Spotifiy unterstützt kein Logitech, Alternative

+A -A
Autor
Beitrag
Luicio
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jul 2017, 07:37
Vielen Dank für Eure Hilfe, bin absolut Anfänger in der Thematik, aber hier mein Problem:

Wir haben die Logitech Squeezebox, ein NAS und haben die Squeezebox an die Hifi-Anlage von Arcam alpha 8 angeschlossen.

Zum einen lief über die Anlage die komplette CD-Sammlung auf der NAS und über die Spotify Anwendung bei der Squeezebox Spotify. Nun stellt Spotify zum 20.7. den Support ein, so dass ich kein Spotify über meine Anlage hören kann.

Welche Alternativen gibt es? Was könnt Ihr mir empfehlen?
Zur Zeit benötige ich noch kein Multiroom, aber das könnte sich bei der passenden Immobilie bald ändern. Daher sollte es ein System sein, was auch Multiroom anbietet und vor allem verbindbar mit meinem NAS ist.

Vielen Dank für Eure Hilfe
KarstenL
Inventar
#2 erstellt: 17. Jul 2017, 08:02
nutzt du LMS?
da gibt es doch 2 Apps für spotify?
ich müßte heute Nachmittag mal nachschauen....
Luicio
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jul 2017, 09:15
ja benutze lms, aber spotify wird ab 20.07. nicht mehr unterstützt
KarstenL
Inventar
#4 erstellt: 17. Jul 2017, 11:02
evtl einen Raspberry mit Hifiberry und max2play oder einen Chromecast Audio?

https://www.max2play...em-zum-selber-bauen/

für max2play gibt es ein spotify connect addon, allerdings momentan noch nicht gapless.

https://www.google.c...KVkNUCFWuIUQodPXEASg

auch hier kein spotify gapless.

https://volumio.org/ hier spotify gapless, aber kein Multiroom.

oder sonos connect....

http://www.sonos.com...u_D_BwE&gclsrc=aw.ds

ob der gapless macht muss ich passen....

oder du beschreibst mal genau wo die Reise hingehen soll?


[Beitrag von KarstenL am 17. Jul 2017, 11:05 bearbeitet]
Luicio
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Jul 2017, 11:32
na ja war mit der squeezebox echt zufrieden, zuverlässig von NAS gestreamt und spotify auch kein Problem,

eigentlich schwebt mir eine günstige Lösung vor, schließlich kann ich die squeezebox noch für NAS verwenden, andereseits ist es vielleicht jetzt zu wechseln, weil bald multiroom ein thema sein könnte

Daher hatte ich Sonos und Denon Heos ins Auge gefasst, Raumfeld hat soweit ich weiß keine Spotify app und fällt damit raus, aber ich bin auch offen für andere Sachen. V.a. muss es kompatibel mit meiner Anlage sein Arcam Alpha 8, auch dort steht in vielleicht 5-10 Jahren eine neue ins Haus, solange muss ich warten, weil meine Kinder noch zu jung sind und diese eine Gefahr für eine Anlage darstellen
Runki
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Jul 2017, 11:36
Es gibt für den Logitech Media Server jetzt dasPlugin Spotty. Damit kannst Du ohne Anbinding zum Mysqueezebox-Server Spotify hören.
Mehr ist nicht nötig.
Übrigensd bekommst DU in diesem Forum recht gut Hilfe, wenn DU Fragen zu Squeezeboxen und LMS hast.

Schau einfach, ob es für Deine NAS(welche bitte) den Logitech Media Server gibt.
Runki
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Jul 2017, 11:45

Luicio (Beitrag #5) schrieb:

Daher hatte ich Sonos und Denon Heos ins Auge gefasst, Raumfeld hat soweit ich weiß keine Spotify app und fällt damit raus,


Die von Dir genannten Systeme unterstützen Spotify Connect. Raumfeld sogar zweimal, über die eigene Implemantation und über Google Cast.
Google Cast ist eine recht günstige Möglichkeit, Musik aus der Cloud zu streamen.
KarstenL
Inventar
#8 erstellt: 17. Jul 2017, 12:40

Luicio (Beitrag #5) schrieb:
na ja war mit der squeezebox echt zufrieden, zuverlässig von NAS gestreamt und spotify auch kein Problem,

eigentlich schwebt mir eine günstige Lösung vor, schließlich kann ich die squeezebox noch für NAS verwenden, andereseits ist es vielleicht jetzt zu wechseln, weil bald multiroom ein thema sein könnte

Daher hatte ich Sonos und Denon Heos ins Auge gefasst, Raumfeld hat soweit ich weiß keine Spotify app und fällt damit raus, aber ich bin auch offen für andere Sachen. V.a. muss es kompatibel mit meiner Anlage sein Arcam Alpha 8, auch dort steht in vielleicht 5-10 Jahren eine neue ins Haus, solange muss ich warten, weil meine Kinder noch zu jung sind und diese eine Gefahr für eine Anlage darstellen


da würde ICH am ehesten einen Chromecast Audio in Betracht ziehen...mit der app bubble upnp.
Spotify premium ist ja vorhanden? dann geht auch connect.
Luicio
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Jul 2017, 12:42
kann ich dann auch noch direkt über die squeezebox touch spotify ansteuern oder immer nur über den rechner?
KarstenL
Inventar
#10 erstellt: 17. Jul 2017, 13:23

Runki (Beitrag #6) schrieb:
Es gibt für den Logitech Media Server jetzt dasPlugin Spotty. Damit kannst Du ohne Anbinding zum Mysqueezebox-Server Spotify hören.
Mehr ist nicht nötig.
Übrigensd bekommst DU in diesem Forum recht gut Hilfe, wenn DU Fragen zu Squeezeboxen und LMS hast.

Schau einfach, ob es für Deine NAS(welche bitte) den Logitech Media Server gibt.


geht da auch schon spotify connect?
Runki
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Jul 2017, 14:28

Luicio (Beitrag #9) schrieb:
kann ich dann auch noch direkt über die squeezebox touch spotify ansteuern oder immer nur über den rechner?


Wenn Du den Logitech Media Server mit Spotty nutzt, kannst DU jede App für den Logitech Media Server nutzen. Sie Steuerung funktioniert innerhalb der App dann. DIe Spotyfy-App ist nicht nötig. DIe Steuerung über die Squeezebox ist natürlich auch möglich.

Eigene Anwendungen -> Spotty


KarstenL schrieb:
geht da auch schon spotify connect?

Wie ich den Entwickler von Spotty verstanden habe, ist die Connect-Unterstützung nicht vorgesehen. Mir persönlich fehlt da nicht viel. Ich habe Zugriff auf die Playlisten, die Alben und Interpreten. Die Mixe hat man nur nicht ...
Luicio
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Jul 2017, 15:04
welche app ?
KarstenL
Inventar
#13 erstellt: 17. Jul 2017, 15:10
gerade mal spotty geladen....
gefällt mir ganz gut. nutze auf android orange squeeze.
macht dort auch mE gapless
stimmt ansonsten fehlt nicht viel.....
im Gegenteil, wenn ich einen Interpreten von meiner Netzwerkplatte anwähle, dann bietet er mir auch an die Dinge von diesem Interpreten aus spotify anzuwählen.
meine Kombi zum testen:

Raspberry 2, mit Hifiberry DAC +, max2play mit squeezebox Server, Orange Squeeze auf Tablet und android Handy, MyBookLive, Spotify premium, LAN


[Beitrag von KarstenL am 17. Jul 2017, 15:11 bearbeitet]
Runki
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Jul 2017, 03:20

Luicio (Beitrag #12) schrieb:
welche app ?


Welches Betriebssystem haben Deine Telefon bzw Tablets?
Viridarium
Inventar
#15 erstellt: 18. Jul 2017, 04:40
Das neue Spotty Plugin läuft leider auf den meisten NAS nicht. Auf meinem QNAP geht es leider nicht. Du müsstest einfach mal ausprobieren, ob spotty auf dem LMS auf deinem NAS läuft.

Wenn es nicht läuft und du bei Spotify bleiben möchtest, wäre die günstigste Lösung ein Raspberry Pi. Da läuft der LMS mit Spotty bei mir problemlos. Man sollte dann unbedingt den neusten LMS 7.9.1 nehmen. Wenn du die Installation per Hand scheust, kann ich den PiCorePlayer empfehlen! Dein NAS kannst du dann weiterhin als Fileserver nutzen.

Wenn du an deinem System möglichst wenig ändern möchtest, könntest du z. B. zu Deezer wechseln. Das Musikangebot ist vergleichbar und es läuft auf den Squeezeboxen – notfalls auch ohne LMS.
max2play
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Aug 2017, 08:05

Luicio (Beitrag #12) schrieb:
welche app ?


Wir haben gute Erfahrungen mit iPeng für iOS und Squeezer für android gemacht.

Außerdem kannst du die offizielle Spotify App nutzen, falls du unseren Spotify Connect player anwenden möchtest (Premium Plugin).
Loopguru
Stammgast
#17 erstellt: 12. Nov 2017, 19:37
So ein wenig eingeschränkt ist die Spotify Connect Unterstützung durch das Spotty Plugin schon:
  • Es fehlt in der Spotify App die Möglichkeit, die Lautstärke zu regeln.
Und wenn ich es recht verstehe, sind die Chancen, dass dieses Feature kommt, eher bescheiden, da die Spotty zugrundeliegende Spotify API librespot das nicht unterstützt und der Autor keine Zeit mehr hat librespot weiterzuentwickeln.

Ich verwende Spotty übrigens auf einem Synology NAS mit Intel Prozessor.

Deswegen höre ich Spotify auf meinem iPhone nach wie vor über Airplay. Airplay für Squeezebox wird auf meinem Logitech Media Server durch das ShairTunes2W Plugin realisiert.

Thomas
KarstenL
Inventar
#18 erstellt: 12. Nov 2017, 19:54
in der Spotify App kann man die Lautstärke leider nicht ändern.
Aber wenn du (nachdem die Connect Verbindung steht) in zB Squeezeplayer (Android, könnte aber auch mit iPeng gehen) wechselst, kannst du dort die Lautstärke wechseln.
Mein Picoreplayer läuft aber über eine Logitech Harmony und der Titelwechsel und die Lautstärke gehen über die FB....


[Beitrag von KarstenL am 12. Nov 2017, 19:58 bearbeitet]
Loopguru
Stammgast
#19 erstellt: 12. Nov 2017, 20:18
Ja, Lautstärkeregeln geht mit iPeng auf iOS, man ist dann halt immer am Umschalten zwischen der Spotify App und iPeng.

Squeezeplayer gibt es auf iOS > 11 wegen fehlender 64bit ja Unterstützung nicht mehr.

Das eigentliche Drama ist, dass Spotify seine libspotify API einstellt einstellt, ohne Ersatz zu liefern. Damit verhindert man all die guten 3rd Party Lösungen.


[Beitrag von Loopguru am 12. Nov 2017, 20:19 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#20 erstellt: 12. Nov 2017, 22:13
ich habe ja nicht soviel Ahnung, aber geht es mit SDK weiter?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Lifestyle 38 soll weg - welche Alternative?
Jeschos am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  3 Beiträge
Alternative Sonos play:3 / Bose Soundtouch mit UKW Radio
querys am 09.08.2016  –  Letzte Antwort am 11.08.2016  –  9 Beiträge
Raumfeld spielt kein 90elf mehr ab
kgebert am 28.06.2012  –  Letzte Antwort am 01.07.2012  –  3 Beiträge
Alternative zu Sonos?
JiggyG am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  2 Beiträge
Alternative zu Sonos/Raumfeld
pivo161 am 02.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  44 Beiträge
Alternative zu Dynaudio XEO
JanJ am 12.12.2015  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  12 Beiträge
Alternative zu Sonos Playbar
typischAndy188 am 22.02.2017  –  Letzte Antwort am 06.03.2017  –  6 Beiträge
Sonos vs Logitech Squeezebox
testererer am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  2 Beiträge
"kleine" Alternative zu SONOS connect
mkadel am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2015  –  4 Beiträge
Ds Audio Alternative für Raumfeld
tasovi am 20.12.2015  –  Letzte Antwort am 21.12.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedQjuzel
  • Gesamtzahl an Themen1.386.519
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.625

Hersteller in diesem Thread Widget schließen