neue Tieftöner für Infinity Micro

+A -A
Autor
Beitrag
evilknievel
Inventar
#1 erstellt: 26. Jul 2015, 17:39
Hallo,

meine Infinity Micro brauchen neue Tieftöner (Sicken zerbröselt). Es handelt sich um ein Sattelitensystem mit passivem Subwoofer.
Das Innenvolumen des Subwoofers beträgt 20l. Darin verbaut sind zwei 6,5 Tieftöner. Der Lochdurchmesser beträgt 14,8cm. Die Trennfrequenz beträgt 5000 hz.
Das Bassreflexrohr ist L förmig und ca 10x10 cm lang mit einem Durchmesser von 8 cm. Das Bassreflexrohr kann geschlossen werden, wenn es hilft.
Dazu suche ich halbwegs passende Tieftöner.
Infinity gibt die Lautsprecher mit einer Impedanz von 6 Ohm an. Auf den Originallautsprechern steht nichts drauf.

Ich hoffe mit den Infos kann man was anfangen.

Da der Gebrauchtwert der LS gerade mal 50 Euro beträgt, soll diese Preismarke keinesfalls überschritten werden.
Mir ist klar, daß ich damit keine klanglichen Überflieger bekomme.
Gibt es diesbezüglich einen preiswerten Geheimtip oder hau ich da einfach günstige Visatonchassis mit 8 Ohm rein?
http://visaton.de/de/chassis_zubehoer/tiefton/ws17e_8.html

Herrichten möchte ich sie nur, weil ich eine Aversion gegen wegschmeißen habe und sie mir jahrelang treue Dienste geleistet haben, auch wenn an meinen beiden Anlagen heutzutage was ganz anders werkelt. Möglicherweise geht der Trend jedoch zur Drittanlage und da würde ich sie gerne betreiben.


Gruß Evil
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 26. Jul 2015, 20:52
Hi,

DC-Widerstand des Originaltreibers messen (geht auch ohne Sicken):
-- Multimeter a.d. Baumarkt
-- Messspitzen zusammenhalten, Wert ablesen
-- Messspitzen über Treiberanschluß, Wert ablesen
-- der Unterschied zwischen beiden Ablesungen ist der Wert, den du uns hier dann nennst...

-------------
....blind würd ich eher die 4 Ohm-Variante nehmen...

Gruss,
Michael
evilknievel
Inventar
#3 erstellt: 27. Jul 2015, 09:21
Hallo Mwf,

werde ich machen, dauert aber bis Anfang August, da mein Multimeter noch beim Verkäufer im Regal steht.

Gruß Evil
PBienlein
Inventar
#4 erstellt: 27. Jul 2015, 09:41
Hallo zusammen,

spricht was gegen die Erneuerung der Sicke(n)?

Sofern die Spulen noch intakt sind, wäre das doch wohl die Reparaturmethode, die am ehesten am Original bliebe - klanglich wie (optisch?). Außerdem schont sie den Geldbeutel

Gruß
PBienlein


[Beitrag von PBienlein am 27. Jul 2015, 09:42 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#5 erstellt: 27. Jul 2015, 15:30
Hallo,

ja es spricht was dagegen. Ich habe es noch nie gemacht.
Optisch sind die Chassis im Gehäuse verbaut und nicht sichtbar.
Wie gesagt, die Imitation des Originalklangs muß nicht sein. 2,50 Euro Tieftöner von Pollin sollten es aber nicht sein.

Gruß Evil
bassboss77
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jul 2015, 15:47
Die Sicken machen zu lassen wird preislich und vor allem klanglich um einiges sinnvoller sein als ein Feld-Wald- und Wiesenchassis da reinzubaun... Das kann man auch machen lassen oder mal im Forum fragen ob das jemand machen kann

Alles andere funktioniert nicht wirklich

Weil dann kannst auch die "2,50 Euro Chassis" reinbaun... Ist leider genauso zufriedenstellend...
bassboss77
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jul 2015, 15:51
Vor allem haben die Satellitenlautsprecher ebenso Schaumstoffsicken.... Zumindest was Google so ausspuckt.... Die sind dann wohl auch fällig.
evilknievel
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2015, 17:02
Dann schau ich mir die auch mal an. Hörtechnisch war da noch alles im grünen Bereich.
Wenn die gemacht werden müssen, ist der Aufwand im Verhältnis zum Gebrauchtwert zu groß und das Thema Drittanlage damit erstmal vom Tisch.
Oder ich benutze sie als Versuchsobjekte in Punkto Sickentausch. Wird bestimmt bei youtube irgendein Tutorial dazu zu finden sein.

Gruß Evil


[Beitrag von evilknievel am 27. Jul 2015, 17:04 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#9 erstellt: 29. Jul 2015, 15:20
Soooo....

Der Durchgangswiederstand der Tieftöner beträgt 3,2 Ohm.
Die Sicken beim Satelliten sind hinüber.
Ich habe aber noch 2 Wege Satelliten von Arcus (Flic Flac). Ich weiß auch wie sie in der Kombi klingen. Nicht so höhenbetont wie die Infinity und für meinen Geschmack sehr angenehm.

Sickentausch werde ich nicht machen. Die Kostenersparnis steht in keinem Verhältnis zum Zeitaufwand und dem vorraussichtlich unfachmännischen Ergebnis.

Ich möchte nochmals betonen, daß es mir nicht darum geht den Originalklang zu reproduzieren. Ich möchte nur eine Low Budget Lösung mit einem halbwegs passablen Tieftöner, der bei 5000hz getrennt wird. Das ganze wird dann in ein Gästezimmer kommen.

Da Infinity dort nicht den absoluten Wahnsinn eingebaut hat bei einem Strassenpreis von seinerzeit 500 DM, müßte es doch möglich sein, was annehmbares zu empfehlen. Wenn jetzt jemand kommt und sagt: "Junge, unter 50 Euro pro Chassis kommt nur Müll raus. Geh lieber saufen für das Geld" kann ich das nachvollziehen.
Daß aber ein Billigst Tieftöner unterhalb der 10 Euro Grenze genauso gut oder schlecht werkelt wie ein günstiger, vermeintlicher Markenlautsprecher von Visaton oder einer geeigneten Alternative, glaub ich ehrlich gesagt nicht. Aber vielleicht habt ihr Recht und das glauben sollte ich in die Kirche verlegen.

Gruß Evil
Mwf
Inventar
#10 erstellt: 29. Jul 2015, 18:07

evilknievel (Beitrag #9) schrieb:
...Daß aber ein Billigst Tieftöner unterhalb der 10 Euro Grenze genauso gut oder schlecht werkelt wie ein günstiger, vermeintlicher Markenlautsprecher von Visaton oder einer geeigneten Alternative, glaub ich ehrlich gesagt nicht...

Wer traut sich, diesen Sachverhalt fair zu beurteilen ?

Dir ist schon klar, dass der Preis kein direkter Indikator für "Qualitäten" ist. ?
Wesentlicher Faktor (2 - 8 ) sind die Vetriebskosten.:X
Ein "Markenmodell" vonVisaton muß da anders gerechnet werden,
als z.B. Pollins Aufkauf eines Containers Über-Produktion OEM-Großserie aus Fernost... (...spekulatius)

obwohl beide evtl., -- zumindest im Prinzip -- vom gleichen Fertigungsband gelaufen sein könnten,
das gleiche Maß an Knowhow und Sorgfalt (QC) genossen haben, ...


[Beitrag von Mwf am 29. Jul 2015, 18:25 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#11 erstellt: 30. Jul 2015, 06:43
Das macht Sinn.

Nach welchen Kriterien werden dann im Selbstbau bei vorgegebenem Gehäuse die Chassis ausgewählt? Oder wählt man erst ein Chassis und plant dann das Gehäuse drum herum?
Ich möchte das nur verstehen lernen.

Gruß Evil


[Beitrag von evilknievel am 30. Jul 2015, 07:01 bearbeitet]
bassboss77
Stammgast
#12 erstellt: 03. Aug 2015, 06:46

evilknievel (Beitrag #11) schrieb:
Das macht Sinn.

Nach welchen Kriterien werden dann im Selbstbau bei vorgegebenem Gehäuse die Chassis ausgewählt? Oder wählt man erst ein Chassis und plant dann das Gehäuse drum herum?
Ich möchte das nur verstehen lernen.

Gruß Evil


Ich kenne das nicht anders.... Kannst ja auch nicht zuerst das komplette Auto baun und hinterher merken, dass der angedachte 500PS-V8 da nicht reinpasst, so überspitzt ausgedrückt. Bei Neuplanung wird immer das Gehäuse dem Chassis angepasst... Was anderes macht ja auch keinen großen Sinn...

Viele Grüße
evilknievel
Inventar
#13 erstellt: 03. Aug 2015, 09:58
Danke für die Erleuchtung.

Gruß Evil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity Tieftöner neusicken?
heavy_dissi am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  7 Beiträge
Reparatur Tieftöner Infinity Reference 61i
mrright am 22.07.2017  –  Letzte Antwort am 23.07.2017  –  2 Beiträge
Infinity Reference 81 MK2 Tieftöner
reini63 am 19.05.2019  –  Letzte Antwort am 22.05.2019  –  5 Beiträge
Welche Tieftöner für Infinity Standboxen rs6000a
*Arnold* am 18.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  2 Beiträge
Neue Tieftöner für alte Regallautsprecher
derroeser am 19.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  29 Beiträge
neue Tieftöner für Quart 790mcs
Michl237 am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  14 Beiträge
Infinity Reference 50 - Tieftöner bleibt stumm
milhousepunkrock am 09.08.2019  –  Letzte Antwort am 15.08.2019  –  24 Beiträge
Neue Tieftöner für JBL LX800 MK II
dan0r am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  5 Beiträge
Reparatur? Infinity Reference 40
newed am 27.10.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  3 Beiträge
Infinity Reference 40: neue Sicken
WhookieCookie am 08.08.2015  –  Letzte Antwort am 12.08.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.016 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedAndre1899
  • Gesamtzahl an Themen1.496.593
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.453.376

Hersteller in diesem Thread Widget schließen