mobile basslastige on-ear bis 300!

+A -A
Autor
Beitrag
sebo29
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Sep 2012, 15:11
Einen wunderschönen,
erstmal einen Gruß in die Runde, genießt das restliche Wochenende

So, nun zum eigentlichen Anliegen...Musik begleitet mich auf all meinen Wegen, höre demnach täglich mehrere Stunden Musik. Also warum sich nicht was gutes gönnen. Derzeit trage ich in-ear´s ( bose ie2 ) , welche vom Bass/Klang her schon ziemlich edel sind. Nun kam ein Freund mit den Beats Mixr vorbei und lies mich mal reinhören...hm, fand es ehrlich gesagt ziemlich ansprechend. Augenmerk liegt auf dem Bass, Klang war meines Erachtens ganz nett ( vergesst nich, bin nur ein Laie) und die Optik des Kh´s gefiel mir zudem auch noch. Nur glaube ich, dass das Produkt,bzw die Marke ziemlich gehypt wurde. Wird ja glaube selbst als Modeaccessoir benutzt und der Preis sieht dann dementsprechend aus. Daher nun die Frage an euch. Welche Kh könnt ihr in dieser Preisklasse ( bis 300 ) noch zum Probehören empfehlen.

Auf was kommt es mir an? Nunja, die Optik spielt bei mir eine große Rolle und da es sich um den mobilen Einsatz handelt, kommen nur on-ear Kh infrage. Augenmerk sollte auf dem Bass liegen, wobei der Klang nicht zu vernachlässigen ist ( sollte aber bei den Preisen selbstverständlich sein, oder??? ). Höre hauptsächlich d&b, dubstep und die alten Sachen von Limp Bizkit sowie Linkin Park. Achja, gehört wird an einem Galaxy S2.

Hatte bereits das Vergnügen bei einem hd2 von Sennheiser reinhören zu dürfen. Gefiel mir jedoch 0 , entweder war etwas grundliegend falsch oder der kh hat keinen Bass. Danach stellte sich mir schon die Frage ob die vorhanden in-ears nicht vollkommen ausreichend sind

Könnt ihr mir welche zum Probehören empfehlen? In anderen Thread´s wird der dt 1350 pro hervorgehoben, vom optischen schonmal top Der m50 ist geschlossen, daher uninteressant in meinen Augen. Bin für jeden Tipp oder jede Anregung dankbar.
Darkseth
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2012, 15:16
Der M50s ist geschlossen, aber du meinst eher, dass er die ohrem komplett umschließt.
Das, was du suchst, wäre Ohr-aufliegend

Geschlossen bezeichnet nur die Bauweise des Gehäuses, dass kein Schall rein und raus kann.

Der DT 1350 ist ebenfalls geschlossen ^^

Schau dir neben dem DT 1350 noch den Beyerdynamic T50p an:

Oder den Sennheiser HD 25 II
sebo29
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Sep 2012, 15:43
Genau, meinte das sie auf den Ohren aufliegend sind und diese nicht ganz umschließen
Den hd25 2 von Sennheiser hatte ich bereits auf´n Kopf. Es lief irgendwas in der Art Oper/Sinfonie... man klang das mies, musste erstmal Blickkontakt zum Ausgang aufnehmen. Gefiel mir absolut nicht.

Kannst du mir noch freundlicherweise den Unterschied vom 1350 zum t50 p beschreiben? Oder handelt es sich einfach um eine aktuellere, überarbeitere Kopfhörerversion.
Darkseth
Inventar
#4 erstellt: 16. Sep 2012, 16:17
Ich hab beide noch nie gehört, aber es sind mitunter die einzigsten ohr aufliegenden, die mir spontan einfallen ^^

Was spricht eig gegen In-Ears für unterwegs?
sebo29
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Sep 2012, 16:30
Naja, hab wie beschrieben die ie2 von Bose. Die kommen mir aber, seitdem ich die Mixr aufhatte, irgendwie "schwach" oder als nichtmehr "ausreichend" vor. Nenn es das Streben nach mehr
Darkseth
Inventar
#6 erstellt: 16. Sep 2012, 18:15
Naja, kein Wunder, die Bose dinger klingen nciht besser als 30€ Sennheiser CX.

Was die beats mixr angeht, da musst du keine 300€ ausgeben um diesen Klang zu bekommen.

Shure SE 215, höhen zurückhaltend, Bässe betont. Ich fand die für 90€ im Klang sogar deutlich besser als die Beats Pro für 300-350€. Klang von den Shure war ne ganze eckie klarer (nicht so dumpf), die bässe waren knackiger und präziser, die Detailauflösung empfand ich auch als etwas besser.

Sennheiser IE 80 für 215€ sind da nochmal ne ecke drüber im Klang.

Was ich meinte ist, ob auch gute in-ears in Frage kommen, wenn es ja für unterwegs sein soll. Die Bose teile sind ja hier mit sicherheit nicht das obere Ende der Fahnenstange ^^
sebo29
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 17. Sep 2012, 07:42
Aso,dachte nur das Kopfhörer im allgemeinen einen besseren Klang/Bass haben Selbstverständlich sind dann auch gute in-ears in Betracht zu ziehen. Und schonmal danke für die Beratung
PAfreak
Inventar
#8 erstellt: 17. Sep 2012, 10:07
Hi,

V Moda M80 könnte auch noch was sein. Ich würde für unterwegs aber auch eher zu In Ears greifen.

Grüße
sebo29
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 17. Sep 2012, 10:28
Hm, ok dann mal eine grundlegende Frage. Haben in-ears das gleiche Potential wie Kopfhörer? Ich als Laie würde mich auf die Größe ( Möglichkeiten die Technik unterzurbingen) beziehen und die Frage benein. Falls ich da falsch liege erschlagt mich mit einem Fisch oder was auch immer

Welche in-ears würden dann infrage kommen? Empfohlen wurden ja bereits die Sennheiser IE 80, wobei diese etwas strange aussehen Grenze liegt weiterhin bei 300 Euro.
Darkseth
Inventar
#10 erstellt: 17. Sep 2012, 14:29
Ja haben sie.
Je nach modellen, könnten gleich teure in-ears sogar besser klingen/gefallen als Kopfhörer

Gibt nicht umsonst auch Custom In-Ears bis an die 2000€ und vll mehr.

Dass du nicht so nen großen "lautsprecher" brauchst in nem in-ear ist klar, der verschließt ja auch deinen Gehörkanal, und sitzt 1-2 cm vor deinem Trommelfell ^^ Da muss wesentlich weniger Luft bewegt werden als mit Kopfhörern.

Was anderes als Sennheiser IE 80 (Bassbetont, aber bass kann man per schraube verstellen) würde mir da kaum einfallen.
Die meisten anderen bei 200-300€ haben mehrere BA Treiber, und das macht probleme wenn die Quelle nen Kopfhörerausgang hat, die nicht fast 0 Ohm hat. Dein Galaxy S2 dürfte etwa 8 Ohm haben, und das würde den Klang von solchen in-ears verzerren.

Aber da du scheinbar auf viel Bass stehst (siehe Beats Mixr), sollten die Sennheiser IE 80 hier seeeehr gut passen.


[Beitrag von Darkseth am 17. Sep 2012, 14:29 bearbeitet]
sebo29
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 17. Sep 2012, 15:10
Ah ok, dann erstmal recht schönen Dank für die Aufklärung sowie Hilfe
Werd mir dann morgen mal die Kopfhörer von Beyerdynamic ( dt 1350 sowie T50p ) und die IE 80 in-ear´s von Sennheiser anhören. Vielleicht ja noch den m80 , sieht ja nicht verkehrt aus . Mal gucken ob sich in Berlin ein Laden finden lässt der alle anbietet, sollte aber kein Problem sein.
Bin ja gespannt was es am Ende wird ...vielleicht verlasse ich ja auch mit einem Ghettoblaster auf der Schulter den Laden, man weiss ja nie
Hellfire13
Inventar
#12 erstellt: 17. Sep 2012, 16:22
Du solltest aber auch bedenken, dass das Galaxy S2 nen äußerst besch...eidener Musikplayer ist (ich besitze das Teil leider selber...), an dem Teil sind teure Kopfhörer ab sagen wir mal 100€ mehr oder weniger rausgeschmissenes Geld. Investiere lieber nochmal nen paar Euro in nen extra Player, für 40€ gibt's zum Beispiel schon nen Clip+, der spielt mal locker ein bis zwei Klassen höher als das blöde Galaxy S2 (Im Prinzip spielt so ziemlich jeder x-beliebige Mp3-Player das S2 an die Wand was die Audioqualität angeht, ich halte das Teil als Mp3-Player wirklich für derart mies! )
sebo29
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 17. Sep 2012, 16:43
Jau, da hast du wohl Recht. Denke das wird meine nächste Investition. Hoffe das beim Probehören anständige Musik läuft und ich nicht auf das s2 zurückgreifen muss. Hab nur die Befürchtung , das nur die Musik gespielt wird, die den Kopfhörern zugute kommen. Naja, seh ich ja morgen
Hellfire13
Inventar
#14 erstellt: 17. Sep 2012, 17:02
Ohne mich jetzt in Berlin auszukennen würde ich mal schätzen, dass du in einem entsprechenden Hifi-Laden auch ne gute Auswahl an Musik zur Verfügung haben wirst. Oder besser noch, brenn dir ne Test-CD mit deiner eigenen Musik oder pack' dir was auf nen USB-Stick, jeder halbwegs respektable Hifi-Laden wird dir bestimmt die Möglichkeit geben damit dann zu testen!
sebo29
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 17. Sep 2012, 19:53
hm ja... das war wieder zu einfach um selbst drauf zukommen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mobile dnb on ear Kopfhörer mit Case
Audio_noob am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  11 Beiträge
Mobile Over/On Ear - 150?
Quaksdream am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 04.05.2016  –  14 Beiträge
mobile On-Ear bis 100 Euro
shmokkk am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  5 Beiträge
On-Ear bis 300 Euro
Zukunft105 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  8 Beiträge
Suche mobile On-Ear Kopfhörer um 350?
czry am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  2 Beiträge
Basslastige Hörer [On/In Ear?] [Unter 100?]
niklas1222 am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  9 Beiträge
Mobile-Stylische On-Ear mit guten Klang bis 250?
Mulokaj am 19.09.2014  –  Letzte Antwort am 20.09.2014  –  5 Beiträge
On ear für mobile Nutzung bis 150 Euro
Kirschkuchen am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 02.04.2017  –  8 Beiträge
Neue basslastige Over/On Ear Kopfhörer bis maximal 100?
Emkay24 am 27.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  7 Beiträge
On-Ear bis 300 Euro Auswahleinschränkung
moe1 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedAbbeyman
  • Gesamtzahl an Themen1.389.720
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.407