reperatur von SUB velodyne hgs12, aber wenig Ahnung

+A -A
Autor
Beitrag
ocean_zen
Stammgast
#1 erstellt: 14. Aug 2010, 18:23
Hallo, ich hab n velodyne hgs12 sub geschenckt bekommen, weil er kaputt ist.
nun bin ich echt n elt leihe und habe schon folgendes gemacht:
Neue Sicherung rein( 2 a statt 6), angeschaltet lautes whoupp und Sicherung durch
nächste sicherung (16 a statt 6a), angeschaltet und ordentlmiches brummen bis haubtsicherung nach ca.15 sec. durchgerauscht ist.
lautsprecher von elektronik gelöst und an meinen trend 10.1 mini amp geklemmt: der lautsprecher hat gesprochen, sogar klar und deutlich: dieser scheint also ok zu sein.
was kann ich nun noch prüfen, ewtl austauschen durch löten?
hab sooooooo wenig ahnung , aber soooooooooooo viel motivation das ding selbst zu reparieren. ansonsten könnte ich ja auch den lautsprecher bei bay verticken, er ist groos und schwer, was könnte dieser bringen??

Danke für hilfreiche tipps
nfsgame
Stammgast
#2 erstellt: 14. Aug 2010, 18:58
Da war wohl ein Defekt an Netzteil oder Endstufe, durch die größere Sicherung hast du ihr mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit entgültig gegrillt.
Mein Glückwunsch!
pelowski
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Aug 2010, 20:35

ocean_zen schrieb:
...hab sooooooo wenig ahnung , aber soooooooooooo viel motivation das ding selbst zu reparieren...


Stell dir vor, du kommst ins Krankenhaus und dort sagt dir ein Typ "hab sooooooo wenig ahnung , aber soooooooooooo viel motivation ihnen den Blinddarm zu operieren."

Vielleicht kapierst du sogar, was ich dir damit sagen will.

Grüße - Manfred
ocean_zen
Stammgast
#4 erstellt: 14. Aug 2010, 21:21
Ihr seit schlaumeier!!!!!!!
ich nur unwissend.

n netzteil werd ich noch umlöten kÔnnen, es ist aber nicht sicher das das hin ist oder?
und der fette speaker im Gerät ist doch was wert oder?
gibs hier keinen mit ner idee für mich?

bestendank
pelowski
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Aug 2010, 00:50

ocean_zen schrieb:
...ich nur unwissend...


Dann eigne dir das erforderliche Wissen an, kauf dir (wenn du noch keins hast) zumindest ein Multimeter und besorge dir die Schaltung.

Wenn du dann eine detaillierte Frage hast, kann ich oder ein anderer dir bestimmt hier antworten.


gibs hier keinen mit ner idee für mich?

Doch, Ideen zu deinem kaputten Verstärker habe ich ein paar; nur nützen die dir bei deinem momentanen Wissensstand noch nichts.

Grüße - Manfred
ocean_zen
Stammgast
#6 erstellt: 15. Aug 2010, 06:27
na das ist doch n anfang!

manometer da, schaltplan wird raus gegoogelt

und nu?

schönen sonntag
-scope-
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Aug 2010, 06:42

na das ist doch n anfang!


...wohl eher "das Ende".
Rattensack
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 15. Aug 2010, 06:42

ocean_zen schrieb:
manometer da, schaltplan wird raus gegoogelt

und nu?

Und nu könntest du prima den Luftdruck messen.
ocean_zen
Stammgast
#9 erstellt: 15. Aug 2010, 10:31
........ dann versuch ichs halt wo anders.

danke für die sinnigen beiträge

ihr seid nicht viel besser als ich
wenn überhaupt

ciao

ich spring jetzt ins meer
aber nur zum baden
pelowski
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 15. Aug 2010, 10:40

ocean_zen schrieb:
........ dann versuch ichs halt wo anders...

danke für die sinnigen beiträge

Ganz wie du möchtest.
Ich dachte aber, ich hätte dir einen Weg gewiesen, wie du deinen Sub selber reparieren könntest?

Sicher vieeeel zu anstrengend - oder?

Grüße - Manfred
januss73
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Aug 2010, 10:52
Du brachst pruefen

1. DC bei dem Ausgang
2. Kurzschluss bei Leistungtransistoren
3. Weg von der Stromversorgung

Fuer Anfag reicht wohl.

gruss
j
ocean_zen
Stammgast
#12 erstellt: 21. Aug 2010, 09:23
ich habe einen experten eingeschaltet!
einen elektriker mit elektrinic kenntnissen,
er hat gemessen und ermittelte einen wasserschaden damit einhergehende kurzschlüsse und ich hab da eigentlich nix mehr verschlimmern können?! na ja, die ersatz platine kostet ca600euro!!!
zuviel für mich!
der techniker kennt sich leider nicht genug aus um da was zusammenzulöten, halt kein mikroelektroniker! und er sagt der lautsprecher ist extra für dieses systhem konstruiert, also zahlen oder wegschmeissen bzw einen käufer für lsp. und kiste finden. was zahlt mir den einer dafür?
was meint ihr, gibs ne andere andere möglichkeit aus der kiste noch was zu machen ohne 600 euro zu investieren?

danke
Kay*
Inventar
#13 erstellt: 21. Aug 2010, 11:56

ihr seid nicht viel besser als ich
wenn überhaupt


Ist damit nicht alles gesagt?

Möglichkeiten gibt's genug,
gerade auch für den Einsatz des LS, aber
es setzt den Erwerb von KnowHow voraus
...
und das bedeutet Arbeit für dich
ocean_zen
Stammgast
#14 erstellt: 22. Aug 2010, 15:44
Ist damit nicht alles gesagt?


Tschuldigung bitte, da hatte ich wohl n schlechten tag!


na ja muss wohl das ding bei ebai reintun!

schönen tach noch an euch könner und kenner

der leie
Tomacar
Inventar
#15 erstellt: 22. Aug 2010, 16:42
Hi,

na, das ist ja wieder mal ein super Thread (gibt es dafür eigentlich auch ein passendes dt. Wort für) hier...



So weit ich weiss, ist bei den Velodynes ne Menge Elektronik zu Korrektur im Spiel,
die es nicht so einfach macht, das Basschassis mit einem 08/15 Sub-Amp oder anderem Versärker zu betreiben,
am einfachsten warscheinlich noch mit einer Reckhorn.

Andernfalls wird er deutlich schlechter klingen als das Original...


Aber wenn Du so viel Motivation hast, wie Dein Schreibstil erkennen lässt ...
-> rein inne Bucht, und vielleicht machst Du jemandem eine Freude...


[Beitrag von Tomacar am 22. Aug 2010, 21:34 bearbeitet]
Basti_K
Inventar
#16 erstellt: 22. Aug 2010, 17:23

Tomacar schrieb:
Hi,

na, das ist ja wieder mal ein super Thread (gibt es dafür eigentlich auch ein passendes dt. Wort für) hier...

Pssssst...
hey Du....
Betätige mal den vertikalen Bildlauf ein paar Zentimeter weiter runter und schau mal nach dem zweiten Wort auf der zweiten Schaltfläche von links

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Das deutsche Wort für "Thread" lautet "Thema" :D


Gruß
Basti
pelowski
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 22. Aug 2010, 17:35

Das deutsche Wort für "Thread" lautet "Thema"


Schon richtig, nur ist für ´ne Menge Leute Deutsch "sowas von uncool"

Wenn ich z.B. "Klapprechner" sage, werde ich auch oftmals nicht verstanden.

Grüße - Manfred
Basti_K
Inventar
#18 erstellt: 22. Aug 2010, 19:03

pelowski schrieb:
Schon richtig, nur ist für ´ne Menge Leute Deutsch "sowas von uncool"

Wenn ich z.B. "Klapprechner" sage, werde ich auch oftmals nicht verstanden.

Ja, diese extremen Anglizismen greifen echt um sich. Andererseits ist es in vielen Fällen auch schon quasi "normaler deutscher Wortschatz".
Ich erwische mich auch immer mal wieder dabei englische Begriffe zu verwenden zu denen mir das deutsche Synonym nicht geläufig ist. Ich forsche dann meisst aus Neugierde nach um meinen urdeutschen Wortschatz zu bereichern

Bei Deinem Notebook musste ich jetzt ehrlich gesagt auch kurz nachdenken

Schlimmer wird es dann allerdings wenn ich mir die Kiddies (Entschuldigung: Kinder) heute so anschaue, die werfen mit (teilweise heftigen) englischen Worten um sich, deren Bedeutung sich ihnen vollkommen entzieht.

Ich geh mal davon aus, dass sich Tomacar, trotz mangelndem deutschen Synonym, zumindest über die Bedeutung von "Thread" im klaren war.

Schönen Abend noch & Gruß
Basti
Tomacar
Inventar
#19 erstellt: 22. Aug 2010, 21:33
'n Abend!

"Thema" habe ich direkt als nicht passend empfunden,
da es eher für den Beitragsinhalt steht, als für die dargebotene Art und Weise.

"Diskussion" - ist das nun urdeutsch??? -
träfe das von mir gesuchte Wort noch am ehesten,
wobei das hier ja auch keine Diskussion ist.

Aber so eng wollen wir das nun mal nicht sehen,
wir sind hier in einem Hifi-Forum und nicht im Deutschunterricht , wobei der bei Einigen, die hier unterwegs sind, schon auch angebrcht wäre, damit die oben bereits erwähnte Diskussion auch entsprechend zu stande kommen kann.. :-)
pelowski
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 22. Aug 2010, 21:42
Nochmal OT

Tomacar schrieb:
..."Diskussion" - ist das nun urdeutsch??? -

Hallo Tomacar,

die Diskussion hat lat. Wurzeln.

"Deutscher" wäre "Streitgespräch"

Grüße - Manfred
Hmeck
Inventar
#21 erstellt: 23. Aug 2010, 06:53
Ein nettes Thema, auf das Ihr so ganz nebenbei gekommen seid: Die Sprache. Womit bewiesen wäre, daß das Wörtchen "Thema" den Gegenstand viel zu weit fasst, um so einen Gesprächs- oder Disskussionsfaden in einem Forum zu bezeichnen. Ach - da haben wir ihn ja: den Faden! Den Gesprächsfaden, der weitergesponnen wird oder abreißt, vielleicht sogar wieder aufgenommen wird - passt.

Nebenbei, mich stört der "Thread" gar nicht, zumal er in der EDV ein gut eingeführter Begriff ist. Nur, wenn jemand - superrcoool, ey - vom "Fred" schreibt, find' ich's 'n biss'l blöd. Wie falsche Apostrophe.

Grüße, Hmeck
Basti_K
Inventar
#22 erstellt: 23. Aug 2010, 07:26

Hmeck schrieb:
Ein nettes Thema, auf das Ihr so ganz nebenbei gekommen seid: Die Sprache. Womit bewiesen wäre, daß das Wörtchen "Thema" den Gegenstand viel zu weit fasst, um so einen Gesprächs- oder Disskussionsfaden in einem Forum zu bezeichnen. Ach - da haben wir ihn ja: den Faden! Den Gesprächsfaden, der weitergesponnen wird oder abreißt, vielleicht sogar wieder aufgenommen wird - passt.

Nebenbei, mich stört der "Thread" gar nicht, zumal er in der EDV ein gut eingeführter Begriff ist. Nur, wenn jemand - superrcoool, ey - vom "Fred" schreibt, find' ich's 'n biss'l blöd. Wie falsche Apostrophe.

Im Allgemeinen stören mich die anglizismen in unserem täglichen Sprachgebrauch auch nicht, mir fällt nur immer wieder auf (besonders auf der Arbeit) das viele Menschen (Kunden) Worte benutzen deren Bedeutung sie nicht annähernd kennen. Da kommen dann manchmal lustige Aussagen bzw. Formulierungen zustande
Auch das auslassen, mangels detailliertem Wissen zur Sache, von inhaltlich wichtigen Worten führt zu interessanten Formulierungen.

Und jetzt nochmal was zum ursprünglichen Thema des Diskussionsfadens:
Bevor Du das Ding in die Bucht wirfst würde ich nochmal im Bekanntenkreis fragen ob jemand einen kompetenten Elektroniker kennt.
Wenn die Diagnose von Deinem Elektroinstallateur(?) stimmt ist das nicht zwingend ein Todesurteil für die Platine.
Ein erfahrener Elektroniker (Radio- & Fernsehtechniker, o.ä.) dürfte in der Lage sein die wirklich defekten Komponenten zu ermitteln (auch SMD sollte kein Problem darstellen) und Dir einen Preis für die Teile und die Instandsetzung zu nennen. Wenn man den (über Ecken) kennt wird der Arbeitslohn meisst etwas preiswerter ausfallen.

Gruß
Basti

Edith sagt zum Seitenfaden dieser Diskussion:
Falls jemand noch wissen will was das englisch-deutsch Wörterbuch von LEO.org zu "thread" sagt klick mich...


[Beitrag von Basti_K am 23. Aug 2010, 07:28 bearbeitet]
Kay*
Inventar
#23 erstellt: 23. Aug 2010, 11:59

Wasserschaden


Fragt sich nur, wie so etwas zustande gekommen ist und
warum dann der LS noch verwendbar sein sollte.



wobei der bei Einigen, die hier unterwegs sind,
schon auch angebracht wäre, damit die oben bereits
erwähnte Diskussion auch entsprechend zu stande kommen
kann

Nun,
die meisten Erwachsenen wissen,
dass sie Anpassungsleistungen, in Form von Kohle,
...
oder wenigstens einen halbwegs lesbaren Beitrag
und mit der Problemstellung angemessenen Inhalt,
...
erbringen müssen, um weiterzukommen.

Kinder und Jugendliche jedoch leben in ihrer eigenen Welt,
die sich auch in sprachlichen Konstrukten - mit Absicht -
von der Erwachsenenwelt abgrenzt.
Dieses, was Basti da lustig findet, kann auch einfach
"missverstanden" sein.
Sprache ist etwas lebendiges, vielleicht ist Basti schon
"zu alt"


[Beitrag von Kay* am 23. Aug 2010, 12:08 bearbeitet]
Basti_K
Inventar
#24 erstellt: 23. Aug 2010, 13:07

Kay* schrieb:

Kinder und Jugendliche jedoch leben in ihrer eigenen Welt,
die sich auch in sprachlichen Konstrukten - mit Absicht -
von der Erwachsenenwelt abgrenzt.

Die von mir benannten Menschen (Kunden) sind aus dem Kinder- und Jugendalter in aller Regel schon raus, daher konstatiere ich einfach mal klassisches Unvermögen.


Kay* schrieb:
Dieses, was Basti da lustig findet, kann auch einfach
"missverstanden" sein.
Sprache ist etwas lebendiges, vielleicht ist Basti schon
"zu alt" :D

Wraaaaaaaaaah!!!!!!!
Maaaamaaaaa, der ist gemein zu mir

Aus besagtem Alter bin ich zwar schon raus, aber "alt" möchte ich mich nicht genannt wissen. Einigen wir uns mal auf "bestes Mannesalter"
Nächstes Jahr im Februar gibt's dann den ersten Anlass für eine mittelschwere Lebenskrise.

Gruß
Basti
Kay*
Inventar
#25 erstellt: 23. Aug 2010, 15:38

daher konstatiere ich einfach mal klassisches Unvermögen.


Pisa
Basti_K
Inventar
#26 erstellt: 23. Aug 2010, 15:58

Kay* schrieb:

daher konstatiere ich einfach mal klassisches Unvermögen.


Pisa
:D

*leftthumb* *rightthumb*
Kay*
Inventar
#27 erstellt: 23. Aug 2010, 17:12

*leftthumb* *rightthumb*

???
bitte um Übersetzung


Pisa ist so was wie das Wort "Ende"
sprich,
es beendet eine solche Diskussion


[Beitrag von Kay* am 23. Aug 2010, 17:25 bearbeitet]
Basti_K
Inventar
#28 erstellt: 23. Aug 2010, 20:03

Kay* schrieb:

*leftthumb* *rightthumb*

???
bitte um Übersetzung :angel

** Beide Daumen hoch **
Kay*
Inventar
#29 erstellt: 23. Aug 2010, 22:20

Basti_K schrieb:

Kay* schrieb:

*leftthumb* *rightthumb*

???
bitte um Übersetzung :angel

** Beide Daumen hoch ** :)


siehste,
dieses lässt sich nicht einmal mit Leo übersetzen

Thumb ging ja noch ...
Basti_K
Inventar
#30 erstellt: 24. Aug 2010, 07:31

Kay* schrieb:
siehste,
dieses lässt sich nicht einmal mit Leo übersetzen

Thumb ging ja noch ...

Ja, da siehst Du aber auch, wie leicht man doch zu solchen Anglizismen verleitet wird

Gruß
Basti
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ohm Model F - Reperatur
ikomiko am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2016  –  13 Beiträge
Reperatur Bose VCS-10
berni75 am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2012  –  4 Beiträge
Chassis Reperatur
micha_ am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  8 Beiträge
sicken reperatur?
like_a_g6 am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  3 Beiträge
Unbekannte LS - Reperatur möglich?
WestePest am 22.06.2018  –  Letzte Antwort am 08.08.2018  –  3 Beiträge
Magnat Sigma 2000 reperatur
GEORG7827 am 02.04.2019  –  Letzte Antwort am 03.04.2019  –  3 Beiträge
Kef Hochtöner eingedrückt - Reperatur!
derkuerb am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2014  –  9 Beiträge
Velodyne Subwoofer durchgebrannt
Igge55 am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  4 Beiträge
Scheppernder Lautsprecher - Reperatur
samatha26 am 15.03.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  2 Beiträge
Reperatur - aber wie? TS2BQ Harman/Kardon
DanielDB am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 10.05.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.275 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedlamyjl
  • Gesamtzahl an Themen1.497.029
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.461.861

Hersteller in diesem Thread Widget schließen