Akute Verzweiflung wegen Mitten einer Canton Karat 200

+A -A
Autor
Beitrag
kafkatamura
Neuling
#1 erstellt: 06. Okt 2013, 12:01
Liebe Foristen,

vor kurzem habe ich, als Einstieg ins HiFi, gebrauchte Canton Karat 200 von privat erworben. Das Probehören und auch die ersten Stunden bei mir zuhause waren wunderbar, gestern ist mir aber ein mutmaßlicher Defekt an einem der Mitteltöner aufgefallen. Bestimmte Frequenzen (leider kann nicht genau sagen, um welchen Bereich es sich handelt) werden verzerrt und unabhängig von der Lautstärke dröhnend wiedergegeben. Der Ton ähnelt dem Geräusch, dass man früher beim Spulen von Kasetten gehört hat.

Ich habe also die Lautsprecher an den Anschlüssen des Verstärkers getauscht, um den Verstärker zu überprüfen. Das Problem war danach weiterhin am gleichen Lautsprecher zu hören. Dann habe ich die Mitteltöner wie folgt ausgetauscht: Die MT bestehen aus zwei per Schrauben trennbaren Teilen, ein oberes Teil mit Membran, Sicke und Kontakten zum Anschluss an die Frequenzweiche und ein unteres Teil, den Magneten. Ich habe nur den unteren (Magnet-)Teil getauscht. Das Problem ist auch diesmal beim Lautsprecher geblieben. Daher habe ich eine defekte Frequenzweiche vermutet und mir diese angesehen. Hier im Forum war zu lesen, dass Defekte an der FW möglicherweise auch mit Laien-Augen zu sehen wären. Nach meiner Einschätzung sieht die FW aber in Ordnung aus. (s.u.)

Ich komme bei der Fehlersuche und bei der Behebung nun nicht weiter. Ist Euch das Problem bekannt und könnt Ihr mir Hinweise zur weiteren Fehlersuche/-behebung geben? Könnt Ihr einschätzen, ob dieses Problem vom Canton-Service repariert werden würde und wie teuer diese Reparatur wäre?

Beste Grüße,
kafkatamura

Hier sind Bilder des MT von außen und der FW:
MT aus Karat 200
FW aus Karat 200


[Beitrag von kafkatamura am 06. Okt 2013, 12:07 bearbeitet]
Detsi_Bell
Stammgast
#2 erstellt: 06. Okt 2013, 17:47
Hallo!

Der Ton ähnelt dem Geräusch, dass man früher beim Spulen von Kasetten gehört hat.

Aha. Das ist der kreativste Vergleich, den ich bisher kenne. Aber ich glaube, ich spüre, was Du denkst....
Ich vermute eine elektrische Unterbrechung in oder an der Schwingspule, das gibt manchmal solche kratzenden Geräusche.

Ich habe nur den unteren (Magnet-)Teil getauscht.

Respekt! Und hast Du dann auch die Schwingspule zentriert? Oder hat's zufällig gepaßt?

Könnt Ihr einschätzen, ob dieses Problem vom Canton-Service repariert werden würde und wie teuer diese Reparatur wäre?

Ähmm, nein, wirklich nicht. Das wirst Du selbst herausfinden müssen. Ansonsten der gleiche Hinweis, wie bei anderen Canton-Fehlern: Es gibt ein relativ gutes Gebrauchtangebot, da die Firma ja doch den ein oder anderen Lautsprecher in DE verkauft hat.

Best: Detsi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Karat 200 Hochtöner defekt
Goodwini am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  5 Beiträge
Canton Karat 930
kama//* am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  3 Beiträge
Canton Karat 930
Joeigo am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  8 Beiträge
Canton Karat 30 Hochtöner
Bernhard52 am 11.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  6 Beiträge
Canton Karat 300 HT-Ersatz
Sebastian1988 am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  3 Beiträge
Canton Karat 930 Hochtöner kratzt
CptPuff am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  2 Beiträge
Hochtöner Defekt Canton Karat 300
Painproduction am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  3 Beiträge
Canton Karat Reference 6 umgekippt
JanHH am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  3 Beiträge
Canton Karat M80 DC Ersatzteil
laserbacke am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  7 Beiträge
Öffnen meines Canton Karat Gehäuses
carabus am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedANDI38
  • Gesamtzahl an Themen1.496.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.445.530

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen