Ultrasone HFI 580 > S-LogicTM Natural Surround Sound-Technologie kompatibel mit Silent Cinema!?

+A -A
Autor
Beitrag
wilde13
Stammgast
#1 erstellt: 20. Jul 2012, 08:58
Hallo Zusammen,

denke gerade darüber nach, meinen Superlux HD-668 B > http://www.thomann.de/de/superlux_hd668_b.htm
durch einen besseren Kopfhörer zu ersetzen.

Angeschlossen werden sie an Yamha Silent Cinema. 80% Zocken/Ortbarkeit + 20% Filme

In der der finalen Auswahl sind:

Ultrasone HFI 580 > http://www.ultrasone.com/index.php/de/produkte/hfi-580.html

der gefällt mir sehr gut, weil die Bügel eingeklappt werden können und er somit gut und schnell verstaut werden kann. Mich beschäftigt aber die Frage, ob dieser Kopfhörer durch dieses vom Hersteller beschriebene "S-LogicTM Natural Surround Sound" sich überhaupt mit dem Silent Cinema verträgt oder ob es sich irgendwie stört!?

alternativ: Beyerdynamic DT-990 Pro > http://www.amazon.de...&smid=A2O23RCY4WQI1I

Die Standardempfehlung. Vorteil: offene Bauweise wie mein Superlux :-)


Hört man überhaupt bei Gaming/Film eine gravierende Verbesserung oder lohnt diese Investition eher nicht?


Gruß Sandro
Darkseth
Inventar
#2 erstellt: 20. Jul 2012, 12:08
Den dt 990 würdeich bei THomann kaufen. Besserer Support, bessere Garantie.

Die Frage ist aber, welchen Sound du bevorzugst? der dt 990 wird sicherlich ne ecke mehr höhen und mehr bässe haben als dein 668 B.
wilde13
Stammgast
#3 erstellt: 20. Jul 2012, 13:05
Ok danke.

Ich bevorzuge eher eine Hohe Auflösung mit vielen Details als übertriebene Bässe. Da aber der KH wirklich überwiegend bei Games (Egoshooter/RPG) zum Einsatz kommt, weiß ich halt nicht, ob sich die Investition in Relation zum Klangunterschied wirklich lohnt.

werd mal ne Nacht drüber pennen :-)
Darkseth
Inventar
#4 erstellt: 20. Jul 2012, 15:03
Dann würde ich mir den dt 990 (betonte bässe und höhen, also ein Spaß-hörer) und den AKG K601 bei Thomann bestellen und beide testen. der k601 ist eher neutral und analytisch.
Halo4life
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 23. Jul 2012, 17:59
Hi,

falls du dich noch nicht entschieden hast. Ich habe mir vor ca. 3 Wochen auf Anraten von Leute hier die Ultrasone HFI580 bei Thomann bestellt und ich muss sagen ich bin restlos begeistert, richtig geiler Sound auch beim Zocken (Werden an Onkyo TX-NR609 angeschlossen).

Der Bass ist meiner Meinung nach vollkommend ausreichend, die Ortung mit S-Logic funzt auch ohne Probleme sagen auf jeden Fall die Stats
Ich kann dir allerdings nicht sagen wie es mit dem Yamaha läuft. Allerdings wenn du das erste Mal die beiliegende Demo CD hörst oder auch Musik wirst du beeindruckt sein...
Ich war es auf jeden Fall. Ich musste die KH erst nochmal abnehmen, um zu hören ob der Ton nicht doch aus meiner Surround Anlage kommt (und das meine ich ernst )

Der einzige Nachteil meiner Meinung nach ist, wenn du sie mal für unterwegs nutzen möchtest, die KH haben ein 3 Meter langes Kabel welches fest verbaut ist.
Aber mit ein bisschen Übung geht auch das mittlerweile Recht gut!
wilde13
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jul 2012, 06:21
Wow, hatte hier mit keinem Post mehr gerechnet

Der Ultrasone wäre auch mein Favorit unter den höherpreisigen KH. Hat dein Onkyo denn auch eine Surroundsimulation (Dolby Headphone/Silent Cinema etc.)? Die lässt sich beim Yamaha ja nicht abschalten und ich Frage mich halt als Laie, ob sich das irgendwie stört!? "S-LogicTM Natural Surround Sound" >>> "Silent Cinema".

Überlege halt noch, ob ich mir überhaupt was teures holen soll. Mein Superlux 668B für 30€ schneidet hier im Forum nämlich richtig gut ab >>> http://www.hifi-forum.de/viewthread-211-429.html




[Beitrag von wilde13 am 24. Jul 2012, 06:22 bearbeitet]
RobN
Inventar
#7 erstellt: 24. Jul 2012, 08:25
S-Logic funktioniert sowieso nicht bei jedem. Hat auch viel mit dem Gehör, der Kopfform und was-weiss-ich-noch zu tun. Manche empfinden den Effekt sogar eher im Gegenteil als beklemmend. Da hilft wahrscheinlich nur ausprobieren.

Bei mir hat's gut geklappt, der HFI-580 klang für einen geschlossenen Hörer extrem räumlich, eher wie ein offener. Könnte mir vorstellen, dass es in Kombination mit einer Surround-Simulation noch besser geht.

Den Bass habe ich im übrigen nicht nur als "völlig ausreichend" empfunden, der ist schon sehr stark angehoben und kickt mächtig. Mehr als bei meinen anderen Kopfhörern, auch mehr als der DT990.
wilde13
Stammgast
#8 erstellt: 25. Jul 2012, 13:36
Ultrasone HFI 580 >>> soeben bestellt bei Musikhaus Thomann
Kakapofreund
Inventar
#9 erstellt: 25. Jul 2012, 13:39
Viel Freude damit!

Hat mir lange Spaß gemacht am PC, der HFI-580, wurde aber nun durch den DT770 Edition (gemoddet) ersetzt, weil mir der insgesamt etwas mehr zusagt, nach dem Mod und samt EQ-ing.

Den HFI-580 hatte ich aber auch immer nur mit EQ betrieben.
Phan-Thomas
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Jul 2012, 23:16

Kakapofreund schrieb:
DT770 Edition (gemoddet) ersetzt, weil mir der insgesamt etwas mehr zusagt, nach dem Mod und samt EQ-ing.

Den HFI-580 hatte ich aber auch immer nur mit EQ betrieben.


Mal dazu eine Frage: Was hat es mit dem Modden auf sich? Ich bin aktuell auch nach der Suche nach einem eher basslastigem Kopfhörer hauptsächlich zum Zocken und bin auch bei den Ultrasones hängen geblieben, habe aktuell aber zwei Beyerdynamics im Sortiment.
Mr_Blonde
Stammgast
#11 erstellt: 27. Jul 2012, 00:21
Der Kakapofreund hat sich (mal wieder) ne Forenauszeit gegönnt. Kann also dauern, bis Du Antwort von ihm erhältst. Probiers mal per PN.
Phan-Thomas
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 27. Jul 2012, 01:21
Oha, danke für den Tipp. ^^
wilde13
Stammgast
#13 erstellt: 27. Jul 2012, 06:26
Moin,

gestern erste Hörprobe Ultrasone HFI 580mit der mitgelieferten Test-CD:

@halo4life >>> Mir ging es ganz genauso, ich habe am Anfang die Kopfhörer ein paar mal ungläubig abgezogen, um mich zu vergewissern, ob meine Surroundanlage irgendwie vielleicht doch mitläuft. Mein erster Blick ging erstaunt in die rechte Ecke vom Wohnzimmer, weil von dort das Orchester angefangen hat zu spielen. Ich weiß nicht, ob mein Yamaha/Silent Cinema diesen Effekt noch verstärkt, aber ich war so begeistert, dass meine Freundin + Schwiegereltern spontan genötigt wurden, sich das mal anzuhören.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ultrasone HFI-580 Verbesserung Tragekomfort
whitebrazilian am 12.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  3 Beiträge
Vergleich: UltraSone HFI 580 o. Shure SE215
Fabiank5 am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  10 Beiträge
Ultrasone hfi 580 oder 2400 , kaufentscheidung
goul95 am 01.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  4 Beiträge
Ultrasone 580 bis 780
oziris am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  18 Beiträge
Audio Technica ATH M50 vs Ultrasone HFI 580
[GM]_Sub_Zero am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  14 Beiträge
Ultrasone Hfi 780 oder Audia Technica ath m50
proworx16 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  8 Beiträge
AKG K550 vs Ultrasone HFI 580
TomGreenhorn am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  11 Beiträge
Ultrasone HFI 580 oder Bose AE2
Frygga am 06.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  7 Beiträge
Ultrasone Hfi 680 Beratung
dabeat123 am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  3 Beiträge
Ultrasone hfi 580 o. Sennh. HD 558 oder doch was anderes?
hkfan95 am 13.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedSchölle94
  • Gesamtzahl an Themen1.389.677
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.680

Hersteller in diesem Thread Widget schließen