ScaMo15 Baubericht

+A -A
Autor
Beitrag
Bastieeeh
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Feb 2014, 00:12
Werte Mitleser und Mitschreiber,

als erster eigener Beitrag folgt hier nun der erste Teil meines Bauberichts zur ScaMo15, vorgestellt in Hobby Hifi 02/2014.

Es handelt sich bei der ScaMo15 um einen 2-Wegerich in Bassreflex-Bauweise mit Chassis aus Scanspeaks Discovery-Serie. Nachdem die Chassis in zahlreichen Einzeltests sehr gute Kritiken bekamen, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass einer der Redakteure von Klang&Ton, bzw. Hobby Hifi ein damit ausstaffiertes Konstrukt auf die Beine stellen.

Zum Bau:
Da mir momentan Zeit und Räumlichkeiten für den Gehäusebau fehlen, habe ich vor gut einer Woche mit Philip (alias boxenschmiede.fc Kontakt aufgenommen und mehr oder minder auf gut Glück ein Paar der passenden Lautsprechergehäuse bei ihm bestellt.

Heraus kamen nicht zu verachtende, schmucke Gehäuse, die sich nahezu vollständig an die Vorlage halten. Ein paar Macken sind auf den Bildern zu erkennen, aber das sehe ich nicht so eng. Die Gehäuse sind in Walnuss furniert, jedoch noch nicht mit Öl, bzw. Wachs behandelt. Das mache ich selbst.

ScaMo15 Baubericht
ScaMo15 Baubericht
ScaMo15 Baubericht
ScaMo15 Baubericht

Die Innereien sind bei Strassacker bestellt. Momentan ist der Tieftöner nicht vorrätig. Den beziehe ich woanders her.

Den nächsten Zwischenstand gibt es in ca. 1 Woche.

[MfG] Bastieeeh
candyman77
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2014, 00:22
Hi. Sehr interessant. Mich interessiert wie die klingen. Also ich bin auf deine höreindrücke gespant. Grüße aus Bremen
Black-Devil
Gesperrt
#3 erstellt: 11. Feb 2014, 00:26
Hübsche Gehäuse!

Die ScaMo macht einen sehr guten Eindruck, bin gespannt, wie sie dir gefallen.


Übrigens gibts einen Bauvorschlag mit identischer Bestückung schon seit gut einem Jahr bei AOS.
Bastieeeh
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 11. Feb 2014, 00:31
Wie sie klingen interessiert mich auch, sogar brennend.
Geplante Fertigstellung ist in ca. 2-3 Wochen. Vergleichen kann ich mit der Spiralino, der Transmissionline von Bernd Timmermanns in der Version mit dem Tang Band-Breitbänder. Die habe ich Ende letzten Jahres gebaut (Bilder kommen noch). Klein, fein, aber eben auch recht leise.

[MfG] Bastieeeh
candyman77
Inventar
#5 erstellt: 11. Feb 2014, 01:35
blackdevil
Welche sind das denn bei AOS?
Black-Devil
Gesperrt
#6 erstellt: 11. Feb 2014, 01:56
Die ECO 1

Ist leider nur in den News und in der Preisliste aufgeführt wie ich das sehe.
candyman77
Inventar
#7 erstellt: 11. Feb 2014, 10:29
Die kosten 270 Paar. Eco 3 mir 18 cm TT kosten 300 also interessante Alternative. ScaMo15 kostet dort auch 270 ohne Hi End Weiche. Die sind an sich gleich oder? Ob man Eco1/3 oder ScaMo kauft. Oder gibt es Unterschiede außer 18 cm TT vs. 15 cm TT?
Mstrusch
Stammgast
#8 erstellt: 11. Feb 2014, 12:58
Du meinst bis auf den Preis?

Axel schreibt im Newsbereich seiner Homepage, dass sich der Bausatz nur marginal unterscheidet... Hauptsächlich durch die Dämmung und die Bassreflex Abstimmung.
Zitat aus der A.O.S Homepage:


In der Hobby-HiFi 2-3/14 erschien der Bauvorschlag SCAN MO 15. Die Bestückung ist mit der ECO 1
identisch, Unterschied Bassreflex-Abstimmung.
....
Als Dämmaterial verwenden wir allerdings Dämmfilz
und Wolle. Die Bausätze sind lieferbar.


Grüße
Markus
candyman77
Inventar
#9 erstellt: 11. Feb 2014, 14:01
Eco 1 ist kleiner oder? Scamo hat größeres Gehäuse.
Mstrusch
Stammgast
#10 erstellt: 11. Feb 2014, 17:45
Die Eco1 ist geschlossen gebaut, die ScanMo als Bassreflex.
Die Eco1 sollte aber mit dem entsprechenden Reflexrohr & Größe ebenfalls als Bassreflexabstimmung funktionieren.
Was dann besser gefällt bzw. passt, kann dann jeder für sich entscheiden.
Ich sehe keine Unterschiede bei den LS.

A.O.S ist der Vertrieb für ScanSpeak in Deutschland.
Ich kenne Axel Oberhage persönlich und habe bei Ihm schon einige Lautsprecher gehört.
Er weiß was er tut!

Markus
stereoloco
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Feb 2014, 13:46
Habe mir auch den ScaMo15 Bausatz bestellt und der sollte diese Woche ankommen. Ausführung mit High-End Weiche für 170 Euro/Stück. Aufbau frühestens ab nächste Woche, eilig hab ich es aber nicht damit. Ich mache nach Fertigstellung und Probehören einen eigenen Thread auf, um diesen nicht zu okkupieren.


[Beitrag von stereoloco am 13. Feb 2014, 13:50 bearbeitet]
candyman77
Inventar
#12 erstellt: 13. Feb 2014, 14:18
Ich werde mich freuen. Die Boxen sind schon sehr interessant. Stimmt das aber dass DIN in Bereich bis zu 1000€ so gut wie keine Konkurrenz haben?
candyman77
Inventar
#13 erstellt: 13. Feb 2014, 14:46

stereoloco (Beitrag #11) schrieb:
Habe mir auch den ScaMo15 Bausatz bestellt und der sollte diese Woche ankommen. Ausführung mit High-End Weiche für 170 Euro/Stück. Aufbau frühestens ab nächste Woche, eilig hab ich es aber nicht damit. Ich mache nach Fertigstellung und Probehören einen eigenen Thread auf, um diesen nicht zu okkupieren.

Wo hast du den Bausatz bestellt?
stereoloco
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Feb 2014, 15:03
Gibts den denn noch woanders als bei Strassacker? Dort bestellt vor 2 Wochen.
candyman77
Inventar
#15 erstellt: 13. Feb 2014, 15:06
Die sind dort jetzt nicht lieferbar. Aber egal. Danke.
VanAy
Inventar
#16 erstellt: 13. Feb 2014, 15:12

stereoloco (Beitrag #14) schrieb:
Gibts den denn noch woanders als bei Strassacker?

Hast du Thread gelesen? Lies mal Posting #3
stereoloco
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Feb 2014, 00:05
Chassis der ScaMo15 (werden noch versenkt)

Chassis der ScaMo15 (werden noch versenkt)

Nur mal so als Zwischenstand meinerseits (eigener Thread folgt noch).
Bastieeeh
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 20. Feb 2014, 00:07
Ein kurzes Update:

Mittlerweile sind die Chassis und Frequenzweichenbauteile angekommen. Die Scan Speak 15W/8434 hatte ich bei HELLSOUND, den Rest des Kits mit Highend-Frequenzweiche von Strassacker. Hier die Komponenten auf einen Blick (die Dämmatten sind nicht mit auf dem Bild).

Na, wer findet den Fehler?

ScaMo15 - Komponenten

Ja, genau. Es sind nur zwei statt der vier benötigten Bassreflexrohre geliefert worden. Tut nicht so weh, ist aber ärgerlich.

Morgen geht es an's Löten...

[MfG] Bastieeeh
Bastieeeh
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 24. Feb 2014, 22:29
Es folgt ein weiteres kurzes Update:

Strassacker hat die Reflexrohre nachgeliefert.

Die Weichen sind gelötet ...

hinten:
ScaMo15 Frequenzweiche + Probeliegen
vorne:
ScaMo15 Frequenzweiche + Probeliegen

... und die Chassis sind schon probeweise in die Ausfräsungen gelegt.
ScaMo15 Frequenzweiche + Probeliegen

[MfG] Bastieeeh
Bastieeeh
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 04. Mrz 2014, 12:16
So: Sie sind fertig, spielen schon und gefallen mir sehr.

Es folgen zusätzliche Details zum Zusammenbau, als Anhaltspunkt und Informationsquelle für Interessierte.

Bassreflexrohre:
Die Anleitung sagt, man solle je zwei Bassreflexrohre auf 50mm kürzen und zusammenkleben. Das Ablängen geht mit einer Japansäge (Kataba Super Hard Compact von Dick) sehr schnell und präzise. Die Riffelung am Trompetenflansch wird innen nicht benötigt und spart zusätzlich etwas Platz beim Hantieren.

ScaMo15

Zum Verkleben bevorzuge ich 2-Komponentenkleber (Uhu Endfest). Klebeband neigt dazu, nach Jahren an Klebkraft zu verlieren und dient mir nur zum Fixieren der beiden Trompetenenden.
Das innere Trompetenende wird mit der schmalen Öffnung von innen durch die Reflexöffnung im Gehäuse gesteckt. Das Klebeband (19mm Tesa Gewebeband) innen rundherum zur Hälfte überlappend aufkleben und das zweite Trompetenende (mit dem Riffelflansch) damit fixieren. Von außen bestreicht man die Fügestelle nun mit dem vorbereiteten 2-Komponentenkleber und lässt den Klebstoff ca. 30 Minuten härten.

ScaMo15

Wieder mit dem 2-Komponentenkleber verklebe ich das Reflexrohr in der Gehäuseöffnung

Die Frequenzweiche schraube ich der Einfachheit halber innen auf den Boden der Box, bündig mit der Rückseite.


Jetzt folgt die Oberflächenveredelung des Furniers. Ich beginne mit einem Schliff mit 320er und 600er Sandpapier, dann wird geölt. Dazu nehme ich Tungöl mit einem Zusatz von ca. 10% Orangenöl (für die Nase). Mit einem Baumwolltuch (Bettlaken, T-Shirt,...) zusammengeknüllt reibe ich das Öl in kreisenden Bewegungen in das Furnier. Vor der nächsten Lautsprecherseite reibe ich mit geraden Bewegungen in Richtung der Furniermaserung.

Ich öle zwei Mal im Abstand von 1,5 Tagen, das erste Mal satt, beim zweiten Mal mit weniger Öl. Vor dem zweiten Ölen erfolgt ein leichter, letzter Schliff mit 600er Sandpapier. 3-4 Mal ohne Kraft bricht die aufgestellten Fasern. Mehr muss nicht passieren.


Polklemmen:
Ich habe mich diesmal für die Polklemmen entschieden, die Strassacker mit dem Set geliefert hat. Der Aufbau dieser Polklemmen vom Typ PK 28 I zwingt zum Einsatz von Heißkleber, damit alles dicht bleibt.



Also werden die 10mm Durchgangslöcher in die Rückwand des Gehäuses gebohrt, schön langsam mit einem scharfen Bohrer, damit innen das MDF nicht ausbricht. Auf das Zwillingskabel von der Frequenzweiche müssen im Gehäuse Mutter und Unterlegscheibe aus farbigem Kunsstoff geschoben werden. Dann steckt man die Kabelenden durch die gebohrten Löcher. Die Enden des Gewindeschaftes benetzt man mit Lot und lötet die Kabelenden an die Polklemmen. Jetzt kommt der Heißkleber zum Zug. Der Kleber muss beim Montieren der Polklemme an den Ansatz des Gewindeschaftes, unter die Hülsen (auf dem Foto rot und weiß), sodass an dieser Stelle keine Luft austreten kann.
Also: Polklemme halb durch die Gehäuseöffnung stecken, Heißkleber zwischen Hülse und Gewindeschaft, durch drehen gut rundherum verteilen und bevor der Kleber fest wird die Polklemme ganz hineinstecken. Nach ca. 1 Minute ist der Kleber soweit abgekühlt, dass man die Klemme von innen festschrauben kann. Das Gehäuse ist recht klein, mit dem Schraubenschlüssel ist das ein bisschen Fummelei.

Vorbereiten der Chassis:
Strassacker liefert eine Rolle Schaumstoffdichtstreifen 5x2mm mit. Die Modelle der Discovery-Reihe besitzen im Gegensatz zu denen der Revelator- und Illuminator-Reihe kein aufgeschäumtes Dichtband. Für den Tieftöner verklebe ich das Dichtband doppelt, da die vorgesehene Nut etwas zu tief ist und eine Lage nicht ausreicht. Beim Hochtöner sieht die Sache anders aus, hier ist eine Lage ausreichend.

ScaMo15
ScaMo15


Für die Dämmung verweise ich auf den Bericht von stereoloco und leihe mir mal sein Bild aus. Vom Prinzip her mache ich es ähnlich, nur oben beim Hochtöner habe ich mit dem dickeren Sonofil auch Decke und Seiten ausgekleidet.

a2005s


Chassis anlöten, festschrauben und fertig...

ScaMo15

Jetzt lasse ich meine ScaMo15 einspielen und melde mich noch einmal für einen Klangbericht.
Black-Devil
Gesperrt
#21 erstellt: 04. Mrz 2014, 16:05
Toller Bericht und sehr hübsche LS hast du da gemacht!
candyman77
Inventar
#22 erstellt: 04. Mrz 2014, 21:55
Sehr gute Arbeit. Respekt. Bist du mit dem Sound zufrieden?
stereoloco
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Mrz 2014, 17:47
Danke für Deinen Bericht, da waren für mich noch ein paar Anregungen dabei.

Inzwischen haben sich die Lautsprecher bei mir auch etwas eingespielt (oder die Ohren drauf eingewöhnt?) und sie gefallen mir ebenfalls gut. Auf Deinen Klangbericht bin ich gespannt.
Andreas1968
Inventar
#24 erstellt: 05. Mrz 2014, 21:35
Mein Bausatz wird wohl (endlich, 5 Wochen Wartezeit...) am Wochenende eintreffen. Kann es kaum abwarten zu hören was die kleinen Dinger können.

Die hier gezeigten gefallen mir sehr gut. Schönes Furnier und sauber verarbeitet
Klausio_1960
Neuling
#25 erstellt: 05. Apr 2014, 11:09
Hallo Bastieeh,
nach den klasse Baubericht warte ich fast sehnsüchtig auf die Klangbeschreibung. Wie klingen sie, die guten Speaker? Wo haben sie Stärken und was ist eher "subideal"?
Erwartungsvoll
Klaus
Bastieeeh
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 05. Apr 2014, 21:50
Ein Hallo an alle Interessierten,

ja, ein ausführlicher Klangbericht wird kommen. Das dauert aber noch ein bisschen. Erstens wurden die Boxen die erste Zeit an einer eher sehr günstigen und sehr in die Jahre gekommenen Kompaktanlage betrieben, die mittlerweile einem Receiver gewichen ist (in dessen Bedienung ich mich gerade reinfuchse). Zweitens bin ich noch mit dem Bau eines Subwoofers beschäftigt. Und drittens stehen sie auf der Schrankwand in 1,90m Höhe nicht wirklich optimal.

Prinzipiell fehlen mir eigentlich auch die Vergleichsmöglichkeiten. Die kleine Teufel 5.1-Anlage als Messlatte herzunehmen fänd ich nicht fair. Da hat allein eine ScaMo15 mehr Geld gekostet, als das komplette System vor 10 Jahren.
Meinen Kindern habe ich zu Weihnachten ein paar schöne Breitband-Lautsprecher gebaut, die höre ich aber zu selten.

Kurz zusammengefasst - natürlich mit der Absicht, das zu später verdeutlichen - sie klingen toll. Der Bass ist für die Größe und mein Empfinden rund und satt, das Klangbild insgesamt stimmig ohne Präferenz eines Frequenzgangbereichs. Ich höre mich weiter ein und gelobe ein Update.

[MfG] Bastieeeh


[Beitrag von Bastieeeh am 05. Apr 2014, 21:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ScaMo15
stereoloco am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  8 Beiträge
Alhambra aus der Hobby Hifi 02/2016
PeterBox am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  36 Beiträge
Hobby Hifi Audimax- Finales Gehäuse
_ES_ am 11.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2018  –  300 Beiträge
Hobby Hifi Optimum/ TIW
Bas8888 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  16 Beiträge
Hobby Hifi Optimum Nachbau
Bas8888 am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  7 Beiträge
Wavecor Facette AM aus er Hobby HiFi
peak-lsv am 24.10.2017  –  Letzte Antwort am 11.01.2018  –  9 Beiträge
Hobby-Hifi: Pareto
nold360 am 06.01.2019  –  Letzte Antwort am 26.02.2019  –  6 Beiträge
Hobby Hifi Big Block-reizt mich,aber.
lagan am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  3 Beiträge
Baubericht FAST'n Loud
sebp am 18.03.2018  –  Letzte Antwort am 20.01.2019  –  4 Beiträge
Hobby Hifi "Mini Monitor Basic Mk2" wieviel Hz ?
Hansoman am 24.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.416 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMrksHfmn
  • Gesamtzahl an Themen1.441.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.431.964

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen