Bose 301 Tieftöner Impedanz

+A -A
Autor
Beitrag
colabaer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Feb 2017, 11:56
Liebe Bastelfreunde

Heut rächt es sich zum wiederholten Mal, dass ich es im Physikunterricht 9. Klasse vorgezogen habe, mit der blondhaarigen Mitschülerin zu flirten, statt den Worten des Lehrkörpers zu lauschen ;).

Ich restauriere mal wieder ein Paar Bose 301.

Leider sind bei dem Pärchen beide Tieftöner (TT) extrem ruiniert, so dass eine Reparatur allein nicht weiterhilft.

Die TT haben jeweils eine Impedanz von 5,5 Ohm. Ich habe noch ein Paar passende Tieftöner mit 7,5 Ohm rumliegen, die auch funktionieren. Nun zu meinen Frage:

1.Kann ich die 7,5 Ohm Tieftöner einfach einbauen?

2. Falls ja, muss ich dann etwas an dem verbauten Elko/Widerstand , der zu den Hochtönern führt, ändern?

2.Würde sich die Impedanz des 7,5 Ohm TT mit Widerständen künstlich senken (anpassen) lassen?

Der Aufbau der Frequenzweiche ist sehr simpel:

Ich sende mal ein Bild dazu.

IMG_20170225_114714296[1]

So wie ich das sehe, ist der Tieftöner (mit grün/gelb) direkt angeschlossen.
Auf dem Weg zu den 2 Hochtönern (in Reihe geschaltet) ist noch ein Keramikwiderstand und ein Elko??? verbaut.


Schonmal recht herzlichen Dank für Euer Interesse und Eure Hilfe

sendet

der colabaer

PBienlein
Inventar
#2 erstellt: 25. Feb 2017, 12:59
Hallo,

die 5,5 Ohm Gleichspannungswiderstand sind korrekt. Die Spulen scheinen also noch intakt zu sein, sofern sie nicht im Magneten kratzen.


Leider sind bei dem Pärchen beide Tieftöner (TT) extrem ruiniert, so dass eine Reparatur allein nicht weiterhilft.


Bedeutet was genau? Sicken defekt? Die lassen sich problemlos erneuern. Alle anderen Lösungen mit sogenannten Ersatzlautsprechern klingen allesamt grausam. Sofern also die Originalchassis noch irgendwie zu retten sind, ist das immer die beste (und einzige) Option.

Gruß
PBienlein
colabaer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Feb 2017, 13:30
Hallo PBienlein und Danke für die schnelle Antwort

Bedeutet was genau? Sicken defekt?

Nur einer der beiden verbauten TT war noch Original Bose, der andere war ein No Name 4 Ohm LS.

Die 2 LS die ich verbauen wollte stammen auch von Bose (kann mich aber nicht mehr entsinnen aus welchem Modell) haben aber beim Messen jeweils einen Widerstand von 7,5 Ohm. Kann man das nicht irgendwie "runter regeln"?


Vergebt mir mein ausbaufähiges Halbwissen
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2017, 15:00
Schraub die dochmal rein und höre es dir an....
Wenn es gefällt....gut.


Kann man das nicht irgendwie "runter regeln"?


Schon, nur ist das total sinnfrei und gibt eher Probleme, als das es hilft.
Eine höhere Impedanz ist hier unproblematisch. Andersherum wäre es, je nach verwendetem Verstärker, evtl. kritisch.


[Beitrag von Rabia_sorda am 25. Feb 2017, 15:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
alte bose 301 tieftöner
monty3 am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2011  –  2 Beiträge
Spiel bei BOSE 301 Tieftöner
Niki333 am 02.04.2017  –  Letzte Antwort am 03.04.2017  –  4 Beiträge
Verkabelung Bose 301 / 1
colabaer am 01.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.10.2016  –  3 Beiträge
Bose Model 301 krachen
nils.boeringer am 08.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  13 Beiträge
Bose 301 HT reparieren möglich ?
Quo am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  9 Beiträge
Ersatz-Tieftöner mit niedrigerer Impedanz möglich?
Summer_Music_Love am 28.06.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  4 Beiträge
Bose 301 Series III - Hochpass Kondenstor erneuern?
michami am 25.04.2020  –  Letzte Antwort am 26.04.2020  –  6 Beiträge
Onkyo SC 770 MK I - Tieftöner ersetzen - unterschiedliche Impedanz, sinnvoll?
WieselDlux am 08.01.2020  –  Letzte Antwort am 10.01.2020  –  7 Beiträge
tieftöner
nik95 am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  4 Beiträge
Impedanz-Addition .
Matthias_M! am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedm3ndatas
  • Gesamtzahl an Themen1.496.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.445.717

Hersteller in diesem Thread Widget schließen