Technics Verstärker schaltet ab

+A -A
Autor
Beitrag
Greaser1956
Neuling
#1 erstellt: 18. Apr 2019, 14:46
Moin moin,

ich habe da ein Problem mit einem Technics Receiver Su-X120. Wenn die Musik zu basslastig bzw. zu laut wird, ist der Ton weg - unabhängig davon ,ob das Gerär warm ist oder gerade erst angeschaltet wurde. Es klickt nichts im Gerät und wenn man es ausschaltet und direkt wieder ein, ist der Ton wieder da, ohne Wartezeit...bis zum nächsten Bass. Es wurde nichts verändert, das Problem war urplötzlich da. Lässt sich da was machen oder lohnt sich das eher nicht? Vielen Dank schonmal für die Hilfe.

P.S. Ich bin kein Elektroniker. ;-)
Uwe_1965
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2019, 15:49
Hallo Herzlich Willkommen im Forum,

auch wenn kein Eletroniker, das Manual gäbe es hier als SU-X120 aber bbesser wäre das vom SU-X102 und vielleicht könntest Du noch den Thementitel ändern, soweit "Receiver" streichen und "Verstärker" oder "Amplifier" einsetzen, wenn es wirklich ein SU-X120 ist und die Bezeichnung noch einfügen.

Gruß Uwe


[Beitrag von Uwe_1965 am 18. Apr 2019, 15:55 bearbeitet]
Greaser1956
Neuling
#3 erstellt: 18. Apr 2019, 16:24
Ok, erledigt. Sorry, ist natürlich ein Verstärker.
Greaser1956
Neuling
#4 erstellt: 19. Apr 2019, 13:17
Also das Manual hilft mir jetzt nicht wirklich weiter......
Uwe_1965
Inventar
#5 erstellt: 19. Apr 2019, 13:55
Hallo, wenn Du hinter Technics noch die Bezeichnung des Modells anfügst, ist es perfekt

Was für LS hast Du an dem Amp. hängen und hast Du es mal mit anderen LS probiert und auch mal je nachdem ob sie an A oder B angeschlossen sind, mal die Anschlüsse getauscht.
?
Gruß Uwe
CarlM.
Inventar
#6 erstellt: 19. Apr 2019, 13:55
Das SM hilft aber ggf. weiter, wenn sich andere Forenmitglieder an der Fehlersuche beteiligen wollen.

Zunächst einmal solltest Du aber noch etwas genauere Angaben machen.
1. Ist auch beim Abschalten des Tons kein Relais hörbar? Das Klick-Geräusch könnte ja wegen der noch vorhandenen Musik überhört werden ...
2. Der Ton fällt dann auf beiden (allen) Kanälen aus?
3. Hast Du ein Messgerät? Dann messe einmal bei Lautstärke = 0 im Bereich Gleichspannung, ob an den Lautsprecherbuchsen bzw. Lautsprecheranschlüssen (falls die besser zugänglich sind) eine nennenswerte Spannung vorhanden ist. Aber Vorsicht: Es muss wirklich V DC sein. In anderen Messbereichen kannst Du Kurzschlüsse bewirken und den Verstärker schrotten.
Hintergrund:
Verstärker besitzen eine Schutzschaltung, die bei zu hohen Temperaturen oder auch bei zu hohem Gleichspannungsanteil am Ausgang ausgelöst wird. Dies dient dem Schutz der Lautsprecher. Akzeptable Werte liegen unter 100 mV - gute Werte liegen im einstelligen mV-Bereich.

p.s.
Hallo Uwe ... zeitgleiches Posten kostet 'ne Runde ...


[Beitrag von CarlM. am 19. Apr 2019, 13:56 bearbeitet]
Greaser1956
Neuling
#7 erstellt: 19. Apr 2019, 14:10
Nein, beim Abschalten ist kein Klicken zu hören - selbst wenn man das Ohr direkt ans Gehäuse hält, hört man nichts. Der Ton ist wie abgeschnitten und die anlage muss wie schon gesagt nicht mal warm sein. Ein Messgerät habe ich leider nicht. Der Fehler trat auch urplötzlich auf - es wurde nichts verändert. Die ganze Anlage (Tuner, Plattenspieler, Tape,CD) ist von Technics inkl. der Boxen und passt zusammen. Bis vor kurzem hatte sie auch noch richtigen Wumms, urplötzlich trat dann der Fehler auf....
Uwe_1965
Inventar
#8 erstellt: 19. Apr 2019, 14:17
@CarlM. gebe gerne einen aus.

Und Vorsicht vor den "SVIs"
Gruß Uwe
CarlM.
Inventar
#9 erstellt: 19. Apr 2019, 14:21

Uwe_1965 (Beitrag #8) schrieb:
Und Vorsicht vor den "SVIs" Gruß Uwe


Ja ... schon gesehen. Und ich befürchte, dass die auch hier der casus knacktus sind ....
Ist ja irgendwie ein déja vu


[Beitrag von CarlM. am 19. Apr 2019, 14:22 bearbeitet]
Uwe_1965
Inventar
#10 erstellt: 19. Apr 2019, 14:30
Dann wäre es Interressant ob es L wie R ist. Oder ob es nicht nicht vielleicht an den LS liegt, sonst könnte man sich, als Nichtelektroniker, den Wolf suchen. Nur mal, vielleicht beim Saubermachen und Staubwischen an die Verkabelung gekommen oder einen Schalter, der X502 hat hinten oben links einen, nennt sich "Aktive Current Sensor" umgelegt
Ich habe leider gerade das Manual nicht vorliegen.
Gruß Uwe
Greaser1956
Neuling
#11 erstellt: 19. Apr 2019, 14:39
Ja, ist L wie R. Ton ist komplett weg. Staubgewisch HINTER der anlage habe ich auch nicht - einen Schalter auf der Rückseite gibt es ebenfalls nicht....
CarlM.
Inventar
#12 erstellt: 19. Apr 2019, 14:47
Ich befürchte, dass wir da ohne Messungen nicht weiterkommen.

Zur Erläuterung:
Die Endstufen beider Kanäle sind in einem Hybrid-Verstärker untergebracht. Das ist dieses größere Modul auf dem Kühlkörper. Dieser Hybrid-Baustein besitzt auch eine eigene Schutzfunktion, die beim Auslösen beide Eingänge abschaltet (Mute-Funktion).

Falls es sich tatsächlich um einen Defekt dieses Hybrid-IC handelt, wäre eine Reparatur aber kaum möglich, da es das Ersatzteil nur noch in "Schlachtgeräten" gibt - die aber häufig deshalb als defekt verkauft werden, weil genau dieses Hybrid-Modul kaputt ist.

Natürlich können auch andere Probleme ursächlich sein. Ohne Messungen ist dies aber nicht zu ermitteln.
Greaser1956
Neuling
#13 erstellt: 19. Apr 2019, 14:59
OK, ich habe gerade gesehen, das es doch den ACTIVE CURRENT SENSOR Schalter gibt - der stand auf OFF (obwohl dies nur bei "systemfremden" Boxen so sein sollte laut Manual). Schalter auf ON, Musik an - Ton wieder weg. Anlage aus, wieder an - alles läuft inkl. aktivierter Surround & Super Bass-Taste. Muss ich jetzt nicht verstehen, oder? Läuft. Vielleicht hat da ja doch jemand aus unserem Haushalt dran rumgewischt.....
Uwe_1965
Inventar
#14 erstellt: 19. Apr 2019, 15:11
Da würde ich doch im Haushalt eine Ansprache halten
Hoffentlich bleibt er an
Gruß Uwe
CarlM.
Inventar
#15 erstellt: 19. Apr 2019, 15:18

Greaser1956 (Beitrag #13) schrieb:
Vielleicht hat da ja doch jemand aus unserem Haushalt dran rumgewischt..... :Y


Oder der Schalter selbst war verdreckt und hat nun wieder freie Kontakte.

Drücken wir die Daumen. An diesen Schalter hätte ich nicht gedacht ... gut gemacht.
Uwe_1965
Inventar
#16 erstellt: 19. Apr 2019, 15:23
Taschengeld streichen, bis die Sache geklärt ist. Der Schalter wirkt, glaube ich nur auf Ausgang A.
Gruß Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Box defekt / Verstärker schaltet ab
MosiN am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.03.2013  –  9 Beiträge
Subwoofer schaltet Lautsprecher ab
Nico0383 am 05.02.2021  –  Letzte Antwort am 05.02.2021  –  2 Beiträge
Subwoofer schaltet nach Sekunden ab
Dirac am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  11 Beiträge
Teufel T 1000 SW schaltet sich ab
xx1310 am 18.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  3 Beiträge
Harman Kardon SUB ts7 schaltet ab
Lk_22 am 28.01.2018  –  Letzte Antwort am 08.02.2018  –  4 Beiträge
Warfdale Subwoofer schaltet nicht mehr ab
magura99 am 31.10.2020  –  Letzte Antwort am 01.11.2020  –  5 Beiträge
Soundbar SC-HTB485 Subwoofer schaltet sich ab
zante1 am 14.12.2017  –  Letzte Antwort am 28.02.2021  –  11 Beiträge
Canton AS 40 SC schaltet nach einigen Sec ab?
xx4 am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2013  –  5 Beiträge
Technics SB-C350
MosiN am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  2 Beiträge
Technics SA-400
jan6553112257665 am 11.09.2020  –  Letzte Antwort am 12.09.2020  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedSteinenberger
  • Gesamtzahl an Themen1.496.872
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.458.811

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen