Ich suche Over-Ear Kopfhörer bis max. 150 euro

+A -A
Autor
Beitrag
/Kerat/
Neuling
#1 erstellt: 17. Mai 2016, 11:28
Hallo Zusamen,

Da ich letztens meine In-ears verloren habe suche ich jetzt neue Kopfhörer für den mobilen Einsatz, jedoch sollten es diesmal schlanke Over-ear Kopfhörer sein. Benutzen würde ich sie wie gesagt meist draußen in Bus und Bahn etc., deswegen sollten sie nach außen hin gut abschirmen und auch nach innen hin. Außerdem wäre es gut wenn man sie leicht verstauen könnte, das ist zwar kein muss wäre jedoch schön (bin noch Schüler deswegen).
Jetzt zum Wichtigsten der Sound:
Ich höre ausschließlich über mein Handy und die Musikrichtungen die ich höre sind meistens Rock, Indie Rock, Rap/Hip Hop und minimal Pop, jedoch höre ich am häufigsten Rock (Red Hot Chilli Peppers, Green day, AC/DC).
Ich habe absolut keine Ahnung wie ein Kopfhörer für diese Genres am besten klingen sollte aufjedenfall würde ich es gut finden wenn er ausgewogen klingt, aber der Bass trotzdem stark genug ist wenn ich mal Rap höre, er sollte also nicht zu ausgewogen sein.
Die Kopfhörer die ich bisher in betracht gezogen habe:

Audio technica ATH-M50

Byerdynamic dt 770 pro 80 Ohm ( wäre zwar minimal über mein Budget, aber noch verkraftbar)

Marshall Monitor

Bisher war der Marshall mein Favorit, was sagt ihr ?
Danke schon mal im vorraus !


[Beitrag von /Kerat/ am 17. Mai 2016, 11:30 bearbeitet]
badera
Inventar
#2 erstellt: 17. Mai 2016, 12:39
Ist ja nicht so, dass es nicht schon unzählige Threads dazu hier gäbe...

Der ATH ist sicher keine schlechte Wahl und wird hier immer wieder genannt. Ich kenne ihn nicht, nur den MSR7, der leicht über Deinem Budget liegt (ich konnte ihn für unter 160 bekommen, ist aber kein Normalfall), finde ihn überzeugend.
Der 770er ist m.E. zu groß.
Erwäge auch den Koss ProDJ200 für rund 100 Eur.
Den Marshall kenne ich nicht.

Wie gesagt, lies Dir mal ein paar Threads durch, das Thema ist nicht neu...
/Kerat/
Neuling
#3 erstellt: 17. Mai 2016, 18:06
Danke,

Ich habe eigentlich genau deswegen das Thema noch mal angesprochen :D, es wurde halt nirgendwo der Marshall erwähnt und der hat durchweg gute Kritiken und Rezessionen. Erstaunlicher weiße kostet der Mrs7 bei Amazon in braun 200 Euro und in schwarz nur 160 Euro, ich würde zwar lieber unter 150 Euro bleiben außer er bietet eine starke klangliche starke Verbesserung gegenüber dem ATH-M50 und dem Marshall Monitor. Kann mir niemand was zum Marshall sagen ?
ZeeeM
Inventar
#4 erstellt: 17. Mai 2016, 19:03
Der Marshall Monitor könnte recht interessant sein. Klang lässt sich über "Einlagen" tunen. Auf den Bildern sieht er recht ansprechend aus, der Preis ist ok. Warum nicht?
Ein Hersteller dessen Metier nicht Hifi und Kopfhörer ist, hat es vielleicht auch schwer sich im Hifibereich zu etablieren. Die Modelle bisher waren wohl auch eher so lala und sollten vom Musikerimage profitieren.
FloSchi82
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Mai 2016, 19:31
Ich hatte den Beyerdynamic und habe den Kauf nie bereut. Er wurde allerdings etwas später gegen eine T70 ausgetauscht, was noch eine erhebliche Steigerung war, allerdings wohl knapp außerhalb des Budgets liegt...
/Kerat/
Neuling
#6 erstellt: 17. Mai 2016, 21:04
erstmal danke für die antworten !

Lässt sich der byerdynamic auch zusammenklappen wie der Marshall ?
Und wie sieht es mit dem klang aus kann der Marshall mit dem byerdynamic mithalten oder andersrum ?
Wer spielt denn von den beiden plus den audio technica am besten im Rock Genre ?
Ich bin am Marshall so interessiert da er so kompakt und leicht ist, perfekt für mich.
/Kerat/
Neuling
#7 erstellt: 17. Mai 2016, 21:09
Ich habe gerade gelesen das der Byerdynamic kein abnehmbares Kabel hat, von daher wäre er schon mal für mich raus.
ZeeeM
Inventar
#8 erstellt: 17. Mai 2016, 21:14
Es ist auch relativ unwahrscheinlich, das du Jemanden findest, der den Marshall verglichen hat.
Also nach Reviews suchen, und die sehen nicht schlecht aus.

http://www.thomann.de/de/marshall_headphone_monitor_black.htm

Preis ist auch ok und bei einer Rückgabe ist Thomann auch sehr gut.


[Beitrag von ZeeeM am 17. Mai 2016, 21:17 bearbeitet]
FloSchi82
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Mai 2016, 21:20
Ich denke auch, dass du ihn einfach mal testen solltest.
Wenns passt, ists gut, wenn nicht geht die Suche halt weiter.
promocore
Inventar
#10 erstellt: 17. Mai 2016, 21:21
Ein HD 25 von Sennheiser passt noch ins Budget.
Leicht, klein, geschlossen und niederohmig.
Funzt in der Bahn und in der Disco gut
/Kerat/
Neuling
#11 erstellt: 17. Mai 2016, 22:10
Danke,
werde mir dann mal die Marshall bestellen, der Sennheiser ist ein On-ear, kommt daher nicht in frage. Wenn mich der Marshall nicht überzeugt werde ich dann mal den ATH M-50, MSR7 und den byerdynamic näher in betracht ziehen.
ZeeeM
Inventar
#12 erstellt: 18. Mai 2016, 08:15
Wenn er da ist, wäre es toll, wenn du ein kleines Review schreiben könntest.
FloSchi82
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Mai 2016, 08:43
Da gebe ich ZeeeM Recht!
Das würde mich auch sehr interessieren!
GermanViking
Neuling
#14 erstellt: 18. Mai 2016, 08:47
Moin

Ich habe mir selbst gerade den Beyerdynamic DT770, allerdings in 250 Ohm, zugelegt, nachdem ich schon länger mit einem AKG 271 Studio 55Ohm, Sennheiser PX200II und Beyerdynamic DT880 600Ohm gehört habe.

Der Sennheiser PX200II ist als portabler Kopfhörer echt super, ist allerdings ein onear und muss exact(!) auf den Ohren sitzen, dann hat er einen super Klang mit angenehmen Höhen und einem wirklich tiefen Bass. Der Klang ist angenehm und man kann gut mit ihm einschlafen, weil er so angenehm Klingt und nichts spitzes hat.

Der AKG ist eher was für zuhause, genau wie det DT880.

WENN es egal ist, wie groß der Kopfhörer ist, würde ich den DT770 in 80 oder 32 Ohm wählen.
Ich höre momentan sogar lieber über den DT770 als über den DT880, weil der DT770 einfach wärmer (durch mehr Bassfundament) und direkter ist als der DT880. Allerdings höre ich auch über einen LP G109A, der beide optimal antreiben kann.

Sonst würde ich auch zum ATH M-50x raten, der nicht ganz so bollerig aussieht. Der Beyerdynamic DT770 sieht schon ein wenig altbacken aus...

Der Beyerdynamic hat für mich die bessere Höhenwiedergabe, was aber von Nutzer zu Nutzer verschieden gesehen wird.
Meine beiden Beyerdynamic haben keine spitzen Höhen, was aber auch am guten KHV liegen kann und daran, dass ich fast 50 bin und keine 20khz mehr höre.

Ich würde einfach mal rumfahren und ein paar Kopfhörer bei Freunden und Studios anhören...
Ich hab auch lang gesucht, weil ich irgendwie nie zufrieden war und suche auch noch weiter, weil ich noch einen richtig guten Kopfhörer suche, der mich vom Hocker haut.

Hören ist etwas sehr subjektives! Du wirst um das Anhören wohl nicht herumkommen.
Kann auch sein, dass du die genannten Kopfhörer alle sch... findest und Dich komplett anders entscheidest, nachdem Du ein paar davon gehört hast.

MfG
Marko
/Kerat/
Neuling
#15 erstellt: 18. Mai 2016, 11:10
Review
hab leider überhaupt keine Ahnung wie ich sowas zu beurteilen habe , da ich mich mit Kopfhörern gar nicht auskenne. Der einzige den ich mal hatte waren die Beats Studio die ich jedoch sch.... für ihren preis und auch so schlecht finde. Ich kann es mal versuchen wird jedoch sehr sehr sehr Amatuer mäßig werden.
ZeeeM
Inventar
#16 erstellt: 18. Mai 2016, 11:58
Einfach von der Leber wegschreiben.
/Kerat/
Neuling
#17 erstellt: 20. Mai 2016, 16:49
Meine Marshall Monitor sind angekommen

was soll ich sagen mein ernst Eindruck ist durchweg positiv, schön wertig, vor allem der Bügel ( eine art von Leder Vinyl, sehr weich) mit und die Klinkenstecker. Der Rest natürlich auch, jedoch fahlen diesen beide dinge am meisten auf. Zum Sound kann ich nicht viel sagen, nur das durch diese FTF filter sich der Sound meiner Meinung nach ein ganzes stück verändert, positiv natürlich. Ich werde die Tage dann mal nen Review schreiben, wen ihr fragen habt zu dem Köpfhörer beantworte ich sie gerne.
MOM86
Stammgast
#18 erstellt: 22. Mai 2016, 10:00
Wie ist der Tragekomfort?
Und ist der Marshall laut genug am mobilen Gerät (Tablet / Smartphone)?
FloSchi82
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Mai 2016, 14:38
Mich würde auch interessieren, wie stark sie Außengeräusche abschirmen!
/Kerat/
Neuling
#20 erstellt: 03. Jun 2016, 21:58
Also zur Lautstärke kann ich sagen das sie für meinen Geschmack aufjedenfall laut genug sind. Ich habe meistens zwichen 60% und 70% Lautstärke , was allgemein gesehen bei kopfhörern eher hoch ist. Ich könnte mir vorstellen das sie für manche Ohren nicht laut genug sind, jedoch sind sie meiner Meinung nach laut genug um einerseits von der Außenwelt so gut wie nichts mehr mit zu kriege aber auch um schön beschallt zu werden. Klar hört man das hupen von Autos oder das Geräusch der Straßenbahn, allerdings nur wenn man kein Rock hört und eher so was wie Klassik oder andere ruhige Songs und dafür sind die kopfhörer definitiv nicht gedacht. Was mich echt erstaunt das man Leute die mit dir Reden überhaupt nicht mehr hört, als wäre man in einem Stummfilm, da gab es schon einige witzige Situation
Desweiteren finde ich die Abschirmung nach außen hin ziemlich gut man hört nichts selbst wenn ich auf 80% meiner handy Lautstärke höre und das bei Metal hört man nur leise was raus. Da muss ich marshall Lob zu sprechen, gerade in der Bahn sehr angenehm wenn nicht alle deine Musik hören. Bequem sind sie aufjedenfall aber nicht das ich sagen würde das haut mich jetz vom Hocker. Sie sind 'normal' bequem, dass heißt sie drücken nicht und liegen gut auf und sind leicht beziehungsweise kompakt/klein/handlich. Schön weiche Ohrpolster, sowie ein weicher wertiger Bügel. Außerdem sieht man das alles sehr gut verarbeitet ist und die Qualität der Materialen widerspiegelt den Wertigen ersteindruck des Designs.
Zum Sound möchte ich eigentlich nicht viel sagen da es nur ein subjektives empfinden ist das ich vermitteln kann. Der Sound ist meiner Meinung nach Druckvoll aber nicht Bass lastig eher Bass betont aber auch nicht zu sehr eher spielt im allgemeinen sehr ausgewogen. Stimmen hört man
gut heraus, was daran liegt das er generell sehr klar ist. Gitarrenriffs klingen fett und geil, sie machen einfach bock auf mehr. Der Bass ist trocken, könnte jedoch nen ticken saftiger sein(keine Ahnung wie das Wort dafür heißt :D).
Was jedoch eine Frechheit für den Preis ist, ist das Zubehör. Es ist lediglich das Kabel die Filter und eine Tasche dabei. Für diesen Preis zu wenig, aber für mich ausreichend und enttäuschend zu gleich.
Im allgemeinen kann ich sagen das ich ihn aufjedenfall behalten werde da ich ihn echt super schick, klanglich toll und handlich für unterwegs finde. Das ist der erste kopfhörer mit dem ich bei bestimmten Liedern komplett neue Sachen raus hören konnte, echt spitze. Beim Kang gibt es leichte Abzüge beim Bass könnte gerade bei Hip hop noch nen bisschen saftiger sein, aber sonst spielt er überall super auf.
FloSchi82
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 07. Jun 2016, 11:55
Hört sich ja zufrieden gestellt an!
Danke für Deine Einschätzung!
samson_braun
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 22. Jan 2018, 19:09
frage dazu: nach einiger zeit sind die eindrücke immer noch die gleichen?

grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Over-Ear bis 150 Euro
kws4e am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  4 Beiträge
Over-Ear Kopfhörer bis max. 150?
FlowingWaters am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.11.2012  –  19 Beiträge
Over ear Stereo Kopfhörer bis max 150?
selahattin92 am 25.02.2018  –  Letzte Antwort am 26.02.2018  –  5 Beiträge
Over-Ear Kopfhörer bis 150 Euro gesucht
kmiller am 01.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  2 Beiträge
Over Ear Kopfhörer <150?
nordernuria am 31.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  3 Beiträge
over ear kopfhörer bis 150?
LucyDemoon am 07.06.2018  –  Letzte Antwort am 20.08.2018  –  14 Beiträge
Over ear Kopfhörer bis 150 Euro entscheidung
kerem_bozkurt am 14.05.2016  –  Letzte Antwort am 17.05.2016  –  6 Beiträge
Over-Ear Kopfhörer bis 150?
tomderhoden am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  4 Beiträge
Over-Ear bis 150?
Freaky1900 am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 19.10.2013  –  13 Beiträge
Over-Ear-Kopfhörer, mobil, bis 150 Euro
MrMö am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.840 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedSophia_Ramm
  • Gesamtzahl an Themen1.460.718
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.779.563