Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

SON XL Baubericht (+ Raumoptimierung, + Niwo Eckhorn)

+A -A
Autor
Beitrag
*myname*
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jan 2016, 11:34
Morgen zusammen,


Bei mir gibt es auch wieder mal was neues.
Hab mir die letzten Tage/Wochen die SON XL mit je zwei PHL E25 3020 und Beyma TPL150H nachgebaut.
Bis auf die Frontplatten, die sollten dieses Wochenende über die Bühne gehen, bin ich mit dem Aufbau auch soweit fertig.

Gestern Abend habe ich auf die schnelle zwecks eventuell anstehender Weichengestaltung dann auch schon einen TMT samt Bassreflexrohre vermessen.
Kurz um,
-die BR-Abstimmung fällt tiefer aus als ich es erwartet hätte (im Vergleich zur Simu)
-vermutete Reso(Pegelanstieg/Phasensprung) bei rund 105Hz, Impedanzmessung wollte nicht, werde das am Wochenende nachholen.
-ansonsten erstmal recht unauffällig

Sieht für 2,5 Wege von seitens der TMT`s also gar nicht so wild aus.
Die laut Datenblatt ansteigende Impedanz, die auch im Trennbereich schon Einfluss nimmt, mit einen Zobel glatt gezogen (Impedanzmessung folgt),
Zweimal Saugkreis zwecks der aktuell vermuteten Reso,
und schon geht’s ans Trennen der TMT´s.

Aber ist noch Zukunftsmusik, da ich noch auf eine Antwort vom Entwickler warte und je nach dem, wenn ich selber angreife, die Entscheidung ob teilaktiv oder passiv auch noch nicht getroffen ist.


Welche Meinungen gibt es denn zu Teilaktiven Lösungen?
(Vollaktiv ist irgendwie sehr Materialverschwendend bei 2,5Wege.)

Jemand erfahrung mit der SON XL in 2Wege aktiv?


Ich halte euch auf dem Laufenden


Ein schnelles Bild hab ich auch noch hier
SON B XL Bauphase
Son-Goku
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2016, 11:49
HI


Da les ich mal fleissig mit

ich baue mir gerade die son-b mk2.

Gruss
Mario
*myname*
Stammgast
#3 erstellt: 18. Jan 2016, 12:10
Soooo Leute,

Entscheidung ist gefallen, !passive Beschaltung!
die Weichenbestückung vom Entwickler ist bestellt,
ein sehr netter und hilfsbereiter Kontakt übrigens.

Hab mich am Wochenende aber trotzdem mit Impedanzmessungen und auch aktiver und passiver Weichenentwicklung ausgetobt.
Die Begradigung und Trennung des TPL150H ist eine sehr einfache und gutmütige Sache.
Die der PHL im Grunde auch, nur passiv wird die Entwicklung aufgrund der Größe und den damit verbunden Preis mancher Bauteile echt aufwendig (Kostenfaktor, da sollte man schon ein sehr gutes Bauteillager besitzen).

Und nun wird es dann die echte SonXL ganz ohne eigene Note, auch nicht schlecht.
Aktivieren kann man ja später immer noch, und somit auch zur originalen Beschaltung vergleichen.

Impedanzmessung der PHL kann ich bei Interesse natürlich nachreichen, die Achenbach-Bestückung ist aber vertraulich.

Bin gespannt.
*myname*
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jan 2016, 12:17
Und weiter geht’s, das Weichenlayout der SON XL Beschaltung steht soweit.
Nicht gerade von der zierlichen Sorte, die Brettchen haben 250X360mm.



Auch die Frontplatte wurde mittlerweile schon aufgeleimt und muss die Tage gefräst werden.

Bin schon richtig gespannt wie das Gespann Tönt.
*myname*
Stammgast
#5 erstellt: 09. Feb 2016, 02:52
...bin dann auch wieder etwas voran gekommen

jetzt mal mit etwas professionelleren Bildern.

Momentan ist der Ständer/Unterteil der SON`s in Arbeit, worin auch die Weichen auf Sicht untergebracht werden.

Der finale Weichenaufbau:
SON XL Frequenzweichen
SON XL Frequenzweichen
SON XL Frequenzweichen
SON XL Frequenzweichen

und die restliche Baustelle
SON XL Bauphase
SON XL Bauphase
SON XL Bauphase


[Beitrag von *myname* am 09. Feb 2016, 02:53 bearbeitet]
*myname*
Stammgast
#6 erstellt: 13. Feb 2016, 03:23
Recht viel ist die letzten paar Tage nicht gegangen, hatte aber auch kaum bis null Zeit.
Dafür ging heute wieder ein bisschen was,
die Füße sind dran
und es wurde das ganze Gekabel vom Unterbau/Ständer der Son`s konfektioniert.

Mühselige Geschichte, vor allem weil man am Ende eh kaum was sieht von
Konfektionierung SON XL Unterbau
Konfektionierung SON XL Unterbau
Konfektionierung SON XL Unterbau
*myname*
Stammgast
#7 erstellt: 14. Feb 2016, 00:26
...weiter geht´s

Der Unterbau ist soweit dann auch fertig

Son B XL Ständer / Untebau
Son B XL Ständer / Untebau
Son B XL Ständer / Untebau
Son-Goku
Inventar
#8 erstellt: 14. Feb 2016, 16:30
Richtig richtig gute Arbeit
*myname*
Stammgast
#9 erstellt: 14. Feb 2016, 21:13
Danke

...heute dann auch die Bespannrahmen fertig bekommen.


etwas gut belichtet, sind in live dunkler.

Son B XL Bespannrahmen
Son B XL Bespannrahmen
Quotengrote
Stammgast
#10 erstellt: 14. Feb 2016, 21:20
Sehr schicke Arbeit, besonders die offen sichtbaren Weichen sind mal was anderes.
*myname*
Stammgast
#11 erstellt: 15. Feb 2016, 11:20
Danke
Die nächsten paar Tage wird bestückt und getestet.
Gespannt bin
NHDsilkwood
Inventar
#12 erstellt: 15. Feb 2016, 18:25
Die grüne Dämmung, ist das Damping 10?
*myname*
Stammgast
#13 erstellt: 15. Feb 2016, 18:34
Das meiste ist Damping 30.
*myname*
Stammgast
#14 erstellt: 03. Mai 2016, 10:14
Sooooo,

nun geht’s auch hier wieder weiter!

Lakieren steht an.
Als Lacksystem ist die Entscheidung auf Cloucryl 2K gefallen.
Basislack sieht dann so aus.
Clouryl MDF Color

Den ersten Schwung hab ich mittlerweile auch schon Geschliffen.

Die TPL Hörner hatte ich auch entlackt und für vernüntige Senkkopfschrauben aufgesenkt.
Im Anschluss beim Pulverbeschichter meines Vertrauens wieder beschichtet.
Sind sogar hübscher als original jetzt.

Schnelles Handybild gibt’s auch:
Beyma TPL


Ende dieser Woche geht es dann mit Lackieren weiter.


[Beitrag von *myname* am 03. Mai 2016, 14:36 bearbeitet]
*myname*
Stammgast
#15 erstellt: 09. Mai 2016, 15:59
Kuze Info

Die ersten beiden MDF-Bretter, die ich für den Lackiertest auserkoren habe strahlen nun in seidigen schwarz.
Auch das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Jedoch werden es zwei Durchgänge mit jeweils 400er Zwischenschliff bis auch die Kanten schön glatt sind und ein dritter Durchgang mit 10% Verdünnung(des glatten Verlaufes wegen).

Der Auftrag erfolgt mit einer SATA B 1000 RP mit 1,6er Düse.
Reicht auch bei unverdünnten MDF-Color gerade noch so.


Update kommt wieder...;)
Son-Goku
Inventar
#16 erstellt: 24. Mai 2016, 01:12
Bin gespannt
*myname*
Stammgast
#17 erstellt: 24. Mai 2016, 11:02
Zwischenstand




Unterbau/Ständer und Son´s haben die ersten beiden Lackierdurchgänge durchlaufen.

Der Unterbau wartet schon mit 400er Schliff auf den finalen Lack.
(kurz vor dem Spritzen zieh ich sie noch mit Schleifvlies ab)

Die Son´s werden die Tage noch geschliffen und somit auch für die letzte Lackschicht vorbereitet.

Langsam aber stetig geht´s dem Ende zu.





Bilder vom aktuellen Stand der Dinge.

Son XL Unterbau
Son XL Unterbau


Son B XL
Son B XL
Son B XL
mikel.b2001
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Jul 2016, 22:20
Hey Stefan, tolle Arbeit, sehen verdammt gut aus, wie wären ein paar komplette Bilder? Auch eine Klangbeschreibung gegenüber Deiner Tripleplay wäre toll..
Welche Subwoofer lässt Du dazu laufen? Noch die beiden SPH 380 TC?

Viele Grüsse
Michael
*myname*
Stammgast
#19 erstellt: 31. Jul 2016, 23:32
Dann melde ich mich auch mal wieder

Mittlerweile, wer hätte es geglaubt, hab ich die SON´s fertig.
Noch warten sie geduldig darauf, ihren Platz im Wohnzimmer zu finden.

Bilder gibt´s natürlich auch ganz aktuelle und mal ohne Frontbespannung.

SON XL

SON XL

SON XL

SON XL

SON XL

SON XL

SON XL




Zu den Fragen von Michael,

ich bin mir noch nicht sicher was Sub-technisch passieren wird, zumahl die SON´s jetzt auch nicht gerade schwachbrüstig im Bass sind.
Muss ich alles noch austesten.


Die Triple Play haben den Besitzer schon gewechselt, hatte sie aber noch im vergleich zu den SON´s hören können.
Ich sag mal soviel, die beiden Lautsprecher kann man null Komma null miteinander vergleichen.
Messen tun sie sich recht identisch, das war´s aber dann auch schon.
Mit Klangbeschreibungen tue ich mich immer sehr schwer, ich werde dem aber wenn alles mal steht, nachzukommen.

...puh, sehe gerade, ich kann dir momentan nicht wirklich Antworten liefern, die SON´s sind aber ein ganz klarer schritt nach oben.
Wär auch schlecht wenn es nicht so wäre.
Und was Dirac Live da rauszaubert, ist schon wirklich eine Hausnummer.

Ein Bild hab ich aber noch,
denn man verkennt doch oft die Größenunterschiede.

Größenvergleich SON-TP
Primelgewächs
Stammgast
#20 erstellt: 01. Aug 2016, 10:02
Sehr schöne Arbeit!
Auch wenn deine Forntbespannung perfekt ist, gefällt mir deine SON ohne um längen besser. Die ist handwerklich wie auch gestalterisch mehr als gelungen. Das ist Wahnsinn, was man im DIY hier so geboten bekommt.

Beste Grüße!
Köter
Inventar
#21 erstellt: 01. Aug 2016, 10:17
Hi Stefan,

nachdem ich deinen Thread bisweilen im stillen verfolgt habe muss ich mich nun doch zu Wort melden:
Hut ab vor deiner gelungenen Arbeit. Das sieht alles höchst professionell aus und mit viel liebe zum Detail umgesetzt. Macht Spaß sowas hier im Forum gezeigt zu bekommen!
Das Vergleichsbild zwischen TP und SON ist ja der Knaller. So einen krassen Unterschied hatte ich nicht erwartet. Ich kenn Dieters Projekte natürlich aus dem Web, aber ich hatte mich bis dato nie so intensiv mit den Abmessungen beschäftig. Das ist schon ne Hausnummer. Darf ich fragen welche Abmessungen deine "Standbox" nun hat?

Viele Grüße & weiter so!
Köter
*myname*
Stammgast
#22 erstellt: 01. Aug 2016, 10:53
Dank Dank
War auch ein ganzer Sack Arbeit.

zu den Abmessungen.
Breite: 326mm(ohne Füße)
Tiefe: 412mm(ohne Frontbespannung)
Höhe: min. 1410mm (müsst ich zuhause nachsehen, hab die höhe des Unterbaus nicht mehr genau im Kopf )


[Beitrag von *myname* am 01. Aug 2016, 10:54 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#23 erstellt: 01. Aug 2016, 13:15
Auch hier noch einmal mein großes Lob für diese tolle Umsetzung und Dokumentation!


*myname* (Beitrag #19) schrieb:
SON XL

Sind die Weichenfenster eigentlich beleuchtet? Oder für was ist der zweite Anschluss neben den XLR? Denn auf diesem Bild...

*myname* (Beitrag #7) schrieb:
Son B XL Ständer / Untebau

... macht es zumindest für mich den Eindruck, als wäre eines der beiden Fenster mit Beleuchtung.

Falls ja, würde ich mich über ein Foto bei etwas dunklerem Raumbild freuen, um mal den Effekt besser erkennen zu können.
Bastet28
Inventar
#24 erstellt: 01. Aug 2016, 15:56
absolut klasse umgesetzt, das Ergebniss besticht mit schlicht massiver Eleganz
die sichtbaren Weichenteile lockern das ganze elegant auf - Perfekt in Scene gesetzt.
Viel Freude mit der XL- Variante; insbesondere unter einsatz von Dirac sicher absolute Spaßmacher.
check0
Stammgast
#25 erstellt: 01. Aug 2016, 19:55
top Arbeit

Aber eine winzige Kleinigkeit stört mich dann doch. Ich finde, dass der Metallkorb der Tieftöner irgendwie im Konflikt mit deiner handwerklichen Leistung steht. Möchtest du eventuell überlegen, ob du da nicht vielleicht noch einen Zierring oder ähnliches anbringst?
*myname*
Stammgast
#26 erstellt: 01. Aug 2016, 20:02
Dank euch

Jup, Dirac will ich nicht mehr missen.




Igelfrau (Beitrag #23) schrieb:
Auch hier noch einmal mein großes Lob für diese tolle Umsetzung und Dokumentation!


*myname* (Beitrag #19) schrieb:
SON XL

Sind die Weichenfenster eigentlich beleuchtet? Oder für was ist der zweite Anschluss neben den XLR? Denn auf diesem Bild...

*myname* (Beitrag #7) schrieb:
Son B XL Ständer / Untebau

... macht es zumindest für mich den Eindruck, als wäre eines der beiden Fenster mit Beleuchtung.

Falls ja, würde ich mich über ein Foto bei etwas dunklerem Raumbild freuen, um mal den Effekt besser erkennen zu können.
:prost


Sind 6,3er Klinke, Strom für die Beleuchtung
Dafür gibt´s dann auch ein externes Steuergerät für Trigger-Ansteuerung.

Bilder hab ich noch schnell welche gemacht, aber mit der Belichtung etwas schwierig.

Unterbau SON XL

Unterbau SON XL

Unterbau SON XL
*myname*
Stammgast
#27 erstellt: 01. Aug 2016, 20:11

check0 (Beitrag #25) schrieb:
top Arbeit

Aber eine winzige Kleinigkeit stört mich dann doch. Ich finde, dass der Metallkorb der Tieftöner irgendwie im Konflikt mit deiner handwerklichen Leistung steht. Möchtest du eventuell überlegen, ob du da nicht vielleicht noch einen Zierring oder ähnliches anbringst?




nenene
mir gefällt das eigentlich schon ganz gut so.
Ich steh auf dezent rustikalen technischen Style.

Aber darum bauen wir ja selber.
check0
Stammgast
#28 erstellt: 01. Aug 2016, 21:05

*myname* (Beitrag #27) schrieb:


Aber darum bauen wir ja selber. ;)


Amen
*myname*
Stammgast
#29 erstellt: 22. Aug 2016, 08:33
Morgeeeen

wieder einen Schritt weiter.
Die Son´s stehen im Hörraum und spielen schon freudig vor sich hin.
Zwar braucht dieser noch einiges an Liebe in sachen Akustik aber hab zwei doch recht schöne Teilaufnahmen damit es hier nicht langweilig wird.


Son XL, Achenbach Akustik, Glockenklang Bugatti

Son XL, Achenbach Akustik, Glockenklang Bugatti
Primelgewächs
Stammgast
#30 erstellt: 22. Aug 2016, 15:45
Ja, das sieht lecker aus! Bei den Endstufen hast du dich ja auch nicht gerade zurückgehalten
Und jetzt baust du noch passende Absorber?
Igelfrau
Inventar
#31 erstellt: 22. Aug 2016, 17:17
Feines Zeug steht da herum. Alles andere wäre aber auch eine Enttäuschung. Daumen hoch
Was kommt nun als nächstes?
*myname*
Stammgast
#32 erstellt: 22. Aug 2016, 19:44


Aber die Arbeit geht nicht aus
jeeeede menge Absorber wollen geplant werden.
Die Nachhallzeit will gebändigt werden.
Primelgewächs
Stammgast
#33 erstellt: 23. Aug 2016, 16:45
Ich hoffe die fallen auch so stylisch aus, wie deine SONs
*myname*
Stammgast
#34 erstellt: 23. Aug 2016, 16:49
immer dieser Leistungsdruck
*myname*
Stammgast
#35 erstellt: 06. Sep 2016, 09:51
Guuuten Morgen wieder mal


Ich werde den Thread abschließend noch mit ein paar Beiträgen zum Absorber-Bau und Nachhallreduzierung meines Hörraums ergänzen.
Hoffe es ist gestattet da ich jetzt nicht so weit in die Tiefe gehen will damit es ein neues Thema rechtfertigen würde.

Hab natürlich im Vorfeld viele viele Messungen und Aufstellungstests hinter mir, um auch ein Gefühl für die Räumlichkeit zu bekommen.
Auch wurde ein Großteil der Maßnahmen bereits provisorisch getestet, damit der Weg auch in die richtige Richtung geht.
Als Ziel hab ich mir einen möglichst gleichmäßigen Nachhall zwischen 0,2 und 0,3 Sekunden sowie das „bedämpfen“ der Erstreflektionen gesetzt.
Auch will ich ein möglichst flexibles System aufbauen bei dem sehr schnell Änderungen und Tests umgesetzt werden können.

Zum Einsatz kommen nun:
- zwei Absorber (Glasfaserverbund) mit je 1200x1200x40mm hinter dem Hörplatz.
-zwei Absorber (Melaminharzschaum) mit je 500x1200x85mm auf der rechten Seite.
-drei Absorber (Melaminharzschaum) mit je 500x1200x85mm auf der linken Seite.
-zwei Absorber (Melaminharzschaum) mit je 500x1200x85mm an der vorderen Wand.
-sechs Absorber (Melaminharzschaum) mit je 500x1000x50mm an der Decke.


Einkaufsliste
Stückliste

Räumlichkeit
Räumlichkeit



Ich bin dann mal fleißig am Bauen und halte euch auf dem Laufenden.
*myname*
Stammgast
#36 erstellt: 07. Sep 2016, 07:45
...schon gut was geschafft

ohne große Worte



Bespannrahmen und Panels sind fertig

Absorber

Absorber

Absorber


Basotect Platten zum Bespannen vorbereiten

Absorber

Absorber
Kyumps
Inventar
#37 erstellt: 07. Sep 2016, 09:10
interessante Arbeiten mit dem akustischen Maßnahmen.
was für einen Kleber verwendest du auf dem Basotect Schaum?
*myname*
Stammgast
#38 erstellt: 07. Sep 2016, 10:58

Kyumps (Beitrag #37) schrieb:
was für einen Kleber verwendest du auf dem Basotect Schaum?


Ist handelsüblicher Holzleim. (Ponal Wasserfest)
Hält im Test bis zum ausreißen des Schaums an der Klebespur.

Schnell, einfach, günstig und hält!
*myname*
Stammgast
#39 erstellt: 07. Sep 2016, 15:57
Es lebe Nussbaum
Öl ist trocken

Absorber

Absorber

Absorber

Absorber
*myname*
Stammgast
#40 erstellt: 08. Sep 2016, 09:12
ZACK ZACK ZACK...
Es nimmt Gestalt an

Der Stoff sieht durch den Blitz etwas schimmernd, glänzend aus.
In echt ist der eher matt.




Bespannrahmen und Wandabsorber

Wandabsorber

Wandabsorber

Wandabsorber

Wandabsorber




Deckenabsorber bezogen

Deckensegel

Deckensegel

Deckensegel

Deckensegel
Primelgewächs
Stammgast
#41 erstellt: 08. Sep 2016, 16:30
Saubere Arbeit, Stefan.
Ich bin gespannt auf das Ergebnis bei Tageslicht.
zebrastreifen
Stammgast
#42 erstellt: 08. Sep 2016, 19:48
Mensch, du legst ja los wie die Feuerwehr.

Gefällt mir sehr sehr gut dein Konzept. Bei mir entsteht gerade Ähnliches, nur etwas gemächlicher. Die SONs (allerdings MK2) + Forte15 sind gerade im Bau und weitere Absorber liegen auch schon bereit. Dein Stoff sieht sehr interessant aus, was isn das für einer?
*myname*
Stammgast
#43 erstellt: 09. Sep 2016, 13:28
Danke Jungs

Son B + Forte 15 sehr sehr interessant
Da bin ich auf alle Fälle gespannt


Zum Stoff kann ich dir nicht viel sagen, hab mit 12 Meter den ganzen Bestand gekauft.



So sah das Angebot aus

Stoff Bezug
*myname*
Stammgast
#44 erstellt: 11. Sep 2016, 12:19
....das meiste hängt

Die Montage der Deckensegel ist echt super einfach.
Paar kleine streifen Hakenband (Flausch wurde ja am Absorber angebracht) mittels Tacker befestigt.
Hält echt bombe und ist rückstandsfrei und ohne Schäden an der Decke wieder entfernbar.

Absorber

Absorber

Absorber



und hier die Wandabsorber noch ohne Bespannrahmen

Absorber
NeCoshining
Inventar
#45 erstellt: 11. Sep 2016, 12:33
WoooooW sehr sehr schick. Tolle Umsetzungen

Weiter so .
Lese spannend mit
Igelfrau
Inventar
#46 erstellt: 11. Sep 2016, 17:08
Schön, wenn man einen eigenen Hörraum hat, in dem man sich so austoben kann. Erneuten Dank für deine Berichte!
Kyumps
Inventar
#47 erstellt: 12. Sep 2016, 10:38
wirkt der Stoff bei den Rückwertigen Absorbern durch Blitzlicht leicht durchsichtig oder ist das generell so?
Mir persönlich würde nämlich das leichte Durchscheinen des Schaumstoffs sogar besser gefallen wie eine cleane Oberfläche
*myname*
Stammgast
#48 erstellt: 12. Sep 2016, 11:26
Mahlzeit zusammen,

dank dank




Kyumps (Beitrag #47) schrieb:
wirkt der Stoff bei den Rückwertigen Absorbern durch Blitzlicht leicht durchsichtig oder ist das generell so?
:prost


Jup, ist ein Netzartiger leicht transparenter Stoff.
Hatte diese leichte Transparents auch so beabsichtigt, mir gefällt diese funktionserklärende Optik mit der leichten Durchsicht auf die Pyramiden nämlich auch sehr gut.
Zudem wirken die Absorber dadurch nicht langweilig und Staub wird trotzdem von der unmöglich zu reinigenden Schaumfläche abgehalten.

Selbiger Stoff auf den Lichtgrauen Basotect platten wirkt aber optisch undurchsichtig, da würde es auch anders komisch aussehen, glück gehabt würd ich sagen.


Die letzte Bilderreihe wurde ohne Blitz aufgenommen und kommt sehr nahe an die Realität ran.
Primelgewächs
Stammgast
#49 erstellt: 12. Sep 2016, 12:36
Gute Arbeit mit den Absorbern
Aber die SONs sind optisch einfach unschlagbar.
*myname*
Stammgast
#50 erstellt: 13. Sep 2016, 13:13

Primelgewächs (Beitrag #49) schrieb:
Gute Arbeit mit den Absorbern
Aber die SONs sind optisch einfach unschlagbar.


*myname*
Stammgast
#51 erstellt: 24. Okt 2016, 09:59
Da ich es nun endlich geschafft habe das ganze Gekabel sauber zu verstauen und dass der Thread sauber abgeschlossen wird noch die Gesamtansicht, wie ich im Moment ganz glücklich bin damit.

Die Position der Lautsprecher wurde wochenlang ausgetestet und rumgerückt.
Im Anschluss noch alles mit Dirac eingemessen.
Fertig.

Son XL    Glockenklang    Absorber
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
7.1 System mit 2 TB Hörnern und NiWo Eckhorn
lsteurer am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  13 Beiträge
Baubericht Aras
Wolf.Im.Schafspelz am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2015  –  18 Beiträge
ScaMo15 Baubericht
Bastieeeh am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  26 Beiträge
ChlangFun25V - Baubericht
guzzi am 26.09.2016  –  Letzte Antwort am 29.09.2016  –  4 Beiträge
Baubericht Crazy
deTommes am 08.02.2017  –  Letzte Antwort am 03.11.2017  –  67 Beiträge
Baubericht Twiggy
TheTioz90 am 07.11.2018  –  Letzte Antwort am 07.12.2018  –  19 Beiträge
Pimp my Eckhorn
ichundich am 26.07.2014  –  Letzte Antwort am 30.07.2014  –  8 Beiträge
Baubericht CT 240 Schneewittchen
ihja am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  12 Beiträge
Baubericht MiDu Kompakt
Michith am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  27 Beiträge
Eton Phase 34 - Baubericht
Executer16 am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  94 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.125 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedGargantua944
  • Gesamtzahl an Themen1.441.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.423.799

Hersteller in diesem Thread Widget schließen