Sennheiser HD 58X Jubilee (Massdrop)

+A -A
Autor
Beitrag
kopflastig
Inventar
#1 erstellt: 04. Jul 2018, 11:37
Weil ich der Meinung bin, dass der Sennheiser HD 58X Jubilee durchaus einen eigenen Thread wert ist ... voilà.

Sennheiser HD 58X Jubilee (Massdrop)

Auch wenn der Drop auf massdrop.com aktuell inaktiv und die Frage nach einer Fortsetzung offen ist: Wer ihn hat, kann und soll seine Meinung hier verewigen; wer sich für ihn interessiert, erhält hier bestenfalls ein paar nachvollziehbare pro/contra-Eindrücke.

Ich fange zunächst mit ein paar Bildern und einer Einschätzung zur Haptik an. Sobald ich den 58X Jubilee etwas ausführlicher gehört habe, schreibe ich auch etwas zum Klang. Vorab nur mein erster Eindruck, dass der HD 58X klanglich nicht weiter vom HD 650/6XX entfernt ist, als der HD 650 vom HD600.

Der 165 US-Dollar inklusive Versand aber zuzüglich 19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer kostende 58X Jubilee kommt in einer einfachen Pappverpackung daher. Darin findet sich neben dem in einem Kunststoffbeutel verpackte Kopfhörer ein 1,8m langes Kabel, das in einer 3,5mm-Stereoklinke endet. Ein Steckdapter auf 6,3mm-Klinke liegt bei, außerdem die Bedienungsanleitung.

Sennheiser HD 58X Jubilee (Massdrop)

Die Kombination aus Miniklinke und Steckadapter wirkt weniger stabil als die am Sennheiser HD 600.

Sennheiser HD 58X Jubilee (Massdrop)

Beim ersten Anschauen fallen recht schnell die verschiedenen Oberflächenstrukturen ins Auge. Der Hingucker ist der in schwarz hochglanzlackierte Kopfbügel, auf dem randseitig der weiße Sennheiser-Schriftzug sitzt.

Sennheiser HD 58X Jubilee (Massdrop)

Nachfolgend eine Nahaufnahme der Lackoberfläche und des Sennheiserschriftzugs jeweils beim HD 58X und beim HD 650. Man beachte die schlankere Schrift am HD 58X.

Sennheiser HD 58X Jubilee (Massdrop) Sennheiser HD 58X Jubilee (Massdrop)

Weniger hübsch der unter den Gabelenden sitzende Teil der Gehäuseumrandung. Schon jetzt sind auf dem nackten Kunststoff leichte oberflächliche Macken zu sehen, dabei habe ich lediglich das kurze Beipackkabel gegen ein HD 650-Kabel getauscht. Im Bild ebenfalls erkennbar, dass der Kunststoffrand der Gitter zwar ebenfalls "blank" daherkommt, aber wieder eine andere (wertiger wirkende) Oberfläche aufweist.

Sennheiser HD 58X Jubilee (Massdrop)

Auffallend auch der je nach Lichteinfall mal hellgrau, mal anthrazit wirkende Farbton der Gitter am HD 58X.

Sennheiser HD 58X Jubilee (Massdrop)

Hier ein Vergleich mit dem Sennheiser HD 650. Auffällig ist, dass beim HD58X der Blick durch die Gitter auf die Treiber versperrt ist.

Sennheiser HD 58X Jubilee (Massdrop)

Mit Blick auf den Preis geht die Haptik in Ordnung. Schöner wäre allerdings, bestünde der Kunstoffhalbkreis unter der Gabel aus dem gleichen Material wie der Kunststoffrand der Gitter. Warum das Kabel statt der Standardlänge von 3m nur 1,8m lang ist, leuchtet mir nicht so recht ein.

Dieses war der erste Streich, doch der zweite - mit den Klangeindrücken - folgt sogleich bald.

Sennheiser HD 58X Jubilee (Massdrop)


[Beitrag von kopflastig am 04. Jul 2018, 14:26 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#2 erstellt: 04. Jul 2018, 11:51

Vorab nur mein erster Eindruck, dass der HD 58X klanglich nicht weiter vom HD 650/6XX entfernt ist, als der HD 650 vom HD600.

Heißt das mit anderen Worten, der HD58X klingt im Grunde wie ein HD600.? Oder interpretiere ich da was falsch.?

btw. sehr schöne Fotos, Markus.


[Beitrag von Schlappen. am 04. Jul 2018, 11:54 bearbeitet]
kopflastig
Inventar
#3 erstellt: 04. Jul 2018, 12:27
Ich will erstmal nur sagen, dass die drei klanglich keine Welten trennen.

Da du im frisch-erworben-Thread die erwartete Klangsignatur angesprochen und auf das Video von hype-fi aus dem Dezember 2017 verlinkt hast: Die Abstimmung wurde gegenüber dem Vorserienmodell nochmal geändert. Kurz vor dem Versand kam eine Mail von Massdrop mit neuen Messdaten, die auch auf Massdrop zu finden sind. Dürfte jetzt eher nach deinem Geschmack sein.

Vergleich Vorserienmodell vs. Produktionsmodell
Sennheiser HD 58X Jubilee

Vergleich Serienmodell vs. HD 650
Sennheiser HD 58X Jubilee_II


[Beitrag von kopflastig am 04. Jul 2018, 12:27 bearbeitet]
Huo
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jul 2018, 21:17
Der HD 58X soll doch an dem 580 angelehnt sein. Wieso haben sie ihn denn jetzt noch dumpfer als den 650 gemacht? Hätte ich in den Drop investiert, würde mich das stören. Wollte ich einen HD 650 haben, würde ich ja den 6XX kaufen...
kopflastig
Inventar
#5 erstellt: 05. Jul 2018, 07:36

massdrop.com schrieb:
Tuned by Axel Grell and Massdrop based on feedback from the audiophile community, it features new 150-ohm drivers and a colorway inspired by the HD 580 Precision that started it all.


Und ja, der 58X klingt in meinen Ohren definitiv mehr nach einem 650er als nach einem 600er. Mal sehen was sich klanglich tut, wenn ich die beim Vorserienmodell nicht vorhandene Schaumstoffscheibe hinter dem Grill rausnehme...
Schlappen.
Inventar
#6 erstellt: 05. Jul 2018, 09:46

kopflastig (Beitrag #5) schrieb:
Mal sehen was sich klanglich tut, wenn ich die beim Vorserienmodell nicht vorhandene Schaumstoffscheibe hinter dem Grill rausnehme...

Oder was passiert, wenn Du die Schaumstoffscheibe mal hinter den Grill des HD650 legst.

Was kannst du bzgl. Verzerrung beim 58X Jubilee sagen.?
600 und 650 neigen ja irgendwo im Mittel-/Hochton schon mal leicht zum "Plärren".. jedenfalls für meine Ohren.

Laut FG hat der 58X ja etwas mehr (Tief) Bass und noch etwas weniger Höhen als der 650. Hört man das.?

btw. der 58X ist leichter anzutreiben, als die größeren Brüder, richtig.?


[Beitrag von Schlappen. am 05. Jul 2018, 09:49 bearbeitet]
kopflastig
Inventar
#7 erstellt: 05. Jul 2018, 10:17
Das Thema Verzerrungen ist bei mir keines, weil ich normalerweise eher niedrige bis mitllere Lautstärken bevorzuge. Beim gestrigen längeren Hören ist mir da aber nichts negativ aufgefallen.

Und ja, der HD 58X reicht tatsächlich tiefer in den Basskeller als die anderen Modelle der HD6XX-Reihe.
Bei dem im Vergleich zum HD650 etwas zahmeren Bereich ab 2 kHz bin ich mir noch nicht so sicher, was das bewirkt. Einen Ticken weniger Details ... ja - das bemerke ich aber nur beim direkten Wechsel zwischen beiden Modellen. Dann ist da noch etwas mit der "Raumdarstellung" des HD 58X, das ihn vom HD 650 unterscheidet. Irgendwie klingt der "große Alte" in dieser Beziehung etwa "freier".

Die ganze Vergleicherei wird übrigens dadurch erschwert, dass der HD58X etwas lauter spielt als der HD 650.
Huo
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Jul 2018, 11:03

Schlappen. (Beitrag #6) schrieb:
Was kannst du bzgl. Verzerrung beim 58X Jubilee sagen.?
600 und 650 neigen ja irgendwo im Mittel-/Hochton schon mal leicht zum "Plärren".. jedenfalls für meine Ohren.

Kann deinen Eindruck nicht bestätigen - und wenn, hätte das wohl nichts mit Klirr zu tun.
Schlappen.
Inventar
#9 erstellt: 05. Jul 2018, 14:20

Huo (Beitrag #8) schrieb:

Kann deinen Eindruck nicht bestätigen.

Das ist schön für Dich.
j!more
Inventar
#10 erstellt: 05. Jul 2018, 19:48

Schlappen. (Beitrag #6) schrieb:
600 und 650 neigen ja irgendwo im Mittel-/Hochton schon mal leicht zum "Plärren".. jedenfalls für meine Ohren.


Wo, und bei welchen Gelegenheiten? Kann das beim HD650 nicht nachvollziehen. Hast Du Musikbeispiele, bei denen das deutlich wird?
Schlappen.
Inventar
#11 erstellt: 05. Jul 2018, 20:04
Hier zum Beispiel von 2:35 - 2:50... v.a. bei höherer Lautstärke.
https://www.youtube.com/watch?v=sVWxFDMCC3Y

Oder hör Dir mal David Gilmour/Live in Gdansk - Echoes, den Instrumentalteil in der Mitte.
Oder Massive Attack - Angel, auch den Instrumentalteil.
Der LCD-2 plärrt da aber auch.

Ein Nighthawk oder ein Hifiman HE-500 z.B. spielen das wesentlich sauberer.


[Beitrag von Schlappen. am 05. Jul 2018, 20:12 bearbeitet]
letlive
Stammgast
#12 erstellt: 06. Jul 2018, 09:28

Huo (Beitrag #4) schrieb:
Wieso haben sie ihn denn jetzt noch dumpfer als den 650 gemacht? Hätte ich in den Drop investiert, würde mich das stören. Wollte ich einen HD 650 haben, würde ich ja den 6XX kaufen...

Ich habe den HD 58X Jubilee zwar erst seit gestern und habe noch nicht viel hören können, aber er klingt definitiv nicht dumpfer als ein HD650 bzw. HD6XX, eher einen Tick frischer.


[Beitrag von letlive am 06. Jul 2018, 09:29 bearbeitet]
kopflastig
Inventar
#13 erstellt: 06. Jul 2018, 10:34
Also der HD 650 ist in meinen Ohren - wen wundert's - der bessere Kopfhörer. Aber es fehlt nur wenig, imho. Als "frischer" empfinde ich den HD 58X nur, wenn ich beim Wechsel die Lautstärke nicht zurücknehme.

@Schlappen
Ich habe mir mal deine Beispiele angehört. Ganz egal wie laut ich drehe, kann ich das erwähnte "Plärren" beim besten Willen nicht nachvollziehen/wahrnehmen.


[Beitrag von kopflastig am 06. Jul 2018, 10:39 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#14 erstellt: 06. Jul 2018, 13:16
Ich hab doch auch nie behauptet, dass ihr das genau so empfinden müsst, wie ich.
kawa80
Stammgast
#15 erstellt: 07. Jul 2018, 10:41
Danke für den Thread

Bin gespannt wenn meiner endlich kommt...

Da ich zur Zeit den HD 650 und 600 da habe und eigentlich nur noch mit den HD 650 höre , freue ich mich umso mehr über deinen Vergleich


[Beitrag von kawa80 am 07. Jul 2018, 10:42 bearbeitet]
kawa80
Stammgast
#16 erstellt: 22. Jul 2018, 23:41
Immer noch nicht angekommen
Massdrop macht keinen Spaß

Gruß Kawa
Schlappen.
Inventar
#17 erstellt: 21. Aug 2018, 10:57
Kawa, hast du deinen 58X denn inzwischen bekommen.?
Und wie gefällt er Dir.?
kawa80
Stammgast
#18 erstellt: 21. Aug 2018, 19:43
nein leider nie angekommen.
Hab dann bei Massdrop reklamiert und den Kaufpreis schon erstattet bekommen.

Ich bin aber froh nach dem Bericht von Kopflastig...

Bleibe jetzt bei meinem HD 650 als Allrounder der ist für mich top.
Sonst noch 2 Spezialisten HD 800 und Fostex TH-900

Der Rest ist oder wird noch verkauft.
Damit habe ich fertig.

Gruß Kawa


[Beitrag von kawa80 am 21. Aug 2018, 21:07 bearbeitet]
Codobor
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Aug 2018, 12:21
Meiner ist gestern angekommen. War ein bisschen blöd gelaufen mit Zoll etc., daher ging er erst wieder zurück über den großen Teich und dann wieder hin. Nun ist er aber da.

Gefällt mir sehr gut. Ich bin ja einer, dem der HD600 immer etwas zu hell und der HD650 immer etwas zu dunkel spielte. Den HD660S mochte ich sehr, fand den aber preislich nicht besonders attraktiv. Der kleine HD58x macht vieles richtig ... und was seinen Preis angeht, ist er in meinen Augen ein Nobrainer.
Schlappen.
Inventar
#20 erstellt: 02. Sep 2018, 19:31
Ich hab mir jetzt auch mal den HD58X Jubilee von Massdrop gegönnt und ich kann nur sagen, das war der beste KH-Kauf meinerseits seit gefühlten 8 Jahren.
Ich bin ja nach wie vor großer Fan des HD650, aber mit welch einer Gelassenheit und Souveränität der Jubilee den "Altmeister" auf rechts überholt, mit Lichthupe und ausgestrecktem Stinkefinger, das ist schon beängstigend.

Ein bisschen erinnert mich der 58X "tonal" an den Denon D7200, der hat in meinen Ohren auch fast nichts falsch gemacht und war fast perfekt abgestimmt.
Der Jubilee macht auch so gut wie nichts falsch, eine tonale Abstimmung, wie sie mMn fast nicht besser hinzubekommen ist.
(Viel) besserer, sehr verzerrungsarmer Bass und auch mehr Tiefbass, als der HD650, welcher dagegen einen eher wolligen "Blubber-Bass" hat.
Dazu bessere Mitten und bessere Höhen.
Und zuletzt noch weniger Plärr-Potenzial durch etwas gemilderten Präsenzbereich.
Überhaupt kein Vergleich zum "Schreihals" HD600.
Auflösung/Transparenz sehe ich durchaus auf Augenhöhe mit 650.

Eine Bühne und "Separation" wie ich sie mir auch kaum besser vorstellen kann.
Alles in allem eine vollkommen souveräne und authentisch klingende, niemals anstrengende (aber auch nicht stock-neutrale,
sondern eher leicht warme) Musik-Wiedergabe, die leicht und cremig, aber wenns drauf ankommt, auch richtig zupacken kann, v.a. in den unteren Registern.

Und Nein, ich bekomme kein Geld von Axel Grell für Werbung... ich bin einfach nur geflasht. Und das von Tag zu Tag mehr.

btw. nicht falsch verstehen, ein Fostex TX-00 klingt schon etwas spektakulärer, frischer, mit etwas größerem Fußwipp-Faktor... bietet aber auch mehr Nervpotenzial.
Der Jubilee musiziert dagegen fast schon "langweilig". Aber das ist "Langeweile" in seiner schönsten Form.

kopflastig (Beitrag #13) schrieb:
Also der HD 650 ist in meinen Ohren - wen wundert's - der bessere Kopfhörer.

Nein, da muss ich Dir widersprechen, lieber Markus.


[Beitrag von Schlappen. am 02. Sep 2018, 19:46 bearbeitet]
Daiyama
Inventar
#21 erstellt: 04. Sep 2018, 13:14

Schlappen. (Beitrag #20) schrieb:
... "Schreihals" HD600. ....


Nein, da muss ich Dir widersprechen, lieber Schlappen.
Schlappen.
Inventar
#22 erstellt: 04. Sep 2018, 15:03

Daiyama (Beitrag #21) schrieb:

Schlappen. (Beitrag #20) schrieb:
... "Schreihals" HD600. ....


Nein, da muss ich Dir widersprechen, lieber Schlappen. ;)


Naja, der 600 hat für mich zwischen 3 und 4 kHz einfach zuviel Pegel. In dem Bereich bin ich wohl sehr empfindlich.
Der 650 blärrt dort auch etwas, aber nicht so viel.

Der 58X ist dort einfach sanfter, wenngleich er damit vielleicht etwas Auflösung einbüßt, aber das spielt bei meiner Mucke keine allzu große Rolle.


[Beitrag von Schlappen. am 04. Sep 2018, 15:06 bearbeitet]
Deidara26
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 16. Sep 2018, 12:15
Ich konnte gestern nicht mehr widerstehen und hab mir auch einen von Massdrop bestellt
Kann mir jemand sagen wie lange ich da in etwa warten muss bis der Kopfhörer bei mir ankommt?
Bestellt habe ich am 15.09 und in der E-Mail steht, dass er am 18.09 ankommt, aber das kommt mir doch etwas unrealistisch vor.
Außerdem würde ich mir gerne ein Balanced Kabel für den Kopfhörer zusammenlöten und suche noch geeignete Stecker für den Senni.
Falls jemand eine gute Quelle für solche Stecker kennt, bitte melden.
Schlappen.
Inventar
#24 erstellt: 16. Sep 2018, 12:55

Deidara26 (Beitrag #23) schrieb:

Bestellt habe ich am 15.09 und in der E-Mail steht, dass er am 18.09 ankommt, aber das kommt mir doch etwas unrealistisch vor.
.

Nee, das bedeutet, dass er am 18.09. verschickt wird. Ca. 7 - 10 Tage dauert dann der Versandweg.
Du hast ja sicher eine Tracking Nummer bekommen. Er landet zunächst am Frankfurter Flughafen beim IPS/Zoll.
Normalerweise wird er von dort ein bis zwei Tage später per DHL zu Dir geliefert.
Dem Boten musst Du dann noch i.d.R. ca. 30 Euro zahlen, das sind dann entweder Zollgebühren oder Einfuhrsteuer, keine Ahnung. That's it.


[Beitrag von Schlappen. am 16. Sep 2018, 12:59 bearbeitet]
Deidara26
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 16. Sep 2018, 13:26
Stimmt das macht auf jeden Fall mehr Sinn. Deswegen habe ich auch noch keine Trackingnummer bekommen. Bin schon wirklich gespannt. Hab jetzt ein bisschen auf eBay gestöbert und mir schon paar Sachen für das geplante Kabel bestellt. Das wird sicher ein tolles Kabel, zumindest hoffe ich es
Codobor
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 16. Sep 2018, 14:26
Da ist aber auch ein Kabel dabei.
Deidara26
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 16. Sep 2018, 15:04
Das ist mir schon bewusst, aber die Länge von dem Kabel gefällt mir nicht.
arvonaut
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 17. Sep 2018, 09:51
Hallo zusammen,

meiner ist vergangenen Freitag, nach knapp 9 Tagen Lieferzeit, eingetroffen. (4 Tage davon war er beim Zoll in Frankfurt)

Tja, was soll ich sagen - ich muss mich ein wenig zügeln, um nicht in den Verdacht zu geraten, dem
New-Toy-Syndrom erlegen zu sein - der Massdrop HD 58X schlägt sich einfach großartig!

Mein erster Hörer, dem ich nicht erst per EQ oder Sonarworks auf die Sprünge helfen musste.
Für mich klingt er perfekt. Einen tollen Tragekomfort bietet er darüber hinaus auch noch.

Bin ziemlich happy mit dem Kauf.


PS: Die Kette: iMac mit Roon, Fostex HP-A3, Massdrop HD 58X


[Beitrag von arvonaut am 17. Sep 2018, 09:52 bearbeitet]
Deidara26
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 17. Sep 2018, 11:41
Ich kann es wirklich kaum abwarten, wenn hier jeder schreibt, dass der KH so gut klingt

Eine Frage dazu: Ist es eine 100% Sache, dass der KH beim Zoll landet und man deswegen Einfuhrsteuer und Zoll zahlen muss, oder kann das Paket da auch irgendwie durchschlüpfen?
Schlappen.
Inventar
#30 erstellt: 17. Sep 2018, 13:25
Geh mal davon aus, dass die Angestellten dort beim IPS lesen können und der Absender aus den USA inkl. Frachtbrief usw. auf dem Paket ist kaum zu übersehen.

@arvonaut: Mit was für Hörern hast Du denn sonst so gehört.?
arvonaut
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 17. Sep 2018, 20:52
Hallo


@arvonaut: Mit was für Hörern hast Du denn sonst so gehört.?


Philips (sorry genaue Bez. fällt mir im Moment nicht ein), Presonus HD 7 gemoddet, Beyerdynamic DT 880.

Sonst bisher primär im Nahfeld mit Neumann KH 120 (Lautsprecher )

VG
Schlappen.
Inventar
#32 erstellt: 17. Sep 2018, 22:20
Dass Du einem DT880 per EQ nachhelfen musst, wundert mich auch nicht.
Deidara26
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 26. Sep 2018, 17:08
Meine HD58X sind heute angekommen. Das hatte ich überhaupt nicht erwartet, da er laut der Sendungsverfolgung immer noch in Frankfurt ist. Dem Postmann musste ich 30,53€ zahlen, also 6€ an DHL und 24,53€ an Einfuhrsteuern. Bestellt hatte ich den KH am 15.09 und am 18.09 wurde er verschickt.
Erster Eindruck: Wirklich toller Kopfhörer, gefällt mir besser als mein AKG K712 im Bezug auf Musik im Allgemeinen. Der Komfort ist im Moment noch wirklich schlecht was daran liegt, dass die Kopfhörer unglaublich viel Druck auf den Kopf ausüben. Ich werde die Kopfhörer über Nacht etwas aufspannen, dann sollte sich das auch erledigt haben. Was mir aufgefallen ist, dass die Kopfhörer wirklich leicht anzutreiben sind, obwohl sie doch eine relative hohe Impedanz aufweisen.
Schlappen.
Inventar
#34 erstellt: 26. Sep 2018, 19:57

Deidara26 (Beitrag #33) schrieb:
Ich werde die Kopfhörer über Nacht etwas aufspannen, dann sollte sich das auch erledigt haben.

Das bringt nicht viel, da sich Federstahl "spontan" verformt. Die Dauer spielt da keine Rolle.
Versuch einmal, die beiden Federstahlstreifen ganz rauszuziehen und dann nur diese Streifen vorsichtig etwas aufzubiegen, mit Zeigefinger und Daumen. Hab ich bei meinem auch so gemacht.
Das bringt mMn wesentlich mehr.


[Beitrag von Schlappen. am 26. Sep 2018, 19:59 bearbeitet]
Deidara26
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 27. Sep 2018, 21:05
Ich wollte mal meine Erfahrung beim Löten eines Kabels für den HD58X teilen. Die Sachen dafür habe ich alle von Alieexpress bestellt. Der Klinkenstecker sollte nächste Woche noch dazu kommen. Ich hoffe es wird aus den Bildern klar was ich gemacht habe. Die Kabelhose werde ich noch durch eine größere ersetzen, da die jetzige zu klein bzw. zu kurz ist.

https://drive.google...o8KMySYW?usp=sharing

Mein Fazit: Wenn das mitgelieferte Kabel aus irgendwelchen Gründen nicht passen sollte, dann kauft euch lieber ein fertig konfektioniertes, oder nehmt andere Einzelteile als ich. Die verwendeten Kabel sind extrem dünn und schwierig zu löten. Die oberen beiden Kabel die zum Kopfhörer führen haben vier Stränge und das untere Kabel hat 8 Stränge.

Edit: Ich habe mich heute noch einmal dran gesetzt und das Kabel bearbeitet. Das untere Kabel ist ein Sommer Cable Goblin. Jetzt gefällt mir das ganze schon deutlich besser und es ist auch alles richtig isoliert und verlötet.


[Beitrag von Deidara26 am 28. Sep 2018, 12:27 bearbeitet]
derSchallhoerer
Stammgast
#36 erstellt: 06. Okt 2018, 09:21
Mein Gott macht ihr es euch schwer. Kauf euch einfach ein HD650 Kabel und macht da bei Bedarf einen anderen Verstärkerseitigen Stecker dran und gut ist.
Mueslimann
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 06. Okt 2018, 19:12
Gestern spontan bei Massdrop geordert, nachdem mich das review von zeos angefixt hat...bin mal gespannt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fostex x Massdrop TH-X00 Review
ApeOfTheOuterspace am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 25.05.2016  –  13 Beiträge
Sennheiser Reisekopfhörer HD 25-1
RichterDi am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  246 Beiträge
Sennheiser HD 800 - Sym. Betrieb?
das_paulinchen am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.08.2009  –  90 Beiträge
Erstes Review: Sennheiser HD 201
captain_carot am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  11 Beiträge
Sennheiser HD 800 ? der Erfahrungen-Thread
RichterDi am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.05.2018  –  3510 Beiträge
Sennheiser HD 485, 515, 555 & 595 - Hörbericht
Merkor am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  22 Beiträge
Sennheiser Hd 650 Vergleich Beyerdynamic T 90
Horvath am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 05.12.2015  –  47 Beiträge
Sennheiser HD600
MacFrank am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  49 Beiträge
Sennheiser PX360
djtechno am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  3 Beiträge
Sennheiser HD 518 vs. Superlux HD 330 'Forenmod'
captain_carot am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedDejan16
  • Gesamtzahl an Themen1.419.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.627

Hersteller in diesem Thread Widget schließen