Suche Kopfhörer für schmalen Kopf

+A -A
Autor
Beitrag
Lily2
Neuling
#1 erstellt: 18. Nov 2017, 22:33
Hallo,
ich habe mich schon ein bisschen durchprobiert und bin bisher nicht so recht fündig geworden.
Das Problem ist immer der Kopfbügel: Mein Kopf ist ziemlich schmal, dadurch liegt der Bügel nur ganz in der Mitte auf und drückt. Ich hatte das Problem mal gegoogelt, finde da aber fast nur Leute mit sehr großem Kopf die das haben, und da wird ausdehnen oder Kopfhörer mit geringem Anpressdruck geraten.

Ich glaube ich bräuchte quasi mehr ein enges U an Kopfbügel statt eine C-Form, aber das scheints nicht wirklich speziell zu geben, hätte mich auch gewundert^^
Ich bin mir nicht sicher, ob da mehr Anpressdruck helfen würde? Oder so mit einem "Band" über den Kopf statt einem festen Bügel? Oder etwas Leichteres, um einfach das Gewicht das auf dem Kopf lastet zu reduzieren? Es kann ja nicht sein, dass ich keinen Kopfhörer finde, den ich mir nicht nach paar Minuten vom Kopf reißen will.

Eckpunkte:
- geschlossen - es ist wichtig dass man nach außen nichts hört, andersrum wärs egal
- für zuhause
- sollte einen Klinkenanschluss am KH also abnehmbares Kabel haben, da ich so ein Boom-Mic dranmachen möchte, oder direkt ein abnehmbares Mic haben
- Budget bis ca. 100€
- Verwendungszweck: Filme, Musik (Rock, Pop), Games, selten mal Teamspeak. Soundmäßig bin ich nicht so arg anspruchsvoll, muss halt primär bequem sein und auch mal nen ganze-Serien-Staffel-Marathon mitmachen

Probiert hab ich bisher: Lioncast LX 50 (der Bügel tut nach einigen Minuten weh, ansonsten wär ich super zufrieden damit), Marshall Major || (der Sound war genial, da war der Bügel ok, allerdings drückte der dann auf den Ohren, ist halt On-ear). Und noch ein paar weitere im Mediamarkt und Conrad, aber da war nichts vielversprechendes dabei deshalb hab ich mir die Modelle nicht gemerkt.

Hoffe ihr habt Vorschläge für mich, was ich noch probieren könnte
JackA$$
Stammgast
#2 erstellt: 21. Nov 2017, 12:21
Hattest du mal die HyperX Cloud auf? ich habe den offenen Hifi-Kopfhörer davon (Omnitronic SHP-600) und die sind schon sehr für schmale Köpfe gedacht.

Alternativ kenne ich noch die Lasmex H120, die sollen überragend sein und waren auch, wegen Cyber Monday gestern im Angebot. Leider jetzt ausverkauft, da müsste man warten bis sie wieder verfügbar sind.

Oder eben die Ultimate Ears 6000, die es immer noch im Ausverkauf für 35 anstatt 200 Euro gibt.

Oder die Koss DJ 200


[Beitrag von JackA$$ am 21. Nov 2017, 12:28 bearbeitet]
Lily2
Neuling
#3 erstellt: 21. Nov 2017, 23:32
Danke für die Ideen!
Den HyperX Cloud hab ich noch nicht probiert, mir wurde gesagt der sei dem Lioncast sehr ähnlich. Aber dann wär das ja wirklich noch ein Testkandidat Und den Ultimate Ears würde ich auch gern noch ausprobieren

Ich hab mir am Samstag den Marshall Monitor und den beoplay H2 bestellt. Außerdem gestern noch den Beyerdynamic Custom Street weil der so krass verbilligt war (der ist aber noch nicht angekommen).

Beim Marshall Monitor finde ich den Sound echt genial. Da drückt auch nicht der Bügel sondern liegt am ganzen Kopf an. Bei dem ist der Bügel in "Ruheposition" tatsächlich sehr U-förmig und die Ohrteile komplett zusammen, im Gegensatz zu den anderen Kopfhörern. Glaube das ist ein gutes Kriterium. Man kann ihn nur nicht mal eben um den Hals tragen, ist zu eng o.o Meine Ohren passen sehr genau in die Ohrteile, nur der Druck ist schon recht stark. Bin mir da nicht sicher, muss ich nochmal länger testen. Aber eigentlich hab ich ein gutes Gefühl bei dem. (War ja klar dass der teuerste und einzige ohne Rabatt mir bisher am Besten zusagt^^ Aber gut, dafür geht der auch gleich für unterwegs falls ich das mal will) Also falls das jemand liest der ähnliche Schwierigkeiten hat: Der Marshall Monitor ist definitiv für schmale Köpfe und eher kleine Ohren gemacht

Der beoplay fühlt sich an den Ohren sehr angenehm an und ist sehr schön leicht, der Bügel liegt nur in der Mitte auf, aber weil er so leicht ist irritiert er nur und drückt nicht wirklich. Das scheint auch so gedacht zu sein, zumindest ist der nur in der Mitte gepolstert. Dafür mag ich den Sound nicht ganz so. Würde mich wahrscheinlich dran gewöhnen, aber im direkten Vergleich mit dem Marshall wirkt es als fehlt Kraft? Oder Bass? Es wirkt alles ein bisschen höher und "leichter".

Gut, dass man bei fast allen Shops gerade bis nach Weihnachten noch umtauschen kann, kann ich noch in Ruhe weiter testen und mich dann entscheiden. Auch wenn mir nicht so richtig wohl ist, so viel Neuware aufzupacken zu testen und zurückzusenden. (Wie lange darf man eigentlich Kopfhörer aufhaben/testen, ohne dass man Probleme mit der Rückgabe wegen Benutzung bekommt?)


[Beitrag von Lily2 am 21. Nov 2017, 23:46 bearbeitet]
JackA$$
Stammgast
#4 erstellt: 22. Nov 2017, 09:32
Widerrufsrecht hast du 14 Tage (manche Shops geben auch 30 Tage und mehr), da kannst du die Kopfhörer so oft und lange nutzen, wie du willst. Das Produkt muss dann nur wieder im tadellosen Zustand zurück geschickt werden.
An die Marshall Monitor kommst du z.B. günstig über Amazon Warehousedeal momentan. Da gibts die für 87€ aber durch die Cyber Woche bekommt man nochmal 20% Rabatt, weshalb du bei 70€ wärst.


[Beitrag von JackA$$ am 22. Nov 2017, 09:32 bearbeitet]
TimeSchock
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Nov 2017, 20:41
Andere Idee: Die meisten Bügel von Kopfhörern kann man mehr oder weniger frei formen. Wenn nicht Plastik oder ähnlichem verkleidet ist, was brechen kann, kannst du sie einfach zurecht biegen.
Lily2
Neuling
#6 erstellt: 23. Nov 2017, 13:23
Cool, danke, das mit den 20% auf Warehousedeals hatte ich nicht mitbekommen, das lohnt sich dann den nochmal neu zu bestellen. Müsste mich nur bis Sonntag entscheiden^^

Das mit dem Biegen kann ich mir nicht so recht vorstellen wie das passend werden soll. Z.B. beim Lioncast ist da richtig viel Abstand vom Bügel zu meinem Kopf an den Seiten. Aber die Ohrteile passen ja wieder. Wenn ich jetzt den Bügel enger biegen würde, würde es doch an den Ohren viel zu eng sein? Die Verbindung vom Bügel zum Ohrteil (dieses "Gabel"-Teil) dürfte nicht wirklich biegbar sein. Jetzt frage ich mich, wer so eine seltsame Kopfform hat^^
Ist schwierig zu erklären, aber beim Marshall Monitor hat dieses Verbindungsteil vom Ohrteil zum Bügel kaum "Versatz", sodass der Bügelanfang fast in einer Linie mit dem Ohrteil liegt. Bei den meisten Kopfhörern ist der Anfang vom Bügel viel weiter außen als das Ohrteil. Komisch, oder? Wahrscheinlich theoretisier ich da zu viel. Aber interessieren würd mich das schon^^
TimeSchock
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Nov 2017, 13:31
Ich verstehe deine Bedenken. Ich würde, wenn du die Möglichkeit hast, das trotzdem mal probieren. Klappt ja vielleicht und dann hättest du wesentlich mehr Auswahl.
Lily2
Neuling
#8 erstellt: 25. Nov 2017, 13:33
Wüsste nur gerade nicht mit welchem^^ Den Lioncast hab ich schon zurückgeschickt, und der Beoplay und der Beyerdynamic Custom Street sind aus Plastik.
Von letzterem bin ich übrigens total enttäuscht. Der gepolsterte Teil oben ist fast flach! Wer hat denn eine flache Fläche oben auf dem Kopf? Außerdem ist er echt wenig gepolstert. Nichts für mich. Schade den zurückzuschicken, wo der doch so krass reduziert war.
Beim Marshall Major bin ich mir immer noch nicht sicher. Nach einer Stunde oder so drückt er dann schon ganz schön. Aber ich weiß nicht an was es liegt, also es ist keine Stelle wo es drückt sondern allgemein.

Bin mir nicht sicher ob ich den HyperX Cloud noch bestellen soll, an dem könnte man vermutlich rumbiegen. Aber was wenns doch nicht gut wird...


[Beitrag von Lily2 am 25. Nov 2017, 13:34 bearbeitet]
Lily2
Neuling
#9 erstellt: 26. Nov 2017, 11:34
Also der Marshall Monitor geht auch nicht auf längere Zeit, wollte ihn heute nochmal länger testen beim Zocken, aber nach etwa einer Stunde hab ichs nicht mehr ausgehalten.
Also geht jetzt alles zurück.

Habe jetzt im Amazon Warenkorb:

HyperX Cloud II (der ist gerade günstiger als der I)

AKG K121 MKII (das mit dem "Band" könnte vielleicht gut sein)

Koss Pro DJ 2000

Beyerdynamic Custom One Pro Plus (dank Warehousedeals bei etwa 104. Den Custom Game wäre natürlich praktischer, aber der ist weit teurer, und so selten wie ich Micro brauche tuts da auch was billiges)



Gibts noch was was mit sollte? Oder lohnt sich was davon gar nicht zu testen?
TimeSchock
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Nov 2017, 11:53
Fidelio X2 auch im warehouse, wenn das das Budget nicht sprengt
Lily2
Neuling
#11 erstellt: 26. Nov 2017, 11:58
Der ist leider offen, wie es aussieht (oder gibts da eine geschlossene Variante?).
Mein Freund hat seinen Arbeitsplatz im gleichen Raum und ist unglaublich empfindlich wenn man was hört, von daher wäre das keine gute Idee.
TimeSchock
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Nov 2017, 12:14
Tut mir Leid, das hab ich ganz übersehen.
Ich glaub der Custome One wird am besten passen.
Lily2
Neuling
#13 erstellt: 26. Nov 2017, 12:46
Achso, passiert^^
Ok, danke
Lily2
Neuling
#14 erstellt: 03. Dez 2017, 23:45
Ich wollte einfach mal rückmelden.

Ich bin noch nicht ganz sicher, aber ich glaube die Wahl fällt auf den Custom One. Der ist einfach am Besten gepolstert. Nach 2-3 Stunden fängt es an ein bisschen unangenehm zu werden, aber ich konnte ihn dann noch 4 Stunden lang tragen und es wurde nicht wirklich doof, ich denke das ist ok. Und ich habe da was gefunden in einem ganz alten Thread hier, anscheinend gibt es doch Leute mit ähnlichen Problemen, und ein paar Lösungsmöglichkeiten dafür. Die aber alle nur gehen wenn das Kopfband abnehmbar ist. Ich denke, das werde ich mal ausprobieren.
Ich bin mir nur etwas unsicher mit der Anschlussbuchse ob da so ein billiges Mic dranpasst.
(Im Zweifelsfall müsste ich halt nochmal etwas sparen um mir das Original Beyerdynamic Mic zu holen. Das mit dem Mic hat Zeit.)

Noch zu den anderen:
Koss Pro DJ 2000 : Geht garnicht, das Kopfteil ist komplett starr, hat eine zu flache Form und ist wenig gepolstert.
AKG K121 MKII: Das Band ist wirklich toll und schön breit. Leider hab ich mich da von "abnehmbares Kabel" täuschen lassen, es ist zwar abnehmbar, aber mit einem seltsamen Anschluss, da könnte ich kein Mic für finden. Außerdem ist der mehr On-ear, fand ich doof an den Ohren.
HyperX Cloud: Der ist tatsächlich deutlich besser als der Lioncast, und eigentlich auch so bequem wie der Custom One. Dafür spricht auch, dass da das Mic schon dran ist und 40€ Preisdifferenz. Also habe ich beide mal verglichen und Probegehört mit den gleichen Songs. Beim HyperX hören sich Stimmen nicht so klar an sondern ein bisschen wischiwaschi, und er hat an manchen Stellen seltsame "Hintergrundgeräusche", die der Beyerdynamic nicht hat. Hört sich an, als wäre da ein zweites Orchester weit weg und verrauscht das nicht das gleiche spielt wie das erste. Aber nur an wenigen Stellen und nicht bei allen Songs. Und das mit USB und mit Klinke ausprobiert. Man merke, ich bin kein Profi und kann auch nicht gut erklären
Sprich, ich glaub ich hab mich durch Testen vom Custom One irgendwie verwöhnt, denn sonst wärs mir vielleicht gar nicht aufgefallen

Ich würde jetzt gerne einmal alles in den Mixer schmeißen, die Ohrteile vom Custom One, das Kopfband vom AKG und das Mikrofon und Preis vom HyperX, bitte

Scherz beiseite, ich wäge noch etwas ab zwischen dem Custom One und dem HyperX Cloud, aber die Tendenz liegt bei Ersterem.
JackA$$
Stammgast
#15 erstellt: 05. Dez 2017, 14:17
Sorry, hab den Thread komplett vergessen.
Ja die Beyerdynamic haben eine schöne Auflösung für ihr Geld. Am COP bekommst du son günstiges China-Mikro (was ein 1zu1 V-Moda BoomPro ist) nicht ohne weiteres rein, da musst du die Nase in der Buchse wegschnibbeln.

Es gibt noch eine Alternative: HyperX Cloud Alpha -> macht eigentlich alles besser als das Ur-Cloud, auch klanglich.
Lily2
Neuling
#16 erstellt: 10. Dez 2017, 20:00
Also wenn nur die Nase ist die im Weg ist, die bekomm ich ab. Hätte eher Angst gehabt dass der Schwanenhals zu früh abzweigt, weil es beim COP ja recht weit reingeht in die Buchse. Aber ich hab woanders gelesen dass jemand das V-Moda mit dem COP benutzt. Dann müsste das ja gehen

Nur noch eine Frage, vielleicht weiß das wer der den COP hat: Hab gerade gesehen dass in der Verpackung eine Stelle ist wo ein Tool sein sollte, vermutlich um die Schräubchen zu öffnen. Das fehlt. Möchte nicht wegen sowas kleinem umtauschen oder so. Es müsste ein mini Sechskant Imbus sein. Kann man das Tool irgendwo bekommen (den beyerdynamic ersatzteilshop hab ich schon durchgeschaut)? Ist das was genormtes das es im Baumarkt gibt?

Das HyperX Cloud Alpha, hmm... Habe irgendwo gelesen, es habe weniger Anpressdruck als das HyperX Cloud. Auf den Bildern sieht der Bügel auch breiter aus. Also eigentlich bin ich zufrieden mit dem COP, habe nicht wirklich Lust noch was zu bestellen^^
fx3000se
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Mrz 2018, 18:00

JackA$$ (Beitrag #2) schrieb:
die Lasmex H120, die sollen überragend sein
seit heute besitze ich die Lasmex H120. Qualitativ und klanglich finde ich sie genial (ohne Gewähr ;)). Auch der Komfort passt mir, aber ich denke sie sind "eher-gross"


[Beitrag von fx3000se am 14. Mrz 2018, 18:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Over-Ear für schmalen kleinen Kopf
Scoty am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2016  –  5 Beiträge
Suche Kopfhörer für kleinen Kopf
scater am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  7 Beiträge
Kopfhörer für kleinen Kopf
tairun1310 am 06.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  2 Beiträge
Kopfhörer für breiten Kopf gesucht
RobzjE am 25.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.04.2016  –  41 Beiträge
offenner Kopfhörer für großen Kopf
Klang_neutral am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 28.06.2014  –  12 Beiträge
Kopfhörer für einen großen Kopf
truthless am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 02.08.2014  –  8 Beiträge
2 Kopfhörer für einen Kopf gesucht
Nyohozan am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  20 Beiträge
Kopfhörer für wirklich (!) großen Kopf gesucht
Zico777 am 29.07.2017  –  Letzte Antwort am 04.06.2019  –  45 Beiträge
Suche Kopfhörer für Heikino
Tardif am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  3 Beiträge
offener Kophhörer für grossen Kopf
de_michel am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.840 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedSophia_Ramm
  • Gesamtzahl an Themen1.460.718
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.779.563