Fehlersuche: Hochtöner bei 3-Wege-Lautsprecher all R380 funktioniert nicht

+A -A
Autor
Beitrag
Ecki51
Neuling
#1 erstellt: 26. Mrz 2020, 02:06
Hallo zusammen,

ich habe von meinem Vater alte Lautsprecher geerbt und würde diese gerne zukünftig mit meinem Denon PMA-560 nutzen. Leider musste ich feststellen, dass der Hochtöner bei der einen Box keinen Mucks mehr von sich gibt. Nun habe ich schon versucht online zu schauen, ob es dafür Ersatz gibt, bzw. wie man prüfen kann wo das Problem liegt, bin aber leider nicht fündig geworden und habe derzeit noch zu wenig Ahnung von der Materie. Zu diesen Lautsprechern gibt es keinerlei Info im Netz und auch auf den einzelnen Komponenten sind keine Bezeichnungen o.ä. erkennbar. Deshalb hoffe ich hier jemanden zu finden, der mir Tipps geben kann was ich prüfen, bzw. austauschen kann. Ich habe mal einige Fotos beigefügt.

Auf dem Hochtöner sind leider gar keine Information mehr erkennbar. Auf dem Kondensator sind folgende Dinge noch lesbar (2.2 µF, 63 V, ~ 23V) und die Widerstände haben folgende Informationen: 1. N 2R2 10%, 2. KH 16025 O 3R3 10%.

Meine Fragen:
- Was kann ich tun, um herauszufinden was defekt ist?
- Woher weiß ich welche Komponenten passen, wenn ich herausgefunden habe was defekt ist? Leider ist kaum mehr etwas zu erkennen, bzw. gar nicht erst mit einer Bezeichnung versehen.



Besten Dank schon mal und viele Grüße,
Ecki

Lautsprecherbezeichnung
Lautsprecher Front
Lautsprecher Innenleben
Hochtöner
Yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 26. Mrz 2020, 10:03
Moin,
hier hast Du zumindest ein Paar Daten:
www.hifi-archiv.info/All-acutic/1975%20all-Katalog/all18.jpg
All-Akustik Katalog von 1975:
www.hifi-archiv.info/All-acutic/1975%20all-Katalog/index.html

Du könntest erst mal den vermeintlich defekten Hochtöner ablöten und dann ganz vorsichtig testen (am Verstärker) ob was rauskommt.
Wenn ja, liegt der Fehler in der Verdrahtung bzw. bei den Weichenteilen. Da müßte Dir jemand anderes hier helfen.

Wenn der Hochtöner defekt ist: Im Handel gibt es diese eckigen Konus-Hochtöner für recht kleines Geld (10-20 Euro). Halt den, der am besten passt nehmen.
Dann aber beide Hochtöner erneuern!
Dazu solltest Du zumindest die Ohmzahl des Hochtöners (bei dem der in Ordnung ist) messen und dann zwei adäquate bestellen.
Mehr lohnt sich bei diesen Lautsprechern nicht, die waren damals eher so mittlere Einstiegsklasse.
Ecki51
Neuling
#3 erstellt: 31. Mrz 2020, 23:19
Moin,

vielen Dank schon mal für die Infos und den Tipp! Bekomme diese Woche den Lötkolben von meinem Vater. Werde mich dann mal ans Testen machen.

Sollte der Hochtöner in Ordnung sein stehe ich allerdings immer noch vor dem Problem nicht zu wissen welches Teil defekt sein könnte. Ich könnte mir natürlich einfach zwei neue Widerstände und einen Ähnlichen Kondensator bestellen, allerdings finde ich keinen passenden. Kann mir da jemand helfen?

Viele Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cerwin Vega CLS 12 - Fehlersuche
goetz21 am 16.06.2014  –  Letzte Antwort am 23.06.2014  –  11 Beiträge
Fehlersuche Heco Victa 500
timtim2410 am 30.05.2017  –  Letzte Antwort am 16.06.2017  –  17 Beiträge
Fehlersuche und Reparatur Canton GLE 70
SupaRai am 21.08.2016  –  Letzte Antwort am 23.08.2016  –  3 Beiträge
Fehlersuche bei Canton Quinto 540
-Rotor- am 17.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  4 Beiträge
Magnat Monitor B 3-Wege Lautsprecher Hochtöner defekt?
der_Wirt am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2011  –  2 Beiträge
Hochtöner defekt Magnat All-Ribbon 10p
macnair am 29.04.2016  –  Letzte Antwort am 01.01.2018  –  7 Beiträge
Fehlersuche Knacken bei Teufel Subwoofer
rhagu am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  4 Beiträge
Magnat 3 wege bass reflex lautsprecher (145100)
g-star_ am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  9 Beiträge
Funktionsprüfung 3 Wege Boxen
Kreator2009 am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  5 Beiträge
Mitteltöner spielt nicht mehr ? Fehlersuche
floow am 12.10.2015  –  Letzte Antwort am 12.10.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedTourizt
  • Gesamtzahl an Themen1.467.321
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.096

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen