W8Q Subwoofer Baubericht

+A -A
Autor
Beitrag
fredhead
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jun 2016, 14:33
Hallo zusammen,

ich möchte hier den erfolgreichen Bau von zwei W8Q-Subwoofern nach dem Bauplan von Blueplanet Acoustic vorstellen.

Grund für den Bau von zwei Subwoofern war der sehr unausgeglichene Bass in meinem Wohnzimmer.
Als Lautsprecher nutze ich ein Teufel Consoneo 35MK3 und die kleinen Joghurtbecher haben leider eine Trennfrequenz von 150 Hz was den einzelnen, zugehörigen Subwoofer aus dem Set leider extrem ortbar gemacht hat. Mal abgesehen von den Raummoden-Problemen die ich habe/hatte, weil der Sub direk an der Wand in der Ecke steht.
An der Aufstellung hat sich leider nichts geändert, jetzt stehen die zwei Subs jeweils links und rechts in der Ecke aber dafür kommt in den nächsten Wochen noch ein Antimode dazu um den Bass zu beruhigen.

Ich hatte in diesem Thread hier:

http://www.hifi-foru...m_id=159&thread=9630

nach Rat bezüglich meines Basses gesucht und mir wurde empfohlen, zuerst die Front zu tauschen und dann Richtung Subwoofer zu gehen. Ich bin gegen den Strom geschwommen und habe es nicht bereut!

So jetzt aber erstmal zum Bau.

Ich habe nach folgendem Bauplan gebaut:

http://www.oaudio.de/out/media/2e9d1ad2acce0dd5a7b.pdf

Ein Gehäuse habe ich bei speakercase.de bestellt, das zweite habe ich komplett selbst gebaut.
Ich habe irgendwie die Homepage bei speakercase falsch interpretiert und bin davon ausgegangen, zwei Gehäuse zu bekommen, und so habe ich das zweite einfach selbst gebaut.

Die aufwändige Ovale Fräsung habe ich mir erspart, die Schallwand aufgedoppelt und die Ausschnitte mit der Stichsäge gemacht. Hat wunderbar funktioniert und es ist kein Unterschied zur Fräsung zu erkennen.

Geleimt habe ich due Gehäuse auf vielfache Empfehlung hin mit Ponal Fugenleim, den ich aber trozdem noch etwas verpresst habe. Vonn innen habe ich nochmals alle Fugen mit Leim abgezogen, um alles schön zu verschließen.

Die Gehäuse wurden vor dem lackieren geschliffen und gespachtelt sowie die Kanten mit einem Abrundfräser bearbeitet.

Lackiert habe ich mit einem Farbsprühsystem. Als Grundierung wurde der Geheimtipp DurAcryl Fenster- und Türengrund genutzt und als Finish ein schwarzer Buntlack vom selben Hersteller. Insgesammt habe ich dreimal grundiert und zweimal Decklack gesprizt, jeweils mit Zwischenschliff, mit 240er Korn.
Leider kommen die Fugen jetzt schon durch, was aber durch die aufgesetzte Schallwand nicht weiter schlimm ist, da man bei mir im wohnzimmer die Seiten eh nicht sieht.
Das MDF saugt habe ich schon vielfach gelesen aber das so so start saugt hätte ich nicht gedacht. Gerade die Kanten wo der Abrundfräser vorbei gegangen ist haben gesaugt wie irre.
Bei den nächsten Lautsprechern werde ich auf jeden Fall besser spachteln und auch mit Füller arbeiten um eine bessere Oberfläche zu erreichen.
Im großen und ganzen bin ich mit meinen ersten Selbstbau-Lautsprechern aber sehr zufrieden!

Bilder:

20160424_151559

20160424_151607

20160501_200640

20160515_140251

20160515_150128

20160515_150135

20160515_153008

IMG_20160529_133251

IMG_20160529_133302

IMG_20160604_125747_HDR

IMG_20160604_125755_HDR

IMG_20160604_140103_HDR

Zum Klang:

Angetrieben werden die beiden von einem Yamaha AX-450 Stereo Verstärker mit 2x100 Watt, meiner Meinung nach völlig ausreichend, konnte beim Probehören auf jeden fall keinen Leistungsmangel feststellen.
Mein Ziel einen aussgeglicheneren Bass zu bekommen, der nicht mehr ortbar ist, habe ich definitiv erreicht! Der Bass ist jetzt viel gleichmäßiger im Raum verteilt und man hat nicht mehr das Gefühl, dass Männerstimmen aus der rechten Ecke kommen. Mein primäres Ziel habe ich damit erreicht!
Darüber hinaus ist der Bass jetzt viel mächtiger und druckvoller! Er ist viel trockener und nicht mehr so schwammig wie vom Downfire Teufel Sub.
Ich habe zum testen die üblichen Filmszennen benutzt, Podracer, die Anfangsszene von Guardians of the Galaxy und die Schlacht ab Minute 9 bei Master and Commander. Ja was soll ich sagen die Klangbeschreibungen anderer User von flatternden Hosen kann ich bestätigen. Bei Master and Commander habe ich gedacht die Kugeln schlagen in die Couch ein! Einfach der Hammer was die Subs für das Geld bringen!
Ich denke wenn das Antimode noch dazu kommt und die Raummodn weg sind kann ich noch ein bisschen mehr Pegel auf die Subwoofer geben. Ich werde euch dazu auf dem laufenden halten.

Das Baufieber hat mich bei dem Projekt definitiv gepackt und Pläne die Front und Rear zu tauschen werden schon geschmiedet, wird aber ein Winterprojekt werden.

Gruß Freddy


[Beitrag von fredhead am 06. Jun 2016, 15:01 bearbeitet]
Wholefish
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2016, 19:14
Wie trennst du die Subwoofer?
fredhead
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jun 2016, 22:46
Der Verstärker ist am LFE Kanal vom AV-Reciever angeschlossen und die Trennfrequenz ist entsprechend im AVR eingestellt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ceral4.2/ W8Q
VWGT am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  133 Beiträge
subwoofer bau
geilewutz am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  12 Beiträge
Pro 21.07 von Proraum Test und Baubericht
Wurmholz am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  12 Beiträge
Bau eines Breitbänder 5.2 Systems
faebson am 04.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  28 Beiträge
Typus 3 - Baubericht
kenkanuma am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.05.2012  –  7 Beiträge
Heimkino Baubericht (3xCenter Main + 2x CT 222)
Duji-Buji am 19.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  11 Beiträge
BPA Hi-Spirit + W8Q oder Hi-Spirit / Deep Voice
Abolis am 10.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  16 Beiträge
Baubericht Crazy
deTommes am 08.02.2017  –  Letzte Antwort am 03.11.2017  –  67 Beiträge
Baubericht Samuel HQ von Heißmann-Acoustics
niesfisch am 24.10.2015  –  Letzte Antwort am 26.10.2015  –  2 Beiträge
Bau eines 3D Spiral Horns mit Tang Band W3-315
George33 am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  38 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.340 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedMichl.9000
  • Gesamtzahl an Themen1.441.503
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.430.054

Hersteller in diesem Thread Widget schließen