Bluetooth-Kopfhörer für Sport gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
bl00dr4k
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Nov 2015, 16:35
Hallo miteinander,

ich bin momentan auf der Suche nach neuen Bluetooth-Kopfhörern, welche ich während des Sports tragen kann. Da ich hier doch viel schwitze, sollten es keine Bügelkopfhörer sein - das wird unangenehm. Ebenso sollten es keine sein, die beim Joggen auf und ab hüpfen.

Ich höre gerne elektronische Musik und als Abspielgerät nutze ich ein Samsung S5. Ja, ich weiß, dass man mit MP3-Playern besseren Klang erzeugen kann, da aber nebenbei Sportapps laufen, die einem Timer usw. ansagen, muss es über das Handy sein.

Bisher verwende ich einen Sony SBH80. Richtig zufrieden bin ich damit aber nicht. Es fehlt einfach sehr an Volumen.

Daher wende ich mich nun mal an euch und hoffe, dass ihr mir, trotz dass es nur mit einem Handy genutzt wird, besseren Klang "besorgen" könnt Preislich setze ich eigentlich keine Grenze, solange ich für das Geld auch etwas vernünftiges bekomme. Da es in dem Anwendungsbereich meines Wissens nach eh nicht die riesen Auswahl gibt, halte ich mich mit weiteren Anforderungen mal etwas zurück. Aber
falls ich was wichtiges vergessen habe, so werde ich es gerne vervollständigen

Vielen Dank schon mal für eure Tipps!
123sheep
Stammgast
#2 erstellt: 07. Nov 2015, 16:53
Hallo,

die besten Bluetooth In-Ear Kopfhörer für den Sport sind derzeit der Jaybird X2, Jaybird Bluebuds und NuForce BE6.
Der Jaybird X2 und Bluebuds hören sich in meiner Welt gleich an, beim X2 ist eben mehr Zubehör dabei, er trägt sich ein wenig komfortabler und es gibt ihn in mehreren Farben, aber ist in Deutschland zur Zeit nur vorbestellbar.

Der NuForce BE6 spielt am ausgeglichensten und ist nicht so bassbetont wie die Jaybirds. Nachdem du vor allem elektronische Musik hörst, würde der Jaybird wohl besser passen.
SteelViper
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Nov 2015, 20:43
Hi zusammen,

bin gerade auf einer ähnlichen Suche mit fast den selben Parametern, außer daß bisher gar keine Lösung vorhanden ist und ich ein leider etwas eingeschränktes Budget habe (~100€ +/-).
Da ich in-ear prinzipiell als etwas unangenehm empfinde (wäre "notfalls" aber trotzdem eine Option), was die Suche nicht unbedingt einfacher macht, stolperte ich bei a***** über "plantronics backbeat fit" ... auf den ersten Blick attraktive Bauform für den Sport und kein in-ear ... wenn der Hersteller auch eher für Freisprechen bekannt ist als für HiFi ;-)
Aber vielleicht hat jemand diese Dinger schon einmal gehört und kann etwas dazu sagen?

Viele Grüße,
Sven
123sheep
Stammgast
#4 erstellt: 08. Nov 2015, 20:53
Hallo,

hatte den letzte Woche hier und auch was auf unseren Blog was dazu geschrieben.

Sind wie der jaybird ein wenig bassbetont und hören sich in meinen Ohren für den Preis sehr gut an dafür das es Bluetooth ist. Das einzige Problem das ich mit denen habe das es nur einen ohradapter dazu gibt in nur einer Größe, also entweder passen die gleich auf Anhieb oder eben nicht. Außerdem isolieren sie kaum, sind also relativ offen. Zum Joggen sind die perfekt, fürs Fitnessstudio ein nogo wegen fehlender Isolation. Alternative zu dem wäre der Jabra Rox
bl00dr4k
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Nov 2015, 22:13
Danke erstmal für deine Antwort. Jetzt frage ich einfach mal in den Raum: Kennst du die SBH80 und kannst eventuell klangliche Vergleiche ziehen?
Michaelju
Inventar
#6 erstellt: 09. Nov 2015, 01:18
sind die Jaybird und Jabra im Moment die bestem BT Sport Kopfhörer auf dem Markt?
123sheep
Stammgast
#7 erstellt: 09. Nov 2015, 01:28

Michaelju (Beitrag #6) schrieb:
sind die Jaybird und Jabra im Moment die bestem BT Sport Kopfhörer auf dem Markt?

Ich denke der Jaybird X2 und der NuForce BE6 sind die besten Bluetooth In-Ears für den Sport die man derzeit kaufen kann.
SteelViper
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Nov 2015, 03:33

123sheep (Beitrag #4) über Plantronics Backbeat Fit schrieb:
Sind wie der jaybird ein wenig bassbetont und hören sich in meinen Ohren für den Preis sehr gut an dafür das es Bluetooth ist. Das einzige Problem das ich mit denen habe das es nur einen ohradapter dazu gibt in nur einer Größe, also entweder passen die gleich auf Anhieb oder eben nicht.

Vielen Dank für die "Warnung" ... habe die Dinger gerade probegetragen und kann das Größenproblem bestätigen ... mir passen sie nicht. Zudem drücken sie im und am/hinterm Ohr, fühlen sich scharfkantig an und bewegen sich stark, wenn der Bügel an den Kragen stößt. Bin da wohl besonders empfindlich

Achtung, Laienmeinung:
Klanglich kommt alles sauber rüber; daß sie mehr "Volumen" haben als in-ears (wie von bl00dr4k angefragt), kann ich mir aber beim besten Willen nicht vorstellen ... erst wenn ich sie mir fest in die Ohren drücke, kommen die unteren Frequentbereiche raus. Dafür kann man seine Umgebung halt noch ungedämpft wahrnehmen ... essenziell im Straßenverkehr.

Werde wohl notgedrungen den Sport an den Nagel hängen und auf over-ear setzen
123sheep
Stammgast
#9 erstellt: 12. Nov 2015, 12:40
Würde trotzdem nochmal bisschen rumprobieren, bei mir hat es auch erstmal ein paar Tage gedauert bis ich den richtigen seal gefunden habe und empfinde die mittlerweile als recht bequem.

Falls du es doch noch mit in ear probieren willst kann ich dir auch den Jaybird x2 ans Herz legen. Mittlerweile kostet der 150€ auf Amazon
Igelfrau
Inventar
#10 erstellt: 15. Nov 2015, 22:55
@bl00dr4k
Bist du bei deiner Suche schon weiter oder gar zu einem konkreten Ergebnis gekommen?
potzblitzer
Stammgast
#11 erstellt: 17. Nov 2015, 17:31

123sheep (Beitrag #9) schrieb:

Falls du es doch noch mit in ear probieren willst kann ich dir auch den Jaybird x2 ans Herz legen. Mittlerweile kostet der 150€ auf Amazon


Hi, ich bin eben über diesen Thread gestolpert und interessiere mich für den besagten Jaybird X2. Finde ihn bei Amazon aber nur den "BlueBuds" für 150€:
Amazon Jaybird X2 Bluebuds

Ist das der den du meinst? Bin grad selber auf der Suche nach einem Bluetooth InEar für Sport, genauer gesagt fürs Mountainbiken. Er darf nicht über das Ohr gehen, da die Brille sonst nicht passt. Bedienung muss sehr einfach sein und Akkulaufzeit ausreichend. Klang sollte auch nicht von schlechten Eltern natürlich sein Habe nun längere Zeit mit normalen In Ears gehört, aber möchte keinen separaten MP3 Player mehr mitnehmen und mein Handy im Rucksack lassen. Wie stabil ist die BT Verbindung des Jaybirds?
123sheep
Stammgast
#12 erstellt: 17. Nov 2015, 18:00
Ja der Bluebuds x2 und X2 ist das selbe Produkt.
Die Verbindung hält immer sicher innerhalb von 5 Metern oder so.
Ich weiß nicht, was du mit "Er darf nicht über das Ohr gehen" meinst. Er steht eben ein wenig aus den Ohren heraus, wie viele andere In-Ears auch.
Ich weiß nicht, ob ich damit Fahrrad fahren würde, weil er doch sehr gut isoliert und das beim Fahrrad fahren doch problematisch sein könnte.
Da wäre der BackBeat Fit besser, weil er nicht so gut isoliert.


[Beitrag von 123sheep am 17. Nov 2015, 18:03 bearbeitet]
potzblitzer
Stammgast
#13 erstellt: 17. Nov 2015, 18:11
Ok danke schon mal für die schnelle Antwort. Mit der Verbindung sollte es ja dann eigentlich keine Probleme geben. Mit "über dem Ohr" meine ich die Art der Befestigung des Hörers über der Ohrmuschel. Dort wo eben die Brille sitzt. Es gibt ja viele Sport InEars die genau dort ansetzen.

Das mit der Isolation ist natürlich immer ein Thema beim Fahrrad fahren. Da ich aber hauptsächlich abseits normaler Straßen fahre passt das schon. Ich fahr schon seit Jahren so, dass ich im Stadtverkehr ausmache und sobald ich feste Wege verlasse anschalte. Eine gute Isolation ist sogar von Vorteil, da dann Fahrtwind etc nicht so sehr stört. Und ich höre viele Podcasts und Hörspiele, da ist ein klarer Klang sehr wichtig.

Zur Auswahl habe ich momentan noch:
Jabra Sport Pulse
und
Philips SHB5900

Der Philips ist der günstigste, aber da hab ich auch die größten Bedenken, dass der ungeeignet ist, da er nicht für Sport ausgelegt ist. Mit gefällt aber die kompakte Bauweise. Ich fahre gerade im Winter auch oft mit Maske über den Ohren und habe Bedenken, dass ein zu weit rausstehender In Ear zu doll drückt.

Über weitere Empfehlungen und Anmerkungen würd ich mich sehr freuen!
123sheep
Stammgast
#14 erstellt: 17. Nov 2015, 18:24
Zum Jabra Sport Pulse würde ich abraten, ich habe ihn zwar noch nicht gehört, aber denke, dass man hier vor wegen der ganzen Zusatzfunktionen drauf zahlt.

Zum Jaybird X2 gibt es nicht wirklich eine Alternative. Nur vielleicht der NuForce BE6 der eben nicht ganz so viel Bass hat und ausgeglichener spielt. Trotzdem ist der Jaybird gerade was Sporttauglichkeit betrifft dem BE6 meilenweit überlegen und nicht wirklich eine Alternative.
Ich weiß nicht, warum andere Hersteller es nicht schaffen so gute Bluetooth Sportkopfhörer zu entwickeln, aber sie schaffen es nicht.
potzblitzer
Stammgast
#15 erstellt: 17. Nov 2015, 19:56
Ok danke dir für deine Einschätzung. Ich werde dann wahrscheinlich den Jaybird mal testen. Gebe Feedback
potzblitzer
Stammgast
#16 erstellt: 08. Dez 2015, 11:12
So, hier mal mein kurzes Feedback zum Jaybird X2 - vor allem für die, die wie ich einen BT InEar zum Sport suchen:

Positiv:
- Sinnvolle Verpackung mit viel Zubehör
- haptisch und optisch macht er einen sehr guten und wertigen Eindruck
- es werden ausreichend verschiedene Größen bei Aufsetzern und Ohrbügel mitgeliefert, so dass es wirklich jedem passen sollte.
- Die KH halten auch bei heftigen Bewegungen gut im Ohr
- der Akku hält ausreichend lange, so dass man mehrere "Sessions" problemlos mit ihm absolvieren kann
- die Tonqualität ist für Bluetooth wirklich erstaunlich gut, vorausgesetzt man findet die passenden Aufsetzer. Nur wenn er richtig im Ohr sitzt erlebt man sein volles Potential
- ich hatte bis lang nach drei Wochen nur einmal einen Verbindungsabbruch, ansonsten war BT immer stabil. Man kann problemlos mehrere Meter (zB durch die Wohnung laufen) vom Abspielgerät entfernt sein
- die Tastenkombinationen für die Steuerung sind sinnvoll und nicht zu kompliziertn aufgebaut


Neutral:
- es dauert ne Weile bis man die passenden Aufsetzer und Bügelgrößen findet, zumindest wars bei mir so. Die Videoanleitungen haben mir aber sehr geholfen
- nur wenn man wirklich die perfekt passenden Aufsetzer hat funktioniert der KH richtig gut. Schon bei kleineren Abweichungen bekommt man Probleme mit dem Sound und mit dem Tragekomfort. Ich glaube wenig versierte Nutzer könnten da schnell die Flinte ins Korn werfen

Negativ:
- der KH scheint mir relativ empfindlich bei Trittschall zu sein, deutlich mehr als ich es von anderen In Ears kenne. Es ist aber noch im Rahmen
- auch wenn der KH relativ kompakt gebaut ist, so ist er immer noch relativ dick und schwer, so dass man nicht wirklich eine Mütze oder ähnliches gut über die KH bekommt. Ich fahre zB jetzt im Winter mit Sturmhaube Rad und die ist relativ dünn, aber schon leichter Anpressdruck führt zu Verlusten bei Tragekomfort und Sound. So sehe ich den Jaybird vor allem gut im Gebrauch für Indoor und Outdoor bei höheren Temoperaturen, wenn man keine Mütze/Stirnband etc braucht

So weit erstmal. Ich werde ggf die Liste noch ergänzen, wenn mir die nächste Zeit noch mehr auffällt. Grundsätzlich bin ich aber schon angetan vom X2 und werde ihn behalten. Vor allem, weil er mir nicht nur beim Sport gut gefällt (abgesehen von der Mützen Problematik), sondern auch weil er meine anderen nicht-BT in Ears abgelöst hat. Wireless ist einfach super praktisch.
123sheep
Stammgast
#17 erstellt: 08. Dez 2015, 11:26
Super, danke für dein Feedback!
Welche Aufsätze benutzt du wenn ich Fragen darf. Die Complys oder die Silikon? Trägst du ihn über die Ohren oder normal? Also das der Kopfhörer quasi nach oben (verkehrt herum) zeigt?

kerri-vid-thumb

Also so wie die gute Frau

Das mit der Mütze/Helm kann ich definitiv bestätigen, das es etwas dauert den richtigen Aufsatz zu finden vielleicht auch, aber das ist wohl von Person zu Person unterschiedlich. Meine Kollegin und ich hatten gleich einen guten Seal und festen Halt im Ohr auch ohne die "Wings".

Das mit dem Trittschall kann ich so nicht bestätigen, komisch, also nicht das mir das extrem aufgefallen wäre.


[Beitrag von 123sheep am 08. Dez 2015, 11:35 bearbeitet]
potzblitzer
Stammgast
#18 erstellt: 08. Dez 2015, 16:30
Im Moment benutze ich die Silikon. Die schienen mir einfach nen Tick besser zu passen als die Complys. Wobei ich die Complys schon auch nochmal testen werde. Ich brauche sowohl bei den Silikon als auch den Complys die kleinste Größe und empfinde das Slikon etwas angenehmer. Wobei ich prinzipiell eher den Comply bevorzuge, weil er noch besser isoliert.

Ich Trag den KH normal. Über den Ohren würde er mit meiner Radbrille kollidieren. Bei den Wings benutze ich ebenfalls die kleinste Größe. Anscheinend habe ich sehr kleine Ohren

Den Trittschall bemerke ich auch nur besonders wenn ich Mütze aufhabe. Was momentan im Winter einfach sehr oft der Fall ist. In der Wohnung fällt mir das weniger auf. Da lauf ich aber auch weniger rum. Ist jetzt ein rein subjektives Gefühl.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bluetooth InEars gesucht für Sport
destro63 am 22.09.2016  –  Letzte Antwort am 30.09.2016  –  6 Beiträge
In Ear bluetooth Kopfhörer gesucht (Sport)
Aquagenius am 18.02.2017  –  Letzte Antwort am 01.03.2017  –  6 Beiträge
Bluetooth Kopfhörer für Sport
erdal93 am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  6 Beiträge
bequeme Bluetooth Kopfhörer zum Sport gesucht
Sleepwalker0_0 am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  2 Beiträge
Suche Bluetooth Sport Kopfhörer / Headset
epo_deluxe am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  3 Beiträge
Bassbetonter Sport-Kopfhörer gesucht
neXGamJehuty am 05.03.2017  –  Letzte Antwort am 20.03.2017  –  9 Beiträge
Kopfhörer für Sport + Alltag gesucht
blackjack69 am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  9 Beiträge
Günstige Kopfhörer für Sport gesucht
Goldi03421 am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2012  –  10 Beiträge
Sport-Kopfhörer für iPhone gesucht!
ABC.Lev am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  12 Beiträge
Bluetooth Bügel-Kopfhörer gesucht
toby51 am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedLucasna
  • Gesamtzahl an Themen1.379.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.830