Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

* Kopfhörerverstärker - Übersicht

+A -A
Autor
Beitrag
electri159
Stammgast
#1 erstellt: 25. Nov 2006, 04:15
Aktualisierung

Da ich mir gerade eine Liste von Kofhörerverstärkern gemacht habe, möchte ich auch andere davon profitieren lassen. Es handelt sich um reine Hifi-taugliche stationäre Kopfhörerverstärker, also um keine Exoten, oder Geräte, die nur nebenbei einen KHV haben, wie z.B. viele CD-Player. Die Grenze ist natürlich fließend. Würde mich freuen, wenn die Liste ergänzt wird. (Ich will ganz bewusst keine Klangdiskussionen auslösen, sondern nur eine Liste). (Liste wurde nachträglich bearbeitet und ergänzt. Vielen Dank auch an rhymesgalore.) Der Anfang ist nach Preis sortiert, der Rest nach Anfangsbuchstabe. Die Preise sind ungefähre Angaben, ich übernehme keinerlei Verantwortung dafür! Ebensowenig für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Liste.

B-Tech: BT928
~ 65 EUR
www.b-tech-int.com/BT928tv.htm

Dynavox: CSM-112
~ 90 EUR
www.phonophono.de
leider keine Herstellerhomepage gefunden

Project: Head Box II
~ 100 EUR
Project: Head Box SE II
~ 220 EUR
www.project-audio.com

Lake People: G93
~ 220 EUR
Lake People: G95
~ 290 EUR
Lake People: G97
~ 370 EUR
Lake People: G99
~ 370 EUR
www.lake-people.de

Corda: ARIETTA
~ 200 EUR
Corda: ARIA (#)
~ 400 EUR
Corda: Cantate
~ 450 EUR
Corda: Opera analog
~ 775 EUR
Corda: Opera DAC(#)
~ 975 EUR
www.meier-audio.homepage.t-online.de

Rega: Ear
~ 290 EUR
www.rega.co.uk

Creek: OBH 21
~ 330 EUR
Creek: OBH 21SE
~ 380 EUR
www.creekaudio.co.uk

Amity: HPA4X bzw. HPA4S
~ 320 EUR
Amity: HPA5X bzw. HPA5S
~ 580 EER
Amity: HPA5R
~ 650 EUR
Amity: HPA6X bzw. HPA6S
~ 320 EUR
Amity: HPA7X bzw. HPA7S
~ 580 EUR
Amity HPA4XD
~ 600 EUR
www.amity.de

Heed: CanAmp
~ 350 EUR
www.heedaudio.hu

Harmony Design: Ear 9
~ 350 EUR
Harmony Design: EAR 90
~ 440 EUR (unbalanced input)
~ 520 EUR (balanced input)
www.harmonydesign.se

Musical Fiedelity: X-CANv3 (*)
~ 380 EUR
www.musicalfidelity.com

Brocksieper: Earmax (*)
~ 380 EUR
Brocksieper: Earmax Pro (*)
~ 550 EUR
Brocksieper: Earmax SE (*)
~ 870 EUR
www.salgert-hifi.de

Vincent: KHV-111 (*)
~ 470 EUR
Vincent: KHV-1 (*)
~ 670 EUR
www.vincent-tac.de

Grado: RA-1
~ 500 EUR
www.gradolabs.com

Rudistor: NX-33
~ 950 EUR
Rudistor: RPX-33
~ 1300 EUR
Rudistor: RPX 100
~ 2250 EUR
Rudistor: RP010
~ 2900 EUR
Rudistor: RP010B MK2
~ 3500 EUR
Rudistor: RP5.1 (*)
~ 700 EUR
Rudistor: RP7lite (*)
~ 1400 EUR
Rudistor: RP7-B (*)
~ 2100 EUR
www.rudistor.com

gsp audio: Solo
~ 720 EUR
www.gspaudio.co.uk

Lehmann: Black Cube Linear
~ 720 EUR
Lehmann: Black Cube Linear USB (#)
~ 920 EUR
www.lehmannaudio.de

Naim: Headline
ab ~ 700 EUR (je nach Netzteil)
www.naim-audio.com

CEC: HD 53
~ 850 EUR
www.cec-international.de

Cayin: HA-1A (*)
~ 940 EUR
www.cayin.de

Beyerdynamic: A1
~ 990 EUR
www.beyerdynamic.de

Audiovalve: RKV Mark II (*)
~ 1.150 EUR
http://audiovalve.info/

Sugden: Headmaster
~ 1.350 EUR
www.sugdenaudio.com

Dark Audio Labs: Dark One
~ 1.470 EUR
www.dark-audio.com

Grace: Model 902 (#)
~ 1750 EUR
www.gracedesign.com

EAR: HP4 (*)
~ 4.000 EUR
www.ear-yoshino.com



Antique Sound Lab: HB1, MG HEAD DT OTL MKIII, MG OTL 32 DT, TWIN HEAD MKIII DT (alle (*))
www.divertech.com/antiquesl.html

Aqua Audio: Head
http://www.audio-technica.com.sg/products/headphones/at-dha3000

Benchmark: H1, DAC 1 (#)
www.benchmarkmedia.com

Berning: microZOTL (*)
www.davidberning.com/microzotl.htm

Channel Islands Audio: VHP 2
www.ciaudio.com

Decware: CSP2 (*)
www.decware.com

Diabolo: Diabolo (Bausatz) (*)
www.diaboloworld.de

Eddie Current: ECSS (*), Zana Deux, LunchBOx (*)
www.eddiecurrent.com

Edgar: SH-1 (*)
www.edgar.sk

Firestone Audio: Cute Beyond, Cute Encore, Cute Battry; Littel Country(*)
www.firestoneaudio.com.au

HeadAmp: Gilmore Lite
www.headamp.com

Headroom: Micro Amp, Desktop Amp, Home Amp (#), Max Amp (#)
www.headphone.com

Larocco: HeadCode, PRII (mk2)
www.laroccoaudio.net

Little Dot: Micro, II++, III+ (alle (*))
www.little-tube.com/forum/

Luxman: P-1
http://www.audiocube...phone_Amplifier.html

Mapletree: Ear+ (*)
http://hollowstate.netfirms.com

Nene Valley Audio: AP10H
http://nva.sclnz.com

Perreaux: SXH2
www.perreaux.com

PS Audio: GCHA
www.psaudio.com

Ray Samuels Audio: Emmeline XP-7, HR-2, Emmeline II The Raptor (*)
www.raysamuelsaudio.com

Singlepower: PPX3, PPX3-6SN7, MPX3, Supra, Maestro ZR (alle (*))
www.singlepoweraudio.com

Space-Tech Laboratory: HA-101, SE-6BQ5, SE-6AS7G (alle (*))
www.space-tech-lab.com

Talisman: T-3H, T-31H, T-35HP
www.talisman-audio.com

VAL: E-10 (*)
http://audio01.com

Woo Audio: WooAudio 2, 3, 4, 6 (alle (*))
www.wooaudio.com

Xenos (ATP-Systems): 1HA-EPx
www.aptecpro.com


Art Music: AM001, AM650 pro (*)
Audio Technica: AT-HA20
Bada: PH1 (*), PH12 (*)
Darkvoice: 336i (*), 337 (*)
DOGE: 6210 EL84 (*)
G&W: T-2.6f (*)
Melos: SHA-1
Phil Audio: HA6000 MKIII
T.M.S: T100 MKI (*)
Xiansheng: 708B (*)
Zhaolu: 2.5 (fälschlich manchmal Zhalou genannt) (#)
Für diese KHVs, größtenteils aus dem asiatischen Raum, habe ich keine Homepage bzw. keine mit lesbarer Schrift gefunden. Vielfach gibt es eine mehr oder weniger ausführliche Beschreibung bei den entsprechenden Angeboten bei ebay, amazon oder auch google.

(*) = Röhrenverstärker, teilweise auch "nur" Hybrid
(#) = auch digitaler oder USB Eingang (unvollständig bearbeitet, da nicht direkt Thema des Threads)

STAX: Nicht zu vergessen: Für die elektrostatischen Kopfhörer von Stax gibt es die hauseigenen dazu passenden Verstärker auf www.stax.co.jp. Und die sind wirklich verdammt gut. Allerdings gibt es auch ein paar andere Firmen, die Verstärker für Stax-Kopfhörer bauen wie z.B. HeadAmp, Rudistor oder WooAudio (Web siehe oben).

Hinweis: Um böse Überraschungen zu vermeiden, sollte man vor dem Kauf eines Kopfhörerverstärkers prüfen, ob dieser für die Impedanz des zu verwendenden Kopfhörers überhaupt geeignet ist. Übliche Kopfhörer sind meist so zwischen 30-300 Ohm zu finden. Dieser Bereich wird daher größtenteils auch von den Verstärkern abgedeckt. Aber es gibt genügend Ausnahmen. Schlimmstenfalls hilft nur eine Anfrage bei den Herstellern.

**********

Was ist ein Kopfhörerverstärker (KHV) und was macht er?
Ein KHV hat meistens einen Cincheingang zum Anschluss der Quelle (z.B. CD-Player), einen Klinkenausgang für den Kopfhörer und einen Lautstärkeregler.
Wie ein normaler Verstärker verstärkt der KHV das geringe Ausgangssignal des Quellengeräts (CD-Player, Tuner, etc.), nur eben nicht, um einen herkömmlichen Lautsprecher anzuschließen, sondern einen Kopfhörer. Ein KHV ist prinzipiell in jedem Gerät integriert, das einen Kopfhörerausgang hat (vereinfacht ausgedrückt), es gibt ihn aber auch separat als einzelnes Gerät.

Wozu brauche ich einen Kopfhörervestärker?
Wenn man einen Verstärker, CD-Player o.ä. mit Kopfhörerausgang hat, braucht man grundsätzlich keinen separaten Kopfhörerverstärker.

Anwendungsbereich komplizierter Kopfhörer:
Bei Kopfhörern mit exorbitant hoher oder niedriger Impedanz, klingts manchmal etwas komisch. Da wäre dann der (passende!) KHV sinnvoll. Wobei dann immer noch zu überlegen ist, ob es nicht billiger oder besser ist, sich anstelle eines KHV einfach einen neuen Kopfhörer zu kaufen.

Anwendungsbereich High-End:
Um das letzte Quäntchen Qualität aus seinem Kopfhörer rauszuquetschen, kann ein KHV sinnvoll sein. Insbesondere der Kopfhörerausgang eines normalen (Voll-)Verstärkers ist meist nicht so gut, da intern häufig lediglich der normale Ausgang mit einem zusätzlichen Widerstand verwendet wird. Bei CD-Playern ist am Kopfhörerausgang ein kompletter KHV integriert, meistens jedoch qualitativ recht billig gemacht. Daher kann auch hier ein KHV sinnvoll sein. Allerdings sollte der KHV in einem vernünftigen Preisverhältnis zum Kopfhörer stehen. Bis ca. 100 EUR ist ein KHV im Vergleich zum CD-Player-Ausgang aus klanglichen Gründen kaum nötig. Wer aber bei einem Kopfhörer-Top-Modell für mehrere hundert EUR seinen persönlichen Favoriten gefunden hat, kann gerade im Vergleich zu einem Kopfhörerausgang am Vollverstärker klanglich zulegen.

Anschlussmöglichkeiten
Wenn man von nur einer Quelle hört kann man den KHV einfach an den Cinchausgang dieses Geräts hängen. Gibts nur einen Cinchausgang, und soll daran auch noch der normale Verstärker angeschlossen werden, hilft für wenige EUR ein Y-Stecker, der aus einem Cinchausgang zwei macht.
Ansonsten kann man den KHV an einen nicht geregelten Ausgang des Verstärkers (z.B. Line out oder Rec out) anschließen. Ist dieser schon belegt: Y-Stecker!

Persönliche Einschätzung
Unterschiede zwischen KHVs sind - so überhaupt hörbar - sehr gering (Ausnahme: Effekte wie natural crossfeed o.ä.). Dies gilt umso mehr in Verbindung mit mittelmäßigen Kopfhörern. Wer also klanglich aufsteigen will, sollte grundsätzlich (Ausnahmen gibts immer) erst mal das Thema Kopfhörer abschließen, bevor er sich dem Thema KHV widmet. Unterschiede zwischen Kopfhörern sind viel größer.

Katanga schrieb:
Es war nach über einem Jahr wieder einmal Zeit meine KHV-Liste zu aktualisieren. Genau genommen handelt es sich nur um ein Update jener Links die nicht mehr funktioniert haben oder jene zu Herstellern die inzwischen neue Modelle anbieten. Die Preise habe ich diesmal weggelassen (hier ändert sich kaum etwas), dafür gibt es jetzt Direktlinks zu den Geräten.

Beyerdynamic:
A1

Graham Slee:
Solo Ultra-Linear
Solo SRG II
Novo
Voyager

Meier Audio:
Corda XXS
Corda Stepdance
Corda Swing
Corda Symphony.2
Corda Concerto

Pro-ject Audio Systems:
Head Box II
Head Box SE II

Violectric:
HPA V90
HPA V100
HPA V181
HPA V200


[Beitrag von Hüb' am 08. Nov 2010, 19:14 bearbeitet]
rhymesgalore
Inventar
#2 erstellt: 25. Nov 2006, 10:13
Na, da fallen mir aber noch EINIGE andere ein

Corda,
Ray Samuels Audio,
Larroco,
Singlepower,
Little Dot,
Darkvoice,
Rudistor,
Mapletree,
Woo Audio,
PS Audio,
Audiovalve,
Headamp,
Melos,

um nur mal die Hersteller zu nennen die ich gerade im Kopf hab, Modelle füg ich dann mal ein, wenn ich Zeit hab.

ach ja,

"reine Hifi-taugliche Kopfhörerverstärker, also um keine Exoten"

was soll denn deiner Definition nach ein Exot sein?
electri159
Stammgast
#4 erstellt: 25. Nov 2006, 13:32
Ziehe meine Bemerkung bezüglich Exoten zurück. Mit Exot meinte ich entweder relativ unbekannte Verstärker von kleinen Firmen oder Verstärker, die den Kopfhörerausgang nur als zusätzliches Feature zu einem anderen Hauptzweck haben. Aber ohne die wäre das Hifi-Leben sehr langweilig. Daher, wie gesagt, ich hab nix gesagt .
Im übrigen sollte diese Liste nur einen Marktüberblick geben. Mehr nicht.
Class_B
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Nov 2006, 17:48
Bitte schön :

Project: Head Box
Rega: Ear
Heed: Can Amp
Lake-People: G9
Creek: OBH21
Musical Fidelity: X-Can
Grado: Ra-1
Vincent: KHV
Amity: HPA
CEC: HD
Brocksieper: Earmax
Lehmann: Black Cube
gsp-audio: Solo
Corda,
Ray Samuels Audio,
Larroco,
Singlepower,
Little Dot,
Darkvoice,
Rudistor,
Mapletree,
Woo Audio,
PS Audio,
Audiovalve,
Headamp,
Melos,
Funk-Tonstudiotechnik,
C-moy,


[Beitrag von Class_B am 25. Nov 2006, 21:33 bearbeitet]
rhymesgalore
Inventar
#9 erstellt: 25. Nov 2006, 22:12
Hab die Liste mal erweitert. Kann ja meinen post dann löschen, wenn du es in den ersten übernommen hast, dann bleibt es übersichtlicher.

Project: Head Box

Rega: Ear

Heed: Can Amp

Lake-People: G9

Creek: OBH21

Musical Fidelity: X-Can

Grado: Ra-1

Vincent: KHV

Amity: HPA

CEC: HD

Brocksieper: Earmax, Earmax Pro

Lehmann: Black Cube

gsp-audio: Solo

Corda: Porta Corda MkIII, Aria, HA-2 MkII (SE), PREHEAD MkII (SE), EARTUBE

Ray Samuels Audio: Tomahawk, Hornet, SR71, XP7, HR2, Raptor, Stealth, B52

Larroco: PRII, Diablo, HeadCode

Singlepower: PPX3, PPX3-6SN7, MPX3, Supra, Maestro ZR

Little Dot: Micro, II++, III+

Darkvoice: 336i, 337

Rudistor:

Mapletree: Ear+

Woo Audio: "2", "3", "4", "6", "Stax Electrostatic"

PS Audio: GCHA

Audiovalve: RKV Mark II

Headamp: Gilmore Lite, GS-1, GS-X, AE-1, Gilmore
Solid-State Electrostatic Amp, Gilmore Electrostatic "Blue Hawaii"

Melos:SHA-1

Funk-Tonstudiotechnik: "SAM"-Reihe

C-moy ist ja nun keine Marke sondern ein Typ, kann man also weglassen.
Kirschkuchen
Stammgast
#11 erstellt: 27. Nov 2006, 16:11
Noch zu ergänzen:

Naim Headline
CEC HD 51, HD 53
Corda Opera

Wenn man das noch mit Listenpreisen und Herstellerlinks versieht, könnte thread sticky-tauglich werden. Z. B. so:

Naim Headline
Listenpreis: 555 € (inkl. sep. Netzteil 968 €)
Naim / Musicline

Corda Opera
Listenpreis: noch unbekannt
Meier Audio
a-lexx1
Inventar
#13 erstellt: 27. Nov 2006, 19:10
Mir fehlen da noch ein paar Chinesen in der Liste:

Bada: HP1
G&W: T-2.6f
Cayin: HA-1A
teddyaudio
Inventar
#17 erstellt: 27. Nov 2006, 22:00
Wenn schon nicht nur HiEnd: Electric Avenues - PA2V2
electri159
Stammgast
#20 erstellt: 28. Nov 2006, 14:54
So, weil ich gerade etwas Zeit hatte, eine ausführlichere Liste mit URL's. Preise sind ca. Preise, weil kaum die UVP zu finden ist. Habe die Preise meist aus dem Internetversand. Am Schluss ist mir leider die Puste und die Zeit ausgegangen. Konnte zum Teil auch keine Homepage finden.

***
Der Übersichtlickeit halber habe ich die Liste hier unten soeben gelöscht, weil ein netter Moderator sie mir nach ganz oben in meinen Ersten Beitrag gesetzt hat.
***


[Beitrag von electri159 am 29. Nov 2006, 00:10 bearbeitet]
electri159
Stammgast
#25 erstellt: 30. Nov 2006, 21:51
Für mich ist die Liste jetzt fertig, mehr fällt mir nicht mehr ein. Sollte jemand noch die ein oder andere fehlende Webadresse haben, her damit. Wenn sich mehr angesammelt hat, kann ich die Liste ja nochmal ändern (lassen).

Viele Grüße, und viel Spaß beim Kopfhörerverstärkeranschauen
electri
electri159
Stammgast
#30 erstellt: 30. Dez 2006, 20:38

RichterDi schrieb:

EAR HP4? Ist mir das etwas entgangen?


Guggst Du super geile Liste ganz oben, findest Du EAR ganz krass schnell. Gehst Du auf Homepage, dann auf Produkte, dann auf Online-Brochure, und dann auf Seite 12.

Oder klickst du Link: TEUER!!!. Preis ist von www.envogue-24.de .Onlinehändler mit Rückgaberecht .

electri

PS: Bei mind. 10.000 Stunden Lebenserwartung (der Röhren) und einem Preis von 4.000 EUR sind das maximal 40 Cent pro Stunde


[Beitrag von electri159 am 30. Dez 2006, 21:11 bearbeitet]
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 11. Jan 2007, 20:57
Zu den in der Tabelle aufgeführten Amps von Rudistor, die als "Röhren-Amps" gekennzeichnet sind, wäre anzumerken, daß es sich hierbei tatsächlich um Hybride handelt, mit Röhren in der Eingangstufe und Class-A Transistor als Ausgang.

Nur mal so als Erbsenzählerei, zumal die Amps von Rudistor ja hier nahezu unbekannt sind.

Raptor@audio
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 14. Sep 2007, 13:49
der luxman P-1 fehlt in der liste

P-1@Audiocubes2.com


edit:

Audio-Technica : ATH-DHA3000


ATH-DHA3000@Eifl Export


[Beitrag von Raptor@audio am 14. Sep 2007, 15:25 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#42 erstellt: 01. Okt 2007, 19:17
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Verwendung KHV mit Receiver"
Kami-H
Inventar
#43 erstellt: 01. Okt 2007, 21:06

electri159 schrieb:
Aber viel interessanter finde ich folgende Entdeckung, als ich einen Prozessorkühler gesucht habe :
Es handelt sich um einen Kopfhörerverstärker mit Sourroundeingängen, allerdings nur analog.
Zalman: ZM-RSA
www.zalman.co.kr

Den kannste getrost wieder vergessen, hab mir das mal angeschaut, das ist nur der amp für den Zalman eigenen 5.1 KH und ist auch wie es ausschaut nur für 5.1 Kopfhörer geeignet.


Wie stehts denn eigentlich mit den gängigen DIY KHV, die erfreuen sich ja hier stetig steigender Beliebtheit.
Zumindest mal die gängigen die hier auch oft anzutreffen sind das evtl. auch die Fragen beantwortet werdne können da DIY KHV ja doch etwas spezieller sind, mit kaufen und hinstellen/hören ists ja hier nicht getan.

Frage das auch weil der B-Tech ja in der Liste steht, der ist ja ohne Modifikationen kaum zu ertragen.
Raptor@audio
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 06. Okt 2007, 13:38
Kakapofreund
Inventar
#46 erstellt: 15. Okt 2007, 01:12


[Beitrag von Kakapofreund am 15. Okt 2007, 01:15 bearbeitet]
sinus1982
Inventar
#47 erstellt: 15. Okt 2007, 20:52

Raptor@audio schrieb:
Dynavector PHA-200


Das ist aber kein Kopfhörerverstärker, nicht wahr? (Kleiner Tipp: Phonovorverstärker!!! Siehe auch Rubrik bei Audiocubes2)
lotharpe
Inventar
#48 erstellt: 20. Okt 2007, 14:40
Meier Corda Opera

Wohl einer der besten Kopfhörerverstärker auf dem Markt.

Die Front:



Die Rückseite:



Das Innenleben von oben:



Und die Rückseite der Platine:



Die Technischen Daten:


2 headphone outputs
( 0/120 Ohm output impedance ).

Maximum output 13V / 500 mA.

Gain switch. Maximum gain factors -5 / +8 dB.

Crossfeed filter switch:
1. Stereo / crossfeed OFF
2. Crossfeed ON

2 pairs of analog inputs

Input impedance 12 kOhm

1 digital S/PDIF input

1 digital USB-input

1 pair of volume-controlled preamplifier outputs.

Gold-plated input jacks.

Silver plated headphone jacks (Neutrik).

Silver plated heavy duty switches

Alps Blue potentiometer for volume control.

25 Watts toroidal transformer for the analog section.

7 Watts toroidal transformer for the digital section.

110V and 220V mains power switchable.

Power uptake 12 Watts

Built-in groundloop breaker.

Schottky rectifying diodes in the power supply.

Double regulated voltage lines.

Low impedance electrolytic buffer capacitors (Nichicon).
Total Buffer capacity 80.000 uF.

Bypass capacitors in the power supply.

Polystyrol and polypropylen capacitors in the signal path.

Metalfilm resistors in the signal path.

Double sided PCB

LM6171 opamps biased into class-A using LM334 current sources.

2 BUF634 buffer amplifiers at left and right headphone output channel.

(Active) balanced headphone ground

3 BUF634 buffer amplifiers at the balanced ground headphone output channel.

PCM2704 as USB-to-S/PDIF receiver

CS8420 as S/PDIF receiver (in high-jitter-reduction mode)

PCM1794 D/A converter-chip.

LM6171 opamps biased into class-A for I-V conversion.

Sampling frequencies / resolution
8..96 kHz / 16, 20, 24 bit (S/PDIF)
32, 44.1, 48 kHz / 16 bit (USB)

Star-grounding.

Ultra short signal paths.

Signal paths and signal path components at the bottom side of the PCB for maximal shielding.

Sturdy aluminium enclosure


Der Verstärker harmoniert bestens mit dem HD-650, natürlich auch mit anderen guten Kopfhörern.
Zum Klang braucht man nicht viel zu sagen, er klingt einfach nur gut.
Neutral, mit hohem Bassfundament, sehr auflösend in den Höhen und Mitten.

Es gibt zwei Varianten.
Der Opera-analog mit deaktiviertem Dac, zum Preis von 775 Euro.

Oder die Vollversion mit Dac, für 975 Euro.

Hier kann man ihn bestellen oder Infos erhalten.

Meier Audio
Am Tennenbach 20
91080 Spardorf
Germany

Telephone: +49 9131 532418
Fax: +49 9131 532419

E-mail:
meier-audio@t-online.de


[Beitrag von lotharpe am 21. Okt 2007, 01:48 bearbeitet]
lotharpe
Inventar
#49 erstellt: 22. Okt 2007, 19:39
Creek OBH-21SE

Ein kleiner, kompakter Verstärker mit durchschnittlichem Klang.

Die Front:



Die Rückseite:



Der Aufbau:



Das mitgelieferte OBH-2 Netzteil:



Die Technischen Daten:


Output power: 10 mW into 30 ohm / 300 ohm loads

Headphone Impedance: 30 ohm to 300 ohm

Total Harmonic Distortion: 0.005% at 1kHz

Signal to noise ratio: 70 dB

Power consumption: 6 VA

Power supply requirement: 24V DC 150mA


Der Verstärker kann auch als Pre-amp (Vorverstärker) verwendet werden.

Der Klang ist höhenlastig, mit schmalem Bassfundament.
Aus eigenen Erfahrungen klingt er am HD-650 noch recht ausgewogen, für den K-701 und dem DT-880 ist er nicht geeignet.
Gerade mit dem Beyer kommt er überhaupt nicht zurecht, es klingt zerrig in den Höhen, mit einem schwammigen Bass.
Manche Händler finden ihn recht ansprechend im Zusammenspiel mit den Grado KH.

Der Verstärker kostet je nach Anbieter ca. 375 Euro und ist für das gebotene eigentlich zu teuer.


[Beitrag von lotharpe am 22. Okt 2007, 20:06 bearbeitet]
Pappkopf
Neuling
#50 erstellt: 07. Nov 2007, 13:58
Ich habe noch einen nachzutragen.
Die Lyrix Serie von Headphonia
Preise zwischen EUR 99,- und EUR 189,- je nach Modell.
http://www.headphonia.de


[Beitrag von Pappkopf am 07. Nov 2007, 14:00 bearbeitet]
cosmopragma
Inventar
#51 erstellt: 12. Nov 2007, 16:23
Mein gegenwärtiger LieblingsKHV für dynamische KH scheint noch zu fehlen:
Audio Technica HA5000
Nickchen66
Inventar
#52 erstellt: 25. Nov 2007, 21:26
Der Millet Hybrid in all seinen vielen Denominationen fehlt auch. OK, geht eher in Richtung DIY.

Und unser Rille und seine vielen guten Projekte dürfte, trotz aller Bezahlbarkeit, allmählich auch unter die Rubrick "Hersteller" fallen.


[Beitrag von Nickchen66 am 25. Nov 2007, 21:29 bearbeitet]
Ultraschall
Inventar
#53 erstellt: 10. Dez 2007, 16:59
KHV-3A


Klirrfaktor und Rauschen:
0,000061 % (bei 62,5 mW ; 1 kHz; 600 Ohm Kopfhörer)
0,00012 % (bei 125 mW ; 1 kHz; 600 Ohm Kopfhörer)
0,00029 % (bei 100 mW ; 1 kHz; 64 Ohm Kopfhörer)

Intermodulation:
0,000095 %

Ausgangsleistung:
>2x1,5 Watt an 16 Ohm
>2x0,75 Watt an 32 Ohm
>2x100mW an 600 Ohm

Ausgangsimpendanz:
8,2 Ohm

Slew Rate:
>1000 V/µs

S/N:
130 dB

Dynamik Range:
126 dB

Übersprechen:
>100dB bei 1kHz
>90dB bei 10kHz

Frequenzgang:
DC.....>1200 KHz (-3dB)

Bilder gibt es hier:
http://hifi-berlin.de/kopfhoerer.html


Grüße
Jürgen_B
Stammgast
#54 erstellt: 10. Dez 2007, 17:23
In der neuen "Stereo" Heft 1/2008 ist ein KH-Test. Nebenbei wurde auch eine Kopfhörer-Endstufe "Experience X1" von Bürger Audio für 1.590 Euro getestet, die keinen eigenen Lautstärkeregler hat. Das Gerät soll mit dem Lehmann KHV mithalten können.

Gruß Jürgen
Tebasile
Inventar
#55 erstellt: 10. Dez 2007, 17:35
Hi Ihr,

ich bin dem Hersteller von Dynavox ein wenig auf der Spur.

Guckt mal:

hier

Scheinbar bietet Sintron-Audio Produkte unter dem Namen Dynavox an.

Tebasile
sean-xenos
Stammgast
#57 erstellt: 16. Jan 2008, 21:39
Ich würde die Liste gerne um drei hervorragende, relativ preiswerte Modelle zum Selbstbau ergänzen:

den http://www.amb.org/audio/mmm/

den beta22 http://www.amb.org/audio/beta22/

und den Cavalli-Kan Kumisa III http://www.amb.org/audio/ck2/

Gerade angesichts des hohen Preisniveaus bei KHVs ist Selbstbau bei entsprechenden (Löt-)Fähigkeiten eine echte Alternative.
sinus1982
Inventar
#58 erstellt: 25. Mrz 2008, 14:38
Hüb'
Inventar
#59 erstellt: 25. Mrz 2008, 14:54
Das verdient einen eigenen Thread.
Raptor@audio
Ist häufiger hier
#60 erstellt: 20. Apr 2008, 11:50

sinus1982 schrieb:

Raptor@audio schrieb:
Dynavector PHA-200


Das ist aber kein Kopfhörerverstärker, nicht wahr? (Kleiner Tipp: Phonovorverstärker!!! Siehe auch Rubrik bei Audiocubes2)



ja, du hast recht

ich las nur "head" und dachte gleich es könnte sich um einen KHV handeln
sinus1982
Inventar
#61 erstellt: 08. Mai 2008, 10:53
Wieder was Neues gefunden ^^:

off. Ankündigungs-Website



Abbildungen variieren ...
Kostet so 550 Euro ... ^^

Edith: Habe jetzt auch ne passende Head-Fi-Seite dazu gefunden ...


[Beitrag von sinus1982 am 08. Mai 2008, 11:01 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#62 erstellt: 29. Mai 2008, 15:06
Hallo,

hier noch eine Ergänzung zu dem schon erwähnten C.E.C. HD53, das aktuelle Modell heißt HD 53-R-80 u. kostet 898€.
zephyr90
Stammgast
#63 erstellt: 13. Jun 2008, 00:47
iBasso D2 "Boa" hinzufügen?

siehe diesen thread (berechtigter hype?)
http://www.hifi-foru...um_id=211&thread=132
m00hk00h
Moderator
#64 erstellt: 13. Jun 2008, 01:36

zephyr90 schrieb:
iBasso D2 "Boa" hinzufügen?

siehe diesen thread (berechtigter hype?)
http://www.hifi-foru...um_id=211&thread=132


Dieses Thema sollte man mal entpinnen und aufräumen.
Hast du nicht zufällig Lust, oder...

m00h
zephyr90
Stammgast
#65 erstellt: 13. Jun 2008, 09:37

sorry, m00h, aber meine erfahrung mit KHV bewegt sich zwischen 0 und 10%.... mein einziges interesse gilt momentan der portablen DAC/KHV kombination.


[Beitrag von zephyr90 am 13. Jun 2008, 09:37 bearbeitet]
seehee2k
Stammgast
#66 erstellt: 13. Jun 2008, 09:52

m00hk00h schrieb:

zephyr90 schrieb:
iBasso D2 "Boa" hinzufügen?

siehe diesen thread (berechtigter hype?)
http://www.hifi-foru...um_id=211&thread=132


Dieses Thema sollte man mal entpinnen und aufräumen.
Hast du nicht zufällig Lust, oder...

m00h


Also bitte! ...enstprinnen und aufräumen...

Aber im Ernst, einen Hype kann ich nicht erkennen.
electri159
Stammgast
#67 erstellt: 19. Sep 2008, 01:31
Hallo Forum ,
als "Schuldiger" für diesen Thread kurzes Statement von meiner Seite:
Würde mich freuen, wenn jemand das Teil aktuell hält, oder auch einen neuen und eigenen Thread draus macht, und die noch aktuellen Modelle (das dürften recht viele sein - so viel wird sich im letzten Jahr nicht getan haben) kopiert. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich dazu komme, die Liste zu aktualisieren (was dann auch wieder über nen Moderator laufen muss), ist nahezu Null. Dauert nämlich doch mehrere Stunden, bis alle Links und Preise überprüft und aktualisiert sind und neues eingefügt ist, und die Zeit habe ich leider nicht. Auch leider habe ich mein Hobby Kopfhörer und Hifi ganz allgemein zumindest bis auf weiteres an den Nagel gehängt, und bin daher aus der Übung.
Grüße und tschüss...
Hüb'
Inventar
#68 erstellt: 29. Sep 2008, 06:50
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "KHV für Mobilbetrieb gesucht"
hifimax
Ist häufiger hier
#69 erstellt: 19. Nov 2008, 15:57
Hallo,

Gibt es in Euren Vorschlägen einen Kopfhörerverstärker mit Lautstärkefernbedienung ?

Danke
Max
Musikaddicted
Inventar
#70 erstellt: 19. Nov 2008, 22:40
Der Citypulse hat eine; ansonsten kannst du dir bei nem BastelKHV vom Erbauer sicher auch ein Motorpoti einbauen lassen.
mentox76
Inventar
#71 erstellt: 19. Nov 2008, 23:53
...der Yulong DAH1 Mark hat eine Fernbedienung. Damit sind Quelle + Lautstärke und Mute schaltbar.
Katanga
Stammgast
#72 erstellt: 06. Jul 2009, 23:11
hallo,

auf der suche nach einem passenden khv bin ich über diesen thread gestolpert und dachte ich könnte zumindest einige der daten aktualisieren. dabei geht es mir aber nicht unbedingt darum die längste liste aller zeiten zu erstellen sondern um die khv-modelle, die im deutschsprachigen raum bzw. hier im forum einigermaßen verbreitet sind. vielleicht ist diese liste ja für jemanden (außer für mich ) nützlich. dann also los:

Beyerdynamic
A1: 990 €

Creek Audio
OBH 11: 145 €
OBH 11 UNISPU: 175 € (mit UNISPU-Netzteil)
OBH 21: 259 €
OBH 21 UNISPU: 279 € (mit UNISPU-Netzteil)
OBH 21 SE: 349 €

Grado Labs
RA-1: 495 €

Graham Slee
Voyager: 189 €
Novo: 289 €
Solo: 519 €
Solo PSU1: 738 € (mit PSU1-Netzteil)

Heed Audio
Can Amp: 339 €

Lake People
Phone-Amp G93: 239 €
Phone-Amp G95: 247 €
Phone-Amp G97: 348 €
Phone-Amp G100: 416 €

Lehmann Audio
Rhinelander: 349 €
Black Cube Linear: 699 €
Black Cube Linear USB: 920 €

Meier Audio
Corda XXS: 150 €
Corda 3Move: 225 €
Corda Swing: 245 €
Corda Candate.2: 410 €
Corda Symphony.2: 1.175 €

Project Audio
Head Box MkII: 89 €
Head Box SE MKII: 199 €

Ray Samuels Audio
SR-71A: 395 $
The Tomahawk: 295 $
The Hornet: 370 $
The Predator USB/DAC: 475 $
P-51 Mustang: 375 $
HR-2: 875 $
XP-7: 495 $
The Raptor: 1.175 $

Rega
Ear: 299 €

Vincent
KHV-1: 749 €
KHV-111: 249 €

die angeführten preise sind nur richtwerte. ein sonderfall ist ray samuels. dazu habe ich noch keinen händler gefunden und daher die uvp (in us$) vom hersteller verwendet.

- katanga
Hüb'
Inventar
#73 erstellt: 07. Jul 2009, 06:40

Danke!

-Andromeda-
Neuling
#74 erstellt: 24. Jul 2009, 14:01
audiojck
Inventar
#75 erstellt: 09. Nov 2009, 01:29
Ich würde gerne nochmal Werbung für die Audio Gd geräte machen. Tolle Geräte und netter Kontakt. Garantiefälle werden natürlich schwerer, aber die Geräte sind auch unkaputtbar ;-)

http://www.audio-gd.com/enweb/DAC-Compass.htm
Flash__Gordon
Ist häufiger hier
#76 erstellt: 12. Mai 2010, 23:08
Sehr interessante Firma, mitlerweile hat allerdings der Compass mit dem Fun einen Nachfolger erhalten.
Audio-GD Fun
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#77 erstellt: 13. Mai 2010, 16:48
Ich hab' auch noch zwei auf der Pfanne:

Audiotrak Dr.DAC prime (359,- Euro):
http://www.audiotrak.de/dr_dac_prime.html

Beresford TC-7520SE Caiman (290,- Euro):
Leider keine Web-Adresse. Ich hab' meinen von eBay.

Viele Grüße,
Markus
klangoholic
Stammgast
#78 erstellt: 29. Sep 2010, 13:35
Hier hat schon jemand das highlight von AMB, den seit Jahren bewährten high-end KHV, M3 erwähnt. Ich zeige wie kann er in meiner Konfiguration aussehen:
strad1
strad2
strad3
Klang und Leistung - ausgezeichnet. Mit allen Dynamischen zu betreiben.


[Beitrag von klangoholic am 29. Sep 2010, 15:47 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#79 erstellt: 29. Sep 2010, 15:10

klangoholic schrieb:
Hier hat schon jemand die highlight von AMB, den seit Jahren bewährten high-end KHV, M3 erwähnt. Ich zeige wie kann er in meiner Konfiguration aussehen:


Sehr schön. Gehäuse & Co dürften mehr als der eigentliche Amp gekostet haben, gelle?
klangoholic
Stammgast
#80 erstellt: 29. Sep 2010, 15:42
@ZeeeM
Du wirst Dich wundern. Der Preis hält sich gut in Grenzen, dafür, wie aufwendig der KHV gebaut ist. Preis-Leistungsverhältnis: 5 Sterne. Der Konstrukteur: Unser Forum-Spezialist rille2.

Edit: Ich habe eine ungewöhnliche OPamps-Kombi gewählt:
li/re Kanal mit OPA827 und Null Kanal mit AD8610 bestückt.
Gutes Baßfundament und ausgewogene, schöne Mitten mit natürlicher Brillanz der Höhen verbunden. Den HD800 daran hängen und Du vergisst die Welt.


[Beitrag von klangoholic am 29. Sep 2010, 16:04 bearbeitet]
Katanga
Stammgast
#81 erstellt: 15. Okt 2010, 14:50
Es war nach über einem Jahr wieder einmal Zeit meine KHV-Liste zu aktualisieren. Genau genommen handelt es sich nur um ein Update jener Links die nicht mehr funktioniert haben oder jene zu Herstellern die inzwischen neue Modelle anbieten. Die Preise habe ich diesmal weggelassen (hier ändert sich kaum etwas), dafür gibt es jetzt Direktlinks zu den Geräten.

Beyerdynamic:
A1

Graham Slee:
Solo Ultra-Linear
Solo SRG II
Novo
Voyager

Meier Audio:
Corda XXS
Corda Stepdance
Corda Swing
Corda Symphony.2
Corda Concerto

Pro-ject Audio Systems:
Head Box II
Head Box SE II

Violectric:
HPA V90
HPA V100
HPA V181
HPA V200


[Beitrag von Katanga am 15. Okt 2010, 14:53 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
* Kopfhörerverstärker
Magnus_Michael am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  406 Beiträge
beyerdynamic Kopfhörer T 1 & Kopfhörerverstärker A 2 - User Reviews
HiFi-Forum am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  16 Beiträge
* Sind Kopfhörerverstärker sinnvoll? Heed vs. Pro-Ject vs Lehmann
PEG96 am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2015  –  22 Beiträge
* Das Duell - portabler Kopfhörerverstärker
Heidjer am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2007  –  247 Beiträge
Beyerdynamic A1 Kopfhörerverstärker - Review
Peer am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  91 Beiträge
Arrow ? ultra portabler Kopfhörerverstärker
HeidjerLG am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  58 Beiträge
* Über symmetrische Kopfhörerverstärker
fdg am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  30 Beiträge
Objective2 (O2) DIY Kopfhörerverstärker
rille2 am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.08.2017  –  497 Beiträge
Dominics Diabolo Kopfhörerverstärker/Preamp - Review
Hüb' am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2008  –  78 Beiträge
Eaton - Preiswerter und einfach nachzubauender Kopfhörerverstärker
rille2 am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2016  –  821 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic
  • Kicker
  • Koss
  • Sennheiser
  • Lenco
  • Phonocar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjagrafass
  • Gesamtzahl an Themen1.376.730
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.325