Pimp my Eckhorn

+A -A
Autor
Beitrag
ichundich
Inventar
#1 erstellt: 26. Jul 2014, 12:58
Jungs ich habe jetzt seit gut einem Monat ein Paar Eckhörner bei mir stehen bestückt mit dem ACR FW 405 Basstreiber, Dynaudio D54-06 Mitteltontreiber mit Jabo KH 72 Kugelwellenhorn und dem ACR T925 Hochtöner.

Hier mal ein Bild

ACR Eckhörner 008

Klanglich schon wirklich klasse und auch so wie man es von diesem System erwartet.

Dennoch habe ich jetzt eine frage an euch gibt es einen Mitteltontreiber der noch etwas feiner zeichnet und zu empfehlen wäre ? ich komme drauf weil ich noch ein paar ACR RP 300 habe und dort die Mitten ( ja ich weiß kann man eigentlich nicht vergleichen ) einfach feiner auflösen.

Oder die Weiche überarbeiten ?
P@Freak
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2014, 12:54
Nun,

dein "Mittelton-Treiber" ist ja im Moment auch nur ne Kalotte ...

Wenn der HT bleiben soll würde sich also der BMS 4591 anbieten.

P@Freak
ichundich
Inventar
#3 erstellt: 27. Jul 2014, 14:32
Ja der HT soll bleiben der spielt ohne wenn und aber sauber auf.
Mir geht es halt echt nur um den MT da hätte ich gerne einen der etwas feiner Auflöst.
P@Freak
Inventar
#4 erstellt: 27. Jul 2014, 22:51
Hallo,

der steht dann oben schon. Geht auch nur der weil er am breitbandigsten bei tiefer möglicher Trennfrequenz läuft.

Bei der Kombie ist die Abstimmung natürlich wichtig damit sich ein stimmiges Klangbild ergibt.
Eckhorn ist eh Tonal deutlichst suboptimal weil`s viel zu hoch laufen muß.
Mauerdurchbrüche, Heizkörper, Lampen und sonnstiges "Gerümpel" in den Hornverlauf zu stellen ist auch nicht so toll ...

P@Freak


[Beitrag von P@Freak am 28. Jul 2014, 00:19 bearbeitet]
ichundich
Inventar
#5 erstellt: 28. Jul 2014, 00:24
und was hat das jetzt mit dem Mitteltöner zu tun nix, bass kommt dort immer noch mehr als genügent an
Black-Devil
Gesperrt
#6 erstellt: 30. Jul 2014, 13:01

ichundich (Beitrag #5) schrieb:
und was hat das jetzt mit dem Mitteltöner zu tun nix,


Das hat jede Menge mit dem MT zu tun - aber bei einer solchen Antwort musst du dich nicht wundern, wenn hier nix mehr kommt!
ichundich
Inventar
#7 erstellt: 30. Jul 2014, 13:30
na meine Frage bezog sich doch auf den MT und nicht auf das Horn, das das Horn zZ.nicht optimal steht ist mir bewust aber da kann ich aus räumlichen Gründen nicht all zu viel dran ändern.
Später kommt an der linken Box eine Heizkörperverkleidung hin das sollte auch schon mal wieder etwas bringen, die Türöffung läst sich nicht mehr ändern.
Dennoch möchte ich nicht drauf verzichten, es gäbe ja auch noch die möglichkeit das Horn Aktiv zu betreiben und von der MT-HT Einheit zu trennen.

Im Vordergrund steht aber erst mal der etwas zu schwache MT den ich gerne gegen einen der etwas feiner Auflöst tauschen würde, das die Weiche danach angepasst werden muss ist mir soweit auch klar.

Also ich würde mich über Vorschläge freuen und ich wollte auch niemanden auf die Füße treten
Black-Devil
Gesperrt
#8 erstellt: 30. Jul 2014, 14:33
Die Kombination ist eben sehr ungünstig - das Eckhorn sollte eigentlich nicht höher als 100, vielleich maximal 200Hz laufen. Der MT im Horn schafft aber eine so niedrige Trennfrequenz nicht oder wie der BMS nur ganz knapp (und da kommt es vor allem auch auf das FL-Horn an. Sieht mir ein wenig zu klein aus für die niedrige Trennung, ich bin da aber kein Experte) - der Übergang ist also nur mit Biegen und Brechen einigermaßen machbar.

Die suboptimale Aufstellung führt bei dir dazu, dass eine hohe Trennung zum MT für das Eckhorn noch schlechter möglich ist - das Konzept kann also nicht wirklich gut funktionieren. Der beste MT bringt nichts, wenn man ihn an den Bass nicht richtig ankoppeln kann. Das wollte dir P@Freak erklären.

Mit dem BMS hast du also eine Chance, dass es klappt - wirklich gut wird es aber voraussichtlich nicht. Ob du jetzt die ~650€ + Aufwand für eine neue Weiche investierst, bleibt dir überlassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ACR RP300
michaelwagner am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  2 Beiträge
SON XL Baubericht (+ Raumoptimierung, + Niwo Eckhorn)
*myname* am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 22.03.2019  –  101 Beiträge
FOSTEX FE 163 EN-S --- Gehäuse bau
fl4sh3r86 am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  5 Beiträge
Hochtöner an 2-wege System anpassen.
Pilot74 am 09.10.2017  –  Letzte Antwort am 20.10.2017  –  48 Beiträge
7.1 System mit 2 TB Hörnern und NiWo Eckhorn
lsteurer am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  13 Beiträge
Was mache ich damit? Es wird kompliziert.
M.Schopf am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  28 Beiträge
Erfahrungsberichte: Triple Play, SPH380TC, Eckhorn 18...
*myname* am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  75 Beiträge
Noch ein Bretterhaufen
trustiberni am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  5 Beiträge
kleines 5.1 System mit Zebulon 380
Versus2k am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  11 Beiträge
Cyburgs Engelstrompete jetzt mit Fostex FE126En an Stelle Coral Flat 5
ziegenhardt am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.307 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMagnetophone
  • Gesamtzahl an Themen1.441.453
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.303

Hersteller in diesem Thread Widget schließen