Nachbau Kid Rock alias CT 276 von Donhighend

+A -A
Autor
Beitrag
Kyumps
Inventar
#1 erstellt: 17. Feb 2016, 12:41
Hallo Jungs,

seit längerem plane ich den Bau eines Pärchen der Kid Rock alias CT 276 von Alexander Gresler, alias Donhighend, alias Schon_wieder_weg.
Daher gab es bereits im August letzten Jahres ein par kurze PMs zw. Alexander und mir.
Fazit der Alexander ist ein wirklich netter hilfsbereiter Kerl, der sich die Zeit und die Geduld genommen hat meine Fragen zu beantworten und mich zu unterstützen.

Warum sich das Projekt nun 6 Monate hingezogen hat, hat keine triftigen Gründe, außer dass ich mein Hobby nicht nach Terminplan abarbeite

So die Chassis sind die Tage angekommen, davon gibt's untenstehend ein Paar Bilder und Worte zu.
Da mein Vorrat an MDF und MPX nunmehr verschwinden gering ist und es nichtmal mehr für ein Pärchen Kid Rock reicht musste ich ert einmal Holz bestellen bevor ich mich an den Zuschnitt machen kann. Deswegen gibt's davon auch noch nichs zu sehen und auch nicht viel drüber zu reden.
Die Teile FQWs habe ich bestellt. Hier entsteht tatsächlich eine Frage.
Auf Alexanders Homepage hat er auf meine Frage hin einen Warenkorb für die FQW-Teile in seiner Meinung nach sinnvoller Qualität eingestellt.
Die dort abgebildeten Elektrolytkondensatoren passen nicht zur derzeitigen Abbildung von ehighend die ich dort finden konnte.
Bestellt habe ich aus dieser Produktgruppe mit den entsprechenden Werten.
Sollte ja kein Unterschied sein oder?

So nun zu den Chassis, will ich auch noch ein Paar worte zu verlieren.

Hier die Breitbänder vom Typ SP-272/8
20160217_064905_resized 20160217_064933_resized

Hier ist mir aufgefallen dass der Schwirrkonus von einem der SP-272/8 nicht gerade montiert ist sondern eine leichte Neigung hat, also nicht senkrecht zum Chassiskorb steht.
hier ein Bild des SP-272/8 mit geradem Schwirrkonus
20160217_065146_resized

und hier der SP-272/8 mit schiefem Schwirrkonus, die Neigung nach links ist auf dem Bild zu sehen.
20160217_065122_resized
Ich kann diesen Breitbänder noch zurückschicken und um einen neuen Bitten.
Soll ich das tun oder macht die leichte Schrägstellung keinen Unterschied?
Fazit ein Treiber aus dem günstigen Segment, das fühlt man schon, aber ich selben Preisrahmen habe ich auch schon Chassis mit schlechterer Haptik in der Hand gehabt. Also nichts unerwartetes.

Nun zu den SP-202C, die ja Ihren Ursprung im Car Hifi Bereich haben.
20160217_065612_resized
20160217_065724_resized

Also das Chassis in Real vor sich zu sehen ist ehrlich gesagt noch hässlicher als auf den Bildern, der weiße Korb kratzt an meinem Empfinden für Schönheit nämlich zusätzlich zur lila Schaumstoffsicke nämlich arg.
Aber den Korb sieht nachher keiner mehr und Eddingtusche und deren Wirkung hat Alexander ja auf seiner Homepage bereits dargestellt. das werde ich auch tun.

Bei Chassis dieser Preisklasse liegt die Sicke oft über den Montagebohrungen und werden einfach mit den Schrauben abgedeckt. So auch hier
20160217_065647_resized
20160217_065733_resized

Klebereste sind auf der Sicke auch zu sehen, macht aber nüscht und sieht auch keiner wenn er es nicht weiß. Erst recht nicht wenn ich die Chassis mit der Eddingtusche aufgehübscht habe.
20160217_065805_resized

Ein paar Beschädigungen am Magneten eines jeden SP-202C haben die beiden auch, aber das macht ja nichts
20160217_065845_resized
20160217_065931_resized

Fazit die Optik ist echt nach Elektrodiscounter Brüllbox, aber die Haptik ist da wesentlich besser

Ich habe die benötigten Chassis Paare für rund 70 € bekommen,
dieTeile für die FQW haben mich für das Paar grob gerundet 40 Euro inkl. Versand gekostet.
Sonofil und Noppenschaum habe ich noch.
Genauso wie Speakon Buchsen als Anschlussterminal.


Ich bin da also wesentlich günstiger gefahren, als wenn ich den entsprechenden Bausatz bei Strassacker bestellt hätte, da wäre ich nämlich für das Paar bei 188 € gewesen
Die die Kopie des K&T Artikels kann auch nicht ausführlicher sein wie die Dokumentation auf Alexanders Homepage also sehe ich keinen Sinn darin den Bausatz zu kaufen.

So falls ihr mir eine Rückmeldung bzgl. des schrägen Schwirrkonus geben könntet wäre ich dankbar,
ansonsten geht's hier weiter wenn ich den Zuschnitt gemacht habe und die Lautsprecher in ihrer Entstehung voranschreiten.
Skaw81
Stammgast
#2 erstellt: 17. Feb 2016, 14:55
Hi,
Die Subs sehen aus wie die alten Ravemaster Subwoofer von mivoc. Nur, dass bei denen der Korb schwarz war.

hier , diese meine ich.


[Beitrag von Skaw81 am 17. Feb 2016, 15:01 bearbeitet]
herr_der_ringe
Inventar
#3 erstellt: 17. Feb 2016, 22:35

...Ein paar Beschädigungen am Magneten eines jeden SP-202...

[voodoo-alarm]
das ist vollkommen falsch! was hier siehst sind paarweise nach magnetkraft optimierte chassis => keinesfalls voneinander trennen! mit anderen exemplaren dieses chassis vermischt wirst du ein akkustisches waterloo erleben
[/voodoo-alarm]
Black-Devil
Gesperrt
#4 erstellt: 18. Feb 2016, 03:31
Also die Kondensatoren passen schon mal.

Der Schwirrkonus wird klanglich wahrscheinlich nicht besonders viel ausmachen - aber wenn dich die Optik stört, tausche das Teil um.

Kyumps
Inventar
#5 erstellt: 18. Feb 2016, 10:20
So der Umtausch eines SP-272/8 ist geregelt, da kümmere ich mich dann morgen um die Ausfrührung.

Dass es sich bei den SP-202C um auf einander abgestimmte Chassis mit optimierten Magnetfeldern handelt ist mir nun auch aufgefallen Die Heinzelmännchen in der Verpackung die mit Hammer und Meißel das überschüssige Mangetmaterial abgetragen hatten sind mir nur zuerst entgangen.

Ansonsten geht's diese Woche wohl nicht mehr weiter,
meine großen MDF und MPX Platten sind zwar abholbereit aber ich bin mir nicht sicher ob die Abholung die Tage noch in den Terminplan bekomme.
Baumarktzuschnitt bringt mir wenig da machen die meisten Schnitte von der einen Ecke in die andere einen Buckel und die Qualität des MPX ist nicht so dolle.
Da bekomme ich beim Holzhändler besseres zum gleichen Preiß, dass muss ich zwar selber zuschneiden, aber das ist nullo Problemo.
Deswegen kaufe ich MPX immer beim Holzhändler und nicht im Baumarkt als große Platte.
MDF meistens auch wenn ich schon dort bin eine Platte MPX abzuholen nehme ich auch meist gleich MDF mit.


EDIT:
Eine frage ist mir gerade gekommen, kann ich die Kanten der Front verrunden?
Von meinem Kenntnisstand nach sollte das keine nennenswerten Änderungen an der Konstruktion bewirken.
Im Original von Alexander sind nämliche keine Rundungen vorgesehen...


[Beitrag von Kyumps am 18. Feb 2016, 12:32 bearbeitet]
Big_Määääc
Inventar
#6 erstellt: 18. Feb 2016, 19:26
samma ??!?!

wenn schon solche Chassis,
dann kannst dir gefälligst beim Gehäuse Mühe geben,
und nicht drum feilschen ob ne abgerundete Kante schöner sein wird,
bloß um Arbeit zu sparen

*Spassssss *
Kyumps
Inventar
#7 erstellt: 19. Feb 2016, 16:58
ich gebs ja zu ich bin ein Frevler und eine faule Socke zugleich
Kyumps
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2016, 12:33
Warum geht's hier nicht weiter?
Recht einfach, Bilder von Holzplatten interessieren niemanden
den Zuschnitt habe ich schon gemacht, die Fräsarbeiten beginnen am Wochenende wohl.

Ich habe den etwas "schrägen" SP-272/8 zurück geschickt aber noch keinen neuen bekommen.

Meine Bestellung bei ehighend für die Weichenteile vom 14.02. ist im System immer noch als offen eingetragen.
Bis heute sind das bei einer 5 Tage Arbeitswoche 8 Arbeitstage an denen da was hätte passieren können.
Ich vermute mal dass Teile der Bestellung nicht auf Lager liegen.
Was mich ärgert ist, dass trotz meiner nun 3. E-Mail bzgl. der noch offenen Bestellung ich bisher keine Antwort von Ehighend bekommen habe .
Dass die Lieferung auf sich warten lässt ist zwar etwas ärgerlich, aber damit kann ich umgehen. Nicht jeder kann ein riesen Lager und tausende ausgebeutete Arbeitskräfte haben wie Am*z*n. So viel Verständnis sollte jeder haben.
Aber den Kunden informieren müsste schon sein.
Erst recht nach mehrmaliger Nachfrage


[Beitrag von Kyumps am 24. Feb 2016, 12:34 bearbeitet]
PeHaJoPe
Inventar
#9 erstellt: 25. Feb 2016, 10:56
Moin,

der Ärger ist verständlich. aber es wird wohl immer mehr zur Gewohnheit die Lieferzeiten als kurz anzupreisen, wenn der Kunde erst mal bestellt hat läßt man Ihn zappeln. Ich habe mir vorgenommen, wenn die Ware 2 Liefertage (Arbeitstage) überfällig ist zu stornieren, wenn´s dann nen anderen Anbieter gibt.

Das schlimme ist daran, daß diese Firmen es nicht mal für nötig halten, den Kunden zu informieren wenn`s mal länger dauert.


[Beitrag von PeHaJoPe am 25. Feb 2016, 10:57 bearbeitet]
Kyumps
Inventar
#10 erstellt: 25. Feb 2016, 11:25
Für Lieferverzögerungen habe ich Verständnis für Ausbleibende Antwort auf Rückfragen allerdigns nicht.
Ehighend hat sich übrigens gestern Abend endlich gemeldet.
es hängt derzeit am Zulieferer Jansen, die warten da schon vor meiner Bestellung auf Ware.
Bei Jansen sei die Grippewelle hart eingeschlagen.
Das kann ich auch nachvollziehen, wenn ich mich bei mir auf der Arbeit umsehe ist das nicht anders.
Kyumps
Inventar
#11 erstellt: 27. Feb 2016, 20:23
So es gibt Bilder und news.
Die weichenteile sind noch nicht da aber Sägespäne habe ich produziert
IMG-20160226-WA0000
Die gefrästen schallwände
Die kanten werde ich noch runden und vielleicht eine Bahn dunkles Holz einlassen als so in der Art von intarsien.
Das hängt davon ab ob ich irgendwo noch dünne holzreste finde die sich dafür eignen.

IMG-20160227-WA0000
Der erste Korpus trocknet ihm fehlt nur noch der Deckel und die Front.
Morgen geht's weiter
Schon_wieder_weg
Gesperrt
#12 erstellt: 29. Feb 2016, 14:37
Hallo Daniel,

das sieht nach viel Arbeit und Mühe für einen preiswerten Lautsprecher aus. Besonders wenn du noch eine Intarsienarbeit einplanst. Du wirst es bestimmt nicht bereuen. Beim D.A.U. Treffen am vergangenen Wochenende durfte ich wieder einige verdutzt dreinschauende Gesichter sehen, als ich die Kid Rock vorführte...
Kyumps
Inventar
#13 erstellt: 29. Feb 2016, 14:42
Hallo Alexander,

bei der Nummer geht's mir auch mehr um Spaß am Hobby als darum was den Arbeitsaufwand dem Preiß der Chassis anzupassen.
Ein Hobby darf zeit und Geld kosten, tut ein Fußballverein ja schließlich auch
Leider habe ich keine Holzreste mehr die dünn genug sind als dass ich Sie einarbeiten könnte. Mal sehe ob ich mich traue mit der Tischkreissäge etwas auf derart kleines selber zu erstellen.
Irgendwo werde ich da schon meine Bastelwut ausleben
Kyumps
Inventar
#14 erstellt: 06. Mrz 2016, 19:20
Hier der stand von Nummer 1
Der Deckel muss noch mit dem Bündigfräser bearbeitet werden.
Die schallwand ist nur aufgelegt
20160306_123540
Ich komm derzeit nicht so dazu wie ich gerne würde.
Sachen die weniger Spaß machen haben Vorrang vor dem Hobby
Kyumps
Inventar
#15 erstellt: 14. Mrz 2016, 13:35
So der derzeitige Stand, beide Weichen verlötet
Gehäuse Nummer 2 ist in diesem Zustand
20160312_105636_resized
Bei Nummer 1 hat sich handwerklich nichts getan, außer dass ich wie immer nicht warten konnte das Ding mal zu hören bevor ich mich ans finish mache.
Aber dazu sage ich jetzt noch nix
Und Bilder davon auch nicht da muss noch zu viel gemacht werden
Ich komme nicht ganz so schnell voran wie erwartet, in meiner Werkstatt laufen derzeit mehrere Projekte gleichzeitig.
Das Pärchen Kid Rock und 3 LF Sub 212 M
Ich nicht genügend Zwingen und Hände um bei beiden Projekten den gewünschten Fortschritt parallel zu erreichen.
Aber das macht ja nichs, Termindruck habe ich bei den Kid Rock nicht und die LF Subs 212 M in insgesamt 4facher Ausführung brauche ich erst im Juli.

Edit
Fazit des heutigen Tages alle Fräsarbeiten abgeschlossen.
Mein Abrundfräser will auch in Rente gehen.
Bei der Oberkante wollte ich die Technik für breite Fasen von der Webseite von Mr Woofa anwenden.
Liegt mir nicht ganz so.
Jetzt geht's ans Finish...
Der Teil der mir keinen Spaß macht.
20160314_174739
20160314_183311


[Beitrag von Kyumps am 14. Mrz 2016, 21:03 bearbeitet]
Kyumps
Inventar
#16 erstellt: 16. Mrz 2016, 21:12
Front weiße wachslasur.
Jetzt die noch mit 800 nass schleifen und dann der Korpus
IMG-20160316-WA0000

Hier das Pärchen auf einem noch unlackierten lf sub 212
Der hat damit aber nix zu tun
20160316_194304


[Beitrag von Kyumps am 16. Mrz 2016, 21:44 bearbeitet]
Kyumps
Inventar
#17 erstellt: 19. Mrz 2016, 20:25
So die Kid rock sind beide fertig.
Die speaker sind nicht für mich sondern wandern in die studentenbude meiner Schwägerin die Journalistik studiert.
Daher rührt die Idee den Korpus mit Zeitungen zu verzieren. Mit Art Potch wurden zeitungsschnipsel aufgekleistert. Das ergibt eine brettharte wasserabweisende glänzende Oberfläche.
Mir persönlich gefällt das nicht so. Die Optik ist sehr unruhig und der Kontrast zur weißen Front ist zu gering.
20160319_174948

Die Front wurde mit weißer wachslasur in 5 Schichten und anschließendem nassschliff behandelt. Die die Intarsie ist ein alter Besenstiel der passend an der tischkreissäge gemacht wurde. Nach dem Einleimem mit Team beizeiten behandelt.die Front ist oben und unten abgesetzt und eine Ebene tiefer verrundet. Die Seiten sind normal gerundet.
20160319_175009

Der TMT bekam die Behandlung mit schwarzer Edding Nachfülltusche. Sieht gut aus.
20160319_174939

Bei dem Projekt ging mir um Spaß am arbeiten und neue Sachen probieren.
Fazit wachslasur verwende ich nie wieder. Scheiß zeug. Die ursprünglich gewünschte Optik mit durchscheinender Maserung konnte nicht erreicht werden. Nur ein fleckiges Stück Mist. Ergo mehr Schichten an dem Punkt wo es keine Flecken mehr gab war keine Maserung mehr zu sehen.
Zeitungen? Nicht mein Ding aber meine Schwägerin steht drauf wie Motten auf Licht.
In der selben Technik wird gerade ihr WohnzimmerTisch "veredelt".

zum klang sage ich jetzt noch nicht viel.
Ich höre mit den Rockern noch eine Woche bis ich sie abgebe.
Bis dahin beschäftige ich mich intensiver mit den Speakern.
Was ich schon sagen kann.
Der Sp-202C gefällt mir sowie von gut. Der oberbassbuckel macht super Spaß.
Das geschlossene Gehäuse passt einfach.
Das Ding kann gut laut.
Berlin Lautstärken bei der man sich nur noch schreiend unterhalten kann wird der SP-272/8
Vorlaut und acdc schreit dann etwas.
Diese eindrücke entstanden in meiner Werkstatt großer kahle raum, hallig und ohne jegliche Dämpfung
Genauere eindrücke folgen.


[Beitrag von Kyumps am 19. Mrz 2016, 20:58 bearbeitet]
Big_Määääc
Inventar
#18 erstellt: 20. Mrz 2016, 08:35
Sorry aber das Ding sieht aus wie aus nem versiften Altpapiercontainer gefischt.

nie so kleine schnipsel nehmen,
und bei Geschriebenen eher nur in 90 oder 180 Drehung verkleben.

aber solang es in die Studentenbude passt
Schon_wieder_weg
Gesperrt
#19 erstellt: 20. Mrz 2016, 10:29
Hallo,

wieso machst du ein Geheimnis aus dem Klang der Lautsprecher? Wenn sie dir nicht gefallen ist das vollkommen ok. Diese Geheimniskrämerei kann ich aber nicht nachvollziehen. Irgendwie seltsam...
Kyumps
Inventar
#20 erstellt: 20. Mrz 2016, 17:18
Das das mit dem Zeitungspapier nicht so solle aussieht ist ja auch meine Meinung, war aber eedermeine Idee noch meine Ausführung, die Schwägerin hat da selbst Hand angelegt. Da hatte ich keinen Einfluss.

Hi Alex,
Ich hab mir einfach abgewöhnt direkt nach dem Bau was darüber zu schreiben wie ich einen Lautsprecher finde,
Am Anfang neige ich dazu alles in den Himmel zu loben, ich will damit nur etwas mehr "Objektivität" bewahren.
Oli hatte das mal den New-Toy-Effekt genannt und von dem bin ich irgendwie immer befallen.
DEM will ich sozusagen entgegen wirken.
Das ist der einzige Grund warum ich noch nicht ins Detail gegangen bin min meinen Eindrücken.

Ich habe übrigens nie gesagt dass mir die Kid Rock nicht gefällt, ich kann auch jetzt schon sagen dass ich das auch nicht werde.
Kyumps
Inventar
#21 erstellt: 24. Mrz 2016, 10:48
So schon am Sonntag habe ich die Kid Rock aus der Werkstatt geholt und in mein Wohnzimmer gebracht.
Am Montag habe ich damit verbracht sie auf provisorische Ständer zu verfrachten und auszurichten.
Die Kid Rock haben seit Montag generell den Fernsehton geliefert wenn mein Frauchen und ich uns der Flimmerkiste hingaben und mir natürlich zum Musik hören gedient.
Sehr intensiv gestern, da ich einen halben Tag frei hatte.
Die Kid Rock sind erstaunlich, das muss ich vorweg sagen
Ich richte die Lautsprecher nicht genau auf meine Hörposition aus, sondern winkele sie etwas ab vielleicht wenige Grad oder so. Andernfalls ist mir der Hochton in spitz abgemischten Liedern zu viel. Woher das kommt da das Abstrahlverhalten eigentlich gleichmäßig ist, liegt wohl eher an Reflektionen.
So ausgerichtet ergibt sich ein wunderbares Klangbild. Wie viele schon erwähnt haben klingt die Kid Rock nicht nach Breitbänder, der SP-272/8 wird ja auch früh aus dem Rennen genommen.
Anfangs in meiner komplett Halligen und unbedämpften Werkstatt war mir Breitbänder zu vorlaut. Vor dem Umzug in die Wohnung habe ich mir die Weiche nochmal angesehen. Ich hab den Widerstand bei einem Lautsprecher nicht eingelötet. Dummer Fehler aber schnell behoben.
Ihm Wohnzimmer dann klang eine Seite im Hochton etwas pappig. Die Seite die bisher nur 10 Minuten gespielt hat. Also während alle auf der Arbeit sind ds Pärchen mal laufen lassen. Das ging dann so 10 Stunden ohne Zuhörer. Nach der Arbeit hingesetzt und gehört. Da hat sich was geändert. Es kann mir keiner Erzählen dass ich mich daran gewöhnt hätte, ich war ja in der Zeit nicht da. Das Pappige waar auf jeden Fall weg.
Also die Höhrsessions begonnen. Die Auflösung ist erstaunlich gut, kein Seziermesser am Werk aber weit über jeden Erwartungen an den Breitbänder. Verliebt habe ich mich einfach in den SP-202C. Hinter der lila Sicke und dem ansonsten schreiend "schönen" Optik verbirgt sich ein wunderbares Chassis. in dem geschlossenen Gehäuse der Kid Rock werkelt der kleine erstaunlich tief und kraftvoll.
Der Oberbassbuckel macht einfach Spaß, er ist jetzt nicht so ausgeprägt dass man damit keine Titel mal durchhören könnte. Das hatte ich nämlich vorher vermutet. Der Versuch hat mein Vorurteil als genau das abgestraft. Es wird etwas mehr Tiefgang suggeriert als da ist. Felle werden straff dargestellt, Gewummere gibt's nicht und viel Information wird übertragen. Super das Ding. Die Optik lässt sich auch wie von Alexander beschrieben mit Edding Nachfülltusche super anpassen.
Die Bühnenstaffelung ist präzise, genauso wie die Räumlichkeit.
Die Kid Rock ist kein PA Dynamikwunder, aber durchaus flott unterwegs
Die Kid Rock kann Party Pegel,
keinen für 100 Leute im freien, aber eine Hausparty ist kein Problem, wenn die Lautstärke in den Bereich kommt dass ich mich nur noch schreiend mit meinen Gästen unterhalten kann verliert der SP-272/8 langsam die Kontenance. Bis dahin ist aber alles in Butter.
Die Kid Rock ist eine sauber durchentwickelter Lautsprecher. Eine ziemlich runde Sache die Spaß macht.

Leider zieht die Kid Rock an Karfreitag bei mir aus. das passt mir leider nicht wirklich
Ich baue mir auch noch ein Pärchen für mich, damit beschalle ich dann meine Werkstatt.
Die Open1001 die das bisher gemacht hat wird weichen, die bekommt andere Aufgaben.

Die Kid Rock ist für mich ein Super Teil, auch wenn die Chassis sich preislich verdoppeln würden wäre das Ergebnis den Kosten noch mehr als angemessen.

Ich bedanke mich hiermit in meinem, als auch im Namen meiner Schwägerin beim Entwickler Alexander der die Kid Rock erschuf und die Dokumentation zum freien Nachbau veröffentlicht hat


[Beitrag von Kyumps am 24. Mrz 2016, 12:57 bearbeitet]
PokerXXL
Inventar
#22 erstellt: 24. Mrz 2016, 13:52
Moin Daniel

Danke für deine Klangbeschreibung.
Das mit dem erst einmal eine Zeit lang hören und dann erst etwas zum Klang zu schreiben,halte ich auch so.
Denn grad in den ersten Stunden neigt man sonst dazu Vorschußloorberen ,die dem Erbauerstolz entsprungen sind zu verteilen.
Das mit der Contenance ab einem bestimmten Pegel ist leider BB typisch,selbst wenn sie höher getrennt werden.

Greets aus dem valley

Stefan
Schon_wieder_weg
Gesperrt
#23 erstellt: 04. Apr 2016, 21:09
Moin,

upps hier ist es ja weiter gegangen. Das habe ich leider erst heute bemerkt.

Schöne Beschreibung und schön, dass Dir die Kid Rock gefallen. Genau so sollte es sein. Kein Lautsprecher für eine Großbeschallung, aber durchaus für eine ordentliche Party, die gerne auch etwas größer ausfallen darf.

Ich wünsche der künftigen Besitzerin jedenfalls viel Spaß mit den Teilen, wenn auch die Optik grenzwertig ist...


[Beitrag von Schon_wieder_weg am 04. Apr 2016, 21:10 bearbeitet]
Sauberman
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 21. Apr 2016, 16:10
@Kyumps :

Hey, hast du zufälligerweise noch Bilder von der Weiche? Ich habe mir jetzt auch die Teile für die Kid Rock zusammenbestellt. Muss aber gestehen, dass ich nicht der Experte bin in so Elektrokrams. Wenn es da ein Bild von so einer zusammengebauten Weiche gäb, wäre mir enorm geholfen.

Vielen Dank schonmal !
Kyumps
Inventar
#25 erstellt: 21. Apr 2016, 17:37
HI

Bilder von der weiche habe ich leider keine gemacht. Wenn du dir unsicher bist lege die teile mal so beisammen wie du meinst dass es dem Plan entspricht und mach ein Foto davon.
Dann können wir unseren Senf dazugeben...
Du kannst dich auch mit dem Entwickler direkt in Verbindung setzen. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen dass Alexander super nett, geduldig und hilfsbereit ist.
muggabatscha
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 25. Apr 2016, 17:26
Möchte auch gerne den CT276 nachbauen. Ist der Noppenschaumstoff eigentlich unbedingt notwendig? Welchen Nutzen hat dies?
Kyumps
Inventar
#27 erstellt: 26. Apr 2016, 08:27
Der Noppenschaum, bedämpft je nach Dicke (bedämpft ab λ=1/4 -> Schaumstärke) Stehwellen, Gehäuseresos usw. aber auch die Impedanz, je nach Füllung.
30mm Noppenschaum bedämpft so ab circa 2,5kHz mit einem Absorptionsgrad von 0,9, Bei 500Hz mit knapp 0,6.


Viele Worte für ja er ist notwendig
Schon_wieder_weg
Gesperrt
#28 erstellt: 26. Apr 2016, 08:49
Moin,

da ist nicht viel hizuzufügen, bis auf den kleinen Hinweis, besser 50mm Noppe zu nehmen...
Big_Määääc
Inventar
#29 erstellt: 26. Apr 2016, 10:21
die Noppen gehören an die Gehäusewand.

besseres Dämpfungsverhalten für umme, oder lau, also gratis
l'horn
Stammgast
#30 erstellt: 20. Jan 2017, 18:21
Ich plane auch eine CT 276 nachzubauen und hätte mal ein-zwei Fragen zum Einfärben des Tieftöners:

- Wird die Nachfülltinte mit einem Pinsel verteilt oder einfach geschüttet?
- Wird nur die Dustcap und der violette Ring eingefärbt oder auch die Sicke und der Moosgummi auf dem Korbrand?

Vielen Dank schonmal!
Kyumps
Inventar
#31 erstellt: 20. Jan 2017, 18:29
Mit dem Pinsel.

Lass den korbrand weg.
Was du ansonsten einfärbst bleibt dir überlassen
l'horn
Stammgast
#32 erstellt: 20. Jan 2017, 21:50
Alles klar
Schon_wieder_weg
Gesperrt
#33 erstellt: 21. Jan 2017, 13:39
Moin,


l'horn (Beitrag #30) schrieb:

Wird nur die Dustcap und der violette Ring eingefärbt oder auch die Sicke und der Moosgummi auf dem Korbrand?


der "violette Ring" ist die Sicke...
l'horn
Stammgast
#34 erstellt: 22. Jan 2017, 18:26
Hab ich mittlerweile auch bemerkt - besitze die Chassis aber erst seit gestern und dachte zuvor "der violette Ring" gehört zum Korb
Peter.1997
Inventar
#35 erstellt: 17. Jun 2017, 12:46
Moin,

bei einem Freund ist der Schwirrkonus des BB etwas verknickt. Wie würde es sich auf den Klang auswirken, wenn man ihn komplett entfernt? Wird das Abstrahlverhalten unter Winkel dadurch sogar verbessert, ändert sich der Klang komplett?
Schon_wieder_weg
Gesperrt
#36 erstellt: 17. Jun 2017, 13:29
Hallo,

ob ein leicht verknickter Schwirrkonus klanglich etwas bewirkt, kann ich Dir nicht sagen. Ich denke aber, dass er nicht sehr viel ausmachen wird. Entfernst er ihn aber ganz, wird sich definitiv etwas ändern. Leider kann niemand voraussagen, in welche Richtung. Ich vermute aber, dass es schlechter wird.

Im Zweifel einfach für nen 10er einen neuen BB kaufen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Weichenteile Kid Rock / CT 276
Paupau am 14.01.2019  –  Letzte Antwort am 14.01.2019  –  2 Beiträge
Der erste Versuch eines blutigen Anfängers ( CT276 ) alias Kid Rock
Dr.Bronko am 16.05.2018  –  Letzte Antwort am 06.07.2018  –  24 Beiträge
Kid Rock (CT276)
morgul07 am 18.07.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2019  –  13 Beiträge
Nachbau ct263
breitband-fan am 19.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2017  –  11 Beiträge
Little Yellow Cab alias LYC
7O8I4S am 07.01.2018  –  Letzte Antwort am 23.06.2018  –  27 Beiträge
Tricky! Nachbau
Marlon_G. am 02.03.2019  –  Letzte Antwort am 04.03.2019  –  5 Beiträge
ViFast Nachbau
FreigrafFischi am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  32 Beiträge
Quintet Nachbau | Nokia 130/19/100 SG
DerBarsch am 15.06.2018  –  Letzte Antwort am 17.06.2018  –  5 Beiträge
CT 251
CoMetz am 07.03.2015  –  Letzte Antwort am 10.03.2015  –  8 Beiträge
VISATON STARLET NACHBAU
Dudelsack am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  28 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.382 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedCup1235
  • Gesamtzahl an Themen1.441.584
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.431.654

Hersteller in diesem Thread Widget schließen