Kirksaeter Monitor 40 - Lohnt die Reperatur?

+A -A
Autor
Beitrag
orchi99
Neuling
#1 erstellt: 12. Jul 2015, 23:26
Hallo Hifi-Forum,

Ich habe vor kurzem ein Paar Kirksaeter Monitor 40 für 25€ bei Ebay Kleinanzeigen
gekauft. Die Firma Kirksaeter kommt im Internet durchweg recht positiv weg; doch zu besagtem Lautsprechertyp
konnte ich leider nur das Originalprospekt von 1973 finden, jedoch keine Erfahrungs- oder Testberichte.

Es handelt es sich bei diesem Modell um relativ alte LS mit Schaumstoffsicken und so
musste ich nach erstem Hören und folgendem Aufschrauben feststellen, dass die Sicken beider Tieftöner
fast zu Staub zerfallen sind (schwache Bässe und flattern bei basslastiger Musik und höheren Lautstärken). Ansonsten
kam mir der Klang ziemlich sauber vor, nur die Bässe fehlten eben.

Ein Händler bei Ebay bietet jetzt nach Nachfrage Sicken-Sets für Kirksaeter Monitor 40
für 19€ das Stück zum selber reparieren an.

Nun meine Fragen:
Hat jemand Erfahrung mit Kirksaeter Monitor 40?
Lohnt sich die Investition von knapp 40€ in neue Sicken?
Die Angebotenen Sicken sind vermutlich keine Originale Kirksaeter - taugen solche
"Nachbausicken" trotzdem etwas?

Ich danke schon einmal für jeden Rat!
Liebe Grüße an Alle.
Schwergewicht
Inventar
#2 erstellt: 13. Jul 2015, 09:01
Hättest Du die Frage vor dem Kauf gestellt, hätte ich z.B. gerade wegen der zerfressenen Sicken, nein zum Kauf der Boxen gesagt. Jetzt allerdings bleiben ja als Alternative nur neue Sicken kaufen oder wegschmeißen übrig.

Ob sich die Investition lohnt wirst Du selbst ausprobieren müssen. Solche Nachkaufsicken erfüllen ihren Zweck normalerweise voll und ganz, speziell im Bereich dieser "Boxenklasse".

Als relativ "erfahrener alter Hase" mit Boxen aus diesem Zeitraum (leider aber nicht konkret mit der Monitor 40, aber anderen Boxen drum herum)) würde ich sie klanglich mit Boxen wie speziell der Braun L 620 vergleichen. Das hilft Dir aber auch nicht viel weiter, da Du sicherlich kaum Boxen aus diesem Zeitraum bisher gehört hast.

Mach es und teile uns Deine Erfahrungen/Klangerfahrungen anschließend mit.


[Beitrag von Schwergewicht am 13. Jul 2015, 09:04 bearbeitet]
DaPickniker
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2015, 10:35
Bestell dir den Sickenreparatursatz und klebe die Dinger rein... Wenn man keine zwei linken Hände hat und sorgfältig arbeitet ist das in der Regel kein Problem.. Man braucht halt Geduld und dann klappt das schon.. Ganz günstig sind die Sicken bei audiofriends.nl..Da bekommste den Kleber , Pinsel und das übrige Zeugs gleich im Set mit dazu ;)..


Achja zum Zentrieren der Tieftöner ab besten niederfrequente Sinustöne um die 30-50 HZ verwenden.. Dazu baust du den Tieftöner aus und klemmst ihn direkt an deinern Verstärker... Als Sinusgenerator eignet sich kostenlose Software wie Arta ganz gut und dann kannst du loslegen... Ich habe bei einigen Lautsprechern schon die Sicken gewechselt und konnte keine klanglichen Einbussen raushören... Die von mir reparierten Lautsprecher waren alle wieder voll belastbar und hatten danach wieder eine gute und saubere Basswiedergabe ;).

Ja und irgendwelche anderen Tieftöner mit den gleichen Einbaumassen funktionieren nicht vernünftig weil sich dadurch die ganze klangliche Abstimmung ändert und die Anpassung an die FW auch nimmer passt.. Also geht kein Weg an den Sicken vorbei ;).


[Beitrag von DaPickniker am 13. Jul 2015, 10:36 bearbeitet]
orchi99
Neuling
#4 erstellt: 13. Jul 2015, 18:20
Hallo und Danke für die Ratschläge bisher!

Als ich die LS gekauft habe hieß es natürlich technisch einwandfrei.
Ebay Kleinanzeigen bietet keinen Käuferschutz und so muss ich jetzt damit leben

Aber alles in allem scheinen die Monitor 40 ja schonmal nicht schlecht zu sein (wenn der
Vergleich mit den Braun L620 passt) und wenn ich die Sicken ohne
Probleme eingebaut bekomme könnten sie ja vielleicht wirklich noch Freude bereiten!

Dann werde ich mich langfristig wohl mal dahinter klemmen und die Kirkis
wieder flott machen.

Vielen Dank!
DaPickniker
Inventar
#5 erstellt: 14. Jul 2015, 11:17
Ja das mit dem "technisch einwandfrei" kenn ich schon.. Besonders bei den Lautsprechern welche jahrzehntelang bei Opa Rudolf aufm Eichenschrank im Wohnzimmer standen.. Da wurden niemals die Zierblenden abgenommen und immer leise Volkmusik gehört.. Daher fällt dem der Sickendefekt weil ja nix scheppert und sich leise alles gut anhört...

Ja und jetzt kommst du und kaufst dir die Boxen und daheim gibts zum Test erstmal Daft Punk und Fanta 4 verstehste
orchi99
Neuling
#6 erstellt: 14. Jul 2015, 11:49
haha
Ja, so ähnlich habe ich mir das Leben der Kirksaeter dann auch vorgestellt.
Aber Daft Punk und Fanta 4 mussten sie nicht ertragen. Aber wenn schon Jazz, Folk oder Rock nur im Mittel- und Hochtonbereich Spaß machen, ist das leider eine ziemliche Ernüchterung, werden einem da so schöne Lautsprecher nach Hause geliefert.

Ein Freund hat sich kurze Zeit vorher ebenfalls Kirksaeter zugelegt (Monitor 150), aber wohl mit erneuerten Sicken und die haben mich einfach hell auf begeistert, sodass ich ein wenig im Kirksaeterfieber war
DaPickniker
Inventar
#7 erstellt: 15. Jul 2015, 10:24
Ja besorg dir einfach die Sicken... Das lohnt sich immer weil die Sicken sehr billig sind..Wenn die Schwingspulen der Tieftöner in Ordnung sind und die Sicken sauber zentriert und eingeklebt sind werden sich deine Kirksaeter danach wieder super anhören..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kirksaeter Monitor 121 Tieftöner
J.C_-_Blacksmith am 03.09.2017  –  Letzte Antwort am 13.10.2017  –  3 Beiträge
Kirksaeter Monitor 121, defekte Sicken
bierindosen am 06.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  2 Beiträge
Kirksaeter Amadeus defekt
Hifiveteran am 20.08.2017  –  Letzte Antwort am 29.08.2017  –  25 Beiträge
Alte Scan Speak, lohnt sich die Reperatur?
Wolle21 am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  10 Beiträge
Lohnt sich Reperatur eines Jamo E 250?
Ariex am 07.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  3 Beiträge
Kirksaeter Amadeus 202 Info - Reparatur
Tenmat am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  2 Beiträge
Reperatur eines Lautsprechers
Chris_Sound am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  12 Beiträge
sicken reperatur?
like_a_g6 am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  3 Beiträge
Chassis Reperatur
micha_ am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  8 Beiträge
focal suspense, überholung - reperatur
bastelmalwieder am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.919 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedJonasRuppi
  • Gesamtzahl an Themen1.496.374
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.449.625

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen