apr 2014, 13:38
Udo verweist auf den Artikel Partnertausch hin.
http://www.lautsprec...ig_8636,de,90891,125

Der Einfluss der Schallwandbreite ist vorhanden, aber nicht dramatisch. In meinen Fall hieße das, das der Grundton gefördert wird. Ist nicht weiter schlimm. Nun mal schauen ob der Kanal bleiben kann. Wenn nicht käme mir das entgegen :-)
ashcan
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 19. Apr 2014, 13:48

Mit einem großen MKT-C kappten wir nun noch die tiefen Töne und hätten uns nun wohlgemut an den Bassteil machen können, wäre nicht der Pegel durch den Hochpass in den Mitten um zwei dB angestiegen, die nun eigentlich weiter oben und unten fehlten. Im Hochton war das schnell behoben, indem wir einfach parallel zum schon vorhandenen einen weiteren Widerstand vor NeoCD 3.0 schalteten. Das Ergebnis war ein kleinerer Pegelsenker und damit 2 bis 3 dB mehr Schalldruck. Unterhalb von 300 Hz war es auf klassische Weise nicht so einfach etwas Laustärke zu gewinnen. Als wir jedoch, aus welchem Grund auch immer, das Sonofil aus dem Reflexschlitz prökelten, war auch das erledigt. Auch wenn es ungewöhnlich ist, ließen wir den AXT 05 weiterhin mit Reflexschlitz laufen. Dass hieraus keine Probleme erwachsen, zeigen die Schriebe von Impedanz und Frequenzgang.


http://www.lautsprec..._8636,de,900912,3477
Velocity
Stammgast
#23 erstellt: 19. Apr 2014, 14:06
Kein Schlitz der Vota1 weil die nicht so tuef runter muss durch die 8" Unterstützung. Hab ich das richtig verstanden?
herr_der_ringe
Inventar
#24 erstellt: 19. Apr 2014, 14:06
das ist genau der ausschnitt, weswegen ich mich hierzu nicht mehr äussern möchte...


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

timmi würd nen LS nicht so abstimmen


[Beitrag von herr_der_ringe am 19. Apr 2014, 15:25 bearbeitet]
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#25 erstellt: 19. Apr 2014, 15:14
Hallo Martin,
sieh dir doch einfach mal die zugehörigen Diagramme mit und ohne Öffnung an. Die sind gemessen, während hier immer nur simuliert oder - noch schlimmer - vermutet wird. Wo erkennst du da Mitteltonmüll?

Hallo Velocity,
bau die Boxen mit Schlitz. Das gewinnt grob 2 dB zwischen 80 und 200 Hz.

Gruß Udo
Velocity
Stammgast
#26 erstellt: 19. Apr 2014, 17:14
Der Schlizu stört schon gewaltig bei der Herstellung :-(
Anbei der erste Entwurf. Geht besser, aber mir will immo nix tolleres einfallen.

7
Jurgen2002
Stammgast
#27 erstellt: 19. Apr 2014, 17:27
Die Chassisvertiefung wird sich negativ auf den Hoch und Mittelton auswirken. Beim Bass kannst du das machen, je nachdem wo du trennst.
Eminenz
Inventar
#28 erstellt: 19. Apr 2014, 18:54
Ich fand das oben besser, ggf. die Kanten etwas abrunden.
ashcan
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 19. Apr 2014, 22:53

Velocity (Beitrag #26) schrieb:
Der Schlizu stört schon gewaltig bei der Herstellung :-(


Du kannst die Reflexöffnung ja auch nach hinten (z.B. unter den Deckel als Kanal; irgendwo als Rohr) oder seitlich (z.B. mit PVC-Rohren) legen. Querschnittsfläche und Länge müssen gleich bleiben (lassen sich aber auch in Abhängigkeit voneinander anpassen), ob Rohr oder eckiger Kanal ist egal und kann auch durch die hintere Kammer führen. Evtl. findest du auch auf Lautsprecherbau unter dem Artikel oder in der Galerie weitere Anregungen.
Velocity
Stammgast
#30 erstellt: 20. Apr 2014, 08:47
Das mit der Massivholzfront hat sich geschissen. Ich bestells wieder ab und werde den Br Kanal der Vota1 an die Rückseite legen, die Chassis nicht einlassen und für die Vota 2 einen 2 teiligen Br Kanal machen.
Velocity
Stammgast
#31 erstellt: 23. Apr 2014, 11:37
Die Front musste geändert werden weil sich der Frequenzverlauf womöglich zu stark vom original abhebt. Also wirds ein bisschen mehr Furnierarbeit. MDF dafür ist da. Plexi und Nussbaumfurnier bestell ich nächsten Monat. Morgen werd ich erstmal die Fräse programmieren.


1
2
Eminenz
Inventar
#32 erstellt: 23. Apr 2014, 12:55
Wir sind gespannt.

Wo könnte man sich die Baufortschritte live anschauen`?
Velocity
Stammgast
#33 erstellt: 23. Apr 2014, 13:42
39128 magdeburg
neb555
Stammgast
#34 erstellt: 23. Apr 2014, 14:16
Ich komm dann schon mal nicht zum ansehen... Sind nämlich ca. 600km
Eminenz
Inventar
#35 erstellt: 23. Apr 2014, 18:50
Kannst mir ja mal Kontaktdaten per PM schicken
Velocity
Stammgast
#36 erstellt: 03. Mai 2014, 20:22
Endlich gehts los. Auch wenn ich gar nicht so richtig heiß bin wie ichs gerne hätte. Aber irgendwann muss ich die Dinger halt mal bauen. Das blöde ist, das ich mit der Fertigstellung wohl noch nen bisschen warten muss. Habe immo leider kein Geld für Furnier. Schuld ist ne tolle Vacuumpumpe und nen 30L Ultraschallbad. Das bedeutet das ich die Teile erstmal ohne Furnier in Betrieb nehmen muss. Des weiteren bin ich auch bisschen überrascht "wie schnell das geht". Denn programmieren und Fräsen nimmt nur gut 3-4h in Anspruch. Obwohl Kriechgang wegen impotenter Spindel. Heute habe ich für das paar die Schallwand und die Rückwand gefräßt.

Platte 3, die für ein Lautsprecher den Deckel, Boden und Zwischenteile beinhaltet befindet sich gerade auf der Fräse. Für den zweiten Lautsprecher fräse ich die Platte morgen Vormittag. Ferner werde ich morgen Vormittag auch das Programm für beide Seitenteile schreiben. Am Nachmittag werden dann die 4 Seitenteile hergestellt. Wäre schon nich schlecht wenn ich morgen schon anfangen könnte mit leimen. Das möchte ich ehrlich gesagt auch bis Montag hinter mir haben sodass ich Dienstag ganz in Ruhe schleifen kann und die Treiber einbauen kann.
Um die Weiche habe ich mich noch nich gekümmert. Muss ich aber, denn ich habe kein Plan wie die Dinger zusammen kommen. Da wird mir wohl einer von euch helfen müssen. ... Genug text... Bilder!

3
4
5
6
Velocity
Stammgast
#37 erstellt: 06. Mai 2014, 12:15
Morgähn,
das verleimen ist weitgehend abgeschlossen. Muss nur noch je eine Seitanwand ankleben. Das mache ich aber erst wenn die Weichen fertig sind. Denn so kann ich die Weiche schmerzfrei platzieren, sehe alles und komme überall bequem ran. Nach dem das geschehen ist werden die Gehäuse geschliffen. Und dann ist warscheinlich auch schon dunkel. Morgen sollen dann die Lautsprecher eingebaut werden und mal geguckt werden ob ich alles richtig gelötet habe. Die Weiche wird mich wohl den Vormittag kosten. Und Plan habe ich auch nicht. Aber Versuch macht ja bekanntlich Kluch.
Des weiteren habe ich die Nacht wieder schlecht geschlafen. Ich überlege mir wie ich die Front schmerzfrei mit Rindsleder beziehen kann. Das sieht einfach Hammer aus. Wenn ich Starkfurnier bekomme scheint das sogar möglich. We will see...

Ergänzung: Habe gerade die Weiche der Vota 1 fertig. Es tönt. Aber es tönt gar nicht tief. Also nicht mal annähernd. Sie klingt wie ein Sateliten Speaker der untenrum komplett kastriert ist.. Unten rum passiert gar nix. Ist das gewollt und spielt der 8" relativ weit hoch oder habe ich mich verlötet? Wirklich Hub macht der 5"er auch nicht. Bühne fehlt auch irgendwie.

Hab ich das richtig gelesen das das Oberteil (5"+Neo) bis 300hz spielen soll und darunter steigt der Bass ein?


Pix

2021222324


[Beitrag von Velocity am 06. Mai 2014, 12:28 bearbeitet]
herr_der_ringe
Inventar
#38 erstellt: 06. Mai 2014, 12:38
21
die weiche kommt hinter das mittelbrett? frag mich eigentlich, weshalb du dann keinen abnehmbaren deckel in dem bereich vorgesehen hast

daß die vota1 erstmal nicht sooo tief spielt ist bekannt, ergibt sich durch den flachen abfall der schalldruckkurve. gibt sich jedoch wenn der rest mit dazuspielt.
Velocity
Stammgast
#39 erstellt: 06. Mai 2014, 13:42
Hi,
habe jetzt den Bass mit drinne und es klingt runder. Es klingt sogar gut. :-) Ich bin mir nicht sicher ob ich die Weiche richtig gelötet habe, aber ich denk schon. Tiefbass fehlt zunächst deutlich, das könnte sich aber ändern wenn ich die Teile wandnah aufstelle. Subunterstützung wird dennoch helfen. Da lege ich mich jetzt schon fest.
Erster Eindruck der noch nix zu bedeuten hat. Unten rum recht dünn, Mittelton Präsent und ziemlich knackiger Hochton. Von den Quickly 18 war ich am Anfang begeisterter. Hat aber noch nichts zu sagen. Pegeln scheinen die Dinger ganz gut. Alle Chassis langweilen sich ordentlich obwohl ich doch schon relativ laut höre. Ich mache jetzt mal die zweite Box fertig und mache die Gehäuse zu.
Eminenz
Inventar
#40 erstellt: 06. Mai 2014, 19:06
Bekommen die kein Dämmmaterial rein?
Velocity
Stammgast
#41 erstellt: 07. Mai 2014, 21:00
Doch, auch gar nicht mal so wenig. Ein Gehäuse ist schon geschliffen. Die Treiber bau ich morgen ein. Ich hoffe das ich dort die Weiche richtig gelötet habe. Hab sie dieses mal nicht getestet. Das andere Gehäuse schleife ich morgen. Morgen Abend kann ich sicher schon aufstellen und mich so langsam an die guten Stücke herantesten. Wird sicher paar Tage dauern. ... Leider fehlen mir 2 Anschlussterminals. Vielleicht kommen die ja diese Woche noch.
Optisch, scheine ich zunächst alles richtig gemacht zu haben. Mir gefallen dir ichtig gut. Und da ist noch nichtmal Furnier drauf :-)
Eminenz
Inventar
#42 erstellt: 07. Mai 2014, 21:11
Sieht auf jeden Fall geil aus. Mach mal wieder ein paar Bilder
Velocity
Stammgast
#43 erstellt: 07. Mai 2014, 21:13
Ich denk mal morgen wirds wieder ein Update geben. Gäbe es heute schon wenn der Jahresabschluss nicht so viel Zeit verschlungen hätte -.-
Wollte heute eigentlich schon hören O.o
Eminenz
Inventar
#44 erstellt: 08. Mai 2014, 07:06
Du hast gestern Sylvester gefeiert? :DDDD
Velocity
Stammgast
#45 erstellt: 08. Mai 2014, 07:37
Umsatzsteuerkram und so.
Velocity
Stammgast
#46 erstellt: 08. Mai 2014, 11:15
Wenn der Hochtöner gar nichts macht, was kann da verkehrt sein?
Alechs
Inventar
#47 erstellt: 08. Mai 2014, 12:22
Kalte Lötstelle oder Kabel abgegangen, weil Kabel zu stramm?
Hast du einen "Massepunkt" an der Frequenzweiche gemacht? Also wo minus für TMT, HT etc. an eine Stelle angelötet sind? Das kann da manchmal eng werden.
Kontrolliere die Frequenzweiche am besten nochmals nach oder stell den hier rein. Man braucht ja nicht die Angaben der Bauteile zeigen. Wenn man da c1 etc draufschreibt, reicht das ja

Alex


[Beitrag von Alechs am 08. Mai 2014, 12:25 bearbeitet]
Velocity
Stammgast
#48 erstellt: 08. Mai 2014, 13:09
Durchgang solle überall sein. Kalte Lötstelle glaub ich nicht. Habe mal an den Kabeln gewackelt. Wackler gibts nicht. Kabel sind alle dran.
12
Alechs
Inventar
#49 erstellt: 08. Mai 2014, 14:07
Ich versuchs mal

c5 scheint falsch zu sein oder hast du eine Brücke gemacht? Du schließt ja die eine Seite von c2 mit der Zuleitung an. Auf die andere Seite müssen r1,l2 und c5 ran.
Dann kannst du von c5 weiter zu den widerständen. Diese zusammenzwirbeln und mit c5 und l3 anschließen. Das andere Ende zu den HT. Das hast du ja soweit gemacht.

hast du c5 bei r1 und c3 angeschlossen? Falls ja ist das falsch. Die andere Seite von r1 wird an c3 angeschlossen. Von c3 aus an l2,c4 und +MT.

c4,l3, MT- und HT- dann an minus.

Alex


[Beitrag von Alechs am 08. Mai 2014, 14:10 bearbeitet]
Velocity
Stammgast
#50 erstellt: 08. Mai 2014, 15:02
Ja, hab C5 an r1 und C3 angeschlossen. Lese ich so auch.
Ich steig da nicht durch. Was muss ich jetzt wo ablöten und wo wieder dran löten ?
Ich glaub ich muss einfach nur vom -MT an die andere Seite der L3 anhängen?


[Beitrag von Velocity am 08. Mai 2014, 15:08 bearbeitet]
Alechs
Inventar
#51 erstellt: 08. Mai 2014, 15:15
Das ist falsch. c5 kommt an r1,l2 und c2. Gut, dass nichts kaputt gegangen ist. Klingt blöd, man muss das im Grunde einfach so machen, wie es auf den Plan ist. Jedes Bauteil hat 2 Seiten. Da wo die Linien zusammentreffen, müssen die Bauteile zusammengelötet werden.
Ich machs mal farbig

2_431774

- rot c2,r1,c5 und l2 zusammenzwirbeln und verlöten

- orange r1 an c3 zusammenzwirbeln und verlöten

- blau c3,l2 und c4 zusammenzwirbeln und verlöten. Leitung von MT+ anlöten

- grün c5,l3,r2 und r3 zusammenzwirbeln und verlöten

- braun r2 und r3 zusammenzwirbeln und verlöten. Leitung für HT+ anlöten

- schwarz c4,l3 zusammenzwirbeln und verlöten. HT-, MT- und Anschlußterminal - anlöten

Schreib die Bezeichnung am besten mit einem Edding auf die Bauteile

Alex


[Beitrag von Alechs am 08. Mai 2014, 15:21 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
CNC Frässervice
themrdomi am 07.06.2017  –  Letzte Antwort am 02.03.2018  –  26 Beiträge
LIA - AMT, CNC, High End
Velocity am 28.03.2015  –  Letzte Antwort am 18.05.2015  –  32 Beiträge
Duetta ADW (Noch eine :-)
Son-Goku am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  88 Beiträge
ADW BS/SB18 Schall-/Rückwand-Fräsungen
Erik07 am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  9 Beiträge
Bauidee Onkyo D-TK10
querkopf am 04.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  32 Beiträge
Cinetor HWG von Heißmann Acoustics
Koloss_von_Styx am 16.01.2015  –  Letzte Antwort am 22.07.2018  –  13 Beiträge
Sandwich Buche/MDF geht das?
Koodie am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  17 Beiträge
Das Vater-Sohn Projekt - SB 18
ChuckFinley am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  34 Beiträge
ULB Impudence, oder kann das klingen?
BladerunnerSC50 am 04.04.2019  –  Letzte Antwort am 13.04.2019  –  20 Beiträge
Der erste Versuch => Das Tier (Mivoc AWX 184) Baubericht
janow123 am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.125 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedGargantua944
  • Gesamtzahl an Themen1.441.162
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.423.843

Hersteller in diesem Thread Widget schließen