Austausch Frequenzweichenbauteile ACR Isostatic RP 150

+A -A
Autor
Beitrag
novocaine
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jan 2014, 10:22
Hallo,

bei meiner 25 Jahre alten Selbstbaubox ACR Isostatic RP 150 möchte ich den zerbröselnden Noppenschaumstoff auswechseln (Gibt's beim Noppenschaumstoff eigentlich Qualitätsunterschiede?). Wenn ich dann die Boxen schon offen habe, stellt sich mir die Frage, ob ich bei der Frequenzweiche einzelne Bauteile wechseln soll? Für die Box gibt es ja ein relativ kostspieliges Ersatz-Set, dass allerdings alle Bauteile umfasst.

ACR Isostatic RP 150

Die obenstehende Abbildung zeigt das Schaltbild mit Bestückungsliste. Reicht es aus, nur die Elkos zu wechseln, oder sollten auch die Folienkendensatoren und Widerstände gewechselt werden? Die Spulen und Drosseln dürften wohl kein Problem bereiten. Messequipment ,außer einem Multimeter, ist keines vorhanden. Ich würde die Bauteile halt auf Verdacht wechseln wollen, wenn es sinnvoll erscheint.

Bei den Folien-MKTs wüsste ich jetzt nicht, welche ich als Ersatz nehmen sollte, die Elkos haben teilweise eine höhere Spannungsfestigkeit, was vermutlich nichts machen dürfte (?).

Für Ratschläge wäre ich dankbar.

Gruß
Thomas


[Beitrag von novocaine am 27. Jan 2014, 10:25 bearbeitet]
xutl
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2014, 10:32
Ja, es gibt Qualitätsunterschiede, z.B. Dichte, welche Einfluß auf die Dämpfungseigenschaften hat.
Muster in den Laden mitnehmen.

Weichen erst mal so lassen!

Bei den Weichen würde ich überhaupt nur was unternehmen, wenn der Klang irgendwie überhaupt nicht gefällt.
Und auch da würde ich erst mal messen (was Du ja mangels Ausrüstung wohl leider nicht kannst), eh ich auf Verdacht teure Teile auslöte und ev. nur was verschlimmbessere.
novocaine
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jan 2014, 11:00
Ich wollte das ganze Geraffel zusammen bestellen, wüsste auch nicht, wo ich vor Ort unterschiedliche Arten von Noppenschaumstoff erhalten könnte.

Die Elkos wären ja nicht so teuer als das man sie deswegen nicht wechseln sollte, ist halt die Frage, ob es nach so langer Zeit nicht grundsätzlich Sinn macht. Für meine Begriffe hat sich der Klang nicht wesentlich verändert, vielleicht ist der Bassbereich eine Idee weniger kräftig - ich hatte die Boxen aber einige Jahre gar nicht mehr benützt und jetzt stehen sie seit einiger Zeit im Arbeitszimmer.

Gruß
Thomas
xutl
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2014, 11:10
Dann bestell Dir einfach Noppenschaumstoff in den ursprünglichen Abmessungen.
Sollte es wirklich einen Unterschied zum alten geben, würdest Du ihn (wenn überhaupt) nur im direkten Vergleich hören.
Und DAS geht ja nicht mehr

An die Weichen kannst Du immer noch.
ICH würde sie so lassen, wie sie sind.


[Beitrag von xutl am 27. Jan 2014, 11:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Isostatic RP 152
silvia6705 am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  2 Beiträge
ACR RP 200 Restaurierung
Hifirist_1 am 23.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  5 Beiträge
Reinigung der Membrane Bass 'ACR Isostatic RP200'
bs-discus1 am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  4 Beiträge
ACR RP 300 Sicken Reparatur
Markusrie am 09.11.2018  –  Letzte Antwort am 09.11.2018  –  7 Beiträge
Bauplan für Isostatic RP200 gesucht
teegeorg am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  3 Beiträge
ACR RP 200 ploppt an nur einem Tieftöner
Sheilena am 20.04.2020  –  Letzte Antwort am 25.04.2020  –  5 Beiträge
Lorenz Acoustics t1-150 / TT Austausch
hifi-packman am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  14 Beiträge
Suche Weichenschaltplan für Isostatic RP202
hififrank am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2020  –  3 Beiträge
ACR HTC 170 Defekt
uwemaike am 11.03.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  3 Beiträge
ACR Axton AX 80
Paultier am 13.03.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.106 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedElladakilada
  • Gesamtzahl an Themen1.496.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.456.705

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen