Audio Technica ATH-M50 oder Beyerdynamic Custom One Pro?

+A -A
Autor
Beitrag
Interfan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Dez 2014, 22:38
Hi Leute!

Nach mühseliger Recherche-Arbeit habe ich diese zwei Kopfhörer herausgefiltert.

1. Audio Technica ATH-M50
2. Beyerdynamic Custom One Pro

Ich suche nämlich einen KH, der:

- viel Bass liefert --> höre viel Pop, Rap
- bequem ist (will in stundenlang tragen können)
- geschlossen ist und am Handy/Laptop nutzbar
- nicht zu klobig ist
- der aber trotzdem auch alle Musikgenres bedienen kann
- eine gute Lautstärke hat

Budget: max. 200 Euro, am liebsten 150 Euro

Welchen davon sollte ich mir kaufen oder gibt es noch eine bessere Alternative?

Vielen dank schon mal im vorraus


[Beitrag von Interfan am 09. Dez 2014, 22:39 bearbeitet]
TechnikFan7679
Neuling
#2 erstellt: 10. Dez 2014, 00:05

der aber trotzdem auch alle Musikgenres bedienen kann


Das wäre meiner Meinung nach, ein klarer Vorteil für den Custom One Pro


Generell sind beides sehr gute Kopfhörer, jedoch würde ich dem COP einen leichten Vorsprung geben.
cyfer
Inventar
#3 erstellt: 10. Dez 2014, 16:01
Bei mir ist es umgekehrt. Habe den COP zwar nur mal kurz gehört, aber die Basseinstellungen kennen, meinen Ohren nach, entweder matschiger Bass oder kein Bass. Ich finde der M50x klingt deutlich harmonischer.
Reziel
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Dez 2014, 17:25
Oder denn Focal Spirit One S
Interfan
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Dez 2014, 18:11
Und wie sieht es mit der Bequemlichkeit aus?

Vielleicht gibt es ja da eher größere Unterschiede

Würde den KH gerne lange tragen, ohne heiße Ohren zu kriegen
Interfan
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Dez 2014, 18:19
Achso, eine Frage hätte ich noch zu den ATH-M50

Bei Amazon gibt es nämlich drei verschiedene Varianten:

1. Audio Technica ATH M50
2. Audio Technica ATH M50s
3. Audio Technica ATH M50x

Wo unterscheiden sich denn diese drei KH?
cyfer
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2014, 18:25
M50 und M50s unterscheiden sich nur im Kabel. M50s: langes, gerades Kabel; M50: langes Spiralkabel

M50x ist die neuste Version mit abnehmbaren Kabel (drei im Lieferumfang). Er klingt etwas besser und hat bessere Polster.
Der M50x ist deutlich vorzuziehen, es sei denn du bekommst einen M50 oder M50s für 100€ oder weniger.


[Beitrag von cyfer am 10. Dez 2014, 18:26 bearbeitet]
dirty_rotten
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Dez 2014, 19:45
Den 50x hab ich heut bei thoman für 139 bestellt. Amazon 159. nur als Hinweis !
cyfer
Inventar
#9 erstellt: 10. Dez 2014, 21:22
Guter Preis
Interfan
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 10. Dez 2014, 21:58
Amazon auch 139
puhi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Dez 2014, 22:09
Also mich hat der ATH-M50 ziemlich enttäuscht. Wenn dir Langzeittauglichkeit wichtig ist, dann kauf dir einen anderen. Konnte ihn auch nach Wochen nicht länger als eine Stunde tragen, da er zu sehr drückte. Zudem schwitzt man ziemlich schnell und er hört sich, auch für einen geschlossenen KH, recht dosig an. Auflösung ist Mittelmaß, einzig Verarbeitung und das Kabel sind top.
Interfan
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 10. Dez 2014, 22:24
Kannst du mir evlt eine alternative empfehlen?
Interfan
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 10. Dez 2014, 22:29
Wichtig ist der starke Bass und auch ein sehr guter Tragekomfort.

Ist sehr wichtig, da ich Brillenträger bin
dirty_rotten
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Dez 2014, 22:54

Interfan (Beitrag #10) schrieb:
Amazon auch 139 :)

Tatsächlich jo. Heute mittag war noch 159!
puhi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Dez 2014, 23:49

Interfan (Beitrag #12) schrieb:
Kannst du mir evlt eine alternative empfehlen?


Leider nicht direkt, da ich kein Fan von geschlossenen Kopfhörern bin und eine neutralere Abstimmung bevorzuge!

Vielleicht käme aber ein DT 770 bzw. DT 990 Pro für dich in Frage. Klasse Komfort und klangtechnisch dem M50 überlegen. Leider sind sie etwas klobig und nicht portabel. Ich stand vor dem selben Problem und hab es mit offenen KH für zu Hause und In-Ears für unterwegs gelöst. Da es mittlerweile schon im unteren Preissegment vernünftige In-Ears gibt, sollte so eine Kombi auch locker in dein Budget passen.
Interfan
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 11. Dez 2014, 00:34
Finde beide sehr interessant, nur welcher ist besser und vorallem auch für mich geeignet, da ich Musik nur übers Smartphone und übern Laptop höre.
Interfan
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 11. Dez 2014, 00:40
Achso und wichtig wäre auch, dass er für Außenstehende einigermaßen isoliert, das nicht jeder mithören kann...

Das wäre dann ideal, steht aber eher unten auf meiner Liste
puhi
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Dez 2014, 01:36
Dann fällt der DT 990 weg, da er offen ist. Teste einfach mal deine bisherigen Kandidaten durch...letztendlich ist es eine Frage des Geschmacks und nur du selbst kannst entscheiden, welcher KH dir klanglich zusagt und ob er auch angenehm sitzt!
NocheinBenutzername
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Dez 2014, 01:49
Logitech UE 6000. Auslaufmodell, dauer superschnäppchen. sehr bequem, da sehr gutes kunstleder + memory foam. gut viel bass. lautstärke am smartphone finde ich auch ok, reicht whrscheinlich nicht ganz zum hörschaden (kriege aber an meinem huawei y300 "Screamadelica" von 1991 subjektiv deutlich zu laut eingepegelt)
Interfan
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 11. Dez 2014, 16:03
@Puhi

Testen wird leider schwer, da ich mir nicht 4 KH auf einmal bei Amazon kaufen leisten kann und bei Media Markt gibt es nur diese ganzen Mainstreamhörer ala Beats.

Welcher ist denn vom Klang und vom Tragekomfort her besser, der 770 Pro oder der 990 Pro?
ThePapabear
Stammgast
#21 erstellt: 24. Dez 2014, 00:06
Hi!

Ich habe seit etwa 2 Wochen einen ATH-M50s (gebraucht zum sehr guten Preis erstanden), bin Brillenträger und habe nicht gerade einen kleinen Kopf.
Ich kann den Kopfhörer stundenlange tragen, ohne damit ein Problem zu bekommen. Allerdings ist sehr wahrscheinlich das originale Polster im Sommer dann nicht mehr recht angenehm, da man darunter schon etwas zu schwitzen anfängt.

Mit viel Bass bist du bei dem schon richtig. Ich höre viel Rock/Metal aber auch elektronische Sachen und teilweise etwas DubStep und Co. Ich habe den Bass sogar per EQ etwas raus gedreht und die Mitten und ganz oben die Höhen ein wenig angehoben. Für mich sehe ich da kein Problem damit, den EQ einzusetzen, mag aber nicht jeder. Ohne EQ wurde er mir aber gerade bei Elektro dann doch etwas zu dumpf.
Der Bass ist IMHO recht gut konturiert und schmiert nicht alles direkt zu. Ziemlich trocken und schnell, also genau nach meinem Geschmack.
Bühne? Ja, von Hörerseite zu Hörerseite, aber nicht größer und auch nicht wirklich tief. Die Auflösung ist für mich aber OK und man kann auch Instrumente auseinander halten und orten. Klassik/Jazz höre ich nicht, kann mir aber auch nicht sonderlich gut vorstellen, dass der Kopfhörer mit der Musik gut funktioniert. Angetrieben wird der bei mir von der Onboard Soundkarte, bin mir noch nicht sicher, ob ich den Antrieb nicht noch etwas verbessern sollte. Geht zwar schon gut laut, so richtig den "Schädel weg blasen" ist aber nicht drin.

Für mich passt der im Endeffekt sehr gut, da er wirklich viel Spaß beim Hören bereitet. In dem Preisbereich würde ich den immer wieder nehmen.

lg
ThePapabear
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic Custom One Pro
lxr am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  11 Beiträge
Audio Technica ATH-M50 / Beyerdynamic DT770
CasanOffi am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2018  –  25 Beiträge
Audio Technica ATH M50
wotanus am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.07.2012  –  2 Beiträge
Audio Technica ATH-M50
Akitoyo am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  16 Beiträge
Audio Technica ATH-M50 - Kaufempfehlung?
hört_hört am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  12 Beiträge
Audio Technica ATH M50 - Erfahrungen?
Joking am 31.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  3 Beiträge
Audio Technica ATH-M50 - Kaufberatung
karam0342 am 24.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  6 Beiträge
beyerdynamic custom one pro
pauljakob am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  3 Beiträge
Audio Technica ATH-M50 - oder doch andere?
Akitoyo am 26.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  5 Beiträge
audio-technica ATH-M50 oder Shure SRH840
rown am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 25.06.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.999 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedFaYsT91
  • Gesamtzahl an Themen1.407.309
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.802.324

Hersteller in diesem Thread Widget schließen