Neutrale, bequeme, geschlossene Kopfhörer gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
meeven
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Feb 2017, 19:49
Ich quäle mich schon seit Wochen die richtigen Kopfhörer zu finden.
Dieser sollte so neutral wie möglich und bequem sein.

Geschlossen muss er sein, da ich eine Abschottung gegen Außengeräusche benötige.

folgende habe ich bis jetzt getestet:

Beyerdynamic DT770 Pro:
- sehr bequem
- leider extreme Badewanne, mit übertriebenen Tiefton, kaum Mitten und aggresiven Höhen

Beyerdynamic Custom Studio
- recht bequem
- leider zu agressive Höhen (Zischelnde S Laute bei Sprache)
- Bass Slider nicht ganz Optimal, bräuchte eine Einstellung zwischen 2 und 3
(1=kein Bass, 2=fast normaler Bass, 3= leichte Bassvertärkung, 4= starke Bassverstärkung)

Shure SRH840
- extrem unbequem
- Höhen fast perfekt, Mitten wie sie sein sollten, Bass minimal angehoben und minimal Matschig

Jetzt habe ich schon öfters gelesen dass der AKG K550 recht neutral und dazu noch bequem sein soll.
Es gibt eine neue Version die K550 MKII, der normale K550 ist kaum neu zu bekommen.
Worin liegt der Unterschied? Ist der MKII genau so zu empfehlen? Welchen KH würdet ihr mit empfehlen?

Wäre um jede Hilfe dankbar
kopflastig
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2017, 20:33
Der K550 krankt je nach Kopf an unzureichender Abdichtung (die Ohrpolster sind relativ groß), wodurch der Bass flöten geht. Wenn er passt - bei mir war das so - liefert er aber ordentlichen, tiefen Bass.
Worin der Unterschied zwischen Mk I und Mk II besteht ... keine Ahnung. Vielleicht kann das noch jemand hier beantworten.

Einen Shure SRH 840 in bequem kenne ich jetzt nicht direkt. Klanglich würde ich dich am ehesten an einen Focal Spirit Classic oder einem NAD Viso HP50 verweisen. Wobei der Tragekomfort des Focal in hohem Maße von der Größe der Ohren abhängt. Mir waren die Ohrpolster etwas zu klein, was sich nach einiger Zeit in schmerzenden Ohrrändern äußerte.
Falls du handwerklich begabt bist: Es gibt den einen oder anderen, der seinem Shure (genauer dem SRH 940) einen anderen Kopfbügel spendierte. Bei Interesse musst du mal die Forensuche bemühen.
Randysch
Stammgast
#3 erstellt: 04. Feb 2017, 23:48
Ich denke wenn du den Shure 840 unbequem empfindest, dann findest du den NAD auch unbequem.
Für mich war der Shure einer der bequemsten. Was genau hat dich den gestört?

Wenn der Focal, dann für dich wohl der Focal Listen, der hat größere Polster und ist ziemlich gleich zum Classic und Pro


[Beitrag von Randysch am 04. Feb 2017, 23:52 bearbeitet]
imLaserBann
Stammgast
#4 erstellt: 05. Feb 2017, 13:14
Ich würd den K550 schon mal ausprobieren. Ich hatte mal die erste Generation, kann aber auch nicht sagen was beim MKII jetzt genau anders ist. Ich fand ihn erstaunlich groß klingend aber etwas auf der hellen Seite.
Wenn es wieder was mit Bass-Slider sein soll, gibt es auch noch den AKG 267 Tiesto.
Auf jeden Fall auch ausprobieren, würde ich den Audio Technica ATH MSR7. Wenn man mit der Polstergröße hinkommt für mich sehr empfehlenswert.
Ansonsten vielleicht noch ein German Maestro GMP 450 pro, wobei da die Höhen nicht so ganz ohne sein sollen.
SotF1971
Stammgast
#5 erstellt: 05. Feb 2017, 17:26
Was ist denn das Budget?
meeven
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Feb 2017, 18:18
Mein Budget ist bis 200€.

Ich hatte heute die Möglichkeit den AKG K240 bei einem Bekannten mit meiner
Musik probezuhören. Ich muss sagen ich bin begeistert, der Klang ist genau so wie
ich ihn möchte, für mein Gehör sehr linear und angenehm. Dazu kommt noch, das er
bei mir perfekt gesessen hat, habe nach kurzer Zeit den Kopfhörer schon nicht
mehr wahrgenommen. Einziger Wermutstropfen ist das er durch die halboffene
Bauweise zu viel Schall von außen durchgelassen hat.

ACHTUNG: Es handelte sich um einen K240 aus der ersten Generation, ist mehr als 20 Jahre alt. Weiß nicht ob der aktuelle MKII genau so klingt.

Ist der K550 klanglich mit dem K240 vergleichbar? Oder klingt er komplett anders?


[Beitrag von meeven am 05. Feb 2017, 18:53 bearbeitet]
kopflastig
Inventar
#7 erstellt: 05. Feb 2017, 19:22
Den alten K 240 kenne ich nicht, zumal es da diverse Varianten gibt (z.B. Studio, Monitor, DF). Den neueren K 240 Mk II, der klanglich dem K 242 HD entspricht, hingegen schon. Den empfand ich gegenüber dem Shure SRH 840 im Bass noch etwas betonter (mit dem K 550 hat der neue imho eher wenig zu tun).

Ob der Tiefton jetzt "straffer" oder "weicher" als beim Shure ist, kann ich aus der Erinnerung heraus nicht mehr sagen. Nur, dass der Mk II/242 HD meiner Meinung nach zwingend an einen niederohmigen Kopfhörerausgang angeschlossen werden sollte, weil die Bassanhebung an typischerweise hochohmigen Kopfhörerausgängen von Vollverstärkern deutlich prägnanter ausfällt.
SotF1971
Stammgast
#8 erstellt: 05. Feb 2017, 19:42
Bis 200 EUR würde ich den ATH MSR7 vorschlagen - eine klare Empfehlung in der Preisklasse.
meeven
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Feb 2017, 19:58
Also den K240 den ich testen konnte, war das original also das erste Modell das erschienen ist, sogar noch "Made in Austria".
Er heißt einfach nur K240, nicht Studio, Monitor, DF oder ähnliches.

Also wenn ich jetzt lese das der aktuelle K240 mehr Tiefton als der Shure SRH 840 hat, dann wurde der Klang aber stark geändert, denn
der alte K240 hat etwas weniger Tiefton als der Shure. Jetzt lese ich immer wieder im Netz, das der K271 MKII weniger Tiefton hat als der K240 MKII,
damit müste er wieder näher am originalen K240 sein, theoretisch. Geschlossen wäre er auch, wäre das eine Alternative?

EDIT:
Ich habe jetzt einfach mal bestellt, propehören und ggf. zurückschicken


[Beitrag von meeven am 05. Feb 2017, 20:37 bearbeitet]
Blechdackel
Stammgast
#10 erstellt: 06. Feb 2017, 09:19
Wenn du vom ersten K 240 schreibst, weisst du schon das dieser hier gemeint ist:

http://www.head-fi.org/products/akg-k240-sextett

So einen habe ich im NOS-Zustand mit Verpackung und Kurzanleitung seit 2010.
Ist so zwischen 1975 und spätestens 1982 gebaut worden, aber nicht erschrecken, von dem haben sehr viele überlebt.
Alle gängigen Ersatzteile gibt es noch, statt dem orginal gelochten Kopfband passt auch ein Band der Nachfolger- K 240.
Vielen gefällt die Darstellung der Mitten und die angenehme Höhendarstellung.
Im Prinzip muss es jeder selbst herausfinden, wie ein Hörer in seine Klangvorstellungen passt.

Heiko


[Beitrag von Blechdackel am 06. Feb 2017, 09:23 bearbeitet]
Exploding_Head
Inventar
#11 erstellt: 06. Feb 2017, 14:26

meeven (Beitrag #6) schrieb:
Ich hatte heute die Möglichkeit den AKG K240 bei einem Bekannten mit meiner Musik probezuhören. Ich muss sagen ich bin begeistert...

War nicht explizit ein geschlossener KH gesucht?


[Beitrag von Exploding_Head am 06. Feb 2017, 14:27 bearbeitet]
meeven
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Feb 2017, 12:43
@Blechdackel
Ja genau das Modell ist es!
Danke für die Info, im Notfall besorge ich mir so einen.
Ggf. Kann ich den dann selbst reparieren.

@Exploding Head
Konnte nur diesen Probehören
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bequeme, kabellose, geschlossene KH gesucht!
EA-Tec am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 03.01.2017  –  10 Beiträge
[S] bequeme geschlossene Kopfhörer bis 150?
Quarzer am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  3 Beiträge
bequeme Bluetooth Kopfhörer zum Sport gesucht
Sleepwalker0_0 am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  2 Beiträge
Bequeme, nicht rutschende Funk Kopfhörer gesucht
Yoshi-87 am 14.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.03.2014  –  5 Beiträge
Geschlossene Kopfhörer gesucht
La_Huggi am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  4 Beiträge
suche bequeme(!), geschlossene KH, 40-60 €
tibulsky am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  12 Beiträge
(Geschlossene) bequeme Kopfhörer für unterwegs, ähnlich Bose Around Ear
The_Bth_Dimension am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  27 Beiträge
Bequeme In Ear Kopfhörer mit Allrounder-Qualitäten aber auch mit viel Bass gesucht!
Interfan am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.02.2015  –  18 Beiträge
Suche neutrale, geschlossene Kopfhörer bis ca. 100 ?
Marvin93 am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  7 Beiträge
neutrale geschlossene Kopfhörer bis max. 200?
rgm607 am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedNoNameDude
  • Gesamtzahl an Themen1.389.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.781

Hersteller in diesem Thread Widget schließen